Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Empfohlene Beiträge

Ich suche ein Schnittmuster in diesem Stil

 

also nicht so eine weite Pluderhose, sondern es geht mir um den V-förmigen Einsatz.

 

Weiß jemand, wer so ein Schnittmuster im Sortiment hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der V-förmige Einsatz ist ein Formbund.

Wo hast Du denn schon geschaut?

 

(Gesehen hab ich sowas schon, aber frag mich jetzt nicht, bei welchem Schnittanbieter. Kann allerdings kein ganz kleiner gewesen sein, ich schau eher bei den langjährigst etablierten...)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, daß ich so spät antworte, das Forum hat mich nicht benachrichtigt...

 

Ich habe noch gar nicht gesucht, weil mir der Fachbegriff fehlte.

 

Formbund heißt das also, OK, dann suche ich mal. Danke :)

 

 

Wenn noch jemand eine Idee hat, her damit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@lea

 

genau so was habe ich gesucht, danke, danke :)

 

Wenn man nicht weiß, wonach man suchen muß, findet man ja nichts, schön, daß einem hier geholfen wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)

Wie näherfahren bist Du? Theoretisch kannst Du Dir in jedem gewünschten Schnitt diesen Sattel selbst zeichnen. Du zeichnest Dir die gewünschte Sattelunterkante in Deinen Schnitt ein, schneidest ihn dort durch und legst im Sattel die Abnäher zu. Die entstanden Ecken rundest Du noch ein wenig ab. Im Prinzip wird so der Abnäher in die Seitennaht verlegt.

bearbeitet von Luthien

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Luthien, ich will keine Abnäher.

Unter dem Sattel wird gekräuselt.

 

Da ich mich bei so was schon mehrmals vertan habe, was das Abschneiden betrifft, möchte ich dieses Mal ein SM haben.

 

Trotzdem danke für Deine Tipps

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)

Ja, unter dem Sattel willst Du kräuseln. Das heißt aber, das der Sattel selbst schon Deiner Körperform folgen muss und deshalb "Abnäher" braucht.

P.S.:Für die Falten schneidest Du dann Deine unteren Schnittteile an den Stellen wo die Falten sitzen sollen senkrecht durch und drehst sie auf. Die Oberkante bekommt dann wahrscheinlich auch nochmal eine konvexe Kurve.

bearbeitet von Luthien

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)
Am 15.3.2019 um 08:32 schrieb Luthien:

Für die Falten schneidest Du dann Deine unteren Schnittteile an den Stellen wo die Falten sitzen sollen senkrecht durch und drehst sie auf

 

:classic_huh:

 

Einschneiden?

Aufdrehen?

 

Keine Ahnung, was Du meinst.

 

Wenn ich die Hosenteile oben einkräusel, also mit einem Reihfaden zusammenziehe, was soll ich da noch einschneiden?

 

Und sollte ich mich da nicht lieber an das Schnittmuster halten, das ich mir eigentlich dafür suchen wolte?

bearbeitet von NadelEule

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)

Die Schnittmusterteile eines Hosenschnittes werden aufgeschnitten und auseinander gelegt oder gedreht, um Mehrweite zum Einkräuseln oder in Falten legen zu bekommen.

Schnittkonstruktion ist hier das Zauberwort.

bearbeitet von Nixe28

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gibt es dafür einen Fachbegriff?

 

Dann kann ich das mal Googlen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal ein Bild von einer bereits vorhandenen Hose

 

DIESE SOLL NICHT 1:1 KOPIERT WERDEN !!!

 

Hier sind die Hosenbeine an der Passe in Falten gelegt.

Ich möchte kräuseln

 

Hier ist die Passe gerade.

Ich möchte eine Vförmige.

 

Die Rückseite der Hose hat einen Gummizug, keinen Sattel.

Kann, muß aber nicht.

 

Wie ich im Eingangspost schon schrieb, ich suche ein Schnittmuster und hatte gehofft, ihr findet mehr als ich im Netz.

 

hose.thumb.jpg.d933cc1a3fba8a731a6e3bd368be84f4.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 43 Minuten schrieb NadelEule:

gibt es dafür einen Fachbegriff?

 

Dann kann ich das mal Googlen

Ja, gibt es:

vor 47 Minuten schrieb Nixe28:

Schnittkonstruktion ist hier das Zauberwort.

Wenn es keinen fertigen Schnitt in der Art gibt, wirst Du wohl ums selbst Erstellen nicht herum kommen.... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry Nixe, aber das beantwortet meine Frage nicht...*hilflosguck*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)

Aufdrehen ist der Fachbegriff für das Einfügen der Kräuselweite.

 

Du arbeitest  erstmal mit einem Hosenschnitt, der Dir vorzugsweise so schon gut passt. Also da, wo's wichtig ist: Taille, Po und Hüfte.

Da drin zeichnest Du Dir erstmal Deine gewünschte Passe ein - abschneiden. (Bei einer Hose mit angeschnittenem Bund ist das einfacher, sonst musst Du noch den Bund oben dran basteln....)

 

In dem abgeschnittenen oberen Hosenteil legst Du ggf. vorhandene Abnäher zu => die Form wird gerunderter,  die Außenlinien ändern sich, weil der Abnäher jetzt in die Teilungsnaht zwischen Passe und Hosenbein rutscht. Evtl. Ecken weich ausrunden...

 

Dann überlegst Du Dir, wie weit Dein Hosenbein unterhalb der Ansatznaht werden soll, und auch, ob Du die Weite bis zum Saum halten willst, oder irgendwo ab Kniehöhe wieder einfangen willst.

Davon hängt nämlich ab, wie weit Du den Schnitt des Hosenbein  aufdrehen musst, und wieviele und wie tiefe Einschnitte Du dafür in's Papier machen musst.

Hinweis: Egal, wieviel Mehrweite... füge sie an mindestens 3 Stellen ein, je mehr Weite, desto mehr Einschnitte.

 

Über die Anzahl der Einschnitte kannst Du auch ein bißchen beeinfluussen, wie tief Du schneiden musst, und letztlich auch, ab wo Du die  zugefügte Weite wieder einfangen kannst.

Wenn Du Weite bis zum Saum haben willst, muß der Schnitt auch soweit durchgehen.

 

Ach ja, weite Hosen haben einen tieferen Schritt, als enge... das solltest Du bei der Bastelvorlagenauswahl auch berücksichtigen.

Ich würd da nach was  mit von Haus aus eher geradem Bein und mäßiger Weite suchen...

bearbeitet von SiRu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb NadelEule:

Sorry Nixe, aber das beantwortet meine Frage nicht...*hilflosguck*

Könnte diese Zeichnung helfen?

Ich schaffs grad nicht, auf diesem Minismartphone das Bild ein zufügen, was ich Dir gezeichnet und abfotografiert hab.... Mist Mist Mist

 

Edit: ich war nicht angemeldet. Oh, mist.... ich weiß schon, warum ich sonst über größere Bildschirme ins Forum gehe... außerdem sind meine Finger zu fett

 

 

20190316_134211-1.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Nähbert danke dafür, die Idee hatte ich auch aber dann lockte doch die heute gelieferte  "neue" alte Ovi 😊

 

Wie gesagt loni, selbst ist die Frau 💪

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)

Lieben Dank ihr zwei. Jetzt wird es schon klarer, aber ich verstehe nicht, wozu ich die Beine oben einschneiden soll, wenn ich den Stoff kräuseln will?

 

Ich glaube, ich habe ein grundsätzliches Denkproblem...warum Stoff zerschneiden um zu kräuseln?

bearbeitet von NadelEule

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb NadelEule:

Lieben Dank ihr zwei. Jetzt wird es schon klarer, aber ich verstehe nicht, wozu ich die Beine oben einschneiden soll, wenn ich den Stoff kräuseln will?

 

Du sollst nicht den Stoff einschneiden, sondern das Schnittmuster ;)

Damit du in den Schnitt die zum Kräuseln notwendige Mehrweite einfügen kannst.

Die Einschnitte im Schnittteil werden gespreizt, um die Mehrweite zu erhalten.

Das wird dann mit Papier unterlegt und festgeklebt, damit nichts verrutscht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)

34669591_Screenshot_20190316-171919_SamsungInternet.thumb.jpg.f6978a03fce5812faf205cce935b9b11.jpg

 

 

Loni, die Beine des SCHNITTMUSTERS einer beliebigen Hose werden eingeschnitten und Du machst Dir ein neues SCHNITTMUSTER 

Die Hose wird dann danach zugeschnitten und wie gewünscht an der oberen Kante eingekräuselt.

 

@elbia :hug:

bearbeitet von Nixe28

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Können jetzt bitte alle mal einen Schritt zur Seite oder nach vorne machen, damit Lonis Leitung frei wird ;)

 

Wenn du einfach nur seitlich Weite zugibst, die du dann kräuseln kannst, dann werden doch die Beine unten viel zu weit.

Deshalb das Schnittmuster von oben nach unten einschneiden und nur oben spreizen.

Dann hast du oben die benötigte Mehrweite, aber unten noch die schmale Beinweite.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An einem Stehkragenshirt wollte ich Kräusel unter dem Kragen haben und habe mir dafür meinen Basischnitt geändert.

Dafür habe ich eine winzig kleine Anleitung in einem Album

klickst du hier

 

Bei den Kommentaren etwas runterscrollen, da ist ein Foto vom fertigen Shirt zu sehen.

Vielleicht hilft dir das ja ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb elbia:

Wenn du einfach nur seitlich Weite zugibst, die du dann kräuseln kannst, dann werden doch die Beine unten viel zu weit

 

Ja, ich hätte dann die Beine nach unten verjüngt. Erscheint mir logischer, da viele Hosen mitte der Oberschenkel zu eng sind. Sie soll zwar keine Pumphose werden, aber locker stizen, da ich mich viel bewegen muß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muß da nochmal drüber nachdenken...erstmal lieben Dank an alle für die Hilfe.

 

Als ich begriffen habe, was mit dem Einschneiden gemeint war, hatte ich sofort ein Bild von einer 80er Jahre Hose vor Augen...die fand ich nicht so prall, saßen an mir wie ein Mehlsack.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.