Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Sign in to follow this  
Friedenstaube

Wer hat Erfahrung mit diesem Ebay Händler?

Recommended Posts

Hallo Ihr Lieben,

 

ich habe bei Ebay eine schöne Nähmaschine gefunden, muß mich dabei aber auf die guten Bewertungen verlassen.

Deshalb wollte ich mal nachfragen, ob Jemand von Euch schon bei diesem Händler gekauft hat.

Es geht mir hauptsächlich um die sicherer Verpackung, dass ist ja meist sehr tricky.

 

Es handelt sich um den Händler : dn7815 aus Röslau.

Es wäre lieb, wenn Ihr Eure Erfahrungen mit mir teilt.:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meinst Du Ebay, oder Ebay Kleinanzeigen?

 

Gefunden...der verkauft eine PFAFF 360 Automatic als Profi Industriemaschine mit zugekauftem Billigzubehör für 299 €...

 

Eine PFAFF 260 Automatic ebenfalls als Profi Industriemaschine mit nachgekauftem Billigfußpedal (nicht das originale) und ohne originalem Unterbau für 249€

 

:rolleyes:

 

Die zweitgenannte war mal eine Schrankmaschine, doch wo bitte ist der Schrank?

Und sie hat nachträglich einen Motor bekommen (war also mal ein Tretmobil)

Ob das jetzt den Preis rechtfertigt?

 

Friedenstaube, schick mal Josef einen Link zu einem seiner Angebote und frage ihn, was die Maschinen WIRKLICH kosten sollten/dürfen.

Edited by NadelEule

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jeder Händler hat doch unter seinem Impressum Name und Anschrift etc.

angegeben.

Da kann man schon was draus erkennen. Dann im WWW suchen und du weisst Bescheid!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

der Händler tritt als privater Verkäufer auf, bei 6 verkauften Nähmaschinen und 14 Motoren/Anlassern im letzten Jahr ist das evtl. noch ok, vielleicht auch schon gewerblich.

 

Die 260/360 als Industriemaschine anzupreisen mag ich nicht, es sind sehr robuste Haushaltsmaschinen, die auch gewerblich genutzt wurden und werden, aber keine Industriemaschinen.

 

Er hat in den vergangenen Monaten viele einzelne Motoren - auch für die Pfaff 260 - verkauft und baut in die angebotene 260 einen billigen China-Rucksackmotor, das ist Gewinnoptimierung, die mich ärgert.

 

Der Holzsockel wiederum gefällt mir gut.

 

Die aufgerufenen Preise rechtfertigen eigentlich eine gesetzliche Gewährleistung von einem Jahr.

 

Vielleicht findet sich bei ebay-Kleinanzeigen etwas passenderes in deiner Nähe. In Bayern werden diverse 260 und 360/362 für weniger Geld angeboten, die man vielleicht abholen kann. In welcher Ecke wohnst du?

Eine Pfaff 230 mit Motor im Sockel gibt es sogar als Deko für kleines Geld in Betzenstein (da muss man wahrscheinlich die Kondensatoren ersetzen, aber das kostet nur ein paar Euro und Zeit).

 

Gruß

Detlef

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das bestätigt mein Bauchgefühl...

 

auch die Drehknöpfe, die verbaut wurden, gehören da teilw. nicht dran.

 

Und wer garantiert, daß die Maschinen richtig zusammengebaut sind?

Die Nahtprobe, die in drei Anzeigen gezeigt wird, ist immer die selbe. Zu welcher Maschine gehört die denn nun?

 

Aus Erfahrung mit meiner Phoenix habe ich gelernt, daß man ein Chassis nicht mit scharfen Reinigern behandeln sollte.

Das hat er wohl getan, schreibt er jedenfalls. Wer weiß, wann unter Umständen dadurch Schaden nimmt?

 

Ich bin seehr skeptisch. Allein der Preis...

Share this post


Link to post
Share on other sites
auch die Drehknöpfe, die verbaut wurden, gehören da teilw. nicht dran.
Welche meinst du, für mich sieht das alles original aus.

 

Was nicht original ist, ist der Rucksackmotor an der 260, wofür Löcher ins Gehäuse gebohrt werden mussten. Das finde ich schade (vor allem, weil er ja einen originalen Unterbaumotor hatte, der wurde aber einzeln für 64,- Euro und der originale Anlasser für 50,- verkauft).

Beim Original-Motor kann man noch die Motorbürsten (Kohlen) tauschen, bei dem verbauten Billigmotor geht das nicht mehr.

 

Die Nahtprobe, die in drei Anzeigen gezeigt wird, ist immer die selbe. Zu welcher Maschine gehört die denn nun?
Stimmt nicht ganz, die beiden Automatic-Maschinen scheinen sich eine Nähprobe zu teilen (mit weißem Garn), die 360 ohne Automatic hat eine eigene Nähprobe mit orangenem Garn.

 

Das Baujahr der Maschinen ist aber nicht ca. 1950, denn die 260/360 kam erst 1957 heraus. Zumindest zwei der drei Maschinen stammen aus dem 1960er Jahren, wie man am Stromanschluss und der Oberfadenspannung erkennen kann.

 

Für Friedenstaubes geplanten Einsatzzweck ist eine Automatic übrigens unnütz, darauf würde ich verzichten, spart bei der eh schon schweren 260 ein Kilogramm.

 

Gruß

Detlef

Edited by det

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ihr seid ja Spitze hier :hug:,

 

ich muss gestehen es war, unter anderm auch der schöne Holzsockel, der mich auf die Maschine aufmerksam machte.:rolleyes:

Und ich suche ja Eine zum Auf den Tisch stellen- Maschine.

 

Aber wenn ich mir den ganzen Shop ansehe, mit Eurem Wissen im Hintergrund, lass ich die Finger davon.

Ich wohne im Raum Günzburg, da sind die Maschinen die so angeboten werden meist uralt , schlecht gepflegt und sehr teuer.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.