Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Recommended Posts

Ja, stimmt. Bei den Burda-Schnitten ist eine dabei, die meiner ziemlich ähnlich ist. Nur ohne den Reißverschluss und das ganze Ausschnitt-Gedöns.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, das Futter ist raus. Jetzt geht es ans trennen. Dabei sind wieder Fragen bei mir aufgetaucht.

1. Wo sollen die Wiener Nähte beim fertigen Teil sitzen? Direkt über die Brustspitze oder außen seitlich davon? Ich hab im Netz und im Forum nur gefunden, wofür sie da sind, nicht wo sie hingehören.

Und 2. Beim Trennen habe ich in der Ärmelansatznaht einen Vliesstreifen gefunden. Wofür ist der, sollte man den auf jeden Fall einbauen und kann man den einfach aus Vlieseline schneiden? Muss der in Form geschnitten sein oder reicht ein gerader Streifen?

Ihr merkt, ich hab noch nie einen Mantel genäht.

Liebe Grüße

Nanny

Share this post


Link to post
Share on other sites

zu 1. würd ich gefühlt sagen, dass die knapp seitlich hingehören, da gibts aber bestimmt noch qualifizierte Antworten dazu. Full Bust Adjustment auch mal schauen, der englische Begriff für Wiener Nähte ist "Princess Seams".

 

2. das wird ein Ärmelfisch sein. Der sorgt dafür, dass die Ärmelkugel nicht einfällt, sondern schön ausgeformt bleibt. Mit Vliesline ist es da nicht getan. Vliesline brauchst du aber sowieso für drölfmillionen Teile, auch an der Stelle. Und Schulterpolster.

 

Es gibt diverse kostenlose sewalongs zu Mänteln - da ist einiges davon erklärt. Das ist vielleicht ne Hilfe um die Konstruktion zu verstehen.

 

edit: Beswingtes Allerlei: Schnittmusteranpassungen - da bin ich die tage drauf gestoßen - vielleicht hilfts dir.

Edited by Gallifrey

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei einer Damenjacke sind in den Wiener Nähten die Brustabnäher versteckt; deshalb sollten sie nicht weiter als 3cm am Brustpunkt vorbeilaufen.

Da es aber eine Männerjacke ist, die Du da kopieren möchtest, haben die Nähte vermutlich nur Zierfunktion.

Da eine FBA einzubauen halte ich für abenteuerlich :cool:

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

Eure Tips helfen mir schon mal sehr. Ich hab schon angefangen, muss aber noch ordentlich was ändern. Die Weite ist schon besser, unter der Brust sitzt es schon recht gut. Allerdings spannt es oberhalb des Busens noch, und im Moment weiß ich noch nicht warum.

Auch, wenn es nichts wird, fange ich aber an zu verstehen, wie Schnittmuster eigentlich funktionieren. Zumindest ist es also lehrreich.

Ich werde weiter tüfteln, aber allmählich verstehe ich, warum Ihr mir alle davon abgeraten habt.

Viele Grüße

Nanny

Share this post


Link to post
Share on other sites

So. Ich war jetzt in der Bücherei, die hatten ein Burdaheft mit einer Cabanjacke drin. Das wird mir hoffentlich weiterhelfen. Schnitte kombinieren kann ich ganz gut.

Liebe Grüße

Nanny

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, ich hab das Schnittmuster abgepaust und ausgeschnitten.

Ich habe, ehrlich gesagt, noch nie eine Probejacke genäht :kratzen:. Muss ich alle Teile aus Nessel nähen, auch Tasche, Kragen usw.?

Und muss ich Vlieseline reinbügeln?

Das mit dem nicht mehr leiden mögen ziehe ich zurück. Ich hatte sie nur zu weit zugeknöpft.

Liebe Grüße

Nanny

Edited by NannyO

Share this post


Link to post
Share on other sites

nö, verstärken brauchst du eigentlich nicht für ein Probeteil.

 

Ich mache bei einem Probeteil alles, was für den Sitz relevant ist und ggf. alles, was ich mal üben möchte oder wo ich mehrere Optionen testen möchte.

 

Was meinst du mit "zu weit zugeknöpft"? Für mich dürfen schon alle Knöpfe zugehen an einer Jacke, auch wenn ich es meistens nicht mache.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde sie schicker, wenn der Ausschnitt tiefer runtergeht. So wie bei der Burdajacke. Die hat oben ein Knopfloch weniger.

Ich werde die Jacke dann ziemlich komplett testen und den Einsatz im Kragen gleich probeweise reinbasteln. Danke!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei einem Probeteil macht man nur die Hauptteile, und auch die ggf. nur für eine Seite. Also Vorder- und Rückenteile, 1 Ärmel, Kragen, Manschetten, gut is. Taschen und alle Verzierungen kannst du weglassen; es geht hier nur darum, die Passform zu beurteilen. Und natürlich ganz ohne Vlieseline oder sonstwas.

 

Wenn du selbst nähst, kannst du auch die Knöpfe dahin setzen, wo du sie brauchst. Der wichtigste Knopf ist der, der genau auf der Höhe deiner Brust sitzt, wo sie am meisten Umfang hat. Alle anderen orientieren sich dann daran. Das sieht besser aus und sitzt besser, wenn man ihn mal geschlossen hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guckt mal! :winke:

Ich glaube, das hat geklappt!

Erst dadurch, dass ich auf Euer Anraten ein Probemodell genäht habe, ist mir aufgefallen, dass Vorderkante und Saum schräg geschnitten sind. Das werde ich ändern, so dass die Jacke gerade und gleichzeitig insgesamt etwas länger wird, so wie das Original.

Fällt Euch evtl. noch was auf, was ich ändern sollte?

(Ich habe als Probe eine ganze und nicht nur eine halbe Jacke genäht, weil es mir völlig an Vorstellungskraft mangelt. )

Liebe Grüße

Nanny

20190301_104353.jpg.e64a800757cf07a312e216961b866799.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na das sieht doch ganz gut aus! :) :super:

 

Saum gerade machen und bisschen verlängern würd ich auch vorschlagen.

Saumzugabe nicht vergessen. Bei meinem Mantel hatte sich eine Saumzugabe von 4cm ganz gut gemacht, Futter dann 1-2cm kürzer, dann spickelt es später nicht unten raus.

 

Mir wärs unter der Brust eventuell ein bisschen zu weit/zu wenig tailliert. Aber ich kann schwer beurteilen, ob das mit deinen Vorstellungen kompatibel ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke!!

Ich hätte überlegt, ob sie nicht zu eng ist. :D

Ich werde sie also NICHT weiter zuschneiden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mir wärs unter der Brust eventuell ein bisschen zu weit/zu wenig tailliert.

 

In dem Fall ist Caban einfach die völlig falsche Jackenform. ;)

 

Wie es am Körper bei Bewegung aussieht, kann man an der Puppe natürlich nicht sehen und wie es sich anfühlt auch nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich möchte Vollzug melden! Vielen Dank für Eure nette Beratung, ich finde, sie sitzt fast perfekt. Sie ist genau so geworden, wie ich sie mir vorgestellt habe. :classic_biggrin: Die meisten Freundinnen, denen ich sie zeige, meinen, sie hätte etwas länger sein können, aber ich fahre sehr viel Fahrrad, dafür ist die Länge perfekt.

Liebe Grüße 

Nanny 

 

20190316_100708.jpg

20190316_100814.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

:klatsch1::klatsch1::klatsch1:

 

Die sieht richtig klasse aus!

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.