Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Gallifrey

"Frau Marlene" - Shirt mit U-Boot-Ausschnitt macht Probleme

Recommended Posts

Ich finde auch dass zwischen den Armausschnitten zuviel Stoff ist, aber an den Schultern würde ich die Breite unbedingt beibehalten. Ich würde das "Zuviel" nach außen ausstreichen und gucken wo die Ansatznaht sein müsste. Durch die Punkte kann man sich ja eigentlich gut orientieren. Die Seitennaht kann unter den Achseln vermutlich auch ein wenig enger.

Share this post


Link to post
Share on other sites

An sich war das Problem ja ziemlich behoben durch die Anpassung für gerade Schultern. Ich schiebe es im Moment eher auf den Stoff. :confused:

 

Aber da ich das Teil grundsätzlich enger haben wollte, hab ich mal die Hälfte zwischen den beiden Größen abgezogen. (Ursprünglich hatte ich M, das war euch zu knapp, Nummer 5 ist in L zugeschnitten. Jetzt bin ich auf dem Papier dazwischen.)

 

Inzwischen hab ich den sinnvollen Teil der Änderungen auf Papier übertragen. Nur bei den um 2cm nach innen geschobenen Schultereinsätzen am Vorderteil tu ich mich schwer. Ich hoffe, ihr könnt auf den Bildern mein Problem erkennen.

 

_20190301_112226.jpg.ac6fbd4803e7848c0fdd2a3af7fe9d62.jpg

 

Die roten Striche zeigen die neue Position des Einsatzes. In der Konsequenz muss der Zipfel oben links irgendwie weg oder anders. Nur das wie ist mir nicht ganz klar.

 

_20190301_112303.jpg.1a9cfc7617321799e3496fbb0c255718.jpg

 

rote Punke: Vorderteil

Streifen: Ärmel

graue Punkte: Einsatz

 

_20190301_112205.jpg.1b378f8d649210a1d41f3f7d84724df5.jpg

 

Genäht hatte ich im Probeteil nen Bogen, der die Ärmelform aufnimmt.

Eingezeichnet ist das (etwa) die geschwungene Bleistiftlinie, die aus dem Zipfel eher eine Art Banane macht.

Macht das Sinn? :confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist der Armausschnitt im Vorderteil, richtig?

 

Man sieht auf diesem Foto, dass das zu viel Stoff ist an der Seite. Das hat was mit Deiner nach vorgeneigten Schulter zu tun. Zwischen Schulter und Schlüsselbein entsteht ein kleiner Hohlraum, der tiefer liegt als Brustbein und Schulter.

1.jpg.5a440c4ffc9431ab107cf399cfbd64dd.jpg

 

Ich würde jetzt von dem Punkt, den Du angezeichnet hast, runter zum Ärmel eine gerade Linie ziehen. Wenn Du mal ein Foto des gesamten VT bis zum Armausschnitt einstellst, kann ich Dir genauer zeigen was ich meine.

 

Damit dürftest Du den zu viel Stoff wegbekommen und die Falten am Ärmel evtl. auch.

 

Was mir noch einfällt: Meine Nähkursleiterin hat als allererstes meine Rückenbreite und die vordere Breite ausgemessen. Die beiden Maße nehme ich als Referenz bei allen Schnitten. Gemäß der Rückbreite würde ich jetzt auch sagen, die ist bei diesem Schnitt für Dich zu breit.

 

Das kann aber auch, wie Du sagst, am Stoff liegen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier mal das Vorderteil

 

_20190301_120820.jpg.c27a7d68c1a8ad843445025f540c825a.jpg

 

Du meinst, ich soll ungefähr sowas machen?

 

_20190301_120911.jpg.b6390baa466cf4c5ab10b3ea502d0aef.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hätte erwartet, dass die Linie vom Schulterpunkt zur Achsel etwas schräg zur Mitte hin verläuft

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Prinzip schon, aber nicht so extrem :) auch die 2cm an jeder Schulter erscheinen mir sehr viel!

Dadurch, dass Du jetzt eine kleinere Grösse abgezeichnet hast, sind doch sowieso wieder alle Maße geringer!

Ausserdem solltest Du den Betrag vorher am Probeteil bestimmen durch Einheften des Ärmels weiter innen oder zumindest durch Abstecken einer Falte an der Ärmeleinsetznaht entlang.

Gefühlsmässig sollte die Linie vielleicht(!) so verlaufen: _20190301_120911.jpg.43ca7fda65f5739aaf59deeb8aecfdbe.jpg

Hinten würde ich die Armausschnitte auch weiter reinsetzen, aber die Schulter in der Breite lassen.

Dann muss die Länge der Armlöcher ausgemessen werden und die Ärmelkugel angepasst werden.

Ich bewundere Deine Hartnäckigkeit!

Ich selbst hätte den Schnitt übrigens schon lange ad acta gelegt; das ist nämlich ein ziemliches Gemurkse, was wir da machen.

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites
Im Prinzip schon, aber nicht so extrem :) auch die 2cm an jeder Schulter erscheinen mir sehr viel!

1cm war euch zu wenig ;-)

Hatte jetzt die ganze Zeit 2cm auf den Fotos...

 

Dadurch, dass Du jetzt eine kleinere Grösse abgezeichnet hast, sind doch sowieso wieder alle Maße geringer!

Nicht komplett - oberhalb des Armlochs hab ich alles so gelassen. Ich hab nur unten an den Seitennähten und an der Ärmelseitennaht bisschen was weg - sodass ich dort (und nur da) jetzt zwischen M und L liege.

 

Ausserdem solltest Du den Betrag vorher am Probeteil bestimmen durch Einheften des Ärmels weiter innen oder zumindest durch Abstecken einer Falte an der Ärmeleinsetznaht entlang.

 

Gefühlsmässig sollte die Linie vielleicht(!) so verlaufen: [ATTACH]254085[/ATTACH]

Das probier ich eben aus!

 

Hinten würde ich die Armausschnitte auch weiter reinsetzen, aber die Schulter in der Breite lassen.

Dann muss die Länge der Armlöcher ausgemessen werden und die Ärmelkugel angepasst werden.

Hinten ist der Schnitt am Armloch von der Form her ähnlich wie vorne. Wenn die Schulterbreite gleich bleibt, dann müsste ich da eine Kurve machen?

 

Ich bewundere Deine Hartnäckigkeit!

Ach, ich find es toll, dass ihr mir helft. :hug: :o

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nicht komplett - oberhalb des Armlochs hab ich alles so gelassen. Ich hab nur unten an den Seitennähten und an der Ärmelseitennaht bisschen was weg - sodass ich dort (und nur da) jetzt zwischen M und L liege.

Warum - wo es gerade dort doch zu breit ist? :confused:

Und wenn Du an der gesamten Ärmelnaht was wegnimmst, muss auch das Armloch kleiner werden!

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja genau, die grüne Linie von Lea. Damit hätte ich es auch versucht :)

 

Viel Erfolg :hug:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Warum - wo es gerade dort doch zu breit ist? :confused:

Ich hab halt erst mal das gemacht, wo ich mir relativ sicher bin. Untenrum ist Nummer 5 sowieso zu groß, das ist dann einfach schon erledigt

Und wenn Du an der gesamten Ärmelnaht was wegnimmst, muss auch das Armloch kleiner werden!

Ja, wurde es ja durch die schmalere Seitenlinie. Das ist aber bisher alles nur auf Papier passiert. Stoffmodell Nummer 5 hat nur Änderungen oberhalb der Achsel.

 

Speaking of...

 

Ich hab nur vorne Leas grüne Linie ausprobiert

 

_20190301_130427.jpg.a020b2f49d42b8b568474ab93d5d9bcd.jpg

 

_20190301_130410.jpg.11dd49c7b5bf7418f1c122fd4e56b808.jpg

 

Sieht ganz gut aus finde ich.

 

_20190301_130348.jpg.84376408f1f1a0cb69abe8c16a2f548c.jpg

Hier hab ich es mal von innen fotografiert, damit ihr seht, wie viel das jetzt war. An der breitesten Stelle sind das wieder um die 2cm. (Das Papier liegt da blöd drunter: Papier ist ohne NZ, der rote Stoff natürlich mit).

 

Ich frage mich allerdings wirklich, ob nicht wirklich einfach der Jersey im Armloch inzwischen völlig ausgeleiert ist.

attachment.php?attachmentid=254025&d=1551289571

Das Bild hier ist schon mit den 2cm nach innen gesetzten Einsätzen vorne, aber ohne komische Falten zwischen Arm und Busen.

 

Nicht dass wir da jetzt uns in Teufels Küche ändern und schrumpfen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sieht ganz gut aus finde ich.

Finde ich auch. Allerdings ist es etwa unterhalb der abgenähten Falte zuviel des Guten - da muss die Linie flacher verlaufen (sieht man auf fast allen Fotos)

Ich frage mich allerdings wirklich, ob nicht wirklich einfach der Jersey im Armloch inzwischen völlig ausgeleiert ist.

Leg halt mal den Papierschnitt drauf, dann siehst Du es.

Nicht dass wir da jetzt uns in Teufels Küche ändern und schrumpfen...

Eben...

Alles mit Maß und Ziel :D

Probier auch mal, ob das Shirt irgendwie verrutscht, wenn Du es eine Weile anhast und Dich bewegst. Und ob Du die Arme heben kannst.

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

_20190301_151320.jpg.5fab5c9181df2ee11913c7011658f0c3.jpg

 

So, da bin ich jetzt. An Vorder- und Rückteil würd ich das Armloch mal so lassen wollen. (Fürs Protokoll: Vorne so, wie von Lea vorgeschlagen, unterhalb der Falte weniger viel weggenommen. Hinten hab ich im gleichen Bereich mal 5mm weggenommen.)

 

Ich hab das Armloch und die Ärmelkugel gemessen: Die Armkugel ist jetzt etwa 17mm länger als das Loch.

Edit: Ich hab genauer nachgemessen: Vorne ist die Armkugel 20mm zu lang, hinten etwa 3mm zu kurz. Von der Schulterlinie aus gemessen.

Ursprünglich sollten beide gleich lang sein. Wie passe ich jetzt den Ärmel an?

 

Probier auch mal, ob das Shirt irgendwie verrutscht, wenn Du es eine Weile anhast und Dich bewegst. Und ob Du die Arme heben kannst.

Ich hab nur kurz (zu kalt) getestet, aber an sich war beim normalen Bewegen die Zuppelquote nahe Null. Wenn ich die Arme über den Kopf hebe, rutscht es hoch und danach bleibt es am BH hängen und ich muss wieder runter ziehen.

Das würde ich aber nicht anders erwarten. Oder sollte ich?

Edited by Gallifrey

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Edit: Ich hab genauer nachgemessen: Vorne ist die Armkugel 20mm zu lang, hinten etwa 3mm zu kurz. Von der Schulterlinie aus gemessen.

Ursprünglich sollten beide gleich lang sein. Wie passe ich jetzt den Ärmel an?

 

Du hast ja die Schulternaht nach vorn wandern lassen. Wenn du den Schulterpunkt am Ärmal im Original lässt, sieht das natürlich so aus, als ob die Armkugel vorn zu lang wäre.

Ich würde den Ärmel erstmal so, wie er ist, einsetzen und als Referenez die Seiten-/ Ärmelnaht nehmen. Den Rest nach Gefühl verteilen. Mit etwas Glück kommt das hin.

Edited by sikibo

Share this post


Link to post
Share on other sites
[ATTACH]254107[/ATTACH]

An Vorder- und Rückteil würd ich das Armloch mal so lassen wollen. (Fürs Protokoll: Vorne so, wie von Lea vorgeschlagen, unterhalb der Falte weniger viel weggenommen. Hinten hab ich im gleichen Bereich mal 5mm weggenommen.)

Am hinteren Armausschnitt die "Ecke" bei den blauen Bändern noch ausrunden.

Ich hab das Armloch und die Ärmelkugel gemessen: Die Armkugel ist jetzt etwa 17mm länger als das Loch.

Edit: Ich hab genauer nachgemessen: Vorne ist die Armkugel 20mm zu lang, hinten etwa 3mm zu kurz. Von der Schulterlinie aus gemessen.

Ursprünglich sollten beide gleich lang sein. Wie passe ich jetzt den Ärmel an?

Da Du wegen der vorgeneigten Schultern das vordere Armloch verkürzt und das hintere verlängert hast, ist der Arm/Schulterpunkt um 2cm nach vorn gewandert, Du musst deshalb das Passzeichen an der Ärmelkugel um 2cm nach vorn versetzen.

Also ist die Kugel insgesamt 3mm zu kurz? Das ist zwar nicht viel, sollte aber nicht sein. Mogle irgendwo 5 bis 10mm dazu ;) ein bisschen Mehrweiteist gut.

Oder besser: Kugel auf halber Höhe quer durchschneiden, etwas Länge einfügen, Linie ausgleichen, nachmessen.

Wenn ich die Arme über den Kopf hebe, rutscht es hoch und danach bleibt es am BH hängen und ich muss wieder runter ziehen.

Das würde ich aber nicht anders erwarten. Oder sollte ich?

Das ist OK.

Manchmal ist es aber so, dass man eine abgesteckte Änderung im Spiegel ganz prima findet, aber wenn man sich ein bisschen normal bewegt hat, rutscht alles sonstwo hin :cool:

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
Am hinteren Armausschnitt die "Ecke" bei den blauen Bändern noch ausrunden.

links ist vorne, meinst du da?

Also ist die Kugel insgesamt 3mm zu kurz?

Nö, insgesamt ist die Ärmelkugel 17mm zu lang :)

 

Deine Methode umdrehen und die Ärmelkugel auf halber Höhe durchschneiden und 5mm tiefer wieder zusammenbauen sollte den Ärmel etwa 10mm kürzer machen. Die restlichen 7mm kann ich einhalten. Wär das ein guter Plan?

Edited by Gallifrey

Share this post


Link to post
Share on other sites
links ist vorne, meinst du da?

Ja. Das mus eine "schön" gerundete Linie sein.

Nö, insgesamt ist die Ärmelkugel 17mm zu lang :)

 

Deine Methode umdrehen und die Ärmelkugel auf halber Höhe durchschneiden und 5mm tiefer wieder zusammenbauen sollte den Ärmel etwa 10mm kürzer machen. Die restlichen 7mm kann ich einhalten. Wär das ein guter Plan?

Sorry, hatte ich falsch verstanden, ist aber klar :klatsch:

Ja, klingt nach gutem Plan.

Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sorry, hatte ich falsch verstanden, ist aber klar :klatsch:

Ja, klingt nach gutem Plan.

Lea

Ich widerspreche mal. Da sind an der Armkugel schon leichte Züge, bei denen ich immer vermute, die Armkugel könnte zu kurz sein.

17 mm kannst du locker einhalten, da würde ich kein Problem draus machen.

Aber du kannst ja zum austesten auch noch eine kleine Querfalte in die Kugel nähen und gucken ob so oder so.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich widerspreche mal. Da sind an der Armkugel schon leichte Züge, bei denen ich immer vermute, die Armkugel könnte zu kurz sein.

17 mm kannst du locker einhalten, da würde ich kein Problem draus machen.

Aber du kannst ja zum austesten auch noch eine kleine Querfalte in die Kugel nähen und gucken ob so oder so.

Ja, Du hast wahrscheinlich recht.

Wie schon mehrfach erwähnt :p bin ich sowie mit diesem Schnitt und seiner Anpassung nicht so recht glücklich.

das ist nämlich ein ziemliches Gemurkse, was wir da machen.

Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Findest du?

Wenn du mal nur die Änderungen nimmst und die ganzen Zwischenüberlegungen weglässt, so sind

- Schulteranpassung

- Schulternahtvorverlegung und

- Änderung des Zusammensetzpunktes

doch gängige Änderungen. Oder war noch was :cool:?

 

Gut, es gibt Schnitte, an denen nicht so viel gemacht werden muss....:D

 

Ich mag den Schnitt ganz gerne.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
Ich mag den Schnitt ganz gerne.

Mir gefällt die Form des Shirts auch gut :)

Ich finde es aber für gerade und vorgeneigte Schultern schlecht geeignet.

Natürlich sind die Schulteränderungen "gängig", an diesem Schnitt aber auch irgendwo ein Blindflug, weil eine Schulternaht über die ganze Länge fehlt.

Dass das Vorderteil oben um ganze 4cm verschmälert werden muss, finde ich schon seltsam :kratzen: Das ergibt völlig neue Armausschnitte - ich bin gespannt, wie der Ärmel dann passt. :cool:

Lea

Edited by lea
smiley repariert

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich hab hier erst mal nur sporadisch reingeschaut, nu hab ich mir die zeit genommen und von Anfang gelesen

 

ihr müht euch endlos ab, eine Änderung zieht die andere nach sich, eure Geduld ist bewundernswert

 

vllt sollte man akzeptieren, dass manches Schnittkonzept einfach nicht zu einer Statur passt

 

ich hab mich z.B. von Raglan verabschiedet , U-Boot gefiel mir noch nie, auch Wasserfall nicht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Idee ist gar nicht so abwegig :)

 

Nach 10 Jahren nähen habe ich tatsächlich angefangen mir einen Grundschnitt zu konstruieren. Natürlich hatte ich Hilfe von einer Nähkursleiterin, die Maßgenommen hatte, und der Craftsy-Kurs ist schon ewig in meinem Besitz.

 

Ich wollte auch immer nur nähen, keine Lust auf Konstruktion. Das war für mich immer sehr frustrierend. Nun aber arbeite ich an dem Oberteil-Grundschnitt, aus dem ich dann alle anderen Schnitte (auch den der Frau Marlene) abwandeln kann. Zumindest kann ich bei der Abwandlung davon ausgehen, dass der Schnitt passt! Die dann auftretenden Unregelmäßigkeiten haben mit dem Design zu tun. Ob das besser ist, weiß ich nicht :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
ich hab hier erst mal nur sporadisch reingeschaut, nu hab ich mir die zeit genommen und von Anfang gelesen

 

ihr müht euch endlos ab, eine Änderung zieht die andere nach sich, eure Geduld ist bewundernswert

Tja, ich hätte nu auch nicht gedacht, dass es von einem leicht vorkippenden Ausschnitt - was mir tatsächlich eher unbekannt war bei Kaufkleidung mit ähnlichem Schnitt, aber auf Bildern von diesem Modell sehr oft auffällt (wechselnd mit einer betont aufrechten Position der Trägerin) - so eskaliert. :rolleyes: :o

 

Andererseits hab ich verdammt viel gelernt - und mir macht sowas tatsächlich Spass. :cool:

 

ich hab mich z.B. von Raglan verabschiedet , U-Boot gefiel mir noch nie, auch Wasserfall nicht

Das kannst du persönlich gern halten, wie du willst. Ich muss gestehen: es interessiert mich allerdings nicht, von was du dich verabschiedest und was du nicht magst. Ich sehe auch keinen Zusammenhang zu dem Thema hier. :confused:

 

vllt sollte man akzeptieren, dass manches Schnittkonzept einfach nicht zu einer Statur passt

Das wiederum empfinde ich grundsätzlich als verallgemeinernd und hier speziell als übergriffig. Sowas diskutiere ich nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh, ich glaube da hast Du etwas in den falschen hals bekommen, Gallifrey :hug:

 

Das was knittingwoman geschrieben hat war eigentlich nur als Ermutigung gedacht sich nicht so sehr an einem Schnitt fest zubeißen, sondern evtl. in Betracht zu ziehen, dass manche Schnitte einfach nicht für jede Figur geplant sind. Zumindest nicht in der Art, die auf einem Foto abgebildet ist :)

 

Ich weiß aus Erfahrung, dass ich auch dazu neige mich fest zu beißen, um dann nach Wochen frustriert aufzuhören. Auf der anderen Seite habe ich schon sehr viel tolle Unterstützung hier im Forum erhalten. Mit Hilfe von Lea (:bussi:) habe ich die erste halbwegs passende Hose erstellt.

 

Also, noch mal: Ich glaube nicht, dass knittingwoman übergriffig sein wollte. Im Gegenteil. Aber mach Du so wie es für Dich passt. Mach ich ja letzten Endes auch immer so :engel: :lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, da bin ich wieder. Mit Nummer 6.

Gute Nachrichten: An den Hals kann ich wohl nen Haken machen.

An den senkrechten Teilen wo der Ärmel eingesetzt ist, war allerdings noch vorne und hinten recht viel Schlabber:

 

_20190302_183156.jpg.ebd7e15b897cb967c2e0b7edebd63e62.jpg

Ich hoffe man kanns erkennen, was ich meine.

 

Ich hab dann angefangen, Halbmonde wegzunehmen. Vorne am Vorderteil, hinten am Ärmel.

 

(Das kleine Fältchen an meiner Brust ist beim einnähen passiert, davon nicht stören lassen)

_20190302_180645.jpg.f57145ef368aa04ded3263da52567748.jpg

 

_20190302_180629.jpg.d5947699ec1f0bd66bb3dfad4fdd2c4b.jpg

 

_20190302_180611.jpg.218f10750dcf2809e755cb9d67a785b1.jpg

 

Die Ecke oberhalb der Falte ist bisschen krass, das werd ich noch abmildern. Aber so grundsätzlich finde ich den Ärmel ganz ok.

Bildqualität ist leider nicht toll.

 

Soweit, so gut. Ich hab dann auf links gedreht und gemessen, um das ganze auf Papier zu übernehmen.

 

Auf der Vorderseite hat der Halbmond 1,5cm pro Seite, insgesamt müsste ich also 3cm (!) im Armloch des Vorderteils rausschnitzen.

DSC_0767.jpg.a5d475c11017d464a52fbb457869d4fb.jpg

 

Am Ärmel auf der Rückseite sind es insgesamt sogar 4cm.

13.jpg.6fa435352c6895f0a56bb97a32b55f38.jpg

 

So sähe das dann auf Papier aus. Ganz schön krass. Kann doch eigentlich nicht sein?! :confused:

sketch-1551546300719.jpg.042175622460e111abaefa21565e161b.jpg

 

sketch-1551546237688.jpg.5c7fd510a7e1e172a6a1e324e26baabb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.