Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Lieby

WIP: Holzarbeiten; ein Bügelamboss entsteht

Recommended Posts

Mein Valentinstagsgeschenk war gestern ein halber Tag Urlaub :freu:

 

Vor Monaten hatte ich mir schon die englische Anleitung der Bügelhifen runter geladen. http://www2.ca.uky.edu/hes/fcs/factshts/CT-MMB-214.pdf

 

Ausdrucken mit 200 % Vergrößerung und die einzelnen Seiten zusammen kleben

 

Den Tailors Ham (Bügelei) und denBügelschwanz ähhh die Bügelrolle (Seam Roll) hab ich vor Jahren schon von einer lieben Freundin :hug: geschenkt bekommen. Nachdem haniah einen Bügelamboss von ihrem Mann gebaut bekommen hat, da dachte ich mir, schau doch mal nach passendem Holz und bau dir so ein Ding.

 

Ok, dicke lt. Anleitung 1 inch = 25,4 mm gibbet natürlich nicht. Buchenholz ist in der Zwischenzeit im Baumarkt leidlich zu bekommen, reichlich in 18 mm. Beim Hagebau hatte ich dann welche in 28mm gefunden - 60 x 200 cm für reichlich Geld:freak: Vielleicht gibt es ja irgendwann ein passendes Reststück für schmales Geld, im Baumarkt (meist noch OBI oder Hornbach) trifft man mich ja öfter.

 

Die Freude war groß, als ich letzte (oder war es die Woche davor:confused:) einzelne Bretter in 28mm Dicke zum halben Preis ergattern konnte. 30 x 120, sooo viel braucht man ja auch nicht.

 

picture.php?albumid=6339&pictureid=79276

 

picture.php?albumid=6339&pictureid=79275

 

Die Einzelteile hatte ich schon vor längerer Zeit ausgeschnitten und bei der letzten Aufräumaktion im Nähzimmer auch aufgeräumt - genau, ich hab mir nen Wolf gesucht, da ich den Umschlag immer noch irgendwo in den tiefen eines Stapels vermutet hatte:rolleyes:

 

picture.php?albumid=6339&pictureid=79277

 

Dann konnte es also gestern endlich los gehen:

 

Schnittteile auf das Brett gelegt

 

picture.php?albumid=6339&pictureid=79274

 

Mit Bleistift angezeichnet

 

picture.php?albumid=6339&pictureid=79273

 

und mit der Stichsäge ausgeschnitten

 

picture.php?albumid=6339&pictureid=79272

 

Die Rundungen an die ich dran kam und die Hauptarbeit, den Griff rechtwinklig zu bekommen, dass er dann auch beim Zusammenbauen passt, wurde wurde mit der Maschine erledigt (hab ich schon mal erwähnt, dass ich unseren Maschinenpark liebe?:D)

 

picture.php?albumid=6339&pictureid=79271

 

die geraden Flächen sind auch auf der Maschine gelandet

 

picture.php?albumid=6339&pictureid=79270

 

Feintuning und Innenrundungen wurden mit Raspel (schnell noch ne neue gekauft:rolleyes:, die Alte raspelte nicht mehr) und Schleifpapier von Hand bearbeitet. In den Kurven war die Stichanzahl der Sichsäge zu hoch und etwas verbrannt, das war aufwändig, das weg zu bekommen.

 

picture.php?albumid=6339&pictureid=79269

 

Anprobe:D

 

picture.php?albumid=6339&pictureid=79268

 

Wie ihr seht, habe ich mit Holzdübeln gearbeitet, ich wollte keine Schraubenköpfe sehen. Da ich noch nicht viel mit Holz gearbeitet habe, wusste ich nicht, dass wir zum Anzeichnen des Gegenlochs entsprechendes Werkzeug haben, naja, beim nächsten Mal.

 

picture.php?albumid=6339&pictureid=79267

 

Dübel und aneinanderiegende Flächen schön mit Holzleim verklebt und zusammen gepresst (leider unscharf, tschuldigung)

 

picture.php?albumid=6339&pictureid=79266

 

Und so sieht es jetzt fertig aus

 

Unterseiten:

 

picture.php?albumid=6339&pictureid=79265

 

und die Oberseiten

 

picture.php?albumid=6339&pictureid=79264

 

So ein paar Stellen werde ich noch mal mit feiner Schleifpapier nachschleifen.

 

Normalerweise würde ich das Ganze jetzt eigentlich ölen, vermutlich in Verbindung mit Wärme und Stoff keine gute Idee. So lassen und gut?

 

Zudem ist das Schnittmuster an einer Stelle etwas gebogen (sieht man auch auf der Zeichnung gut, bei den Small outward curves) muss das so oder soll das eigentlich gerade sein?

 

Schlussendlich war ich überrascht, wie fix das Teilchen fertig war, ca. 3 Stunden hab ich gebraucht, für die reine Fertigung.

 

... mal sehen ob ich noch eins baue, Material wär auf jeden Fall da.

 

Liebe Grüße,

 

Lieby

Edited by Lieby

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lieby, ich gönne Dir das Ding von Herzen, aber dennoch bin ich neidisch.

 

Ich bin noch auf der Suche nach einem Schreiner, der bereits ist mir das Teil zu bauen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hui wie spannend, vielen Dank für den Wip und herzlichen Glückwunsch zum neuen Bügelamboss.

 

Ohne es jetzt genau zu wissen, würde ich die Seite auch gerade erwarten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh, den hast Du ja toll hingekriegt! Glückwunsch!

Ich hab mir gerade die Skizze heruntergeladen und auch eine Anleitung für die Benutzung. Die Seite muss so sein, zum Ausbügeln von runden Kragen oder so. Er wird dann hochkant hingestellt. Ist wirklich ein sehr vielseitiges Teil! :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sieht super aus ! Was für ne tolle mechanische Arbeit ...

...

aber ...

 

...darf ich mal ganz schüchtern fragen, für was man dieses Teilchen braucht?

 

lg Trizi

Share this post


Link to post
Share on other sites

moin,

 

das spitze Ende des Ambosses wird noch geschliffen oder bleibt es beim flachen Ende?

 

Gruß Covernaht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei meinem sind die Enden jeweils richtig spitz und ich liebe die zum perfekten Ausbügeln von Ecken...

15502364351723892464391740917323.jpg.1ac8558cc6f6a3b33871f19e849af82d.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bei meinem sind die Enden jeweils richtig spitz und ich liebe die zum perfekten Ausbügeln von Ecken...

 

Danke für´s zeigen Nixe28 :hug: das ist genau das was ich suche ;)

Es geht doch nichts über eine gut ausgebügelte Naht :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kompliment zur erfolgreichen Arbeit!

Danke, dass du uns alles so genau zeigst. Superthread!!

 

Samba

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sorry, ich mag meine Frage nochmals wiederholen: zuwas/warum braucht man einen Bügelamboß? was kann der, was ein normales Ärmelbrett nicht kann?

 

(Frage ist nicht bös gemeint, ich weiß es wirklich nicht)

 

lg Trizi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zudem ist das Schnittmuster an einer Stelle etwas gebogen (sieht man auch auf der Zeichnung gut, bei den Small outward curves) muss das so oder soll das eigentlich gerade sein?

 

Hallo Lieby, Du bist echt toll - selbst ist die Frau! :super: Mein Mann hat mir diese Ausbuchtung auf der langen Geraden nach Praxistest glatt geschliffen mit dem Bandschleifer. Ich fand sie störend beim Bügeln und mir hat sich auch beim Studium der Videos im Internet nicht erschlossen, wozu die gut sein soll.

 

Die Ecken hatte er mir so wie bei Nixes Bügelbock geschliffen.

 

Ach ja, geölt ist meiner nicht. Mein Bügelholz (ein Anschlagholz zum Verlegen von Parkett) ist auch nicht geölt. Das Holz muss ja ein gewisses Maß an Feuchtigkeit aufnehmen können, um zu plätten.

 

Für Trizi:

(hoffentlich klappt das mit dem Link).

 

 

Viele Grüße, haniah

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hat sich eine von Euch schon einen Clapper bauen lassen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hat sich eine von Euch schon einen Clapper bauen lassen?
Das ist doch nur ein Stück Holz um Feuchtigkeit aufzunehmen und Bügelgut zu beschweren, oder? Ich hatte in der Holzabteilung im Baumarkt gefragt, ob sie viereckige Endstücke haben. Hatten sie. Das ist mein Clapper :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das ist doch nur ein Stück Holz um Feuchtigkeit aufzunehmen und Bügelgut zu beschweren, oder? Ich hatte in der Holzabteilung im Baumarkt gefragt, ob sie viereckige Endstücke haben. Hatten sie. Das ist mein Clapper :D

 

;) Welches Holz hast Du genommen, Andrea?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Soviel ich weiss, nimmt man da Buche, oder?

Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites
Soviel ich weiss, nimmt man da Buche, oder?

Lea

 

Eigentlich ja.

Share this post


Link to post
Share on other sites
;) Welches Holz hast Du genommen, Andrea?
Öh, das was da war :clown: Buche ist es aber nicht, dafür ist es zu ... faserig? Kann man dass sagen? Aber es reicht mir. Wenn das Wetter wieder etwas wärmer ist mach ich mal einen Ausflug mit dem Rad zum Baumarkt und frage, ob sie auch Buche-Vierkantholzrest haben :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe einen Buchen"balken" gekauft, ca 1Meter lang und 5x5cm. Den hat mei Mann in 3 gleiche Stücke zersägt. Einen habe ich verschenkt und je einen an Erst- und Zweit-Wohnsitz deponiert. Behandelt sind die Balkenstücke nicht.

 

LG Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hat sich eine von Euch schon einen Clapper bauen lassen?

 

Ein Anschlagholz von Obi zum Verlegen von Laminat oder Parkett, Ina. Unter fünf Euronen, Buche, liegt perfekt in der Hand :engel:

 

Und man kann auf der anderen Seite auch noch Knöpfe an Hosen einschlagen.

 

Viele Grüße, haniah

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ein Anschlagholz von Obi zum Verlegen von Laminat oder Parkett, Ina. Unter fünf Euronen, Buche, liegt perfekt in der Hand :engel:

 

Und man kann auf der anderen Seite auch noch Knöpfe an Hosen einschlagen.

 

Viele Grüße, haniah

 

LACH... das mit dem perfekt in der Handliegen und Dein Smiley dazu lassen gerade sehr amüsante Bilder vor meinem inneren Auge ablaufen, Katja ;) :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tritzi, ich musste mir auch erst mal das Video anschauen um die vielen Möglichkeiten des Bügelambosses zu sehen.

 

Vielen Dank für Info und Bild mit der Spitze, das ging aus der Anleitung für mich so nicht draus hervor. Das werde ich Morgen noch entsprechend bearbeiten. Heute bin ich auch nicht zum Nachschleifen gekommen.

 

Wenn ich mir nen neuen Bügelamboss mache, werde ich den "alten" in den Kleinanzeigen anbieten:D wird sich bestimmt ein Abnehmer finden.

 

Liebe Grüße,

 

Lieby

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mir gerade mal das Video angeschaut, mal davon abgesehen wie universell er einsetzbar ist, sieht der im Video

nicht aus als wäre er aus sooo dickem Holz gefertigt. Oder schaue ich da falsch ?

Ob ich da mal bei Göga anfrage, ob er mir sowas bauen kann :confused: Oder Lieby Du gehst in Großproduktion, wie wärs ? ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich habe mir gerade mal das Video angeschaut, mal davon abgesehen wie universell er einsetzbar ist, sieht der im Video

nicht aus als wäre er aus sooo dickem Holz gefertigt. Oder schaue ich da falsch ?

Ob ich da mal bei Göga anfrage, ob er mir sowas bauen kann :confused: Oder Lieby Du gehst in Großproduktion, wie wärs ? ;)

 

Die Bauanleitung ist im download-Bereich ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für den Wip. Die Einzelteile liegen bei mir schon ganz lange rum. ( jetzt kann ich sie erst mal suchen :rolleyes:) Nur am Zusammensetzen hat es bisher gehapert. Eben beim Schauen der Bilder ist der Groschen gefallen.

 

LG

 

flocke1972

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.