Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Sissy

Maschinensticken- Gemeinsam macht es mehr Spaß Teil 2

Recommended Posts

Damit es nicht zu unübersichtlich wird, eröffne ich mal Teil 2 zum Thema Maschinensticken. Hier können wir uns weiterhin über alles austauschen, was zum Thema Sticken gehört, bis auf eine Ausnahme, das Digitalisieren.

 

Ich denke, da das Thema Digitalisieren sehr umfangreich ist und hier in dem Strang untergeht, verdient es einen eigenen Thread.

 

Wie sieht es denn mit Eurer Osterdeko aus, seid Ihr schon dran oder habt Ihr schon was fertig? Ich sticke gerade FSL-Anhänger, hauptsächlich Eier.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke fürs Eröffnen eines neuen Threads!

 

Ich habe es doch tatsächlich geschafft schon mit Osterdeko anzufangen. Sonst hinke ich jahreszeitlich immer total hinterher. ;)

 

Topflappen mit Osterhase sind bereits fertig. Beim passenden Ziergeschirrtuch mit Osterküken muss ich noch die hintere Randeinfassung von Hand annähen. Eigentlich nähe ich bei den Tüchern hinten auch mit der Maschine fest (ich nähe vorne im Nahtschatten). Nur war ich dieses mal auf der Vorderseite mit der Nahtzugabe zu großzügig und nun ist es hinten sehr knapp, daher wird das nichts mit meiner üblichen Technik.

 

Ich möchte auch noch einen passenden Läufer für die Fensterbank machen, irgend eine Kombi aus Sticken und Patchwork. Bisher hatte ich aber noch nicht die richtig zündende Idee.

 

 

Gestern habe ich noch mal einen ITH Glasuntersetzer Typ "dicker Vogel" gestickt und dieses mal wasserlösliches Vlies genommen. Der Teil mit dem wasserlöslichen Vlies klappe super. Die Reste ließen sich leicht mit Wasser und einem Wattestäbchen entfernen. Was ich aber verbockt habe, war das Ausschneiden aus dem Vlies. Am Anfang habe ich viel zu dicht ausgeschnitten und leider einige Randfäden erwischt. Nun ist der umstickte Rand ziemlich lädiert. :(

 

Egal, Material habe ich reichlich, ich mache noch Mal einen Neuen. Jetzt weiß ich ja, wie es geht bzw. nicht geht. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh Mann, Du bist ja ganz wahnsinnig, extra zu Ostern Topflappen und ein Geschirrtuch, das wäre mir zu viel Aufwand.

 

Einen Läufer habe ich auch im Kopf, allerdings für den Tisch und ich überlege noch, ob der zu Ostern sein soll oder doch allgemeiner für den Frühling, da hat man länger was von.

 

Du glaubst gar nicht, wie viele Teile ich mir am Anfang versaut habe, weil ich zu nah am Rand geschnitten habe. :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Oh Mann, Du bist ja ganz wahnsinnig, extra zu Ostern Topflappen und ein Geschirrtuch, das wäre mir zu viel Aufwand.

 

Och, ich fand die Motive so schön. :D

 

 

Einen Läufer habe ich auch im Kopf, allerdings für den Tisch und ich überlege noch, ob der zu Ostern sein soll oder doch allgemeiner für den Frühling, da hat man länger was von.:

 

Ja, ich möchte auch eher etwas Frühlingshaftes nähen. Direkt Ostermotive sollte der Läufer nicht haben. Vielleicht irgendwas mit Osterglocken (ich meine die Blumen).

 

Du glaubst gar nicht, wie viele Teile ich mir am Anfang versaut habe, weil ich zu nah am Rand geschnitten habe. :rolleyes:

 

Ich dachte schon, ich wäre das ein Einzelfall. Bei nächsten passe ich aber auf und lasse lieber ein klein bisschen mehr Vlies stehen. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie schon geschrieben, habe ich noch Mal IHT Glasuntersetzer in Vogelform gestickt. Da ich einen für die Arbeit haben wollte, habe ich direkt zwei Mal zugeschnitten und nacheinander gestickt.

 

Der Erste funktionierte super und dieses Mal haben ich bei Raustrennen auch genug Vlies stehen lassen. ;)

 

Der zweite lief dann leider gar nicht rund. Zuerst habe ich gepatzt. Man muss ja den Rahmen etliche Male rausnehmen und wieder reinsetzen. Einmal habe ich die Arettierung nicht richtig getroffen und dass erst nach dem Einschalten gemerkt. Der Rahmen verselbstständigte irgendwo hin und die Nadel stickte, wo sie nicht sollte. Ich habe zwar sofort ausgeschaltet, aber so eine Sticknadel ist nun mal fix.

 

Also die Naht wieder aufgetrennt, einen neuen Flügel zuschnitten, aufklebt und wieder los. Offentlich hatte die Nadel etwas abbekommen, also wieder stoppen und Nadel wechseln. Danach lief es erst Mal wieder.

 

Schließlich kam der Teil, bei dem die Rückseite mit farblich passendem Unterfaden festgenäht wird. Also Unterfadenspule wechseln und wieder starten. Es gab schreckliche Geräusche und noch bevor ich reagieren konnte, hing die Nadel fest. Ich hatte echt Probleme den Rahmen wieder rauszubekommen, da er von unten festhingen.

 

Ursache für das Problem war der Unterfaden. Ich verstehe nicht wieso, aber der Faden hatte sich auf der Unterspule mit sich selbst total verheddert.

 

Zum Glück konnte ich die auf der Rückseite total verknäulte Stickerei wieder auftrennen. Ich musste nur das Stickvlies (hatte ein kleine Loch) etwas Flicken und danach konnte ich zuende sticken.

 

Also, so gesehen, es kann immer mal was schief laufen. Mal steht der Fehler vor der Maschine und mal passiert es einfach so. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du Arme,

 

das ist wirklich ärgerlich.:hug:

 

Lass Dich nicht unterkriegen, Deine Arbeiten sind immer traumhaft schön.

 

LG

 

Conny

Share this post


Link to post
Share on other sites

So was kenne ich auch. Wenn es für einen selbst ist, dann ist es ja nicht so schlimm, aber für jemand außer Haus. Bei mir blieb mal der Arm vom Stickaggregat hinten hängen geblieben, hab das vergessen wegzuräumen und hat mir alles verschoben, GsD war noch nicht soviel gestickt, aber bei Frottee trennen:p Prost Mahlzeit. passiert mir nicht mehr. Solche Unglücke wird es immer mal geben.

wünsche euch einen schönen Abend

Prallinchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo Flocke ich habe Dir eine PN geschickt wg. Swedish Santas

LG Kiwiblüte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe auf der Bank in der Küche immer ein Kissen als Deko, für Ostern habe ich das

 

L1010366.jpg.2b4f46466da03c1a1bb0be92eae7cb9b.jpg

 

Ein Pfaff Freebie, habs leider auf der Pfaffseite nicht wiedergefunden.

 

Das folgende Stickmuster hatte ich eigentlich für ein Kissen vorgesehen, aber als ich hier von einem Tischläufer gelesen hab, werde ich das Stickmuster entgegengesetzt auf die andere Seite des Stoffes setzen und einen Tischläufer daraus machen, der Stoff reicht.

 

L1010371.jpg.0c49bb26cf29a8eaa2f0d960e2f05989.jpg

 

LG Kiwiblüte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Welchen Stoff nehmt Ihr für die Tischläufer und -decken ? Das sieht bei Dir Kiwiblüte ja nicht nach einfacher BW-Webware

aus, oder ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo namibia2300,

 

es ist Deko- oder Polsterstoff von einer schweizer Firma.

Den habe ich auf dem Stoffmarkt für eine Tasche gekauft, liegt schon lange.

 

 

L1010376.jpg.bd93b7677c90a8256920b0ef41d51442.jpg

 

Ich habe schon auf Filz, Organza, Leinen, Mylar ( Folie),Jeans (die Flicken für die Kinder, wenn die Kniee durchgeruscht sind),normalen Webstoff und Jersey gestickt. Auch ja Frottee auch.

Meine Maschine meckert nicht, noch nicht.

 

Doch ein Versatz, demnächst muss ich beim einspannen aufpassen, ich habe es mit Klebevlies gestickt, das von Leuschen, es gibt aber ein auswaschbares Klebevlies ,das hält besser. Zum Einspannen in den Rahmen war der Stoff zu dick.

LG Kiwiblüte

L1010375.jpg.1e066e601c6b94568ca115c746b005ac.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt hab ich schon soo viel von Mylarfolie gelesen. Hier in D habe ich sie aber nur übers Netz von ausländischen Anbietern gesehen. Ein paar von euch haben die doch schon ausprobiert. Muß ich mir die wie die durchsichtige Geschenkefolie vorstellen? Was ist der Unterschied zu solcher Folie?

 

LG

 

flocke1972

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Flocke1972,

 

ich habe mir meine Folie im Bastelgeschäft gekauft.

 

Ist auf einer Rolle und sieht aus wie Geschenkfolie.

 

LG Kiwiblüte

Share this post


Link to post
Share on other sites
Du Arme,

 

das ist wirklich ärgerlich.:hug:

Lass Dich nicht unterkriegen, Deine Arbeiten sind immer traumhaft schön.

 

Nicht so schlimm, letztendlich konnte ich es ja retten. Ich wollte nur mal berichten, dass auch dann, wenn es meisten gut läuft (und die Janome 500E läuft bisher echt problemlos), es irgendwann dann doch mal Hänger gibt. ;)

 

 

So was kenne ich auch. Wenn es für einen selbst ist, dann ist es ja nicht so schlimm, aber für jemand außer Haus. Bei mir blieb mal der Arm vom Stickaggregat hinten hängen geblieben, hab das vergessen wegzuräumen und hat mir alles verschoben, GsD war noch nicht soviel gestickt, aber bei Frottee trennen:p Prost Mahlzeit. passiert mir nicht mehr. Solche Unglücke wird es immer mal geben.

wünsche euch einen schönen Abend

Prallinchen

 

Das erinnert mich an mein Missgeschick mit dem großen Berninastickrahmen. Vor Weihnachten habe ich insgesamt 12 Lace-Schneeflocken gestickt. Pro Flocke habe ich locker 1,5 h gebraucht. Da die zudem zweifarbig waren, dachte ich, es wäre eine super Idee, drei Schneeflocken zu kombinieren und im großen Berninarahmen zu sticken - zuerst alle drei die eine Farbe und dann die andere.

 

Als die erste Schneeflocken fast komplett fertig war, brach mir die Nadel. Um die Nadelspitze zu suchen habe ich den Rahmen rausgenommen, anschließend wieder eingesetzt und gestartet. Der große Berninarahmen hat einen Schnellverschluss. Dass ich unabsichtlich beim Hantieren mit dem Rahmen den Verschluss geöffnet hab, merkte ich erst, als sich das Stickvlies nach Starten der Maschine im Rahmen verschob. Bevor ich die Maschine stoppen konnte war alles total verschoben. Fast 3 Stunden Stickzeit waren für die Katz.

 

Danach habe ich mich nicht mehr getraut 3 Flocken in einem Rahmen zu sticken. Ich habe auf zwei reduziert und einen kleineren Rahmen genommen. ;)

 

 

 

Ich habe auf der Bank in der Küche immer ein Kissen als Deko, für Ostern habe ich das

 

Das folgende Stickmuster hatte ich eigentlich für ein Kissen vorgesehen, aber als ich hier von einem Tischläufer gelesen hab, werde ich das Stickmuster entgegengesetzt auf die andere Seite des Stoffes setzen und einen Tischläufer daraus machen, der Stoff reicht.

 

LG Kiwiblüte

 

Sehr schön!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank Kiwiblüte, da gehe ich mal auf die Suche nach sowas, vielleicht finde ich sowas ja auch mal auf dem Stoffmarkt :)

 

Ich habe mal wieder getestet, Glasuntersetzer, Stickmuster von Kreative Kiwi:

 

Untersetzer1.jpg.71b0f20ccd19fd6ca9ad9245dfb9e067.jpg

 

Wie stickt Ihr denn solche Teile ? Also in welcher Reihenfolge ? Bei Elefant und Nashorn habe ich das Volumenvlies zwischen

dem eingespannten wasserlöslichen Vlies und den Stoff gelegt und mit gestickt. Beim Zebra habe ich das Volumenvlies erst

zum Schluß mit auf die Rückseite genommen.

Und warum eigentlich wasserlösliches Vlies ? Wenn ich die Teile wasche ist es doch dann weg und zieht sich dann nicht

alles zusammen ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Volumenvlies kannst Du nicht mit einspannen, weil Du es ja zwischendurch, genau wie den Stoff, wegschnippeln mußt.

 

Bei Teilen, die nicht verstürzt werden, nimmt man wasserlösliches Vlies, weil die Kanten mit einem Satinstich/Zierstich verschlossen werden. Wenn Du abreißbares Vlies nehmen würdest, hättest Du immer noch Fitzelchen da hängen, weil Du es nicht alles genau abgerissen bekommst.

 

Nein, es zieht sich nach dem Auswaschen nichts zusammen. Man schnippelt das Vlies nahe am Rand weg und löst den Rest vorsichtig mit einem angefeuchteten Wattestäbchen auf oder man wäscht die Teile sofort, dann ist alles weg. Wenn man dünne Stoffe nimmt, kann man zur Stabilisierung vorher Vlieseline aufbügeln, das wird manchmal sogar empfohlen, weil die Stoffe dann nicht mehr fransen.

 

Die Reihenfolge bei solchen Teilen ist in etwa so:

 

-wasserlösliches Vlies einspannen, Markierungslinie sticken

-Volumenvlies auflegen, feststicken

-Stoff auflegen, feststicken

-Motiv sticken

-Volumenvlies und Stoff wegschnippeln

-von der Rückseite Stoff aufkleben und fertig sticken

 

Wobei die Schritte ja nach Anbieter variieren. Bei einigen legt man Stoff und Vlies gleichzeitig auf und manchmal wird das Volumenvlies eher weggeschnippelt.

 

Ich nehme inzwischen kein Volumenvlies mehr, weil das so schwierig wegzuschnippeln ist, bei mir guckt da am Ende immer noch was Fusseliges raus. Ich nehme nur noch dünne Fleecedecken, außer, wenn es gequiltet wird, da nehme ich ganz dickes Volumenvlies.

 

Deine Untersetzer sind doch schön geworden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei Untersetzern kannst Du jede Folie nehmende Du willst...zusammenziehen würden sich die Motive mit allen Folien....wenn sie es denn tun.

 

Ich zeige hier mal fast ein Erstlingswerk. Es hat 4 Jahre gedauert, bis der Quilt fertig war....mein Enkel war schon aus dem "Babymotivalter" raus....der Quilt wurde also wenig benutzt. Der nächste Quilt ist regelrecht zerschlissen, es waren viele Batiks drin...nun bekommt der Babyquilt neue Quadrate auf die Applikationen....so der Plan.

Ich hatte hierfür lange die Applikationen gesammelt und auch viele Methoden ausprobiert....jetzt probiere ich, ob ich mit dem Plotter Ornamente o.ä. ausschneiden kann,die ich dann mit der Stickmaschine auf sticke und das dann über die Babymotive nähe.

1093472586_ArcheNoahfertig2.jpg.2fa85556c516673768bded743c3fbecb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo namibia2003,

 

hier hab ich Oberstoff, Thermolam und Unterstoff eingespannt. Kein zusätzliches Vlies verwendet.

L1010380.jpg.33c3385772ce3986d0ee6722dd77ac0a.jpg Vorderseite

L1010381.jpg.43de30051e0ebc58b520c9ccd89286f1.jpg Rückseite

Das war ein Versuch und ist gut geworden.

 

Beim bestickten Quilt und bei den Topflappen habe ich nur das Volumenvlies mit dem Stoff eingespannt. Dann das Top dahinter und mit dem Binding eingefaßt.

Deine Untersetzer sind sehr schön geworden.

Ich meine Du hättest alles einspannen können und dann den Satinrand direkt

sticken können.

Schau [ATTACH][ATTACH]

253409[/ATTACH][/ATTACH]

LG Kiwiblüte

L1010382.jpg.fecd17566aac94e3efa61036e267d454.jpg

L1010396.jpg.615cb6267aa77659e97d5a17256a33de.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für Eure Hilfe, dann habe ich es ja gar nicht wirklich falsch gemacht. Als Volumenvlies nehme ich übrigens diese

Vliesputzlappen, natürlich vorgewaschen, die lassen sich recht gut zurechtschneiden. Dann werde ich die

Untersetzer so weiter sticken, da fehlt jetzt noch die Giraffe, der Löwe und das Krokodil :D

 

@Kiwiblüte

Uuups, ich habe zu langsam getippt. Wenn ich alles zusammen einspanne dann muß ich zum Schluß am Satinstich entlang schneiden,

das geht bei mir schief, habe ich schon ausprobiert :o

Und sorry aber Deine Fotos sind leider nicht sichtbar.

Edited by namibia2003

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier das gedrehte Bild und noch ein Ausschnitt.

LG Kiwiblüte

 

 

L1010399.jpg.00b8161b3c5e394bd9930b29c1307306.jpg

L1010382.jpg.289922be1e141f67f931d003e12bc60e.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jadyn,

 

Dein Quilt ist wunderschön geworden.

 

LG Kiwiblüte

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich bin heute einfach zu langsam, sorry. Danke für die Fotos Kiwiblüte !

 

Gerne namibia2003 guts Nächtle

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kiwiblüte

möchte mich auch anschließen und dir ein Lob aussprechen. Tolle Motive.

LG

Prallinchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.