Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Erfahrungen mit Fertigbündchen "Cuff me cozy"


Recommended Posts

Hallo liebe Nähfreunde,

 

ich habe mal wieder eine Anfängerfrage zu Verarbeitung. Ich möchte gern ein Sweatshirt nach Pattydoo-Schnittmuster nähen und dazu die Grobstrickbündchen "Cuff me cozy" verwenden. Nun habe ich bisher meist das Problem gehabt, dass die Bündchen aus dem normalen Bündchenstoff mir - wenn ich sie nach Angabe im Schnittmuster zugeschnitten und vernäht habe - eher zu eng waren da ich die Ärmel auch gern mal hochschiebe. Bei diesen Fertigstrickbündchen habe ich aber den Eindruck, dass sie relativ wenig "stramm" sind und wollte daher fragen ob vielleicht schon jemand Erfahrung mit den Bündchen hat und mir sagen kann, ob man da eher etwas weniger als angegeben nimmt damit die Ärmelabschlüsse und der Saumabschluss nicht zu "labberig" werden?

 

Und dann gleich noch eine 2. Frage: auf der Herstellerseite von den Bündchen ist zu lesen, dass man sie vor dem Verarbeiten waschen soll. Habe ich soeben gemacht und ein Riesen-Fadenknäuel aus der WaMa geholt weil sie der nicht versäuberte Teil total aufgeräufelt hat. Ist hoffentlich noch verwendbar aber die Frage: Muss man die tatsächlich vorher versäubern?

 

Über Antworten würde ich mich sehr freuen :)

Link to post
Share on other sites
  • Replies 22
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Posted Images

Hab ich neulich gekauft und verwendet.

 

Man muß sehr vorsichtig beim Abrollen von der Pappe sein, die obere Kante ist nicht richtig befestigt und ribbelt beim Nähen/bewegen gerne auf.

 

Beim nächsten Mal werde ich die Endstücke erst mal per Hand vernähen.

 

Ich habe sie an einen Hoodie von Pattydoo genäht, und ich hätte es mehr dehnen sollen, es ist ziemlich labbrig geworden.

 

Ich würde das aufgeribbelte Knäul zum Hersteller schicken, die Bündchen sind nicht gerade billig, da hätte ich an Deiner Stelle Ersatz erbeten.

Edited by NadelEule
Link to post
Share on other sites

Danke für deine schnelle Rückmeldung!

Als du den Hoodie genäht hast, hast du die Bündchen da auf die bei Pattydoo angegebenen Maße zugeschnitten? Also würdest du empfehlen, eher 1-2 cm weniger als angegeben zuzuschneiden?

Link to post
Share on other sites

Hallo.

 

Ich frage mich, wo du das mit dem vorwaschen gelesen hast. Ich hab jetzt die komplette Seite abgesucht, Google befragt und hab das nirgends gefunden.

 

Der einzige Hinweis, den ich gefunden habe, sagt eindeutig, dass die Bündchen auf keinen Fall vor dem verarbeiten gewaschen werden dürfen.

Link to post
Share on other sites

@farbenfreak: Das ist ja interessant. Ich hab jetzt nochmal geschaut, den link bei dem ich das gefunden hab gibts nicht mehr, man siehts nur nich bei google. Und du hast recht, viele links später findet man (auch nur über google) das gegenteil (s. Fotos).

Ich finde allerdings schon, dass das eine Info ist, die leicht und schnell auf der Herstellerseite zu finden sein sollte (oder finde ich das nur einfach nicht?) oder am besten mit auf der Umverpackung stehen sollte denn normalerweise soll ja nunmal alles an Stoffen vor dem Verarbeiten gewaschen werden..

D5259BC0-B838-491A-B0DF-3B768BCFF052.jpg.e538e58a74b20c3d6639c1c8a8232619.jpg

8882BB73-7BCD-4F2C-98D7-755243D8C5C5.jpg.c2dbc0637b0b2bd134a8d311788f43b7.jpg

Link to post
Share on other sites

Ich hab den Hinweis gerade auf der Seite gefunden. Da steht echt, dass man die vor dem nähen waschen soll :eek:

 

Die Seite würde ich mal an Albstoffe melden und ein Foto deines Waschergebnisses mitschicken. Das ist eine absolute Fehlinformation, da diese Bündchen ja gar nicht gesichert sind, solange die nicht vernäht sind.

Link to post
Share on other sites

@farbenfreak: Kannst du mir mal den Link hier posten oder per PN senden? Ich find ihn nicht mehr obwohl ich ihn schonmal hatte, deshalb hab ich sie ja gewaschen ;-)

 

@Nadeleule: Also würde ich jetzt vor dem Nähen einfach mit der Overlock versäubern, also die eine ‚offene‘ Seite, oder?

Link to post
Share on other sites

Das würde ich behandeln wie ein Strickzeug. Also einen Faden durch die offenen Maschen ziehen zum sichern und dann waschen, vorausgesetzt, ich will waschen. Auch um das Aufribbeln beim Nähen zu vehindern würde so ein Faden helfen.

 

LG Rita

Link to post
Share on other sites

Hallo Rita,

danke für deine Rückmeldung! Ich habe bisher noch nicht mit Strickzeug gearbeitet und kenne also auch das mlt dem Faden durchziehen nicht, ich dachte man macht an der offenen Kante einfach einen Overlockstich. Könntest du vielleicht erklären, wie das mit dem Faden funktioniert? :)

Link to post
Share on other sites

Entscheidend ist, ob der Händler bei dem du die Bündchen gekauft hast, eine Waschempfehlung vor der Verarbeitung gegeben hat oder nicht.

Nur dann ist er regresspflichtig.

Was irgendjemand irgendwo schreibt ist unerheblich.

LG Ulrike

Link to post
Share on other sites

 

@Nadeleule: Also würde ich jetzt vor dem Nähen einfach mit der Overlock versäubern, also die eine ‚offene‘ Seite, oder?

 

Wenn man eine Overlock hat...und wie elastisch ist dann die Oberkante noch?

 

Es ist mir während des Nähens aufgefallen, daß sich die Kettelung oben am Rand auflöst. Der Strickfaden ribbelte ab, ich konnte das während des Nähens nicht stoppen...Ich mußte den Pullover unter der Maschine rausholen und mit der Hand ca. 30cm aufgeribbeltes vernähen.

 

Deshalb schrieb ich, beim nächsten Mal werde ich zuerst den Kettfaden vernähen.

 

Was irgendjemand irgendwo schreibt ist unerheblich.

 

Ulrike, ich hatte es so verstanden von der TO, daß die Waschanleitung so auf der Verpackung stand...wenn das nicht der Fall war (wie es scheint) kann man auch nicht reklamieren, klar...

Edited by NadelEule
Link to post
Share on other sites
Ich habe bisher noch nicht mit Strickzeug gearbeitet und kenne also auch das mlt dem Faden durchziehen nicht, ich dachte man macht an der offenen Kante einfach einen Overlockstich. Könntest du vielleicht erklären, wie das mit dem Faden funktioniert? :)

Da stehen an den Schnittkanten offene Schlingen über (eine Masche = eine Schlinge) - da zieht Du mit einer dicken, stumpfen Nadel ein Stück Garn durch und verknotest es.

Grüsse, Lea

Link to post
Share on other sites

@Nadeleule: kannst du mir nochmal genauer erklären was du mit ‚den Kettfaden vernähen‘ meinst?

 

Naja, auf mehreren Händlerseiten, die die Bündchen vertreiben steht, dass man sie vorher waschen soll. Das werden ja Herstellerinfos sein, das haben sich ja sicherlich nicht die Händler ausgedacht.. Ich habe mal eine Mail an den Hersteller geschrieben, mal schauen..

Link to post
Share on other sites
Naja, auf mehreren Händlerseiten, die die Bündchen vertreiben steht, dass man sie vorher waschen soll. Das werden ja Herstellerinfos sein, das haben sich ja sicherlich nicht die Händler ausgedacht.. Ich habe mal eine Mail an den Hersteller geschrieben, mal schauen..
Da wär ich mir nicht so sicher! Ich könnte mir gut vorstellen, dass das ein Standardsatz ist, der bei bestimmten Materialien gelöscht werden sollte. Je nachdem wie sorgfältig der Händler/Betreiber des Shops ist, wird das gemacht oder nicht.
Link to post
Share on other sites
Naja, auf mehreren Händlerseiten, die die Bündchen vertreiben steht, dass man sie vorher waschen soll.

 

Mag sein, daß der Hersteller aus Kulanz was macht, aber Regresspflichtig ist ggf. nur der Händler, bei dem du es gekauft hast, falls auf dessen Webseite steht, daß du vorwaschen sollst.

 

Was sonst irgendwo im Internet steht, ist egal.

 

Im Internet steht viel Mist... :o

Link to post
Share on other sites

Ich danke euch für eure Meinungen und Hinweise!

 

@NadelEule: Danke, ich fürchte das geht nach hinten los.. Ich versuche vielleicht erstmal mutig, ob ich Glück habe und meine Bündchen sich nicht so aufräufeln, interessanterweise gibt es 2 Beispielvideos in denen die Strickbündchen vernäht werden und nicht die Rede von vorher irgendwie sichern ist. Mal sehen.. Jedenfalls weiß ich jetzt erstmal, dass ich eher etwas weniger Stoff nehme als in den Bündchennmaßen angegeben.

Link to post
Share on other sites

Im Leben nicht wäre ich auf die Idee gekommen, dass bei der Beschreibung "Fertigbündchen" ein Teil mit einer offenen Kante geliefert wird.

 

Meins war an beiden Kanten ordentlich verarbeitet und ließ sich ganz komplikationslos und sauber annähen... Trotzdem habe ich keine weiteren Fertigbündchen gekauft, weil sie mir zu teuer sind.

 

Eine offene Kante hätte ich sicher umgehend und naiv als "mit Mangel" reklamiert.

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.