Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Kassandra24

Halsausschnitt zu groß

Recommended Posts

Hallo, ich hab mir das Freebook "Schnaggi" genäht. Obwohl ich beim zuschnitt den Halsausschnitt schon verkleinert habe, ist der Ausschnit für meinen Geschmack immer noch zu weit.

 

Ich würde da jetzt gerne eine "Rundpasse", also einen Stoffring von etwas 4 bis 5 cm Breite, der den Ausschnitt etwas verkleinert, reinnähen.

Weiß jemand irgendwo im Netz ne Anleitung dafür?

Oder kann es mir jemand erklären?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du nimmst deinen Schnitt, legst Rückteil und Vorderteil an den Schultern zusammen. Befestigst ihn auf dem darunterliegendem Papier. Mit einem Lineal jetzt rund um den Hals die Breite markieren. Die Rundung schön auszeichnen. Die Außenkanten von Vorderteil und Rückteil nachfahren. Und du hast das Schnittteil. Vordere Mitte ist Stoffbruch oder Fadenlauf.

Aber Achtung! das geht nur so, wenn Du genau genäht hast. Wenn Du nicht sicher bist, lieber Schnitt mit Verlauf der Schulternaht teilen und vordere und hintere Passe daraus machen. Dann ist die Hintere Mitte auch in Stoffbruch. Probieren ob der Kopf noch durch geht.

lg

heidi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist ein Raglanschnitt:

Kostenlose Anleitung - Schnittmuster Schnaggi

 

Also die Raglanlinien im oberen Abschnitt aneinanderlegen, dann abzeichnen.

Der Halsausschnitt ist offenbar für ein stehendes Bündchen konzipiert (den Fotos nach zu urteilen). Die Kurve auf der Schulter (Ärmelmitte) wird vermutlich sehr eng, wenn Du da 5 cm zugibst; wahrscheinlich müsste man den Halsausschnitt samt Passenrand ganz neu zeichnen.

 

Wie willst Du das überhaupt am alten Halsausschnitt befestigen? Ist das Bündchen schon dran undschneidest Du das dann ab?

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

ach so, das ist ein U-boot-Ausschnitt mit Raglanärmel. Da müßtest Du eine neue Form schneiden - nicht so prickelnd.

Was wäre denn das: Du nimmst 2 Streifen mit ca 12 cm Breite und so lang wie der Auschnitt breit ist - vielleicht auch 2-3 cm kürzer. Faltest sie doppelt. bügeln- eventuell offene Kante bißchen dehnen. Dann den Ausschnitt (NZ nach innen geheftet)auf die offene Kanten des Streifen heften. Am "Arm"ausschnitt etwa 4-6 cm offen lassen. Rück - und Vorderteil gleich vorbereiten. Jetzt werden beide Enden gekreuzt übereinander gelegt - so wie bei den Flügelhemdchen bei Babys. Hefte es zusammen. Dann die NZ des Ärmelausschnittes auf den Auschnitt heften. Anziehen und Spannung kontrollieren.

Eventuell muß die obere Kante (stoffbruch) etwas mehr angezogen werden.

lg

heidi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erstmal vielen Dank!

Folgendes, die Schultern hab ich relativ grade gemacht. Und ein Bündchen ist noch nicht dran.

Ich glaub die erste Methode krieg ich am Besten hin. Und die entspricht auch am ehesten meinen Vorstellungen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

aber Vorsicht: Wenn das Teil ordentlich konstruiert worden ist, ist hinten der Ausschnitt nicht so tief wie vorne. Darum die Passenbreite nach Spielraum von hinten richten.

lg

heidi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.