Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

3kids

Stirnband mit Twist

Recommended Posts

Guten Abend,

 

ich lasse noch kurz eine Frage hier.

Ich fand Stirnbänder immer Klasse und hätte gern ein neues. Im Städtchen habe ich öfter die mit Twist gesehen (an fremden Köpfen), aber noch nie eines in der Hand gehabt.

 

Optisch soll es so aussehen:

Stirnband stricken | Meine fabelhafte Welt

 

Das da flach gestrickt, glatt rechts, gezopft, die Ränder rollen sich ein und fertig.

 

Mein Garn ist aber viel dünner, also habe ich angefangen mit Nadeln Nr.4 einen Schlauch in glatt rechts rund stricken, flach ist der so breit, wie mein Stirnband breit sein soll, sieht aktuell so aus:

20190111_221453.jpg.007e4bb7146ea18b66b9c8d2f9617aae.jpg

 

Wie man sieht muss ich noch ein Stückchen stricken, zerbreche mir aber schon den Kopf, wie ich den Twist am besten fabrziere und würde mich über Vorschläge freuen.

 

Danke schon mal

Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

hmmmm, erster Gedanke: um die Hälfte der Maschen verdrehen beim Zusammennähen, so sieht das auch auf dem Foto aus.

 

liebe Grüße

Lehrling

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke das ist wie bei einemZopfmuster. Die Hälfte der Maschen auf einer extra Nadel stillegen, die andere Hälfte stricken und dann die stillgelegten wieder benutzen. Sie verlinkt dort verschiedene Anleitungen. Es gibt da zwar nicht explizit dieses Stirnband, aber ein Haufen mit Zopfmuster. Deswegen gehe ich davon aus, dass dieses auch mit einem Zopfmuster gemacht ist.

 

LG

 

flocke1972

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich schließe mich Flocke an. Für mich sieht es auch nach einmaligem Zopfen über die Hälfte der Maschen aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für mich schaut das auch nach Zopfmuster aus, also nach der Hälfte der benötigten Länge das Ganze einmal maschenmäßig halbieren und einmal wie einen Zopf abstricken.

Habe gerade selber ein Stirnband in Arbeit, da werde ich das gleich mal ausprobieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich schließe mich Flocke an. Für mich sieht es auch nach einmaligem Zopfen über die Hälfte der Maschen aus.
Ich auch :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bist du nicht auch bei Ravelry? Wenn ich dort bei patterns die Suchbegriffe Headband twist eingebe, gibt es ganz viele Anleitungen mit dieser Optik.

 

Hier ist eine kostenlose Version: Ravelry: Twisted Band pattern by Stitch Assembly by KCYC

 

(Auf der im blog verlinkten Seite selbst finde ich seltsamerweise nichts, was so aussieht. Ist das nur Werbung, damit man das ganze Buch kauft? :confused:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Rita,

 

evtl. hilft die Anleitung von Drops Design 192 -26 für den Twist? Da das Grundmuster im Rippenmuster ist, rollt es sich wohl nicht so stark ein wie im von dir gezeigten Beispiel.

 

Drops Design 192-26

 

Viel Erfolg und schönes Wochenende

 

Alisia

 

P.S. Off topic

Ich habe keine Ahnung, wieso das mit dem Link setzen vom Handy aus nicht funktioniert - wenn ich den Link überprüfe, kommt die Meldung:

Fehler: Server nicht gefunden.

Hat jemand eine Idee was ich falsch mache?

Edited by Alisia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich habe gerade aktuell eines gestrickt und habe es in der Mitte gezopft, d.h. die Hälfte der Maschen auf eine Hilfsnadel gelegt , die anderen abgestrickt und dann die von der Hilfsnadel stricken.

Nicht wundern: es sieht zunächst komisch aus und erst nach einem ganzen Stück sieht man, dass es tatsächlich richtig ist. ;)

Ich habe allerdings die Randmasche anders gestrickt, weil ich nicht will, dass sich die Ränder einrollen.

Meines ist 10 cm breit.

 

Ein gekauftes Stirnband von mir ist anders gefertigt: da wird jeweils die Hälfte der Maschen ca. 8 cm einzeln hochgestrickt und dann verwunden.

Gefällt mir zwar auch gut, ist aber letztendlich ähnlich. Da habe ich mich für das Zopfen entschieden.

Zu beachten ist unbedingt, dass das Stirnband wesentlich kleiner als der Kopfumfang gestrickt wird, weil es sonst zu weit wird. Irgendwo im Netz habe ich gelesen, dass bei 57 cm Kopfumfang 50 cm ausreichend sind. (das wären 14 % weniger). Hat bei mir auch hingehauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe keine Ahnung, wieso das mit dem Link setzen vom Handy aus nicht funktioniert - wenn ich den Link überprüfe, kommt die Meldung:

Fehler: Server nicht gefunden.

Hat jemand eine Idee was ich falsch mache?

 

Du hast einmal http und danach nochmal https im link

 

Wenn du auf Beitrag editieren gehst, kannst du das korrigieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Ulrike 1969

DANKE!:)

... fürs auf die Sprünge helfen.

 

Alisia

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bist du nicht auch bei Ravelry? Wenn ich dort bei patterns die Suchbegriffe Headband twist eingebe, gibt es ganz viele Anleitungen mit dieser Optik.

 

Bin ich, habe da aber nichts doppelt liegendes gefunden.

 

(Auf der im blog verlinkten Seite selbst finde ich seltsamerweise nichts, was so aussieht. Ist das nur Werbung, damit man das ganze Buch kauft? :confused:)

 

Ja, so ging es mir auch, aber woanders war ein sehr ähnliches, das aber eben (wie alle anderen auch) flach gestrickt ist und nicht doppelt.

 

evtl. hilft die Anleitung von Drops Design 192 -26 für den Twist? Da das Grundmuster im Rippenmuster ist, rollt es sich wohl nicht so stark ein wie im von dir gezeigten Beispiel.

 

Da wird jeweils die Hälfte einige cm einzeln hochgestrickt, genau das hatte ich auch überlegt. Das dürfte bei meinem am einfachsten sein.

 

Meines wird sich gar nicht rollen, weil es doppelt liegt, 10cm breit, rundgestrickt in der Loop-Methode.

 

Ich denke, ich werde es auch noch zum Nacken hin schmaler machen. Ich habe ein gekauftes aus Fleece, das ist so und trägt sich sehr gut.

 

Danke für eure Vorschläge, heute Abend wird wieder gestrickt

Rita

Edited by 3kids

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann man nicht die kostenlose Anleitung nehmen, die ich verlinkt hatte, und dann beim Rundstricken das Kabel dort einbauen? Oder ergibt das nicht die gleiche Optik...? Räumlich denken ist nicht meine starke Seite... :confused:

 

Ich würde außerdem mit einen provisorischen Anschlag arbeiten und die Naht am Schluss dann mit Kitchener Stitch arbeiten; dann gibt das keine dicke Naht. Meine Lieblingsanleitung dazu, für die man keine Nadel verwendet, sondern einfach die Stricknadeln, ist diese hier:

TECHknitting: An easier way to Kitchener Stitch (also called "grafting seams" or "weaving seams")

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja Kerstin, wenn das Stirnband fertig ist, gibt es weder Anfang noch Ende. Ich denke, darauf läuft die Anleitubg hinaus. Das ist das Ziel, ich mache immer solche "Maschen"nähte, wenn es passt, z.B. beim Loop Schal, sieht einfach am besten aus. Aktuell ist die Unterkante zu, vom Anschlag, den Faden kann ich rausziehen, dann muss aber eine Nadel rein und die würde jetzt beim stricken mehr stören als die Startreihe, deshalb mache ich das quasi zuletzt.

 

Ich werde einen Versuch starten und sehen, was rauskommt.

 

Grundsätzlich wird das schon zopfig, nur wie das mit Vorder- und Rückseite ist, das muss ich ausprobieren - genau sowas hat wohl noch niemand gestrickt.

 

LG Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ah, super, das sieht doch wirklich genau danach aus, oder? Danke fürs Finden! :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

hier das Ergebnis

20190527_104224.jpg

hinten schmaler

20190527_104234.jpg

für das Zopfen habe ich einige Reihen 2 Schläuche über jeweils die Hälfte gestrickt und dann umsortiert

20190527_104159.jpg

angezogen

20190527_103257.jpg

sehr warm - aber verbesserungsbedürftig. Es stört mich im Nacken. Ist immer noch zu breit. Wenn ich das vorher besser plane und hinten im schmalen Teil im Maschenstich nähe, ginge das viel schneller. 

Garn ist billiges Acryl wegen Woll-Allergie und ich habe noch genug für etliche weitere Stirnbänder

LG Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ah, sehr schön; die Optik von der Verschlinung gefällt mir sehr gut! :)

 

Machst du jetzt noch ein weiteres mit schmalem Rückenteil?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, aber wohl erst rechtzeitig zum Herbst ... evt als Strickzeug im Zug

ergänze ich dann hier

Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.