Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
wawa

Welches Wollvlies für Kinderschlafsack?

Recommended Posts

Hallo Ihr Lieben,

 

bei uns stehen gerade Winterschlafsäcke für meinen Sohn an. Bisher hatte ich immer gekaufte Second-Hand-Winterschlafsäcke, aber da wird es in seiner Größe langsam schwierig. Und da er seine Schlafsäcke liebt, müssen jetzt also neue her.

 

Mein Problem: ich hätte gerne ein maschinenwaschbares Wollvlies (bzw. Woll/Poly-Mischung) als Füllung. Bei Poly alleine hätte ich Bedenken wg. Schwitzens, Baumwoll/Poly hat er aktuell, das ist zu kühl.

Vlieseline 266 Wool mix scheint mir mit 4 mm etwas dünn und bei den Quiltvliesen (Hobbs Heirloom, Tuscany) hab ich nur Handwäsche oder Wollwaschprogramm kalt als Pflegeanweisung gefunden. Das scheint mir etwas unpraktisch, ab und zu kriegt der Schlafsack ja auch mal eine übergelaufene Windel ab.

 

Wie sind denn Eure Erfahrungen mit Wollvliesen? Kennt Ihr ein strapazierfähigeres Produkt?

 

Vielen Dank schon mal im Voraus!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schau dir mal das Baumwollvlies von Westfalenstoffe an, das müsste gut gehen. Hab ich schon viel verarbeitet und auch maschinenwaschbar. LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

(Falls die die Frage gelesen hast... Baumwolle ist ihr nicht warm genug... ;) )

 

Ich weiß ehrlich gesagt auch kein Wollvlies, das man offiziell waschen darf.

 

Ich weiß aber, daß jemand schon mal Wollwatteline (aus dem Bekleidungsbereich) erfolgreich in der Maschine im Wollwaschgang gewaschen hat. Ging beim ersten Mal etwas ein und wurde dichter, danach nicht mehr. Aber ob das ein Hersteller so garantiert?

 

So richtig heiß waschen geht sicher nicht, eventuell wenn deine Maschine so einen "Handwaschgang" für Wolle hat, wo das Teil nur hin und her geschaukelt wird. Damit wasche ich generell meine Handwäsche.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt von Sandler zumindest in CH ein Wollvolumenvlies (nur Handwäsche) und ein Poly-Wollvolumenvlies was man zumindest bei 40Grad waschen kann. Vlt würde das ja als Kombi gehen.

 

LG Christiane

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich habe mir einen Quilt mit Wollvlies gefüttert, den wasche ich bei 60 Grad und schmeiße ihn danach in den Trockner. Er ist nicht merklich eingegangen, und verträgt es ohne Murren. Vielleicht liegt es am Quiltmuster? Obwohl es nicht sonderlich dicht ist...

Welche Marke das Vlies ist, weiß ich nicht, da Geschenk. Es ist ca 1 cm dick.

Ich habe drei kleine Kinder, und nach einer gemeinsamen Magen-Darm-Grippe hab ich es einfach probiert - anders hätte ich ihn nicht sauber bekommen, zumindest nicht für mein Gefühl 😅

 

Ich würde wahrscheinlich einfach das Vlies mit Oberstoff und Futter versteppen, waschen und trocken wie gewünscht, und dann den Schlafsack zuschneiden. So kannst du eventuelles einlaufen des fertigen Stückes vermeiden.

 

Grüße

Jana

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mein Problem: ich hätte gerne ein maschinenwaschbares Wollvlies (bzw. Woll/Poly-Mischung) als Füllung. Bei Poly alleine hätte ich Bedenken wg. Schwitzens, Baumwoll/Poly hat er aktuell, das ist zu kühl.

Ich verstehe es durchaus, wenn man sein Kind nur mit Naturfasern bekleiden / zudecken möchte.

Die Bedenken wegen des Schwitzens halte ich aber für unbegründet.

Natürlich kommt es darauf an, wie die Kunstfaser verarbeitet ist (man kann daraus auch sehr wasserabweisende Gewebe fertigen), aber nicht umsonst ist "Funktionskleidung" für Sport und Outdoor aus Kunstfaser - eben weil man darunter nicht nassgeschwitzt bleibt, sondern die Feuchtigkeit zügig "hindurchtransportiert" wird.

Allergiebedingt habe ich schon seit vielen Jahren Bettdecken mt Kunstfaserfüllungen und keinerlei Schwitz-Probleme.

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für Eure Antworten.

 

@jesssica: Mit meinem Baumwollvlies bin ich an sich schon zufrieden, aber für den Winter scheint mir das zu kühl.

 

@nowak: Etwas eingehen würde mich jetzt nicht stören, solange das nicht verfilzt. Was ich in meinem Stoffladen als Wollfutter für Mäntel gesehen habe, schien mir aber nicht für diesen Zweck geeignet. Das war zu locker, nicht so genadelt (oder wie man das nennt), wie ich es von Quiltvliesen kenne. Mit 30°- oder 40°C-Wäsche könnte ich mich ja anfreunden, aber Handwäsche kalt fand ich halt nicht praktikabel für den Zweck.

 

@amalthea: Sandler kannte ich noch nicht. Das gibt´s sogar hier halbwegs in der Nähe (nicht mein üblicher Laden). Ich hatte bisher unter "Wollvlies" geschaut, da ist es mir nicht untergekommen. Möchte ich mir auf alle Fälle mal ansehen, danke für den Tip.

 

@ tüdi: ok, das macht mir Mut ;). Vielleicht muss ich´s wirklich einfach mal riskieren, wenn mir dieses Sandler-Mischvlies nicht zusagt.

 

@lea: Ich selber habe auch Kunstfaserdecken, aber ich kann ja auch die Füße so weit rausstrecken, bis es mit der Temperatur passt. Ich wollte nicht auch noch mit Innenschlafsäcken und Zwiebelsystem anfangen, wie bei den kleineren gekauften Schlafsäcken bisher - denn ob der junge Mann da so mitmacht :confused:. Nachdem Wolle als so ideal temperaturausgleichend gilt, hätte ich es halt gerne mal ausprobiert, wenn ich´s eh schon selber mache.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich habe wegen Allergien auch oft unter Kunstfaser geschlafen, ich schwitze da fürchterlich.

 

Was man übrigens oft bei 30°C in der Maschine waschen kann sind Seidensteppbetten bzw Seide-Wolle Mischungen. Die gibt es in sehr unterschiedlicher Dicke. Die müßte man auch als Schlafsack zuschneiden können...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Volumenvlies aus Schafschurwolle 150g/m², 1,5 m breit, 2,5 m lang, ca. 15 mm dick, 3,75 m², Patchworkvlies, Polstervlies, Watte Deko-Schnee-Shop.de

 

Ich habe letztens dieses hier bestellt - 80% Wolle und 20% PES. Handwäsche 30° steht da. Da ich es für Schlafsack/Jacke/Thermohose verwenden möchte, werden diese natürlich gewaschen. D.h. Handwäsche per Waschmaschine.

Es wirkt ziemlich fest. Denke nicht dass es schlimm wäre, wenn man es jetzt in der Waschmaschine statt per Hand wäscht.

Frage wäre nur ob dir 30° ausreichen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.