Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Devil's Dance

Kleines Schwarzes aus Romanit

Recommended Posts

Hallo Gemeinde :) ,

ich brauche in 2 Wochen ein koffertaugliches Kleines Schwarzes (Gr. 48 oder 50) für ein festliches Abendessen in Regensburg.

Eine passende Jacke ist fast fertig, und ich habe hier einen sehr hochwertigen schwarzen Romanit liegen, um das Kleid zu nähen.

Ich habe so zwei bis drei Schnitte, die ich verwenden könnte, aber die sind alle für Webware.

Das halte ich auch nicht für ein großes Problem, aber vielleicht ist mir ja ein genialer Schnitt für elastisches Material entgangen.

...ach ja, es sollte ein gerade geschnittenes Kleid werden, ohne Kragen, Ärmel kann ich abwandeln ...

Wenn ihr noch einen tollen Tipp hättet, würde ich mich freuen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast du ein Shiftkleid/Etuikleid auch auf dem Schirm? Ich habe mal gehört, dass man Schnitte für Webstoffe problemlos für Strickstoffe nehmen kann, aber nicht umgekehrt. Wenn der Stoff so hochwertig ist, sollte der Schnitt schon zeitlos sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn der Romanit nicht zu elastisch ist, kannst Du Webware-Schnitte nehmen. Das kann aber schon auch Mal zu weit werden. Vorsichtshalber also erstmal heften und schauen, ob Du doch etwas Weite raus nehmen musst.

 

Ansonsten ist dieser Schnitt super für Romanit und recht zeitlos: M7683 | Misses'/Miss Petite Dresses with Shoulder and Skirt Variations Sewing Pattern | McCall's Patterns

Ist leicht zu nähen und man kann dem schmalen, langen Rock sehr gut kürzen, um ein Etuikleid zu haben. Es gibt da ein paar schöne Exemplare. Ich hab ihn aus Spitze genäht, mit der Passe/V-Ausschnitt und Tellerrock. Eine schmale Version aus Romanit steht noch auf dem Plan.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei Romanit sollte ein normaler Shift oder Etuikleid Schnitt ohne nennenswerte Probleme gehen.

 

Wie schon geschrieben, ggf. erst heften, dann noch etwas enger nähen, falls nötig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie kommst du mit Burda zurecht?

Ich könnte mir folgende Modelle vorstellen:

 

guckstdu Das ist recht gerade geschnitten.

 

Knotenkleid Da müsste man schauen, wie das mit dem Knoten hinhaut...

 

klick Das ist jetzt nicht ganz gerade geschnitten, aber auch nicht so sehr kurvig

 

klickediklick Ob es mit dem Romanit und den Falten so klappt, müsstest du schauen.

 

klickklickklick Auch nicht komplett gerade geschnitten, aber vielleicht doch brauchbar?

 

 

Die habe ich gefunden, als ich eigentlich ein anderes SM gesucht hatte. Vielleicht ist ja was dabei?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Etuikleid mit Spitze H/W 2017 #405B Schnittmuster | Mode zum Selbernähen im burda style Onlineshop.

 

Mir würde dieser Schnitt gefallen, aber müsste man da nicht ein Probeteil machen? Und dann sind die beiden seitlichen Falten ... die können gut sein, aber auch ungünstig - falls der Stoff zu dick oder steif ist.

 

******

Oh, Leute, das ist das gleiche Kleid wie schon vorgeschlagen, 405 A und B aus dem Jahr 2017. :D:D

Edited by laquelle

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke euch erst mal :).

2 Schnitte lungern hier ausgeschnitten 'rum:dieser und jener.

Den könnte ich noch rauskopieren.

Der McCalls-Schnitt ist sehr schön, geht aber nur bis 22 - das hieße: gradieren:rolleyes: - das schaffe ich dann zeitlich nicht mehr.

@ running inch: Burda ist für mich erste Wahl, weil ich da fast nix ändern muss.

Das erste deiner Auswahl gefiele mir am besten, ist ja aber so ähnlich wie das eine, das ich schon habe.

Die 130 aus 2/2018 fand ich erst, als das Heft erschien, toll, aber dann sah ich die tief angesetzten Ärmel - das macht es für mich eher zu einem Freizeit-Look. und eigentlich mag ich das gar nicht :o...

...ja, ich weiß, wer die Wahl hat, hat die Qual ...

Aber danke vor alem für die Ermutigung, einen Webware-Schnitt zu nehmen - sehr elastischist der Sttoff wirklich nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der McCalls geht bis 22 in AMERIKANISCHER Größe, ich glaube, du brauchst 18 oder 20.

Share this post


Link to post
Share on other sites

das schwarze Kleid aus deiner Auswahl gefällt mir sehr gut....das finde ich absolut tauglich für festliche Anlässe :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

laquelle, der ist auch wirklich chic, aber die Rückseite sagt mir nicht so zu :o

Share this post


Link to post
Share on other sites

von den Amis brauch ich gut die 24 - schon desöfteren ausprobiert :o ....

 

....also, eine Frage hätte ich da noch (á la Columbo ;) ):

Taftfutter oder nicht füttern?

...evtl. einen Halbrock aus Futterstoff?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du das schwarze schon im Haus hast und nur rauskopieren musst ... kannst du gleich noch beginnen. :D Ich denke nicht, dass es sehr viele Schnitte sind, die mit diesem Kleid konkurrieren können, ich finde es toll.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Okay, das ist jetzt so gar nicht das, was du suchst, aber ich lasse den Link trotzdem mal da: Kleid 08/2013 #142 Schnittmuster | Mode zum Selbernähen im burda style Onlineshop. (11/2012 war es in Normalgröße drin, das habe ich genäht. Ich kann es mir auch super bei größeren Größen vorstellen.)

 

Und entschuldige bitte, falls ich dich mit so etwas deiner Suche nicht entsprechenden nerven sollte. Es fiel mir aber spontan ein bei "Kleines Schwarzes aus Romanit".

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ sisue

Danke, das ist super chic, ich liebe so Kelchkragen-Lösungen :hug:!

Dafür hätte ich noch einen etwas feineren Wolljersey - ich schätze, mein Romanit fällt für diese Raffungen nicht weich genug :) ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die von Dir verlinkten sehen doch toll aus. Ich würde wohl zu dem hellblauen /grauen? tendieren. Ich mag die Linienführung. Ist was besonderes und trotzdem zeitlos.

 

Wegen McCall's, sorry, ich hatte nicht auf das Größenspektrum geachtet. Mir fiel das nur spontan bei Deiner Beschreibung ein. Aber vielleicht wenn Du mal mehr Zeit hast.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, bei der Größe, die Du benötigst, würde ich einen Futtertaft unter jedem körpernahen Jerseykleid haben wollen, ebenso bei dünneren Wollstoffen. Bei meiner Mutter, Größe 46, hatte sich das total bewährt ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

wooow...das Perwoll-Kleid sieht ja toll aus...das kommt direkt mit auf meine Liste..vielen Dank für den link :)

 

LG

Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Jersey- und Strick- etc. Kleider sind alle ungefüttert, ich habe aber ein Unterkleid. (Also inzwischen mehrere...) Aus normalem Futterstoff oder aus Seide.

 

Hat sich bei mir gut bewährt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

...ja, wenn nicht gefüttert, dann Unterkleid...

 

Ich muss es noch mal überlegen.

Heute wird erst mal die Jacke fertig gemacht, dann ist das Kleid dran.

Ich halte euch auf dem Laufenden :).

 

Vielen Dank noch mal an alle für die "Denkhilfe" !

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Gern geschehen!

Du hättest praktisch dann Stoffe für das Perwollkleid und das aktuell geplante aus dem Romanit ... sind beide schwarz? Das scheine ich überlesen zu haben. :rolleyes:

**********

Ich schwätze dich noch ein wenig voll. :D:D

Wenn es von der Farbe passt, kann das Unterkleid zu beiden Kleidern getragen werden, denke ich. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es so einen Riesenunterschied macht, ob das Futter partiell *hüstel* mit dem Kleid verbunden ist oder nicht.

Edited by laquelle

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

...nein, für das Perwoll-Kleid hätte ich einen feineren Merino-Jersey in weinrot ...

 

Ja, ein extra Unterkleid macht wohl Sinn, wobei ich vieles direkt einfüttere - das fühlt sich dann immer 'n bissl "hochwertiger" an ;) ...

Edited by Devil's Dance

Share this post


Link to post
Share on other sites
..... wobei ich vieles direkt einfüttere - das fühlt sich dann immer 'n bissl "hochwertiger" an ;) ...

 

das fühlt sich nicht nur so an, das ist hochwertiger!

 

liebe Grüße

Lehrling

Share this post


Link to post
Share on other sites
das fühlt sich nicht nur so an, das ist hochwertiger!

 

liebe Grüße

Lehrling

 

... und Problemzonen am Oberstoff werden vermieden, gerade in größeren Größen !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.