Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Recommended Posts

Hallo,

ich brauche mal eure Hilfe. Ich nähe für meinen Sohn einen Tagesdecke, die aber auch mal als Decke auf dem Sofa genutzt werden soll. Was könnte ich da als Vlieseinlage nehmen? Es sollte nicht ganz so dick sein.

 

Viele Grüße

Britta

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen - das ist immer eine Frage, was man grundsätzlich verarbeiten möchte - ich persönlich mag gerne Naturstoffe -

andere arbeiten gerne mit Poly , da billiger, leichter und in unterschiedlichem Volumen zu haben ...dünnnes Baumwoll/Poly Vlies wäre sicher gut ...Bambusvlies habe ich noch nicht probiert, soll sich aber gut quilten lassen und sehr angenehm sein.

Wolle und Seide sind leicht , aber etwas pflegeaufwändiger und teurer und die Frage ist immer, wie sie sich auf Dauer halten.

Für Tagesdecken bin ich bisher mit Baumwolle am besten gefahren...

viele Spaß beim Quilten

Peggy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke schön Peggy.

Leider habe ich keine Möglichkeit vor Ort zu kaufen, sondern muss im Internet bestellen. Da kann ich mit den verschiedenen Bezeichnung so gar nichts anfangen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie alt ist dein Sohn?

 

Für Krabbel- und Kinderdecken finde ich Poly doch sehr sinnvoll ... leicht, super waschbar, Trockner geeignet.

 

Für gute Tagesdecken und für meine Sommersofadecke dann sehr gerne Baumwollvlies.

 

Wolle habe ich noch nicht probiert, werde ich aber sicher demnächst machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Britta,

 

vielleicht hilft Dir diese Seite etwas weiter?:

 

Volumenvliese - Vlieseline

 

Ich nehme gerne das Volumenvlies 280 für Decken.

 

Man konnte früher ein Probesortiment für ein paar Euro bei Freudenberg kaufen. Vielleicht gibt es das heute auch noch? Ich finde es sehr hilfreich.

 

Viele Grüße

Pfälzerin

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Stina: Mein Sohn ist schon erwachsen.

@Pfälzerin: Danke, werde mal schauen.

 

Und schon haben sich neue Fragen ergeben: Was mache ich, wenn die Breite des Vlies nicht ausreicht, z. B. nur 150 cm ist? Und wäscht man das Vlies vor?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt auch breitere Vliese, schau mal in einschlägigen Patchwork Stoffgeschäften (auch online)

Und mit den Bezeichnungen : das ist bei den Händlern i.d. r. Jeweils beschrieben, also welches Vlies aus welchem Material besteht.

Schau mal unter den Begriff Volumenvlies nach.

Vlies verwaschen ist meiner Meinung nach nicht nötig und bei einigen Vliesen nicht ratsam (je nach Festigkeit des Vlieses, z.b. reine Baumwolle kann in sich verklumpen, solange es nicht versteppt ist)

LG Ulrike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann würde ich Baumwolle wählen - es gibt Baumwollvlies auch in KingSize ... das reicht dann für riesige Decken.

Ich habe meistens Hobbsvlies, es gibt aber auch andere Marken.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dann würde ich Baumwolle wählen - es gibt Baumwollvlies auch in KingSize ... das reicht dann für riesige Decken.

 

Fast alle Vliese gibts in Kingsize zumindest Hobbs/Tuscany

Baumwolle hat den Nachteil, daß es beim dem Waschen 3-5%schrumpft,

der Effekt kann durchaus gewollt sein.

Bei den meisten Vliesen steht übrigens, daß sie nicht vorgewaschen werden sollen.

Grüße

Nera

Share this post


Link to post
Share on other sites
@Stina: Mein Sohn ist schon erwachsen.

@Pfälzerin: Danke, werde mal schauen.

 

Und schon haben sich neue Fragen ergeben: Was mache ich, wenn die Breite des Vlies nicht ausreicht, z. B. nur 150 cm ist? Und wäscht man das Vlies vor?

Ansetzen, geht Problemlos mit der Nähmaschine, breiter Zickzack, auf Stoß genäht, sieht man nach dem Quilten überhaupt nicht.

Statt 2 mal die Länge einfach 2 mal die nötige Breite kaufen

ergibt bei Vlies von 150cm 3m Länge, das ist reichlich ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich oersönlich finde Meterware immer besser, weil ich dann mehr Luft habe, je nachedem, wie breit oder lang der Quilt wird ( manchmal laufen meine Ideen mit mir weg) ....Es lohnt sich, bei verschiedenen Online Shops zu gucken...es gibt durchaus Preisunterschiede...

viele Spaß beim Quilten

liebe Grüße

Peggy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn Du Dein Vlies Stoß an Stoß mit einem Zick-Zack-Stich nähen möchtest, versuche mal diese Variante:

 

Die beiden Vliesstücke leicht überlappend hinlegen und mit etwas beschweren, damit sie nicht verrutschen. Dann schneidest Du durch den doppelt liegenden Vlies und entfernst die schmalen, abegeschnittenen Stücke. Jetzt liegen die beiden Teile, die Du miteinander verbinden möchtest, genau aneinander, weil sie identische Schnittkanten haben. Jetzt kannst Du sie unter der Nähmaschine mit dem Zick-Zack-Stich verbinden.

 

Liebe Grüße

Claudia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.