Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

sunshine06

1. Hj. 2019 - UWYH von flocke1972, Junipau, haniah, sikibo und sunshine06

Recommended Posts

Ja es ist Wollwalk und nicht grade ein guter.

 

Das ist ja schade, wenn man sich soviel Arbeit mit einem Stück gemacht hat und dann stimmt die Qualität nicht :nix:. Ich fürchte ja, das haben wir alle schon mal erlebt...

 

Ich kann noch nichts Neues berichten, die Jacke hat viele Nähte und ich zuwenig Zeit :)

 

Viele Grüße, Katja

Share this post


Link to post
Share on other sites

nur mal so ganz theoretisch und zur Wissenserweiterung:was würde denn mit dem Wollwalk passieren, wenn man den jetzt bei 60° durch die Waschmaschine laufen ließe?

Ich vermute, die fertige Jacke wäre zu klein und vorher als Stoff zu wenig für das vorgesehen Projekt, aber der Stoff selbst wesentlich dichter und steifer?

 

liebe Grüße

Lehrling

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den Sitz Deiner Jacke finde ich jetzt OK - vorher war der obere Rücken viel zu breit.

Nun bin ich dabei, jede einzelne Naht knappkantig mit farblich passendem Garn abzusteppen, die Nähte auszubügeln und die NZ von Hand anzuhexen.

Gibt es einen Grund, warum Du das machst?

Nachdem die Jacke gefüttert wird, sollte es doch eigentlich reichen, die Nahtzugaben auseinanderzubügeln.

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich vermute, die fertige Jacke wäre zu klein und vorher als Stoff zu wenig für das vorgesehen Projekt, aber der Stoff selbst wesentlich dichter und steifer?

 

Ich würde genau das vermuten. Zurückgreifen kann ich da auf meine kürzlich gemachte Erfahrung mit einem Angora-Pullover, den ich versehentlich mitgepackt und normal gewaschen habe. Anschließend fragte ich mich, seit wann meine Tochter Puppen einkleidet...glücklicherweise hat sie den gebraucht für ganz, ganz kleines Geld gekauft, zum Originalpreis hätte es wohl gekracht - sie war so schon angegrellt :rolleyes:

 

Gibt es einen Grund, warum Du das machst?

 

Ja, den gibt es tatsächlich. Die Jacke fliegt ja nun schon seit einiger Zeit durch's Nähzimmer und die Nähte sind mehrfach ausgebügelt worden. Trotzdem halten die einfach nicht die Form und weil der Stoff relativ dick ist, tragen die sich rollenden NZ dann auf. Deshalb bügele ich sie mit Bügelholz und -Bock platt und hexe sie dann an, damit sie sich nicht wieder verselbständigen.

 

Freut mich, dass Du das über die Jacke sagst, lea :)

 

Viele Grüße, Katja

Share this post


Link to post
Share on other sites

Haniah

 

Ich bin ja auch immer zu kritisch.

 

Wir hatten hier ein sehr gutes Stoffgeschäft das in der Zeit als das Nähen und Handarbeiten out war geschlossen hat.

 

Habe fast auschließlich dort meinen Stoff gekauft, Qualität eben. Ich habe davon noch einges liegen.

 

Es gibt ja die Möglichkeit qualitatives hochwertiges Walkloden aus dem

Internet zubestellen , aber man sieht es ja auch vorher nicht.

 

Lehrling danke für deine Idee ihn bei 60 Grad zu waschen, aber das übersteht er wohl nicht.

 

Dieser Walkloden wird meistens in China oder sonst wo im Ausland hergestellt und in Container ins Land gebracht. Hat mir einmal eine Händlerin gesagt.

Herzliche Grüße

Kiwiblüte

Edited by Kiwiblüte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ihr Lieben:hug::hug:,

ich schaue nach sehr langer Zeit mal vorbei und stelle fest, dass ihr immer noch so herrlich kreativ seid.

Leider komme ich nicht so viel zum Nähen und wenn dann nähe ich nur für unsere Frühchenstation in der Nähe. Genauso stricke ich Socken, Mützen und Stirnbänder für die Kleinen. Was ich am meisten liebe, sind die Tintenfische, die ich auch häkele.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

Ich bin ja auch immer zu kritisch.

 

Wie gut ich das kenne! Das Wort Anpassung nehme ich am besten gar nicht erst in den Mund...:rolleyes:

 

Es wird aber besser, glaube ich. Mir gelingt es ab und zu, auch mal vor meiner eigenen Zielgeraden anzukommen, sprich eine Millimeter-Abweichung auch mal zu lassen, anstatt sie aufzutrennen. Das ist nämlich nicht gesund :klatsch:

 

Und bevor Heidrun jetzt kommt: nein, bei BHs natürlich nicht! :D

 

Barbara, das ist aber lieb, dass Du mal vorbei schaust! :hug: Ich hab oft an Dich denken müssen und unsere gemeinsamen Anfänge im Zuckerpuppencafé - das waren noch Zeiten! :hug:

 

Ich hab gestern immerhin eine Naht fertigsteppen und anhexen können. Jetzt fehlen noch...*denk*...zwei und eine Ärmeleinsetznaht. Dann kann ich mir das mit dem Futter näher ansehen.

 

Viele Grüße, Katja

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Haniah,

 

ich lerne auch gerade das der Punkt nicht immer genau auf dem

 

" i " sein muß.

 

Herzliche Grüße

 

Kiwiblüte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo miteinander,

 

wir haben wieder Internet! Und Telefon. Behelfen kann man sich ja mit Handy und Co, aber so ist netter :)

 

Die Zeit habe ich teilweise nutzen können. Die NZ an der Jacke sind alle angehext und ausgebügelt.

 

Dann habe ich mir diese Anleitung von Burda für die Taschen angesehen. What? So habe ich noch nie Taschen verstürzt, aber gut, auf geht's:

IMG_4270.jpg.0b8c34cc48376d55638385b9ad15694e.jpg

(Schreiben kann ich auch nicht mehr, denkt Euch einfach ein "s" an das "recht")

 

So hatte ich angefangen. Nachdem die erste Tasche fertig war, ereilte mich eine Art Geistesblitz und ich habe die zweite Tasche anders angefangen. Und kaum macht man es richtig, ist eine davon falsch - es war die erste (im Bild zu sehen rechts):

 

IMG_4271.JPG.739f1d7d48f1d7dd6a76493e4bc3ddaf.JPG

 

Es fand sich noch ein ausreichend großes Reststück und ich habe einfach eine dritte Tasche genäht.

 

Die habe ich dann positioniert (durch das Abstecken am Körper waren die Positionsmarkierungen nicht mehr unbedingt zu gebrauchen), von Hand festgeheftet und mit der Maschine gesteppt. Glücklicherweise sieht man auf dem Stoff gar nichts - dadurch, dass der Stoff etwas knubbelig und ungleichmäßig ist, fällt gleichmäßiges Steppen entlang der Kante so ziemlich flach :nix:

 

IMG_4273.JPG.271c6d2e4954252fee772860f002a5e5.JPG

 

Letzte Tat für heute waren zwei Ärmelfische, die ich aus einem Rest Polyestervlies zugeschnitten habe. Die wurden mit einem Matratzenstich entlang der Ärmelkugel von Hand eingenäht. Ich mag diese Fische sehr gern, die Ärmel fallen damit so hübsch rund und haben etwas Stand.

 

IMG_4274.jpg.e38487297e018acd305c14bf4e830a6b.jpg

 

Was fehlt noch? Ich habe beschlossen, an der Futterjacke auch etwas Weite weg zu nehmen. Muss aber erst ausprobieren, ob der Stoff das verzeiht, weil ich Teile auftrennen muss.

 

Je nach Ergebnis werden dann die Belege an die Futterjacke genäht und dann kann ich mal zusehen, wie ich die Beiden zusammenbringe. Ich werde es wohl so machen wie immer: irgendwie hinfummeln und den Saum von Hand anstaffieren :)

 

Viele Grüße, Katja

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

ich hab' einen Knoten im Kopf :D, aber der Reihe nach.

 

Die Futterjacke habe ich gelassen, wie sie war. Denn die Nähte waren doppelt abgesteppt (weil ich sie geheftet und dann knapp neben der Heftnaht richtig gesteppt habe) und da hatte ich nun echt keine Lust drauf, das zu trennen.

 

Also habe ich die Belege an die Futterjacke genäht, einen Blick in die Anleitung geworfen, wie man Futter und Jacke zusammenbringt und wirklich absolut gar nichts verstanden :nix:. Ich habe mal mit Stecknadeln gesteckt, wie ich meinte, das funktionierte aber nicht. Dann habe ich mal geheftet, das ging aber auch nicht.

 

Es war das gleiche Problem wie immer - sobald irgendwo ein Beleg angeschnitten ist, bin ich aus dem Rennen. Bei angeschnittenen Belegen am Hosenschlitz isses das gleiche :klatsch:.

 

Glücklicherweise konnten wir in der Telefon-Konferenz-Schaltung :D bestehend aus Threema und Telefon gemeinsam eine Lösung finden. Vielmehr: Heidrun wusste die Lösung, ich hab mich dumm angestellt :clown: und Junipau hatte guten Input hinsichtlich der Ärmel, die später zum Problem wurden. Heute war ich geschenkt noch zu teuer :lachen:

 

Fotos gibt es von diesem Prozess jetzt nicht. Wenn ich selbst nicht weiß, was ich da tue, kann ich ja schlecht zeigen, was ich da nicht weiß. Hilft ja keinem. Der Witz bestand jedenfalls darin, dass ich die vordere Futterkante zu lang geschnitten hatte und die deshalb überstand. Ich musste also 1,5 cm abschneiden und dann die vorderen Belege mit der Futterjacke aufeinander nähen. Danach wurden die Schulternähte von Futterjacke und Außenjacke aufeinander gesteckt und der Halsausschnitt aufeinander ausgerichtet. Dabei legte sich der angeschnittene Beleg dann an der Umbruchkante nach innen. Klingt ganz einfach, ne? War et abba nich' :beleidigt

 

Als der Knoten in meinem Hirn endlich platzte, konnte ich die NZ versetzt einschneiden entlang der Rundungen. Am Beleg wird die NZ oberhalb des Belegs eingeschnitten und auseinander gebügelt. Davon zeige ich mal ein Foto, weil das macht so in Worten irgendwie keinen Sinn:

1814153981_Burda1102019-02-09NZauseinandergebgeltamHalsausschnitt.jpg.3f67af2439b9128f40cd3bc5c035d265.jpg

 

An der Ecke des vorderen Belegs habe ich die NZ nicht zurückgeschnitten. Der Stoff franst aus wie die Hölle. Deshalb habe ich die NZ an der Ecke umgebügelt, mit Daumen und Zeigefinger an Ort und Stelle gehalten und dann gewendet. Man muss dann nur noch mit einer Nadel die Ecke leicht ausformen und hat eine perfekte Ecke. Angela Wolf hat das mal in ihrem Jeans-Video für die Verarbeitung am Bund gezeigt und in "Nähen perfekt" wird es auch empfohlen.

 

Dann hab ich gewendet und gebügelt und gepresst und geflucht, aber der Halsausschnitt ist einfach knubbelig und der Beleg wandert immer nach außen:

 

1621965313_burda1102019-02-09vornezugesteckt.jpg.aa804f5b19aebb05e85b6c8696aca0ec.jpg

 

Hier gab Heidrun wieder den entscheidenden Hinweis (wie gesagt, ich war offenbar körperlich anwesend, aber das war's auch schon :D) auf Staystitching/Untersteppen. Etwas, das ich gerne und oft mache, aber heute so gar nicht auf dem Schirm hatte.

 

Das jedenfalls war's, danach fiel der Halsausschnitt auch schön.

 

Ein aktuelles Bild gibt es noch nicht. Gern hätte ich noch die Futterärmel eingenäht, hatte aber wieder eine Denkblockade. Mittlerweile ist der Groschen gefallen - wenn ich an der Oberjacke einen Ärmelsaum von 4 cm habe, muss ich den Futterärmel ohne diese Saumzugabe, aber mit 1 cm NZ zuschneiden (ich muss also 3 cm abschneiden, weil mein Futterärmel genauso lang zugeschnitten ist wie der Oberärmel). Wenn ich nun mit 1 cm NZ nähe, sollte das Futter auch nicht unten rausschauen.

 

Aber nicht mehr heute :engel:

 

Viele Grüße, Katja

Share this post


Link to post
Share on other sites

Katja, danke, daß Du hier die Stellung hältst!:hug: Die Jacke wird, das sieht alles bestens aus:)

 

Ich habe dieses Jahr noch nicht soviel genäht, irgendwie sind andere Themen momentan wichtiger. Und zudem gab es da noch ein Projekt für das Forum, das ich hier nicht zeigen darf.

Aber Katja hat mich jetzt doch angesteckt - und so habe ich mir einen wunderbar weichen Wollbouclé in meinem Lieblingsblau vorgeknöpft, der soll eine Art lange Chaneljacke werden. In der Nähtrend 8/2017 hatte ich da schon vor einiger Zeit ein Modell gefunden.

WP_20190209_20_34_53_Pro.jpg.d48a9931ea8d895b216a1ecd1a6734e1.jpg

 

Inzwischen ist der Schnitt kopiert und auf Größe 42 gradiert, das Heft bietet leider nur 40 oder 44. Außerdem ist es oben um einen, in der Taille um fünf cm verlängert (165 cm Ausgangsgröße reichen mir nicht;)).

Es paßt alles auf den Stoff, sogar mit einer großzügigen Verlängerung - vielleicht darf es ja ein Gehrock werden?

WP_20190209_20_59_54_Pro.jpg.4432f7666b487fe84957ae79d6ca4c9e.jpg

 

Zugeschnitten wird morgen, jetzt geht's zum Strickzeug aufs Sofa.

 

LG Junipau

Share this post


Link to post
Share on other sites
und so habe ich mir einen wunderbar weichen Wollbouclé in meinem Lieblingsblau vorgeknöpft

 

Der schimmert auf dem ersten Bild ins Grüne, sieht aber nur so aus, was? Der ist ja wunderschön! *schmacht* - und noch nicht die Nase voll von Chanel? Nee, hätte ich an Deiner Stelle auch nicht. Die Jacke hat(te) ja immerhin Virus-Charakter :engel:

 

Ich habe die Ärmel gefüttert (yeah!) und den Saum der Jacke umgebügelt. Den habe ich auch schon angehext, bei den Ärmeln muss ich das noch tun. Und dann kann ich das Futter kürzen und von Hand annähen.

 

Zielgerade!

 

...glaube ich... :D

 

Viele Grüße, Katja

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier chanelt es ja gewaltig, tolle Sachen entstehen bei euch:D.

 

Das Füttern von Jacken finde ich, ist immer wieder ein spannendes Thema. Es gibt ein paar Basisanleitungen, aber in dem Fall eines angeschnittenen Beleges, hätte ich auch nicht gewusst, in welchem Buch man da noch nachschauen kann...:rolleyes: Na, ich merke mir jetzt, dass es hier eine Lösung gibt. Vielen Dank dafür!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr schön, was ihr hier macht. Ich hatte es gestern endlich mal an die Näma geschafft und zwei Jeans gekürzt. :clown: Immerhin. :rolleyes:

Ich hoffe es wird jetzt mal ruhiger und ich komme zu mehr.

 

LG

 

flocke1972

Share this post


Link to post
Share on other sites

Katja, nächste Woche wird die Jacke dann ausgeführt? Schön, daß es jetzt so rund läuft!

 

Mein Blau ist einfach nur blau, ein bißchen in sich meliert, das Grün war der doofe Blitz gestern. Ich weiß nicht, wie es aktuell gerade heißt - graublau, jeansblau, taubenblau... Es ist jedenfalls der Blauton, in dem ich hier Wände, Fußbodenkacheln und einen ganzen Kleiderschrank voll habe:p Und der bei mir richtige Glücksgefühle auslöst:)

 

Ich habe alles zugeschnitten, weiter bin ich noch nicht. Aber vielleicht bietet sich unter der Woche doch noch eine Gelegenheit.

Und es heißt zwar Chanel, aber diesmal mache ich das ganz simpel, ohne Seidenorganza und Quilten etc. Also mit Bügeleinlage auf den Besätzen, und dann einfach alles zusammensetzen, damit es in diesem Winter noch fertig wird. Da läge auch noch ein schwarzer Wollbouclé, falls sich der Schnitt bewährt;) Das Zeug nimmt soviel Platz weg, das hätte ich lieber raus aus der Stoffecke...

 

Kommt alle gut in die neue Woche!

LG Junipau

Share this post


Link to post
Share on other sites
aber in dem Fall eines angeschnittenen Beleges, hätte ich auch nicht gewusst, in welchem Buch man da noch nachschauen kann...

 

Ach, danke schön, dass Du das schreibst! :hug: Ich kam mir schon ziemlich begriffsstutzig vor, weil ich dachte "meine Güte, ob der nun angenäht wird oder angeschnitten ist, ist doch völlig egal!". Aber das ist es für mich eben nicht, weil man total um die Ecke denken muss im wahrsten Sinne des Wortes. Und alle Mantel-/Jackenschnitte, die ich habe, haben einen angesetzten Beleg. Mit Abgucken war da nix :)

 

Ich hoffe es wird jetzt mal ruhiger und ich komme zu mehr.

 

Darüber würde ich mich auch freuen, Flöckchen!

 

Viele Grüße, Katja

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir haben uns überschnitten, Junipau :hug:. Nein, nächste Woche noch nicht. Ich muss sie ja erst fertigstellen. Aber übernächste Woche hätte ich eine schöne Gelegenheit, wo ich auch gleich testen kann, ob das die richtige Klamotte ist für den Mix zwischen offiziell und casual.

 

By the way: Hochzeitseinladung mit dem Wunsch, casual zu erscheinen. Mein casual ist Strickjacke, Shirt/Bluse und Jeans mit schickem Schuh. Was ist casual für den Rest der Menschheit?

 

Ich weiß nicht, wie es aktuell gerade heißt - graublau, jeansblau, taubenblau...

 

Ich bin da bei taubenblau, wenn ich an Deine Vorlage für meine Jacke denke :engel:

 

Viele Grüße, Katja

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wir haben uns überschnitten, Junipau :hug:. Nein, nächste Woche noch nicht. Ich muss sie ja erst fertigstellen. Aber übernächste Woche hätte ich eine schöne Gelegenheit, wo ich auch gleich testen kann, ob das die richtige Klamotte ist für den Mix zwischen offiziell und casual.

 

By the way: Hochzeitseinladung mit dem Wunsch, casual zu erscheinen. Mein casual ist Strickjacke, Shirt/Bluse und Jeans mit schickem Schuh. Was ist casual für den Rest der Menschheit?

 

Ich bin da bei taubenblau, wenn ich an Deine Vorlage für meine Jacke denke :engel:

 

Viele Grüße, Katja

 

Deine neue Jacke mit Jeans und einem schönen Blusenshirt fände ich da sehr casual - nicht zu sehr Alltag und zugleich kein feingemachtes Seidenkleid...;)

 

Die "Vorlage" für Deine Jacke ist aber eher eine Mischung aus Marine und Königsblau (plus grau, silber etc.). Das Blau hier ist anders:clown: Habe gerade mal gegoogelt: Pantone 7455 C könnte hinkommen, falls mein Bildschirm nicht alles verfälscht.

 

LG Junipau

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zitat von Flocke

Ich hoffe es wird jetzt mal ruhiger und ich komme zu mehr.

Ich drücke dir die Daumen;)

 

Zitat von Junipau

Und es heißt zwar Chanel, aber diesmal mache ich das ganz simpel, ohne Seidenorganza und Quilten etc. Also mit Bügeleinlage auf den Besätzen, und dann einfach alles zusammensetzen, damit es in diesem Winter noch fertig wird.

 

Das ist doch ein guter Plan:), für mich zählt chanelartig auch als Chanel:D.

 

@haniah: Bei dem Dresscode Hochzeit und casual würde ich eine Jeans mit schick angezogenem Oberkörper kombinieren, dein neues Jäckchen halte ich da für sehr geeignet. Unter dem Jäckchen würde ich einen (schickeren) Rolli tragen, bei den Schuhen vielleicht Stiefeletten mit kleinem Absatz wählen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zwischenstand, bislang läuft es gut.:) Vor allem bin ich begeistert, wie schnell ich die Ärmel drin hatte, das gerät ja immer schnell zu Glücksspiel.

 

 

WP_20190211_21_46_47_Pro.jpg.c1c9e4a3693e0230ff75588b9519f3fc.jpg

 

Aber jetzt muß ich erst mal auf die Jagd nach H180 in grau oder schwarz gehen, vorher kann ich mit den Belegen nicht weitermachen. Vielleicht habe ich morgen Zeit auf dem Weg ins Büro - falls der Zug pünktlich ist. Sonst muß ich das auf Mittwoch verschieben, da habe ich einen Arzttermin neben Karstadt:engel:.

 

Das Futter kann ich bis dahin aber auch schon zusammenbauen. Heute aber nicht mehr, jetzt geht's zum Strickzeug aufs Sofa

 

LG Junipau

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh, da bist du ja schon ein ganz großes Stück weiter gekommen:), man kann schon Chanel erkennen.

...und pass gut auf dich auf, wenn du in die Nähe von Karstadt kommst, da könnte jetzt Schlussverkauf sein, auch in der Stoffabteilung;)...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Deine neue Jacke mit Jeans und einem schönen Blusenshirt fände ich da sehr casual - nicht zu sehr Alltag und zugleich kein feingemachtes Seidenkleid...

 

Ich hab mal ein paar Sachen angezogen. Ja, die Jacke ist fertig - es entscheidet sich noch, ob sie am Saum eine Kette zum Beschweren bekommt, aber im Grunde ist sie fertig. Hat ja auch nur *hust* drei Monate gedauert :rolleyes:

 

1620715307_Burda12-2013Modell110..jpg.6a140226dcdd63fb6723c7240ae70ced.jpg

 

In der Galerie habe ich mich bemüht, wieder alle Änderungen aufzuführen: klick

 

Noch ein schicker Schuh, gern in blau (muss noch gekauft werden) und ich wäre da, oder? Angela, die Hochzeit ist im Sommer. Wenn die Brautleute nicht völliges Pech haben, wird mir der Rolli zu warm sein. Für jetzt hätte ich aber einen passenden, fällt mir da gerade ein :hug:

 

Und das muss ich noch erzählen: mein lieber Mann hat mir eine Brosche zum Namenstag geschenkt, von der ich gleich wusste, wozu ich sie tragen werde. Von der mache ich Euch gleich noch ein Foto, ich finde die toll zur Jacke!

 

Zwischenstand, bislang läuft es gut.

 

Oh, die wird toll! Und vor allem so schnell :ohnmacht:, da habe ich ja länger an der Passform gefeilt als Du für die ganze Jacke brauchst!

 

Für mein nächstes Projekt konnte ich mich nicht so recht entscheiden, die Tasche steht ja auch noch auf dem Plan und in einer Milliblues habe ich eine hübsche Bluse gesehen. Aber auf Tasche habe ich keine Lust und für die Bluse keinen Stoff. Also wird es Cardigan No 29 von Lillesol und Pelle.

 

Ich habe mal die Gr. 42 abgepaust, die Schulter nach vorne verlegt und diesmal die Rotation des Ärmels an ebendiesem berücksichtigt nach Fitting & Pattern Alteration. Außerdem habe ich die Armkugel um 1 cm erhöht; die gefällt mir bei keinem der Vorführbilder des Schnitts. Das Probeteil soll zeigen, ob das ausreichend ist.

 

261794087_lupno293.jpg.64bf3fb4bf15bf464a161c4862a5b050.jpg

 

Viele Grüße, Katja

1514629771_lupno291.jpg.1a9f37fc4170a2f19d8d7b95f3046d4b.jpg

694027403_lupno292.JPG.1a90e2a843ea38a13081c0ca84d09aa1.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich hab mal ein paar Sachen angezogen. Ja, die Jacke ist fertig - es entscheidet sich noch, ob sie am Saum eine Kette zum Beschweren bekommt, aber im Grunde ist sie fertig. Hat ja auch nur *hust* drei Monate gedauert :rolleyes:

Schön geworden! :klatschen:

Ich finde es immer wieder faszinierend, wie gut sich diese Chanel-artigen Jacken zu verschiedenen Kleidungsstücken kombinieren lassen und so für allerlei Anlässe geeignet sind.

Also wird es Cardigan No 29 von Lillesol und Pelle.

Den habe ich mir diesen Winter auch genäht :)

Außerdem habe ich die Armkugel um 1 cm erhöht; die gefällt mir bei keinem der Vorführbilder des Schnitts.

Meinst Du das, was auf Deinem Foto ist? Das wäre aber keine Erhöhung, sondern eine Verbreiterung ;)

Ich hatte nach Vergleich mit meinen sonstigen Schnitten die Schultern verbreitert und auch die Armausschnitte weiter nach aussen gesetzt.

Leider hatte ich Depp es aber versäumt, Schulternähte und vor allem den hinteren Halsausschnitt zu stabilisieren und musste das mühsam hinterher reinpfriemeln. Bei den gezeigten Modellen hätte das auch vielen gut getan...

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites
Den habe ich mir diesen Winter auch genäht

 

Ich glaube, Du hattest auch den "versteckten" Abnäher entdeckt, nicht wahr? Bin neugierig, ob ich da noch eine FBA brauche und wenn ja, ob sich über diesen Abnäher etwas machen lässt. Oder ob auch die Fake-FBA von Ulla mich dem Ziel näher bringt. Aber das sehe ich ja erst, wenn das Probeteil fertig ist.

 

Wie bist Du mit der Passform bei Deiner zufrieden, lea?

 

Meinst Du das, was auf Deinem Foto ist? Das wäre aber keine Erhöhung, sondern eine Verbreiterung

 

Man sieht es auf der Folie vielleicht nicht so gut. Ich habe im oberen Drittel 1cm Höhe eingefügt. Die roten Linien links und rechts der Armkugel sind eigentlich nur eine Verschiebung der Kugel nach vorne. Denke ich. Vielleicht ist das noch zu dezent...ich werde genug NZ dran packen.

 

Viele Grüße, Katja

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wie bist Du mit der Passform bei Deiner zufrieden, lea?

Die Passform ist - wie bei jedem Schnitt - halt so gut, wie ich sie an mich angepasst habe ;)

Ich mache Anpassungen gerne weitgehend schon am Papierschnitt und es ärgert mich, wenn nicht mal die allerelementarsten Dinge wie vordere Mitte oder Taillenhöhe markiert sind und auch die Masstabelle keine Hinweise gibt.

Die meiste Zeit habe ich damit verbracht, Hilfslinien zu zeichnen und zu raten :mad:

Ich habe im oberen Drittel 1cm Höhe eingefügt. Die roten Linien links und rechts der Armkugel sind eigentlich nur eine Verschiebung der Kugel nach vorne.

Jetzt, wo Du es sagst, seh ich es auch.

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.