Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

sunshine06

1. Hj. 2019 - UWYH von flocke1972, Junipau, haniah, sikibo und sunshine06

Recommended Posts

Posted (edited)

@xpetidu hast recht, die Schnitte sind fast gleich. Das Yoga scheint ein wenig tailliert zu sein, der alte Schnitt ging ganz gerade runter.

 

Der Halsausschnitt ist fertig. Dass sich der Stich etwas zusammenzieht, gefällt mit an der Stelle ganz gut, das wirkt schön plastisch.

Für den Saum geht er leider nicht, er ist nicht dehnbar.

 

 

Top Halsausschnitt.JPG

Edited by sikibo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Das Top ist fertig. Das Band  (ein unbehandelter 1,5 cm breiter Abschnitt) ist nur lose umgeknotet, mal sehen, wie es mir bein Tragen gefällt. Festnähen kann ich es immer noch.

Die Träger dürften schmaler sein, aber was solls.

 

 

Top fertig.JPG

Edited by sikibo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Freundin hat mich für morgen zum Nähen eingeladen. Da brauche ich ein Projekt, das ich nur mit der Nähmaschine bearbeiten kann.

Schon länger geplant hatte ich ein Fakewickelkleid. Der Art, dass der Rock geschlossen ist und beim Wickeln in eine Falte gelegt wird. Also nicht komplett zu öffnen, aber auch nicht nur Wickeloptik.

Stoff habe ich seit letztem Herbst:

 

Wickelkleid Stoff.JPG

 

Zwei Coupons à 1,50 x 1,50 m. Heute morgen schick gebügelt.

 

Als Modell hatte ich in der Art einen Burdaschnitt gefunden: 3/2015, Modell 127.

Ein Probemodell des Oberteils war schnell gemacht und sah gruselig aus. Die überschnittenen Schultern waren übermäßig breit, die Armausschnitte sehr tief und die eingelegten Falten - örgs. Für so ein Modell braucht es deutlich weniger Oberweite.

"Frau S., könnte ich vielleicht...." - ja sicher. Ein anderes Oberteil mit Wiener Nähten draufsetzen.  (Ich hör schon Marieken "du schon wieder" ;), aber das ist so ein bisschen meine Arbeitsweise :D).

Das, was ich habe, ist in den Schultern ähnlich, also nicht 1. Wahl.

Meine Wahl fiel dann auf "Kalispell" von Itch-to-Stich. Das gefällt mir auch so, wie es ist.

Erstmal ein Probe-Oberteil genäht (Gut, dass ich vor Jahren dem Rosalie-Hype erlegen bin, der eignet sich wunderbar. Was mich damals geritten hat, weiß ich allerdings nicht mehr :classic_huh:).

Es fehlte wie üblich Länge (deutlich, liegt es daran, dass das Mädel von ItS Asiatin ist???), aber das lässt sich ja ändern. Sehr kreativ, der Armausschnitt sollte bleiben wie er ist.

 

Kalispell Oberteil.JPG

Außerdem habe ich die Knopfleiste drangeschnitten.

Ab vorderer Mitte ist dann noch das Überlappteil des Burdaschnitts angefügt.

 

Dann kam der spannende Moment: Wie passt das mit dem "Gürtelteil" vom Burdaschnitt zusammen? Es passte! Haargenau - Hurra.

 

Spannend wurde es auch beim Rockteil: Das musste eingeschnitten werden und die Falten gelegt und was Burda da in Kombination mit dem "Gürtel" von mir wollte.....nu gut, bein Tun löste sich so mancher Knoten. Auch der, weshalb die Gürtelteile 4x geschnitten werden sollten. Die werden gedoppelt und schließen die Nahtzugaben von Oberteil und Rock ein - aha!

 

Dann endlich genäht und durchaus gut, sogar die Ärmel sitzen:

 

Kalispell Oberteil Probemodell (5).JPG

 

Kalispell Oberteil Probemodell (2).JPG

Eine Änderung war noch zu machen: Die Blende am Vorderteil muss dran, aber der Nacken war mir ohne hoch genug. Also da zwischen Vorder- und Rückenteil den Halsausschitt vermitteln

Eine kleine Hohlkreuzanpassung ist noch zu machen und der Rock dürfte am Po einen Tick weiter sein (vielleicht erledigt sich das, wenn der Rücken kürzer ist). Frau S. hat es jedenfalls abgenickt. Im Kurs war es übrigens die Lachnummer, weil es hinten so gerade eben den Po bedeckte :classic_ninja:.

 

Also werde ich mich später ans Zuschneiden machen und versäuben, dann kann ich es morgen mit der Maschine zusammenheften.

 

Herzliche Glückwunsch an alle, die bis jetzt durchgehalten haben. Und wer's verstanden hat, kriegt noch zwei Sternchen extra :D, wenn sowas klappt, gerate ich ja schon mal außer Rand und Band :classic_biggrin::o:cool:.

 

 

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heidrun ich bin gerade megabegeistert, ob des Einfallsreichtums! Großes Kino! Danke am Dranteilhaben lassen :hug:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Danke, kennst mich doch.

 

Hier noch ein Foto vom mittleren Vorderteil, links die Änderung, rechts das Original Kalispell.
 

Wickelkleid vordere Mitte.JPG

 

Schnittteile für die Kantenbelege habe ich noch erstellt. Da muss ich dann mal bei @AndreaS. gucken, wie das mit dem Verstürzen mit Einlage gemacht wird.

 

Zugeschnitten ist noch nicht....Ich hoffe, ich denke daran, dass im Burdaschnitt keine Nahtzugabe enthalten ist. Beim Probeteil habe ich es mittendrin gemerkt :o.

Edited by sikibo

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 41 Minuten schrieb sikibo:

Schnittteile für die Kantenbelege habe ich noch erstellt. Da muss ich dann mal bei @AndreaS. gucken, wie das mit dem Verstürzen mit Einlage gemacht wird.

 

Wenn Du noch Hilfe brauchst, sag Bescheid :) 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du bist ja fleißig, Heidrun! Danke für das Foto von Original und Fälschung, das ist ja sehr aufschlußreich! Viel Erfolg und Spaß morgen!

 

Ich tue nichts, wofür das Hirn funktionieren müßte - aber immerhin habe ich mit dem Turnbeutel begonnen. In letzter Sekunde kam mir noch eine kaputtgeliebte Jeans dazwischen, die hat jetzt ein zweites Leben. Innentasche ist auch gebastelt, jetzt muß ich einen Futterstoff aus dem Fundus aussuchen.

 

LG Junipau

 

P.S. leider steht das Bild auf dem Kopf... Dem Handy ist es auch zu warm. :p

IMG_20190629_192508.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb AndreaS.:

Wenn Du noch Hilfe brauchst, sag Bescheid :) 

 

Mache ich, danke.

 

vor 2 Stunden schrieb Junipau:

Du bist ja fleißig, Heidrun! Danke für das Foto von Original und Fälschung, das ist ja sehr aufschlußreich! Viel Erfolg und Spaß morgen!

 

Danke. Ich habe zugeschnitten (an die NZG bei den Burdateilen habe ich gedacht - mir selbst auf die Schulter klopf :cool:) und nehme morgen die Ovi mit (die alte, die ist handlicher).

 

Trotz Kopfstand sieht der Beutel gut aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gelockt habe ich am Sonntag natürlich nicht, es war zu warm und quasseln hat mehr Spaß gemacht. Aber zumindest alle Passzeichen habe ich übertragen.

Die Versäuberung kam dann gestern. Oder hätte ich erst die Stütznähte machen müssen? Egal, jetzt ist es so.

Leider habe ich vergessen zu gucken, ob die Einlage ausreicht, ich brauche für den Beleg ja ein relativ langes Teil in undehnbarer Richtung. Renn ich heute Mittag in die Stadt oder gucke ich erst und opfere gegebenenfalls Nähkurszeit :kratzen:.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jawoll, habe ich gemacht. :classic_biggrin:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 2.7.2019 um 19:31 schrieb sikibo:

Jawoll, habe ich gemacht. :classic_biggrin:

 

...und inzwischen auch die Einlage an die Belege genäht! aber noch nicht gebügelt (Wollte ich schon mehrmals machen, aber "Einlage auf Beleg bügeln" ist so im Kopf verankert, dass ich es immer vergessen habe).

Das Oberteil ist soweit zusammengesetzt.

Beim hinteren Rockteil war ich voreilig und habe Passe und Rock zusammengefügt, es wird aber erst die Kleidmitte gemacht. Ist aber nicht dramatisch, ich muss nur rechts und links die Verbindungsnaht etwas lösen, damit ich später erst die Längsnaht der Rockteile machen und dann mit einer Quernaht den Rock annähen kann.

Und immer noch habe ich gerätselt, wie dieses "Gürtelteil" gemacht wird. Die Anleitung ist sowas von....

Also erst: Die rückw. Bundteile an die jeweilige Passe nähen - gut, wenn frau übersieht, dass die rückw. Passe 2x geschnitten werden muss, ist sie selber schuld :classic_rolleyes: - das Rätsel war relativ schnell gelöst.

Nächster Satz: Die Passen aneinander nähen und die Seitennähte ausbügeln. ???? Die Passen? - Welche Passen? Nach langem Grübeln, auch noch mit @ukbonn zusammen, bin ich zu der Meinung gekommen, dass die hintere Passe inkl Bundteil mit dem vorderen Passeteil (im Bild das gebogene Teil vor dem Bauch) zusammengenäht werden muss, also Seitennaht des Kleides, die auch auseinandergebügelt werden kann. Die Längen passen jedenfalls und von der Logik her sollte es auch so sein.

Könnte die Anleitung vielleicht um drei Worte ausführlicher sein :banghead::hammer: ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wärd Ihr jetzt nicht schon im 2. Halbjahr? ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Och, wir haben keinen konkreten Teilungspunkt festgelegt ;).

Oder meinst du, das würde mein Anleitungsproblem lösen? Dann mache ich einen neuen Fred auf :D.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb sikibo:

Och, wir haben keinen konkreten Teilungspunkt festgelegt ;).

Oder meinst du, das würde mein Anleitungsproblem lösen? Dann mache ich einen neuen Fred auf :D.

Ich bin mir nicht so sicher Heidrun ;) Muß aber gestehen, daß ich den Strang inzwischen sehr unübersichtlich finde und nur noch selten reinsehe :o

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 29.6.2019 um 13:45 schrieb sikibo:

Das Top ist fertig. Das Band  (ein unbehandelter 1,5 cm breiter Abschnitt) ist nur lose umgeknotet, mal sehen, wie es mir bein Tragen gefällt. Festnähen kann ich es immer noch.

Die Träger dürften schmaler sein, aber was solls.

 

Das gefällt mir ausgesprochen gut, Heidrun! Sehr schöne Idee mit dem Band und sieht man nicht ständig auf der Straße. Ein schöner Hingucker!

 

Am 29.6.2019 um 19:35 schrieb Junipau:

immerhin habe ich mit dem Turnbeutel begonnen

 

Der ist bestimmt mittlerweile ein gutes Stück weiter, oder geht es Dir wie mir? :hug: 

 

vor 2 Stunden schrieb sikibo:

...und inzwischen auch die Einlage an die Belege genäht! aber noch nicht gebügelt (Wollte ich schon mehrmals machen, aber "Einlage auf Beleg bügeln" ist so im Kopf verankert, dass ich es immer vergessen habe).

 

Dabei könntest Du mit der schönen Bügelpresse arbeiten :clown: (ja, ich weiß. Meine steht immer noch da und hat noch nicht einmal Einlage gesehen zum Aufbügeln *schäm*)

 

Immerhin kann ich trotzdem mal was zeigen, wenn auch nicht viel. 

Slips Rebecca. .jpg

 

Beschreibung in der Galerie Die trage ich schon seit einiger Zeit gerne, hatte nur noch keine Zeit, sie Euch zu zeigen. 

 

Auf dem Tisch liegt ein fast fertiger Isabell aus dem geblümten Jersey und ein fast fertiger Pia-Wohlfühl-BH. Es fehlen Verschlüsse und Träger, die bei Sewy besorgt werden, sobald der Sommerurlaub dort vorbei ist. 

 

Während die Liste wächst, was ich an Zutaten kaufen muss, überkommt mich der Wunsch nach neuen Stoffen für Wäsche. Allerdings ist meine Wäschebox voll mit Resten (daraus könnte man ja noch...). Also habe ich kurzentschlossen meine Schätze ausgebreitet und kombiniert und gestückelt und gebastelt. Zugeschnitten sind nun vier weitere Slips, die alle mit Teilungsnähten entstehen werden. Dafür sind die Reste jedoch schon mal aus der Box verschwunden, nur nähen muss ich noch.

 

IMG_5082.JPG

 

Tja, so sieht's aus. Ich will jetzt ein paar Tage faulenzen und nähen und Motorrad fahren (soweit das Wetter es zulässt). Dann will ich in die Prüfungsvorbereitungen einsteigen. Ich bin nicht so der Typ für die letzte Sekunde :) 

 

Viele Grüße, Katja

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb haniah:

Das gefällt mir ausgesprochen gut, Heidrun! Sehr schöne Idee mit dem Band und sieht man nicht ständig auf der Straße. Ein schöner Hingucker!

 

Aber so ähnlich in der Juli-Burda :classic_ohmy:. Ich schwöre, die Idee ist mir ganz selber gekommen *3-Fingerheb.

 

vor einer Stunde schrieb haniah:

Dabei könntest Du mit der schönen Bügelpresse arbeiten :clown: (ja, ich weiß. Meine steht immer noch da und hat noch nicht einmal Einlage gesehen zum Aufbügeln *schäm*)

 

Das will ich auch. Allerdings wird das nix, wenn ich nicht zumindest die Nahtkante mit dem Bügeleisen fixiere. Sonst steht die Einlage hoch und legt sich beim Zuklappen bestimmt nicht so, wie sie soll. Ich habe den kompletten Stoff mit der Presse bearbeitet, allesdings ohne Dampf, dann wäre es vermutlich noch glatter geworden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 12 Stunden schrieb haniah:

 

Der ist bestimmt mittlerweile ein gutes Stück weiter, oder geht es Dir wie mir? :hug:

Der ist zum Glück rechtzeitig fertig geworden und auch schon erprobt. Besonders gut angekommen sind meine Lederabschlüsse der Kordel.  Zwischen Sommerferien-Anfangsparty bei Nachbarn und Packen, um das Büro ins Sommerdomizil umzuziehen, lasse ich schnell ein Foto hier.

 

Heidrun, Du bist am grünen Wickelkleid? Das wird bestimmt schön!

 

Und die Resteverwertung von Katja sieht auch vielversprechend aus! Jerseyreste habe ich auch noch, aber das Trigema-Zeug enthält arg wenig Elasthan. Für Wäsche ist das irgendwie nicht der Hit... Ein Höschen habe ich aus den Resten von meinem Shirt vor zwei  Wochen probehalber für die Jüngste genäht, jetzt bin ich gespannt, ob das irgendwann in der Wäsche auftaucht. :) Falls ja, mache ich weiter, falls nein, landen die irgendwann im Müll...

 

LG Junipau

 

IMG_20190712_184228.jpg

Edited by Junipau
Autokorrektur...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden schrieb Junipau:

Der ist zum Glück rechtzeitig fertig geworden und auch schon erprobt. Besonders gut angekommen sind meine Lederabschlüsse der Kordel. 

 

Der ist aber auch niedlich! Stammen die Applikationen noch von dem Jeans-Stoff mit den aufgestickten Blumen aus Kerkrade?

 

vor 17 Stunden schrieb Junipau:

Jerseyreste habe ich auch noch, aber das Trigema-Zeug enthält arg wenig Elasthan. Für Wäsche ist das irgendwie nicht der Hit...

 

Nee, da hast Du Recht. Mit dem Trigema-Jersey kann man m.E. keine bequeme Wäsche nähen, zu unelastisch. Mancher T-Shirt-Jersey eignet sich aber auch nicht unbedingt, zu weich :nix: 

 

Meine Rebecca-Slips sind eben fertig geworden: Galerie (schade, dass es die eigene Galerie nicht mehr zu geben scheint. Ich würde ja normalerweise den drölfzigsten Slip nicht in die allgemeine Galerie packen). 

 

Slips Rebecca 7-2019.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das war mal eine Lieblingsjeans mit Stickerei. Leider war die an unpassenden Stellen gerissen und zugleich an anderen Stellen so dünn, daß ich mich geweigert habe, die noch zu flicken.

Jetzt hat sie in Kombination mit einem alten Ikea-Stöffchen ein neues Leben. Für den Boden und den Tunnelzug haben die Beine noch gereicht. :)

 

Hätte ich nur einen Schnitt für Unterbuxen, der einfach unkompliziert paßt... Ich bin ein bißchen neidisch auf Deine Produktion! :hug:  Irgendwie bin ich noch in der Experimentierphase... Aber wichtiger sind noch weitere Isabells. Die beiden existierenden müssen ständig abwechselnd im Einsatz sein, weil sie viel besser sitzen als Rebecca. Mal schauen, ob ich ein bißchen Ruhe dafür finde.

Gestern sind immerhin noch schnell zwei weiße Shirts für den Urlaub entstanden, einmal aus Trigema- Pikee, einmal aus Single-Jersey. Nach Wäsche und Bügeln gibt es hoffentlich auch Fotos. Schnitt war ja vorhanden von dem blauen, mit 15% hat das diesmal auch ganz gut am Ausschnitt geklappt.

 

Gute Nacht!

LG Junipau

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie schön, wenn Lieblingssachen auf die Art und Weise noch einen weiteren Einsatz finden können! 

 

Ich habe mich mal wieder an einem T-Shirt versucht. Und zwar hatten wir doch vor einigen Wochen (?) den Hinweis von @elbia zu der nach vorne verschobenen Armkugel bei einem alten Knip-Schnitt. Damit habe ich mal näher befasst, musste die Armkugel insgesamt für mich aber als zu schmal befinden. Das brachte mich auf die Idee, den insgesamt nicht schlecht sitzenden Ottobre-Schnitt Patchwork aus 5/2012 zu reaktivieren und dem eine ähnliche Armkugelform zu verpassen. 

 

Ich bin ganz von vorne gestartet, vom Originalschnitt in Gr. 40. Schulternaht 1 cm nach vorne verlegt, zum Hals auf null auslaufend. Das Armloch habe ich vorne etwas eingekurvt, weil ich einen hohlen Brustkasten habe. Etwas Fake-FBA von Ulla habe ich eingebaut, eine leichte Taillierung vorne und etwas mehr im Rückenteil wegen des Hohlkreuzes. Und halt die Armkugel mehrere Zentimeter erhöht, den Ärmel von Gr. 42 genutzt (ich hab' echt starke Oberarme) und die Kugel nach vorne geschoben. 

 

Nun habe ich einen relativ festen Jersey im Fundus meiner Tochter gefunden, die den seit Jahren nicht mehr angesehen hat (Schlauchware :nix:, deshalb wollte ich mir nicht mehr Mühe machen als nötig) und das ist das Ergebnis (ach nee, vielleicht doch eher am Ende des Beitrags. Ich kann die Bilder nicht schieben, wo ich sie gern hätte).

 

Die Schulter ist zu kurz (fast 3 cm). Die Armkugel zieht wohl nur deshalb nicht hoch, weil ich genügend Höhe eingebaut habe.

 

In festem Jersey ist die Armkugel nicht weit genug (rechter Pfeil zeigt die Zugfalten), in weichem T-Shirt-Jersey könnte das aber ausreichend sein (also wird es vermutlich).

 

Hat jemand eine Idee wegen der Falten vorne zur Brust? Also die vom Armloch zur Brust. (Die anderen, die von unten kommen, könnten von der Taillierung kommen. Vielleicht hab' ich's da etwas übertrieben.)

IMG_5114.jpg

Ich hätte ja gedacht, es ist Zuwenig Weite für die Mädels da, aber eine Vergrößerung der Fake-FBA brachte nur eine Beule unter der Achsel. Die Brust hat also genug Platz.

 

Von hinten gibt es Zugfalten, als sei das Armloch zu hoch. Das habe ich bei den Bildern aber schon etwas tiefer ausgeschnitten. Eigentlich will ich das Armloch nah an der Achsel haben.

 

Wie Alex schon privat richtig bemerkte, ist es an der Hüfte eng. Dadurch staucht es natürlich im Rücken. 

 

Etwas, das ich falsch oder gar nicht gesehen habe? Falls ich wieder etwas Zeit haben sollte, würde ich es gern in einem weichen Jersey versuchen. Dieses hier endet als Unterzieh-Shirt für die Motorradkleidung. Eng genug ist es nämlich :classic_biggrin:

 

Viele Grüße, Katja

 

IMG_5122.jpg

IMG_5132.JPG

IMG_5144.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Katja, mir fallen 2 Sachen auf:

1. Ich glaube, dass Du, zu mindest, bei dem festen Jersey, noch mehr Weite im Oberarm brauchst. Kannst Du den Ärmel mal aufschneiden lassen: Exakt auf der Höhe wo es in den Ärmel zieht?

2. "Meine" Irina und auch Suzy Furrer nimmt ein Maß, das  genau dort gemessen wird, wo die obere Falte der 2  anfängt:
h.jpg 

Bei Suzy Furrer heißt das "Cross Front". Bitte mit dem Schnitt vergleichen. Evtl. musst Du hier das Armloch weiter ausschneiden. So war es bei mir ;) 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Katja,

ich schließe mich Andrea an, es sieht so aus, als ob der Ärmel mehr Breite vertragen könnte. Nicht oben an der Kugel, sondern an der Ärmelschließnaht, also unterhalb des Armlochs.

Probier mal, wie sich die Falten ändern, wenn du den Ärmel an der "Seitennaht" mal nach vorne ziehst - hinten wird es dadurch natürlich schlimmer.

 

Von vorne sehen die Schrägfalten vorne zur Brust wirklich nach fehlender Weite aus, aber von der Seite sieht es eher so aus, als wäre da noch zu viel Stoff.

Ich würde mal die Ärmeleinsatznaht im gekennzeichneten Bereich etwas mehr abnähen (stecken obder heften) und gucken, wie sich das auswirkt.

 

ShirtHaniah.jpg

 

Wenn du nicht magst, dass ich dein Foto benutzt habe, dann lösche ich das natürlich wieder :cool:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb AndreaS.:

Ich glaube, dass Du, zu mindest, bei dem festen Jersey, noch mehr Weite im Oberarm brauchst. Kannst Du den Ärmel mal aufschneiden lassen: Exakt auf der Höhe wo es in den Ärmel zieht?

 

Der braucht definitiv mehr Weite. Ärmelmaß sind 30 cm, ich brauche im angespannten Zustand 33 cm (Liegestütz sei Dank). Aufschneiden wollte ich das jetzt nicht, denn das will ich als Unterzieher unter die Motorradjacke tragen. Ich habe den Ärmel aufgespreizt für den nächsten Versuch, um fast 2 cm (das wollte ich ursprünglich nicht, aber Ihr habt mich überzeugt). Etwas weniger als ich tatsächlich brauche, weil ich ja einen anliegenden Ärmel anstrebe. Also sozusagen etwas negative ease?

 

vor 2 Stunden schrieb AndreaS.:

"Meine" Irina und auch Suzy Furrer nimmt ein Maß, das  genau dort gemessen wird, wo die obere Falte der 2  anfängt:

 

Das passt lustigerweise ganz genau, es sind am Schnitt und an der Frau 33 cm. Hier kommt Alex ins Spiel, die meinte, dass der zu enge Ärmel das Shirt oben verzieht. Das klingt absolut plausibel für mich.

 

vor 1 Stunde schrieb elbia:

ich schließe mich Andrea an, es sieht so aus, als ob der Ärmel mehr Breite vertragen könnte. Nicht oben an der Kugel, sondern an der Ärmelschließnaht, also unterhalb des Armlochs.

Probier mal, wie sich die Falten ändern, wenn du den Ärmel an der "Seitennaht" mal nach vorne ziehst - hinten wird es dadurch natürlich schlimmer.

 

Von vorne sehen die Schrägfalten vorne zur Brust wirklich nach fehlender Weite aus, aber von der Seite sieht es eher so aus, als wäre da noch zu viel Stoff.

Ich würde mal die Ärmeleinsatznaht im gekennzeichneten Bereich etwas mehr abnähen (stecken obder heften) und gucken, wie sich das auswirkt.

 

Beim nächsten Shirt probiere ich das aus. Das wird sowieso wieder anders fallen, weil ich einen weicheren Jersey haben will. Ich trage, wenn es warm ist, keine Shirts aus einem so dicken Stoff wie diesen türkisfarbenen. Ich bin gespannt, wie sich das andere Material auf diese Falten auswirken wird. Die Ärmel sollten damit auf jeden Fall zugfreier sitzen, aber man wird sehen :cool: 

 

Danke schön für Euren Input und elbia, Du darfst doch immer in meinen Bildern herumzeichnen :classic_love:

 

Viele Grüße, Katja 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Güte, das sehe ich ja jetzt erst. Ich sehe aus wie eine Schildkröte - wird Zeit, dass Feldenkrais wieder anfängt...:classic_blink:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.