Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

namibia2003

Stoffabbau 2019 bei namibia2003

Recommended Posts

@namibia2003 ich bin total begeistert. Das fällt ja sagenhaft.

Jetzt, wo ich das so an deiner Trulla sehe, bin ich mir gar nimmer so sicher, ob das tatsächlich aufträgt. Durch das "vorholen" der RT-Seiten wirkt das Stück VT was noch zu sehen ist besonders und läßt die Silhouette schmal erscheinen.

 

lg Trizi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht bin ich zu blöd,aaaaaber wenn die Stoffe doppelt sind, wird das nicht bissel zu warm im Sommer? Über die Hüfte wäre es 4fach. Oder liege ich da völlig falsch.????

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Karbonmäuschen Ich denke, das kommt darauf an, was du für Stoffe nimmst :D Auch in 4facher Lage sind Blusen/Leinen/Viskose/Batiststoffe o.ä. kaum dicker als (normaler)  Baumwolljersey. Vom Tragegefühl mal ganz abgesehen. 

 

@namibia2003 Dann sind die Falten am Armausschnitt wohl wirklich eine "Vorbaufrage". ich bin gespannt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin noch nicht soweit in die Anleitung eingestiegen, aber würde sagen: Wenn du es nicht wenden willst und damit leben kannst, dass man das Innere des Stoffes evtl. sieht, müßte es gehen. Oder irre ich mich @namibia2003 :confused:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Trizi  Ja genau durch das vorholen der rückwärtigen Seitenteile wirkt es schmaler, das war meine Überlegung und deswegen nähe ich das Kleid  :D

@Karbonmäuschen  Meine beiden Stoffe sind dünne, leichte Viskose, da trägt nix auf auch bei vier Stofflagen, da bin ich mir sicher. Ich denke schon das das Kleid auch in einlagig geht aber dann muß der Stoff auf beiden Seiten gleich sein, weil Du siehst ja auch immer was von der linken Seite des Kleides und die Versäuberung aller Kanten sollte meiner Meinung nach auch links wie rechts aussehen. Da wäre dann mein Favorit das Ganze mit Schrägband einzufassen.

@cadieno Ja das die Falten mit dem Vorbau zusammenhängen war von Anfang an meine Vermutung. Normalerweise würde ich das Kleid erst mal komplett zusammen heften und dann probieren aber das ist bei diesem Schnitt echt schwierig. Was ich schon herausbekommen habe ist, das die Brustabnäher in der richtigen Höhe für mich sitzen, das ist doch schon mal was  :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der zweite Stoff ist zugeschnitten, ich habe die Abnäher in beiden Teilen genäht und auch die Schulternähte sind geschlossen. Ach und die Bändel habe ich auch schon zusammen genäht. Fotos gibt es beim nächsten Schritt dem zusammenfügen

der beiden Kleidteile, ich bin gespannt und werde vorher noch mal die Anleitung lesen, besser ist das  :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ggggrrrrmmmpppffff, heute ist wohl nicht mein Tag  :banghead:  Ich kapiere einfach nicht wie ich die beiden Kleidteile zusammennähe um sie dann auf rechts zu drehen. Die Anleitung habe ich jetzt schon gefühlt tausend mal gelesen, den Halsausschnitt habe ich zusammen genäht und auch die Armausschnitte der Vorderteile auf einer Seite wie beschrieben. Und jetzt habe ich wohl einen Knoten im Hirn  :banghead:  Und dann hat meine Dampfbügelstation auch noch gezickt und ich konnte die Bänder nicht bügeln und jetzt habe ich aufgegeben für heute. Fotos gibt es davon leider auch nicht, weil man vor lauter Stoff eh nix sieht  :mad: 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@namibia2003  Jaaaa, jetzt habe ich auch einen Knoten im Hirn :classic_wacko:

Ich habe das Heft ja auch hier liegen und dachte, ich lese es mal schnell nach..... :classic_huh: Ja nee is klar...

 

Eine Videoanleitung wäre cool.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich weiß ja nicht ob ich richtig denke, aber das wenden müßte doch so ähnlich sein wie hier bei Weste verstürzen ? Das Kleid ist halt etwas länger.

 

liebe Grüße

Lehrling

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Petra,

 

Ich verfolge deine Beiträge immer interessiert und weiß daher, dass du auch Modelle aus "Simplicity Meine Nähmode" realisiert hast.

In der Ausgabe 2/2016 gibt es ein "Wickel-Wende-Kleid (Modell 35) - vielleicht hilft dir die bebilderte Nähanleitung weiter, falls du die Ausgabe haben solltest.

Ich habe die Fashion Style nicht hier, deshalb kann ich die Anleitungen leider nicht vergleichen....

Viel Erfolg beim neuen Versuch.

Liebe Grüße

Alisia

Share this post


Link to post
Share on other sites

@margret99  Ja eine Videoanleitung wäre klasse aber vielleicht muß ich das einfach noch mal in Ruhe angehen.

 

@Lehrling  Das schaue ich mir mal genauer an, vielleicht hilft das meinen Knoten zu lösen.

 

@Alisia  Ja die Zeitschrift kaufe ich ab und an aber jetzt schon länger nicht mehr und ob ich jetzt genau diese Ausgabe habe glaube ich eher nicht. Ich werde aber trotzdem mal nachschauen.

 

Morgen muß ich den ganzen Tag arbeiten, am Dienstag wird unser Bussi fertig gepackt und noch der Rest eingekauft und am Mittwoch fahren wir ein paar Tage in den Schwarzwald. Vielleicht kann ich mir am Dienstag noch ein bisschen Zeit zum nähen abknapsen, wenn nicht dann geht es eben nächste Woche mit dem Wickelkleid weiter. Dann bin ich vielleicht auch wieder im Kopf freier und dann flutscht es wie von selbst  :D

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Och Petra :hug: Ich kann Dir leider nicht helfen, aber vllt hilft es einfach ein, zwei Tage dazwischen zu lassen. 

 

Hast Du schon mal nach dem Kleid gegoogelt? Manchmal findet man ja einen Blog, in dem das Problem erklärt wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich sag jetzt mal frech: ein Glück, dass du jetzt den Knoten schon hast :classic_dry:

Nächste Woche kann ich mit grübeln. Bei meinem Kleid habe ich es nämlich nicht geschafft :classic_blush:....

Share this post


Link to post
Share on other sites

@AndreaS.  Ja gegoogelt habe ich aber nichts dazu gefunden.

@cadieno  Hahaha, da hast Du ja gut lachen ne  :D  Dann grübel nächste Woche mal während ich im Schwarzwald weile  :classic_laugh:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hi, heute ist die Zeitung bei mir in die Tasche gehüpft, einfach so :kratzen: :eek:.

Ich hab vorhin mal nach der Anleitung geschaut.

Kleid 6 :

  • Schulternähte rechts auf rechts zusammen sowohl von Stoff 1, wie von Stoff 2
  • Bügeln
  • beide Stoffe rechts auf rechts aufeinander (Rückenteil und Vorderteil) und den Halsausschnitt zusammen nähen.
  • Nahtzugabe einschneiden und umdrehen, bügeln
  • wieder beide Stoffe rechts auf rechts aufeinander (Vorderteil) und von Schulternaht bis Seitennaht zusammen nähen
  • Nahtzgaben einschneiden und umdrehen, bügeln
  • Seitennähte des Vorderteils rechts auf rechts, dabei den Gürtel mitfassen und nähen.  .....  Saum davon soweit wie möglich zusammennähen (würde ich jetzt nicht machen erklär ich dir gleich warum)
  • Dann haben sie das gleiche mit dem Rückenteil gemacht. Erst Armausschnitte dann Seitennähte (auch Gürtel mitfassen)

Erst dachte ich, die haben da einen Denkfeher drin, aber mitlerweile glaube ich das nicht mehr. So wie ich das sehe sind die Seitennähte nicht geschlossen, denn wenn das so wären könntest du nie den inneren Stoff sehen. Du schließt also das Kleid nur durch den Gürtel und das Binden nach Vorne bzw. Hinten. Weißt du was ich meine?

Hinten sind zwei Durchzugslöcher drin, da werden einmal die Bindebänder durchgezogen und dadurch das Vorderteil nach hinten fest gemacht und dann hast du das hintere Teil, was du mit dem Bändern nach vorne fest bindest.

 

Und um das Loch für den Gürtel im Rückenteil zu bekommen mußt du vorher beim Abnäher ein Stück offen gelassen haben oder jetzt wieder auftrennen. Und du mußt den Abnäherinhalt aufschneiden, damit du überhaupt ein Loch bekommst. Das heist aber auch du darfst den Abnäher nicht zu einer Seite bügeln, sondern mußt ihn platt bügeln.

 

Erst wenn ich beide Seitennähte geschlossen habe würde ich mich an den Saum machen. Ist ein bißchen pfriemelig, geht aber. Du fängst jeweils an den Ecken an den Saum rechts auf rechts zusammenzustecken. Du brauchst dann eine Wendeöffnung, die du zum Schluß mit der Hand schließt. Diese würde ich nicht unbedingt mittig machen, sondern würde versuchen sie eher in eine Seite zu legen. So kannst du das Kleid ert mal richtig an dir ordnen und schauen wie lang du den Saum haben willst

 

Ich hoffe ich konnte dir das verständlich erklären. Wenn nicht melde dich einfach. :hug:

 

LG

 

flocke1972

Edited by flocke1972

Share this post


Link to post
Share on other sites

@flocke1972  Du bist ein Schatz  :hug:

Ich habe bei solchen Wendesachen immer erst mal einen Knoten im Hirn und muß immer irgendwelche Nähte wieder auftrennen. Die Abnäher im Rückenteil habe genauso genäht wie beschrieben und das war mir ja auch sofort klar. Den Saum will ich auf alle Fälle als letztes machen, weil ich noch nicht weiß wie lang es werden soll.

Ich werde aber erst nächste Woche mit dem Kleid weitermachen, weil wir morgen wegfahren und ich jetzt auf die schnelle nix versemmeln will. Und dann gehe ich das alles noch mal ganz in Ruhe an und dann funzt das bestimmt  :D

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin wieder da  :D 

Mal sehen wie ich mir diese Woche Zeit zum nähen freischaufeln kann, die Chefin ist im Urlaub und eine Kollegin ist kurzfristig wegen Krankheit ausgefallen, da werde ich diese Woche mehr arbeiten müssen. Und meine Mutter hat sich auch schon zum einkaufen angemeldet und zum Arzt muß sie auch. Ach ja die Urlaubswäsche wartet auch auf mich und unser Camper will noch ausgeräumt werden und und und ... schauen mer mal  ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

HILFE !!!!!!!!!!

Ich bin zuuu blöd  :banghead:  ich weiß nicht wie ich die Kleidteile wenden soll. Also ich habe die beiden Teile rechts auf rechts zusammen gelegt und den Halsausschnitt zusammen genäht, Nahtzugabe zurück- und eingeschnitten, dann durch den Halsausschnitt gewendet und schön gebügelt.

Dann habe ich das Ganze wieder zurück gewendet und die Vorderteile an den Armausschnitten zusammengenäht, zurück- und eingeschnitten .... und jetzt ? Wie wende ich jetzt ?

 

FS_Kleid6.JPGFS_Kleid7.JPG

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sch...Spiel, das kenne ich........

Hab' letztens ein Wasserfall-Shirt gebastelt, frag' nicht..............

Hast Du die Schulternähte noch offen? Oft wird das dann da durchgezogen (Schulternaht musste ich auch beim WF-Shirt wieder auftrennen).

Oder die Ärmelnähte werden am Schluss erst von recht geschlossen (so eins hab' ich noch halb fertig da hängen, auch FS-Schnitt, aber da gings nicht anders, weil der Beleg nicht bis unter die Achseln geht, sonst hätte ich das auch vermurkst.....)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb namibia2003:

Dann habe ich das Ganze wieder zurück gewendet und die Vorderteile an den Armausschnitten zusammengenäht, zurück- und eingeschnitten .... und jetzt ? Wie wende ich jetzt ?

 

Das bekommst du so nicht mehr gewendet. Nahtzugaben schon eingeschnitten ist natürlich doof. Nutzt aber nix, die Armausschnitte musst du wieder auftrennen :cool:

Den Halsausschnitt kannst du lassen :D

 

Trenn die Armausschnitte wieder auf, lass den verstürzten Halsausschnitt, wende das Kleid auf rechts.

Dann klappst du an einer der Schultern beide Nahtzugaben - also die vom Außen- und die vom Innenkleid nach innen - also gegeneinander, so, wie es nachher aussehen soll. Da steckst du dir eine Stecknadel rein.

Dann greifst du ins Innere - also zwischen die beiden Lagen - und ziehst das Teil mit der Stecknadel drin nach außen. Gut festhalten, damit dir nichts mehr verdreht. Du musst die "Träger" des Kleides quasi wie einen Schlauch behandeln.

Dann hälst du die beiden Nahtzugaben, da, wo sie Stechnadel drin steckt, fest, nimmst die Stecknadel raus und steckst die auf die Nahtlinie deiner Nahtzugaben.

Die von außen gesteckte Stecknadel dient nur als Orientierungshilfe, damit du weißt, wie die Nahtzugaben zueinander liegen müssen und du es nicht mehr verdrehst ;)

Dann nähst du den Armausschnitt in 2 Schritten : einmal von der Schulter aus nach vorne. Dann ziehst du das durch den "Trägerschlauch" nach hinten raus und nähst die 2. Hälfte des Armausschnittes - also von der Schulter aus nach hinten.

 

Klingt komplizierter als es ist ;)

 

Deine "Träger" sollten breit genug sein, dass das klappen kann :classic_smile:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ich würde die Schulternähte auftrennen. 

Dann die Schultern rechts auf rechts ineinander stecken. Von der innenliegenden Seite her nähen. Dann wenden. 

Bissl fummelig, geht aber. 

LG Ulrike 

Edited by Ulrike1969

Share this post


Link to post
Share on other sites

@elbia  Vielen Dank für Deine Erklärung, die sogar ich verstanden habe  :D

Ganz ehrlich ? Dieses Kleid könnte zum Ufo werden, weil wenn ich etwas gar nicht leiden kann dann ist es auftrennen und an diesem Kleid habe ich schon mehr getrennt als ich genäht habe  :rolleyes:  Mal schauen wie ich morgen drauf bin, meine Kollegin ist GsD wieder fit und ich arbeite erst morgen Mittag.

@Ulrike1969  Dann muß ich doch den Halsausschnitt auftrennen, oder ? Ich habe schon wieder einen Knoten im Hirn, sorry  :o

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Minuten schrieb namibia2003:

Vielen Dank für Deine Erklärung, die sogar ich verstanden habe

 

Echt?? Schriftlich erklären ist so schwierig - gezeigt wäre es soooo schnell :rolleyes:

Du musst die Schultern nicht mehr aufmachen, bei den breiten "Trägern" müsste das so klappen.

 

vor 18 Minuten schrieb namibia2003:

Ganz ehrlich ? Dieses Kleid könnte zum Ufo werden, weil wenn ich etwas gar nicht leiden kann dann ist es auftrennen und an diesem Kleid habe ich schon mehr getrennt als ich genäht habe 

 

Kann ich verstehen :D  Aber es ist doch auch ein schönes Gefühl, wenn man sich erfolgreich durchgebissen hat ;)

Die Hitzewelle ist wohl für dieses Jahr vorbei, dann ist der Nähdruck/Haben-Will-Druck nicht mehr so groß ;)

 

Du schaffst das :classic_smile:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb elbia:

Echt?? Schriftlich erklären ist so schwierig - gezeigt wäre es soooo schnell :rolleyes:

Du musst die Schultern nicht mehr aufmachen, bei den breiten "Trägern" müsste das so klappen.

 

Na ja ein bisschen Vorstellungsvemögen habe ich schon und deswegen denke ich habe ich Deine ERklärung verstanden. Das einzige wo ich bedenken habe ist der viele Stoff der durch ein Nadelöhr muß, wir werden sehen.

 

vor 2 Stunden schrieb elbia:

Kann ich verstehen :D  Aber es ist doch auch ein schönes Gefühl, wenn man sich erfolgreich durchgebissen hat ;)

Die Hitzewelle ist wohl für dieses Jahr vorbei, dann ist der Nähdruck/Haben-Will-Druck nicht mehr so groß ;)

 

Du schaffst das :classic_smile:

 

Ja das stimmt beides  :D  Ich gehöre allerdings zu denen die eines nach dem anderen nähen, das heißt das Kleid muß fertig werden bevor ich was anderes anfange oder es wird ein Ufo aber das möchte ich natürlich nicht.

Wir werden sehen  :kratzen:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.