Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Ich bin echt sehr erstaunt. Das Gestrick ist nicht gefilzt, aber etwas dichter und viel, viel weicher.

 

Das hört sich doch sehr vielversprechend an! :) Und unter der süßen Aufsicht kann ja nix schiefgehen! :hug:

 

(Mich würde ja auch interessieren, ob es auch nach mehreren Wäschen noch so bleibt, oder ob sich da noch was verändert...).

 

Auf jeden Fall schau ich dir weiter gespannt über die Schulter bei der Jacke und drück die Daumen, daß sie am Ende deinen Vorstellungen zu 100% entspricht! :)

bearbeitet von running_inch
Editchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier kann es jetzt mit "ordentlichen" Nadeln weiter gehen, die Leihnadeln sind halt "normale" Metalnadeln, so graue, die man in irgendwekchen Grabbelkisten bekommt. Seit heute stricke ich mit KnitPro zing Metal rot mit silberner Spitze. Werde jetzt mal die Nadel umstauschen.

 

Liebe Grüße,

 

Lieby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(Mich würde ja auch interessieren, ob es auch nach mehreren Wäschen noch so bleibt, oder ob sich da noch was verändert...).

 

Ich schick Dir gern die Maschenprobe zu - dann kannst Du fühlen und weitere Tests unternehmen :cool:

 

Im Allgemeinen halte ich es aber eher wie die Norweger, die ihre Pullis NIE waschen, sondern in die Kälte zum Lüften hängen. Nein - sie stinken nicht, wenn sie nur gelüftet werden. Die Sommerpullis wasche ich von Hand. Ausser Socken kommen bei mir keine Stricksachen in die Waschmaschine.

 

@Lieby:

Dann kannst Du jetzt ja den Turbomodus einlegen und die Nadeln klappern lassen :D

 

Mein Ärmel ist heute schon etwas gewachsen, aber ich glaub, ich werde oben in der Mitte noch etwas Mehrweite durch ein paar verkürzte Reihen einfügen. Das scheint mir sonst am Oberarm etwas knapp zu werden. Oder ich mach ihn insgesamt etwas breiter :confused:... wobei... die Weite am Handgelenk kommt mir passend vor. Entscheid, ich wenn ich an der Mitte bin - jetzt muss ich erst mal noch etwas arbeiten (programmieren).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)

Okay, ich bin eingeknickt :o Nachdem ich meinen Wollvorrat überprüft habe, und genug Wolle für die Kokon habe, habe ich mir die Anleitung besorgt :rolleyes:

 

Allerdings werde ich die Jacke nicht in diesem Quartal schaffen, da das Stricken mit den verschränkten Maschen meine Arme nur Stückweise mögen. Sonst meckern die...

 

Kurze Frage zur Maschenprobe. In der Anleitung steht 23 M x 29 Rh für 4 x 4 inches / 10 x 10 cm im Rippenmuster re1, li1, gewaschen und gespannt.

 

Wie ist "gewaschen und gespannt" gemeint? Richtig spannen? Also die Rippen komplett auseinander ziehen? Sorry, für die vllt blöde Frage. Helft mir bitte vom Schlauch runter. Danke :hug:

 

Tante Edit wollte Euch noch das Modell zeigen.

bearbeitet von AndreaS.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Okay, ich bin eingeknickt :o Nachdem ich meinen Wollvorrat überprüft habe, und genug Wolle für die Kokon habe, habe ich mir die Anleitung besorgt :rolleyes:

 

YES!! :D

Die ist aber auch schön!!

 

Allerdings werde ich die Jacke nicht in diesem Quartal schaffen, da das Stricken mit den verschränkten Maschen meine Arme nur Stückweise mögen. Sonst meckern die...

 

Hauptsache es ist mal angefangen, verlängern kann man ja immer. Sind verschränkte Maschen anstrengender zu stricken? :confused:

Was meckert da bei Dir? Die Handgelenke?

 

Kurze Frage zur Maschenprobe. In der Anleitung steht 23 M x 29 Rh für 4 x 4 inches / 10 x 10 cm im Rippenmuster re1, li1, gewaschen und gespannt.

 

Wie ist "gewaschen und gespannt" gemeint? Richtig spannen? Also die Rippen komplett auseinander ziehen? Sorry, für die vllt blöde Frage. Helft mir bitte vom Schlauch runter. Danke :hug:

 

Ich würde vermuten: so wie es zum Schluss sein soll. Wird die Jacke zum Schluss denn auch gespannt?

Irgendjemand hier strickt die Jacke doch auch noch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich schick Dir gern die Maschenprobe zu - dann kannst Du fühlen und weitere Tests unternehmen :cool:

 

Danke für das liebe Angebot. :hug: Wenn ich darf, komme ich bei Gelegenheit gerne darauf zurück. Im Moment bestünde eher die Gefahr, daß ich mich mal wieder verzettel. Deswegen lieber jetzt (noch) nicht. :o

 

Im Allgemeinen halte ich es aber eher wie die Norweger, die ihre Pullis NIE waschen, sondern in die Kälte zum Lüften hängen. Nein - sie stinken nicht, wenn sie nur gelüftet werden.

 

So mache ich das mit den meisten Wollsachen auch. (Im historischen Hobby haben wir ja auch viel aus Wolle.) Nur bin ich dummerweise eine ziemliche Kleckerliese, und gegen Flecken hilft leider kein Lüften. :o Deswegen wäre halt interessant, zu wissen, wie sich die Jacke (resp. die Wolle) verhält, wenn sie mehr als nur einmal gewaschen wird.

 

Mein Ärmel ist heute schon etwas gewachsen, aber ich glaub, ich werde oben in der Mitte noch etwas Mehrweite durch ein paar verkürzte Reihen einfügen. Das scheint mir sonst am Oberarm etwas knapp zu werden. Oder ich mach ihn insgesamt etwas breiter :confused:... wobei... die Weite am Handgelenk kommt mir passend vor. Entscheid, ich wenn ich an der Mitte bin - jetzt muss ich erst mal noch etwas arbeiten (programmieren).

 

Mal ganz naiv gefragt: Am Handgelenk schmaler lassen und den Rest oben etwas breiter machen? Geht sowas? (Ich habe noch nie eine Jacke gestrickt. Und mein erster - und bisher letzter - Pullover ist ca. 35 Jahre her und war mit Hilfe meiner Mutter gestrickt...)

 

 

die Leihnadeln sind halt "normale" Metalnadeln, so graue, die man in irgendwekchen Grabbelkisten bekommt.

 

Wuah! Die sind auch ganz furchtbar, finde ich. :o

 

Seit heute stricke ich mit KnitPro zing Metal rot mit silberner Spitze.

 

:super: Na denn man tow! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Danke für das liebe Angebot. :hug: Wenn ich darf, komme ich bei Gelegenheit gerne darauf zurück. Im Moment bestünde eher die Gefahr, daß ich mich mal wieder verzettel. Deswegen lieber jetzt (noch) nicht. :o

 

Kein Problem. Erinner mich einfach bei Bedarf dran. Ich denke, dass die Wolle beim nochmaligen Waschen dann so bleibt und nicht jedes Mal kleiner wird … ist ja keine Diätwolle :D

 

Ich hab heute in der Pause nach dem Abendessen den Ärmel weiter gestrickt und bin laut Anleitung jetzt in der Mitte. Ich werde den so wie in der Zeichnung um die hellblauen Keile ergänzen.

 

1510731147_rmel_petrol_halb_schema.jpg.904a5bee3223cac6795557eb6f721126.jpg

 

Eigentlich wollte ich die Keile auch in der Grundfarbe machen, aber ich überlege, ob sie mir nicht in der Kombination mit der helleren Wolle besser gefallen. Hm. Das würde die Farbkombi von Vorder- und Rückenteil wieder aufgreifen. Der mittlere Streifen wird sicher dunkelblau.

 

Jetzt muss ich aber erst mal noch 2 Stunden arbeiten. Es geht also erst morgen wieder weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)

Oho, ihr seid alle so fleißig!

 

Ich bin immer noch nicht weiter gekommen. Klick hier für den Hintergrund Ich hab zwar gestern Abend nachgeschaut, wie ich eine FBA machen muss, aber ich bin immer noch nicht wirklich schlauer.

In der Breite passt mein Vorderteil ja, das wurde schon entsprechend angepasst, aber ich denke, es scheitert an der Länge.

Aber wie mach das dann? Einfach ein Stück länger stricken? Aber das wird auch nicht wirklich funktionieren. Oder so lassen? :confused::confused::confused: Ich bin nicht sicher, was ich jetzt machen soll.

bearbeitet von Spotzal-81

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Juhu Spotzal,

 

schau mal:

Hilft Dir die Anleitung hier weiter?

 

Im Prinzip müsste das dann so aussehen:

 

77171505_Abnher.png.34c4cdc7c9cf2ac4b6d93c62657b6738.png

(links ist die vordere Mitte / Blende, rechts die Seitenkante)

 

Evtl. noch mit horizontalen Zunahmen. Das müsstest Du über das Mass an der Oberweite direkt herausfinden können. Wenn die Weite >= der Oberweite ist -> keine Zunahmen, ansonsten Differenz in M umrechnen und gleichmässig zunehmen und nach dem Abnäher wieder abnehmen.

 

Die verkürzten Reihen kommen ja zusätzlich dazu, d.h. das Vorderteil wird in der vorderen Mitte länger.

 

Liebe Grüsse in meine alte Heimat (ich bin in IN geboren und ins Gymmi gegangen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mhhh, ein FBA hab ich bei Stricksachen jetzt noch nie gemacht:o Da kann ich dir leider nicht weiter helfen.

 

3 Reihen Jacke hab ich heute abend geschafft, das erste Knäuel dunkelbordeauxfarbener Wolle ist geschafft, und das 2. mit dem Russian Join verbunden, es ist kaum zu sehen, wo der Faden doppelt gestrickt ist. Gereicht hat das erste Knäuel für 20 cm :ohnmacht: ein paar Reihen creme dazwischen, aber trotzdem, das finde ich schon sehr beachtlich. Zudem habe ich mal die Zeit gestoppt, für eine linke Reihe brauche ich 15 Min., morgen werde ich mal ne rechte Reihe stoppen. Liegt vermutlich so um 10 Min., die Rechten sind deutlich schneller:D

 

Gute Nacht,

 

Lieby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sind verschränkte Maschen anstrengender zu stricken? :confused: Was meckert da bei Dir? Die Handgelenke?
Nee, die Unterarmmuskulatur. Da ich Mausarm habe (die Maus ist schon auf die linke Seite gewandert und ich bin mittlerweile erstaunlich schnell und präzise - hahaha), ich stricke relativ fest. Das führt dazu, dass ich rechts dann irgendwie ... was auch immer mache, jedenfalls meckert der Unterarm nach einer Weile :rolleyes: Das gleiche habe ich, wenn ich viele Stecknadeln stecken muss.
Ich würde vermuten: so wie es zum Schluss sein soll. Wird die Jacke zum Schluss denn auch gespannt?
Ja: Fäden vernähen, sanft waschen, flach liegend trocknen oder spannen. Das hilft mir aber jetzt auch nicht wirklich weiter :o
Irgendjemand hier strickt die Jacke doch auch noch?
Broody. Ich hatte gehofft sie liest das. Im Zweifel schreib ich Regina mal an :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Andrea

 

ich würd halt mal die Maschenprobe machen und schauen, wie das Muster so aussieht, wenn ich es auf die 10x10cm ziehe.

 

Dann waschen und evtl. spannen auf eben auch die 10x10cm.

 

Dann siehst Du ja, ob Du dickere oder dünnere Nadeln brauchst. Oder andere Wolle :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann mich hier leider erst etwas verspätet unters Volk mischen, wir lösen den Haushalt meiner Schwiegermutter auf...

 

Die Maschenprobe für die Kokon hab ich nur leicht gespannt, weil ich ja später keine Wurstpelle möchte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich kann mich hier leider erst etwas verspätet unters Volk mischen, wir lösen den Haushalt meiner Schwiegermutter auf...
Viel Kraft dafür :hug:

 

Die Maschenprobe für die Kokon hab ich nur leicht gespannt, weil ich ja später keine Wurstpelle möchte.
Danke für die Info Sabine :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn es auf Englisch sein darf, dann empfehle ich diese Seite: http://www.conniehester.com/knitting-bust-darts.htm

 

Die meisten kommen bei Pullovern oder Strickjacken mit nur einem von beidem aus, extra Länge (verkürzte Reihen unterhalb des Brustpunktes) oder extra Weite (Zunahmen bzw. Abnahmen). Bei richtig großer Oberweite im Verhältnis zum Rest kann mal beides nötig sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern habe ich die ersten zwei Reihen, von vierzehn, vom Bündchen gestrickt. Wenn das abgekettet ist geht es mit dem ersten Ärmel weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Jacke ist fertig gestrickt :-)

Jetzt kommt der verhasste Teil: spannen und zusammen nähen

 

Wenn das geschafft ist, wird die Passe noch bestickt, auf das freue ich mich wieder!

 

LG, irina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mühsam ernährt sich das Eichkätzli mit Nadelstärke 3 …

 

aber immerhin.. der 1. Ärmel ist gerade fertig geworden:

 

548714301_Jacke_petrol_rmel.jpg.b3787ce41185e8cea98d58ca4f1323e0.jpg

 

Ich werde ihn wohl doch vor dem Waschen zusammenstricken. Am Handgelenk kommt er mir etwas weit vor - das werde ich in Form ziehen und dann evtl. noch etwas einhalten, wenn ich die "Kordel" aus der Strickliesel dran genäht habe. Nachdem die in die andere Richtung gestrickt wird und vermutlich auch anders einlaufen wird, nähe ich die erst nach dem Waschen dran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)
Juhu Spotzal,

 

schau mal:

Hilft Dir die Anleitung hier weiter?

 

Im Prinzip müsste das dann so aussehen:

 

[ATTACH]251759[/ATTACH]

(links ist die vordere Mitte / Blende, rechts die Seitenkante)

 

Evtl. noch mit horizontalen Zunahmen. Das müsstest Du über das Mass an der Oberweite direkt herausfinden können. Wenn die Weite >= der Oberweite ist -> keine Zunahmen, ansonsten Differenz in M umrechnen und gleichmässig zunehmen und nach dem Abnäher wieder abnehmen.

 

Die verkürzten Reihen kommen ja zusätzlich dazu, d.h. das Vorderteil wird in der vorderen Mitte länger.

 

Liebe Grüsse in meine alte Heimat (ich bin in IN geboren und ins Gymmi gegangen)

 

 

Ich glaub, ich bin zu doof für diese Anleitung. Die hatte ich schon vor Weihnachten gefunden und auch schon ausgerechnet. Aber so ganz werde ich immer noch nicht schlau draus. Wie muss ich denn jetzt anfangen? Ich glaub, ich brauch ne Anleitung für Dummies... Irgendwie krieg ich Deine Skizze und das Bild mit dem eingezeichneten Abnäher nicht zusammen. :confused:

 

 

Hihi, so klein ist die Welt... Ich bin allerdings nicht in IN auf die Schule gegangen, war auf der Realschule in Manching... :D Die war damals noch "klein und familiär".

bearbeitet von Spotzal-81

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hoi Spotzal

 

schau mal, ich hab Dir die Skizze ergänzt, den Text musst Du von unten nach oben lesen, die Pfeile zeigen die Strickrichtung:

 

1401014824_Abnher2.png.9a89071c9044a8a2370fcecbcafb0178.png

 

Beide Vorderteile werden im Prinzip gleich gestrickt, nur verkürzt Du beim linken Vorderteil die Rückreihen und beim rechten Vorderteil die Hinreihen.

 

Im Prinzip rechnest Du als erstes aus, wie viele Reihen Deiner Abnäherhöhe entsprechen und wieviele Maschen der Breite.

 

Dann teilst Du die Maschenzahl durch die Höhe. Das ist die Zahl x in der Zeichnung. Um diese Maschenzahl musst Du jede 2. Reihe reduzieren.

 

  • Du strickst dann von der vorderen Mitte aus los, Richtung Seitennaht bis Du noch x Maschen auf der Nadel hast
  • Dann wenden, Umschlag und wieder zurück zur VM stricken.
  • Randmasche, wenden und wieder zurück zur Seite bis x M vor dem 1. Umschlag.
  • usw.
  • Bis Du Deine Gesamtanzahl Maschen um die Maschen des Abnähers reduziert hast. Dann bist Du am Brustpunkt und müsstest auch die Hälfte der Reihen Deines Abnähers haben.

 

Jetzt geht es genauso andersherum, nur werden jetzt die Reihen verlängert.

Vom Brustpunkt aus zur VM stricken.

 

Damit es keine Stufen gibt, strickst Du so:

  • Randmasche, wenden, Richtung Seitennaht stricken, bis zum 1. Umschlag, den mit der nächsten M verschränkt zusammen stricken und noch x/2 M weiter stricken.
  • Wenden, Umschlag, zurück zur VM
  • Randmasche, wenden, wieder Richtung Seitennaht stricken, bis zum 1. Umschlag, den mit der nächsten M verschränkt zusammen stricken und ab jetzt jedes Mal noch x M weiter stricken.
  • undsoweiter, bis in der letzten Reihe dann x/2 M übrig bleiben. Bis zur Seitennaht stricken und ab jetzt gerade hoch.

 

Du kannst mir auch gern die Maschenprobe angeben, dann rechne ich es Dir aus ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Christine,

 

vielen lieben Dank für Deine ausführliche Anleitung. Dass muss ich morgen - so ich denn hoffentlich Zeit habe - nochmal genau durchlesen und ausprobieren. Heut ist es dafür schon etwas spät, das krieg ich jetzt bestimmt nicht richtig hin.

 

Eins ist mir nur noch nicht so ganz klar. Auf der von Dir verlinkten Anleitung heißt es, bis zum Brustpunkt stricken und dann gehen die verkürzten Reihen los. Ist das wirklich so, oder muss ich schon vorher damit anfangen?

 

Und noch eine Frage: wenn ich die verkürzten Reihen stricke und dann damit fertig bin, kommen die "ganzen" Reihen automatisch wieder dazu, also es ist dann kein "Schlitz" im Strickstück, den ich dann nachher von Hand zunähen muss. Ich hab noch nie verkürzte Reihen gestrickt, das ist alles ein bisschen verwirrend grad für mich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eins ist mir nur noch nicht so ganz klar. Auf der von Dir verlinkten Anleitung heißt es, bis zum Brustpunkt stricken und dann gehen die verkürzten Reihen los. Ist das wirklich so, oder muss ich schon vorher damit anfangen?

 

Da bin ich auch drüber gestolpert und hab mich gewundert. Ich würde beim Abnäher anfangen (4cm unterhalb des Brustpunktes, wenn der Abnäher 8 cm hoch sein soll). Sonst ist das meiner Meinung nach zu hoch.

 

Und noch eine Frage: wenn ich die verkürzten Reihen stricke und dann damit fertig bin, kommen die "ganzen" Reihen automatisch wieder dazu, also es ist dann kein "Schlitz" im Strickstück, den ich dann nachher von Hand zunähen muss. Ich hab noch nie verkürzte Reihen gestrickt, das ist alles ein bisschen verwirrend grad für mich.

 

Genau. Die Maschen bleiben immer auf der Nadel und werden einfach nur stückchenweise still gelegt und später wieder dazu genommen. Es wird nichts abgekettet und es gibt auch keinen Schlitz. Du strickst quasi 3-dimensional, so wie wenn Du am Schnittmuster den Abnäher zusammenkleben würdest.

 

Probier es doch mal an einem kleinen Stück aus, dann wird Dir das sicher klarer. Und strick die M mit dem Umschlag verschränkt zusammen - sonst gibt das Löchlein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Christine,

 

vielen lieben Dank noch mal für Deine tolle Anleitung und Erklärung. Heut ist der Knoten im Kopf geplatzt und ich hab den Abnäher hinbekommen. Morgen kommen dann Bilder, heute ist es dafür schon zu spät und dunkel.

 

Danke danke danke danke!!!!!!! :hug::hug::hug::hug:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vielen lieben Dank noch mal für Deine tolle Anleitung und Erklärung. Heut ist der Knoten im Kopf geplatzt und ich hab den Abnäher hinbekommen.

 

Juchhhuuuuuu …. :freu: :freu: :freu: :freu: :freu:

 

Ich froi mich mit Dir und auf die Bilder :freu:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit dem Abnäher finde ich echt interessant, weil ich beim nähen ja auch eine FBA einbaue. Aber einem Abnäher Stricken, wäre ich nicht daufgekommen..

 

Vielleicht solltenich die Jacke noch mal aufmachen, ein Größe kleiner rund und mit FBa Stricken. Dann später vorn aufschneiden und Bündchen anstricken.

 

Müsste ich dafür in der vorderen Mitte ein paar Maschen mehr nehmen, weil ich die ja überzackel und aufschneide?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.