Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Empfohlene Beiträge

Naehfreundin: Noch eine Stimme fürs Weitermachen - unbedingt jetzt! Die Jacke ist einfach viiieel zu schön, um als UFO irgendwo in der Ecke zu versauern! Und das Wetter paßt doch auch gerade wunderbar für solche Arbeiten.

Wir stubsen dich auch regelmäßig an, wenn du es möchtest. :)

 

 

 

Wenn Du verkürzte Reihen kannst und Geduld beim Stricken aufbringst (die Wolle ist doch eher fein (Nd. 3/3.5), dafür wird die Jacke dann auch schön leicht), sehe ich da nichts unüberwindbares.

 

Danke für deine Einschätzung. :)

Geduld... Da sagst du was. :rolleyes: Nicht gerade meine Stärke. Aber für diese tolle Jacke würde ich mich sogar mal richtig zusammenreißen. :o

Generell stricke ich lieber mit etwas dünneren Nadeln (bis max. Stärke 4.5), insofern wäre das kein Problem. Nur halt eine ganze Jacke lang durchhalten... :ohnmacht:

 

 

 

Es sind immer gleiche Keile (Godets), die eingestrickt werden. Dazu je ein Keil unterm Armloch und in der Rückenmitte. Ansonsten ist da keine Zauberei dabei.

 

Wenn Du nicht weiterkommst, helfe ich auch sehr gerne weiter.

 

Danke!! :hug:

 

 

Original wird die Jacke leicht gefilzt (in der Waschmaschine) - das werde ich vermutlich nicht machen.

 

Ist sie dadurch dann nicht etwas zu groß? :confused: Beim Filzen läuft das Teil ja in der Regel auch ein bißchen (manchmal auch ein bißchen mehr :rolleyes: :o ) ein... Die Schrumpfung ist dann doch in der Anleitung schon mit berücksichtigt, oder? Nimmst du dann von vornherein eine kleinere Größe, oder wie machst du das? :nix:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich hab jetzt mal neugierig bei KnitPro nach den Nadelspitzen geguckt

aber auch in der Serie Karbonz ist die kleinste Größe 3,00mm (US 2.5)

Nur mit festem Seil gibt es dünnere Nadeln.

http://www.knitpro.eu/Materialwise-Details.asp?id=21&mcid=1&Language=German

 

Hallo Monika,

 

oh ja - Du hast Recht. Meine dünnste aufschraubbare ist auch 3.0mm. Vermutlich ist das Gewinde zu dick für eine kleinere Nadelstärke.

 

So dünne Wolle werden bei mir normalerweise Socken oder Handschuhe. Da nehme ich ein Nadelspiel. Für Bündchen habe ich ganz gewöhnliche Rundstricknadeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ist sie dadurch dann nicht etwas zu groß? :confused: Beim Filzen läuft das Teil ja in der Regel auch ein bißchen (manchmal auch ein bißchen mehr :rolleyes: :o ) ein... Die Schrumpfung ist dann doch in der Anleitung schon mit berücksichtigt, oder? Nimmst du dann von vornherein eine kleinere Größe, oder wie machst du das? :nix:

 

Ich werde das spontan entscheiden, wenn sie fertig ist und an einem Extra-Stück testen, wie sich das Gestrick durchs Waschen verändert. Wenn sie mir zu gross / labberig sein sollte, mache ich das schon. Aber generell mag ich's lieber luftig / leicht statt dick / brettig. Gefühlt sollte sie aber ohne Waschaktion passen. Vielleicht wird sie nur fester / fülliger :confused:. Ich habe meine normale Grösse genommen. Vielleicht sollte ich am Wochenende mal reinschlüpfen ... :rolleyes:

 

@Nähfreundin:

Mir gefallen die Farben und die Farbaufteilung der Jacke sehr gut. Wenn mir ein Modell so gar nicht von der Hand gehen will, gefällt mir meist irgendwas dran unterbewusst nicht so wirklich, z.B. das Muster / der Schnitt / die Farben an mir und manchmal trenne ich dann auch wieder, um was anderes draus zu machen.

 

Woran liegt es denn, dass Du nicht weiterstricken magst? Am Aufwand oder an etwas anderem? Das meiste ist ja eigentlich schon geschafft. Die Ärmel sind ja nur Ringel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich werde das spontan entscheiden, wenn sie fertig ist und an einem Extra-Stück testen, wie sich das Gestrick durchs Waschen verändert. Wenn sie mir zu gross / labberig sein sollte, mache ich das schon. Aber generell mag ich's lieber luftig / leicht statt dick / brettig. Gefühlt sollte sie aber ohne Waschaktion passen. Vielleicht wird sie nur fester / fülliger :confused:. Ich habe meine normale Grösse genommen. Vielleicht sollte ich am Wochenende mal reinschlüpfen ... :rolleyes:

 

Danke. :hug: Läßt du uns am jeweiligen Ergebnis teilhaben? Zumindest für mich wäre das sehr interessant. :)

Brettig-steif mag ich auch nicht; aber zu luftig-leicht wäre für mich Frostbeule auch wiederum blöd. :rolleyes: :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Läßt du uns am jeweiligen Ergebnis teilhaben? Zumindest für mich wäre das sehr interessant. :)

 

Ich glaub, ich probier das am Wochenende mal aus .... interessiert mich selber ;)

 

Wenn Du magst, kann ich Dir das Stück dann auch schicken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn Du magst, kann ich Dir das Stück dann auch schicken.
Was meinst du genau? :confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ihr Lieben,

ich bin auch gerade angefangen und stricke aus dem Bombolino Lux eine Kapuzenjacke.... wahrscheinlich ohne Kapuze..... (weil evtl. Garn zu knapp)

 

Eine Bouclemischung von Lana Grossa *Werbung*

Modell 28 Gestreifte Kapuzenjacke mit Reissverschluss in 42/44 aus Stricktrends 4/18.

 

Stricke mit doppeltem Faden Stärke 7 und habe bereits Rückenteil und linke Vorderseite fertig. Wird eine Patchworkvariante, da ich nur Reste verarbeite.

20190104_155308.jpg.600e44fbd108c114462e2b44bd5e781c.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was meinst du genau? :confused:

Ich meinte, die (gefilzte) Strickprobe, damit Du das Material fühlen kannst...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich schulde meinem Liebsten eigentlich noch einen Pullover und so ein Klassiker würde ihm bestimmt gefallen, allerdings darf es nicht zu warm werden und so müsste ich dann schon wieder mit max. Nadelstärke 3 und sport weight stricken. arrggh

 

Es muß ja nicht Wolle sein. Schon wenn die Hälfte durch Baumwolle ersetzt ist, ist es ein "dickeres" Garn schon gleich nicht mehr ganz so warm. Ich habe eine Strickjacke und einen Pullover aus halb Wolle und halb Baumwolle und habe da deutlich den Unterschied gemerkt. Wobei es da auch unterschiedlich ist. Die dünne Holst Coast erscheint mir relativ wärmer als die dickerere Drops Cotton Merino, aber vielleicht liegt das auch nur daran, daß ich bei einem so leichten Teilchen, wie ich es aus der Holst Coast gestrickt habe, einfach etwas kühleres erwarte. Solche Mischungen scheinen mir eh eine gnaz gute Kombination der verschiedenen Fasereigenschaften zu sein.

 

Für einen Marius könnte ich mir sogar Baumwolle pur vorstellen, dann stellt sich nur die Frage, ob es deinem Liebsten nicht zu schwer wird. Ich persönlich finde das nicht so problematisch, aber ich weiß, daß die Laute da ganz unterschiedlich reagieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich meinte, die (gefilzte) Strickprobe, damit Du das Material fühlen kannst...

 

Ah, verstehe! Danke. :hug:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Immerhin 2 Reihen weiter:rolleyes: Zwei Leihrundstricknadeln ausprobiert, eine davon ist ganz ok, die andere hakte am Seil/Nadelübergang.... dafür wieder über 800 Maschen weiter:D

 

Liebe Grüße,

 

Ein mühsames Eichhörnchen Lieby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

ich bin auch noch dabei, deshalb eine kurze Zwischenmeldung von mir. Ich habe mittlerweile eine Maschenprobe gestrickt und die passt überhaupt nicht. Jetzt werde ich morgen neue Nadeln besorgen (habe keine passenden im Fundus) und dann eine neue Maschenprobe anschlagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich brauch noch einen Mustersatz bis zum Bündchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab es dann doch auch schon geschafft, die Jacke zu probieren... immerhin… :rolleyes:

 

Schlauer bin ich trotzdem nicht - die Weite reicht locker, aber kürzer hätte ich sie eigentlich ungern.

 

Der Norwegerpulli ist eben fertig geworden, d.h. morgen ist dann mal die Strickprobe und waschen dran. Und herausfinden, wie es am Ärmel weitergeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)

Ich habe schon das Halsbündchen und ersten Musterverläufe gestrickt.

A993AAE4-59E3-498F-B820-E18543EC919B.jpg.387603884e2acec1e9b21cb930f8115f.jpg

 

Bin allerdings stricktechnisch etwas aus der Übung, denn ich habe jahrelang nur Socken, Loops u solche Kleinigkeiten gestrickt. Dann hat meine Tochter sich eine richtigen Islandpulli zu Weihnachten gewünscht , den ich ihr auch gestrickt habe. Damit und mit diesem Fred nimmt das Unglück seinen Lauf und ich hänge wieder an der (Strick)Nadel. Neben der NähNadel....:o

bearbeitet von Paula38

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich hab es dann doch auch schon geschafft, die Jacke zu probieren... immerhin… :rolleyes:

 

Schlauer bin ich trotzdem nicht - die Weite reicht locker, aber kürzer hätte ich sie eigentlich ungern.

 

 

Länger wird Strick ja gerne wenn man die Teile auf dem Bügel aufbewahrt statt liegend.....dabei geht auch etwas Weite verloren.

 

liebe Grüße

Lehrling

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Länger wird Strick ja gerne wenn man die Teile auf dem Bügel aufbewahrt statt liegend.....dabei geht auch etwas Weite verloren.

 

Die Jacke ist quergestrickt und sehr sehr leicht. Die dürfte sich nicht so sehr aushängen, glaub ich.

 

Jetzt stricke ich sie erst mal fertig und dann schau ich mal, wie es komplett zusammengenäht und mit Ärmeln angezogen ausschaut.

 

@Paula: die sieht aber auch sehr vielversprechend aus - hast Du ein Modellfoto für uns? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)

Gugstu

 

Wobei ich die Anleitung nicht gut finde. Naja, war auch umsonst. Die Anleitung für den Islandpulli (hat auch nur 1,50 gekostet), fand ich um Meilen besser.

bearbeitet von Paula38

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Abend,

 

Paula, die Jacke finde ich sehr schön. Die wäre auch was für micht. Ich werde deine Fortschritte mal weiter verfolgen. :hug:

 

Schau, deinen Pullover habe ich schon im anderen Thread bewundert und das mit der Jacke wird sicher noch werden.

 

Mein Tag war heute leider etwas überfüllt mit Terminen, so dass ich nichts geschafft habe. Morgen habe ich mehr Zeit, dann werde ich mich nochmal mit meiner Maschenprobe beschäftigen. Was ich allerdings sagen kann ist dass die Wolle fusselt und ich beim Stricken Probleme mit meinen Kontaktlinsen bekomme. Da muss ich wohl auf die Brille zurück greifen. :cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich häng mich hier mal dran. Ich habe glaube ich 2016 mit dieser Jacke angefangen.

das ist mein bisheriger Stand

 

IMG_20190105_220905.jpg.a20fc70b2eefd399c1fb12bce7254b63.jpg

 

Jetzt muß ich erst Mal genau schauen wo ich bin, wann ich wieder was zu oder abnehmen muß. Oh man. Auf jeden Fall wird diese Jacke dieses Quartal nicht fertig. Ich hoffe aber, ich komme weiter. Zumal das die ersten Zöpfe sind, die ich stricke.

 

LG

 

flocke1972

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh Flocke - DIE wird aber auch schön!!

 

@Paula: die hattest Du schon verlinkt gell? Ich erinner mich dunkel. Gefällt mir auch sehr gut :)

 

Unter strenger Aufsicht

 

Jacke_petrol_Aufsicht.jpg.8f027991d5b38d7448fa533bf4d7f4aa.jpg

 

hab ich heute die Maschenprobe geschafft und mal rasch ins 30° warme Wasser mit Waschmittel geworfen, mit klarem Wasser gespült und ausgedrückt.

 

Jacke_petrol_Waschprobe.jpg.4537942058894ff6f1a9536655021e49.jpg

 

Ich bin echt sehr erstaunt. Das Gestrick ist nicht gefilzt, aber etwas dichter und viel, viel weicher. Originalmasse waren 11.5cm breit, 11cm hoch. Danach habe ich es etwas breiter gezogen auf 12.3cm Breite, ca. 10cm hoch.

 

Nachdem die Jacke ja quergestrickt ist, käme das meinem Wunsch etwas schmäler, aber länger ziemlich entgegen.

 

Ich werde das also machen und bin jetzt schon dankbar für den Thread - ich glaub, ich hätte das sonst einfach ignoriert. Vermutlich hält sie dann auch die Form besser.

 

Das einzige, was ich überlege:

Macht es nicht mehr Sinn, Rumpf und Ärmel getrennt zu waschen und in Form zu legen und dann erst die Nähte zu schliessen? Alles im Ganzen bekomme ich doch nie so gut in Form... odr?? :confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ohhhh *Herzchen* was für ne süße Aufsicht... lässt die denn die Knäuel in Ruhe? vor Tuppes wäre die ja nie retten, sind alles Mäuschen.

 

Zusammennähen würde ich erst nach dem Waschen, hatte hier auch schon eine Wolle, die nach dem Waschen super entspannt war. Die Wolle war zum Stricken schon sehr weich, nach dem Waschen waren die Ärmel 10 cm länger:freak: Das Vorderteil 15 cm... und die Nähte etwas wellig. Ich hatte natürlich vorher keine Maschenprobe gewaschen:o

 

Liebe Grüße,

 

Lieby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nu macht ihr mir aber Angst! Habe meine Maschenprobe auch nicht gewaschen. Schön blöde, dabei Wäsche ich jeden Stoff vor dem Zuschnitt...

 

Dann kommt sie in die nächste Wäsche mit rein. Wenn es dann einläuft, könnte ich noch trennen. So allzuweit bin ich noch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)
Ohhhh *Herzchen* was für ne süße Aufsicht... lässt die denn die Knäuel in Ruhe? vor Tuppes wäre die ja nie retten, sind alles Mäuschen.

 

Missy ist nicht sehr verspielt, eher verschmust-anhänglich. Auch nach so vielen Jahren, bin ich immer noch ganz verliebt in das Viecherl. Wenn ich strick, sitzt sie am liebsten bei mir auf dem Schoss und schnurrt vor sich hin - einfach nur, weil sie bei mir sein darf und ich sie zwischendurch kraul.

 

@Paula:

Normalerweise wasche ich Maschenproben nicht vor. Aber in der Anleitung stand, dass die Jacke erst dann ihre Form annimmt. Deshalb hab ich die Maschenprobe schnell von Hand gewaschen. Die Wolle ist nicht sehr stark verdreht.

 

Wäscht Du Deine Stricksachen in der Maschine? :freak:

Ich lüfte die nur bzw. wasch sie nur von Hand.

bearbeitet von schau

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Momentan habe ich nur selbstgestrickt in Form von Schals und Socken. Die kommen sogar in den Trockner.

 

Und meine früheren, selbstgestrickten Pullis und Jacken, lass mal überlegen, teilweise....

 

Da meine Jacke aber aus Baumwolle mit etwas Plastik ist, werde ich die schon waschen können, außerdem hat meine Maschine ein Wollprogramm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.