Zum Inhalt springen
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Maschinensticken- Gemeinsam macht es mehr Spaß


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 510
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Veröffentlichte Bilder

Hier im Forum wurde vor einiger Zeit die Frage gestellt, was man alles besticken kann. Unter anderem wurde auch Holz genannt.

 

Hat das schon mal jemand probiert und ist damit vielleicht Furnier gemeint? Oder war das nur Spaß?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mit einer Software kannst du die Dateien normalerweise auf deine Rahmengrösse anpassen. Ich kaufe in der Regel große Muster und verkleinere dann

 

Mit welcher Software verkleinerst Du? Reduziert Deine Software auch die Stiche?

 

Die Muster von UT und emblibrary haben i.d.R. so eine hohe Stichdichte, daß man beim Verkleinern ohne Reduzierung der Stiche eine noch höhere Stichdichte hat. Ich vergrößere die eher, damit sie nicht ganz so dicht sind.

 

Und man soll Motive ja nur höchstens um 20 Prozent vergrößern oder verkleinern.

 

Dann habe ich Hatch Embroidery, das Programm reduziert beim Verkleinern die Stiche, bzw. beim Vergrößern gleicht es auch die Stiche an da habe ich aber schon böse Überraschungen erlebt, da hat man plötzlich Stiche von einer Farbe, wo man sie nicht gebrauchen kann. Da ich so gut wie nie Probesticks mache, lasse ich das Vergrößern oder Verkleinern mit dieser Software. Wenn dann mache ich das mit Embroidery Editor, was bei meiner Maschine dabei war oder mit dem kostenlosen My Editor.

 

Betty, um wieviel zu groß sind denn Deine Stickdateien?

Bearbeitet von Sissy
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Thema Metallicgarn:

 

Bisher habe ich nur Sweatshirtstoff mit silbernen Metallicgarn bestickt. Das klappte sehr gut. Ich habe Nadeln für Metallicgarn genommen und das Garn ganz normal auf den Garnhalter der Maschine gepackt. Außerdem habe ich die Oberfadenspannung ein bisschen reduziert.

 

Ich habe mal gelesen, dass manche Metallicgarn kühlstellen, bevor sie es benutzen. Keine Ahnung, ob das was bringt. Außerdem soll Metallicgarn angeblich schneller altern als andere Stickgarne.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen,

ich habe bisher vermieden metallic Garn zu verwenden. Meine Maschine mag es auch nicht wirklich gerne. Aber ich werde demnächst mal eure Tipps versuchen. Denn für den ein oder anderen Anlass wäre es sicher ein schöner Effect.

 

Ihr habt alle sehr schön Sachen mit der Maschine gestickt. Gerade mit den finde mit so kleinen Aufmerksamkeiten welche am Teller oder dem Platz liegen kann man seinen Gästen eine große Freude machen.

 

Viele Grüße Michaela

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zum Thema Metallicgarn:

 

Ich habe mal gelesen, dass manche Metallicgarn kühlstellen, bevor sie es benutzen. Keine Ahnung, ob das was bringt. Außerdem soll Metallicgarn angeblich schneller altern als andere Stickgarne.

 

Das mit dem kühl stellen kann ich ja mal probieren. Ansonsten beherzige ich immer alle guten Ratschläge zum Thema Metallicgarn.;)

Auch das mit dem Silikon, da gibt es bei Bernina eine 'Nähfadengleiteinheit'.

Die wird mit Silikonöl beträufelt, der Faden gleitet da durch.

Ich habe mir so etwas selbst gebastelt, leider gibt es so ein Ding ja nicht für den Unterfaden. Wenn ich FSL sticke habe ich auf der Spule aber auch Metallicgarn. Mit Geduld und Spucke habe ich aber doch so einige schöne Anhänger gestickt bekommen.

 

Vielleicht ist mein Garn tatsächlich schon zu alt. Ich habe es mal in grauer Urzeit bei Ebay ersteigert, wie alt es da schon war, weiß ich nicht.:(

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Crash

Ich platziere meine Muster so: Ich drucke es in Originalgröße mit Embird aus. Da wird der Mittelpunkt mitausgedruckt. Dann klebe ich es mit Tesa auf das Shirt, genau da, wo es mir gefällt und spanne oder klebe es in den Rahmen. Danach justiere ich den Rahmen bis die Nadel genau auf dem Mittelpunkt ist, entferne den Ausdruck und sticke los. Klappt immer.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe schon die 3. Stickmaschine, jetzt eine V3 aber da ich viel bunte Sachen sticke habe ich gleich die Geschwindigkeit reduziert. Ich sticke überwiegend mit Rayon von Madeira, kaufe jetzt immer die sehr großen Spulen da ich viel und gern sticke.

Lace Stickereien habe ich auch schon viel gemacht. Ich nehme immer nur das auswaschbare Vlies Soluvlies. Eine gute Anleitung zur Lace Stickerei ist bei Liane zu finden.

http://www.ls-liane-stitch.de/

 

Ich habe viele Enkelkinder für die ich Motive sticke. Besonders gut angekommen in der letzten Zeit sind diese Turnbeutel oder die Utensilos für Haarspangen als ITH Datei.

1603020955_UtensiloZwillinge.jpg.ba8b3c79cd94af55c89012593d7db5d4.jpg

1447686463_BeutelNeela1.jpg.641d69f20cf14aa11fa87d7da8ead602.jpg

Bearbeitet von Rosenfreundin
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo in die Runde.

FSL Dateien würde ich eher nicht in der Größe verändern. Das führt u.U. zu völlig neuen Kreationen. ;) Als Vlies nehme ich gern Ultra Solvy (dicke lösliche Folie) oder Soluvlies doppelt.

Gruß Myrin

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mit welcher Software verkleinerst Du? Reduziert Deine Software auch die Stiche?

 

Die Muster von UT und emblibrary haben i.d.R. so eine hohe Stichdichte, daß man beim Verkleinern ohne Reduzierung der Stiche eine noch höhere Stichdichte hat. Ich vergrößere die eher, damit sie nicht ganz so dicht sind.

 

Und man soll Motive ja nur höchstens um 20 Prozent vergrößern oder verkleinern.

 

Dann habe ich Hatch Embroidery, das Programm reduziert beim Verkleinern die Stiche, bzw. beim Vergrößern gleicht es auch die Stiche an da habe ich aber schon böse Überraschungen erlebt, da hat man plötzlich Stiche von einer Farbe, wo man sie nicht gebrauchen kann. Da ich so gut wie nie Probesticks mache, lasse ich das Vergrößern oder Verkleinern mit dieser Software. Wenn dann mache ich das mit Embroidery Editor, was bei meiner Maschine dabei war oder mit dem kostenlosen My Editor.

 

Betty, um wieviel zu groß sind denn Deine Stickdateien?

 

Eigentlich sind es nur so 3cm die die Dateien zu groß machen. Und wie gesagt ohne Software kann ich es nicht verkleinern. Alles dumm. Aber daraus hab ich gelernt!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Crash

betreffs dem platzieren. Lore 48- Beitrag 59 hat es auch gut beschrieben. Ein Tipp noch von mir, ich mache mit dem wasserlöslichen Stift ein Kreuz und kann dann die Stickdatei auch so platzieren. Allerdings die Datei wurde mittig abgespeichert. (Hatte ich schon bei freien Stickdateien)

LG

Elfriede

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Betty, ohne Probestick, das geht überhaupt nicht. Ich sticke ja gewerbsmäßig, und der gleiche Stick fällt bei jedem Material, Vlies anders aus. Da hilft nur Probestick und kontrollieren

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da bin ich doch auch dabei.

Ich habe zu meinem 60. Geburtstag im August die Brother V3 Limited Edition bekommen und bin seitdem dabei sie kennenzulernen. Entstanden sind auch schon einige Sachen, etliches ist zu Weihnachten verschenkt worden, blöderweise vergesse ich meistens, die Sachen zu fotografieren.

 

Mein erstes Werk war eine Sweatjacke, die hinten ein großes Motiv bekommen hat:

392646428_StickereiJackeklein.jpg.4025e5e4d4ec23c578c4ff5085be8e47.jpg

 

Zu Weihnachten habe ich dann ITH-Dateien entdeckt.

Teelichter habe ich mit verschiedenen Motiven gestickt, dies ist eins davon:

985372812_TeelichterPinguinklein.jpg.6f46d111d7c2bae630583104c25fa225.jpg

 

Schokoladenhüllen finde ich auch sehr witzig, gibt es auch mit Weihnachtsgrüßen:

1729150563_Schokoladenhlleklein.jpg.14a6628c0bdc7bc26ea079606f7c63cc.jpg

 

Für meine Mutter habe ich kleine Lace-Stickereien gemacht mit Engeln, Kerzen und Glocken, aber, siehe oben, nicht fotografiert.

 

Dies ist nur ein kleiner Teil der Sachen, die bis jetzt entstanden sind - es macht absolut süchtig!

Ich freue mich schon auf den Asutausch hier!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Und hierdran habe ich 3 Jahre in der Vorweihnachtszeit gestickt. Ein Adventskalender nur für mich allein.:D

 

Gefällt mir gut dein Adventkalender.

 

Mein erstes Werk war eine Sweatjacke, die hinten ein großes Motiv bekommen hat:

 

Zu Weihnachten habe ich dann ITH-Dateien entdeckt.

Teelichter habe ich mit verschiedenen Motiven gestickt, dies ist eins davon:

 

Schokoladenhüllen finde ich auch sehr witzig, gibt es auch mit Weihnachtsgrüßen:

 

Die Stickerei auf der Sweatjacke gefällt mir sehr gut.

 

Bevor ich die Stickmaschine hatte, konnte ich mir gar nicht vorstellen, was man damit alles machen kann. :D

 

die FSL Anhänger ließen sich leicht sticken.

 

Die sehen sehr gut aus.

 

Lace mag ich ich auch und noch immer, bin ich erstaunt, dass nicht alles auseinander fällt, wenn man das Stickvlies ausgewaschen hat. ;)

 

 

Ich habe für Weihnachten solche Lace Schneeflocken gestickt. Die waren sehr dicht und es waren zwei Lagen wasserlösliches Vlies notwendig.

 

h_2018-12-27_005_1000px.jpg.60acc313994efb8b142b35b0d83ca3b0.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@Crash

Ich platziere meine Muster so: Ich drucke es in Originalgröße mit Embird aus. Da wird der Mittelpunkt mitausgedruckt. Dann klebe ich es mit Tesa auf das Shirt, genau da, wo es mir gefällt und spanne oder klebe es in den Rahmen. Danach justiere ich den Rahmen bis die Nadel genau auf dem Mittelpunkt ist, entferne den Ausdruck und sticke los. Klappt immer.

 

Das klingt gut - werde ich beim nächsten Mal probieren

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Betty, ohne Probestick, das geht überhaupt nicht. Ich sticke ja gewerbsmäßig, und der gleiche Stick fällt bei jedem Material, Vlies anders aus. Da hilft nur Probestick und kontrollieren

 

Das war ich nicht ;). Ich bin die, die beim Kaufen nicht auf die Rahmengröße geachtet hat und nun zu große Stickdateien hat.

 

Auch keine kostenlose?

 

Wilcom Trusizer, Bernina Artlink um mal zwei zu nennen

 

Nein, bis dato noch nicht, aber danke für die Tipps :hug:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim Platzieren habe ich ja auch immer einen Knick in der Optik.;) Ich versuche es dann auch mal wie lore48 es macht, danke für den Tipp.

 

Eure Stickereien sind wirklich alle schön, ja man kann viel machen.

Ich habe in einem Katalog einen Pullover entdeckt, mit aufgestickten Blumen und Schmetterlingen, den will ich mir aus Jersey nähen und dann so in etwa besticken, wie gesehen.

Da kann ich gleich mal das Positionieren üben.:)

 

Nun habe ich es hier geschrieben, nun muss ich wohl auch ran.;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.