Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Sissy

Maschinensticken- Gemeinsam macht es mehr Spaß

Recommended Posts

Danke Jadyn.

 

Ich hatte vergessen zu sagen, dass das Freebie für die Glocke auch von Lianestitch ist.

 

LG Grüße Kiwiblüte

 

Der Link zu mit welcher Folie wie gestickt wird:

Liane

Edited by Kiwiblüte

Share this post


Link to post
Share on other sites
[ATTACH]253055[/ATTACH]

 

Hallo Sissy,

 

es ist diese Folie gewesen. Hersteller weiss ich nicht.

 

LG Kiwiblüte

 

 

Danke für die Info. Die Seite von Liane kenne ich schon seit einigen Jahren, am Anfang habe ich viele ihrer Windlichter nachgestickt.

 

Das Sticken auf dieser Folie habe ich bisher immer vermieden und lieber auf Organza gestickt, vielleicht probiere ich es doch mal aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bei den Lacestickereien von Tavernmaker wäre ich mit einer Lage Vlies vorsichtig.

Die Stickmuster haben eine hohe Stichdichte.

 

Hier drei Glocken von Tavernmaker, bei der großen weiß ich nicht mehr ob die tatsächlich von Tavernmaker ist. Alle mit einer Lage auswaschbaren Vlies von der Rolle gestickt. Ging sehr gut.

 

P1030540.jpg.afd3c48e4c479c3961c2895fd42201de.jpg

 

P1030539.jpg.ecb75f1c89e62cd75cd7eedd4147d353.jpg

 

20180930_193648.jpg.08aa1e241723d533b78cc192b8be65fc.jpg

Bei dem Stern mit Organza von UT, habe ich allerdings zwei Lagen Vlies genommen. Muss man halt ausprobieren, was geht und was nicht. Oder man gehört zu den ganz Vorsichtigen, dann geht man auf Nummer sicher und nimmt gleich zwei Lagen.;)

 

Die Glocke mit der Folie gefällt mir auch sehr gut.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ,

ich bin immer lieber auf der sicheren Seite. Auch wenn ich Kleidung besticke

oder Kissen ect., deshalb lieber zwei Lagen. Das Stickmuster vor allem Lace bekommt dann auch den nötigen Stand.

Ich sticke selten erst zur Probe.

Danke Deine Stickis gefallen mir auch sehr.

Eine Frage, wer hat denn die Pfaff Premier+ Ultra oder die 6D ?

 

Habe ein Kreuzstickmuster für den großen Rahmen digitalisiert 350 x 360.

Muster aus einer uralten burda, hat meine Schwiegermutter schon einmal auf Käseleinen mit der Hand gestickt. Habe die Bluse immer noch, leider zu klein.

Es harpert an der Mitte.

 

Da wird teilweise das Kreuzchen doppelt gestickt.

Vielleicht hat einer einen Rat für mich wie ich das sauber hinbekomme.

 

L1010333.jpg.d181ecff84e6dcd15e39dbd08500b7b4.jpg

 

L1010337.jpg.f2cc497939d7399c046f85ac5e2d9765.jpg

LG Kiwiblüte

Edited by Kiwiblüte

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hier drei Glocken von Tavernmaker, bei der großen weiß ich nicht mehr ob die tatsächlich von Tavernmaker ist. Alle mit einer Lage auswaschbaren Vlies von der Rolle gestickt. Ging sehr gut.

 

[ATTACH]253061[/ATTACH]

[ATTACH]253081[/ATTACH]

[ATTACH]253090[/ATTACH]

Bei dem Stern mit Organza von UT, habe ich allerdings zwei Lagen Vlies genommen. Muss man halt ausprobieren, was geht und was nicht. Oder man gehört zu den ganz Vorsichtigen, dann geht man auf Nummer sicher und nimmt gleich zwei Lagen.;)

 

Die Glocke mit der Folie gefällt mir auch sehr gut.

 

Hallo,

doch die große Glocke ist auch von tavenrmaker und auch sehr schön.

 

Die Freebies sind schon klasse.

 

L1010343.jpg.388c7d8d730d12f54e30070a480eafcc.jpg tavernmaker

 

L1010344.jpg.529f435000530eef6a6673b5630b465b.jpg tavernmaker

 

L1010338.jpg.8bd2450c4271c06f978a86d26351d6fe.jpg tavernmaker

 

L1010255.jpg.e5514269cadedc73511369925f8c1a09.jpg Pfaff Schriftzug zugefügt

LG Kiwiblüte

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Kiwiblüte

Das Muster sieht mittig geteilt aus und scheint mit etwas Versatz gestickt zu sein. Hast du das Muster je halbiert gestickt?

 

Dann müsstest du einen Versatzpunkt(Ansatzpunkt) mit digitalisieren.

Damit das Muster besser zusammenpasst.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo ,

 

Habe ein Kreuzstickmuster für den großen Rahmen digitalisiert 350 x 360.

Muster aus einer uralten burda, hat meine Schwiegermutter schon einmal auf Käseleinen mit der Hand gestickt. Habe die Bluse immer noch, leider zu klein.

Es harpert an der Mitte.

 

Da wird teilweise das Kreuzchen doppelt gestickt.

Vielleicht hat einer einen Rat für mich wie ich das sauber hinbekomme.

 

 

 

[ATTACH]253096[/ATTACH]

 

[ATTACH]253097[/ATTACH]

LG Kiwiblüte

 

Ich kann Dir nicht sagen, wie Du das richtig hin bekommst, aber für mich sieht das Ganze so aus, wie zwei Hälften die sowohl in der horizontalen wie auch in der vertikalen Richtung nicht genau zusammengesetzt sind...In Embird könnte ich das richtig hinschieben, aber andere Programme kenne ich nicht....

Share this post


Link to post
Share on other sites

In einem Embirdbuch habe ich etwas ähnliches mal mit Satinstichen gesehen. In dieser Software wird das gelöst, indem man sich Stickanfang und Ende anschaut und dann den Anfang auf eine Seite, also z. B. links schiebt. So dass der Anfang dann links und das Ende rechts ist meine ich.

 

Vielleicht geht das in deinem Programm auch?

 

Viel Erfolg!

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Da wird teilweise das Kreuzchen doppelt gestickt.

Vielleicht hat einer einen Rat für mich wie ich das sauber hinbekomme.

 

 

LG Kiwiblüte

 

 

edit:

 

habe mir die Bilder nochmals genauer angesehen.

 

Für mich scheint es, daß du nach dem Drehen des Rahmens nicht paßgenau weitergestickt hast.

 

Dafür solltest du dir Referenzpunkte digitalisieren damit jede Seite an der richtigen Stelle mit Sticken beginnt.

 

Diesen richtigen Ansatzpunkt kannst du aber nur in der Maschine finden indem du den Rahmen entsprechend verschiebst.

 

Ich hoffe, du versteht was ich meine.

Edited by Omale

Share this post


Link to post
Share on other sites

habe mich auch das erste Mal ans teilen gewagt. Ein freies Muster von Bernina 144,2 x 300,0 mm. Mein gr. Rahmen hat 160 x 260 aber es hat mir so gefallen. Also versucht mit Embird zu teilen. In der waagrechten stimmt es, aber horizontal nicht ganz um ca 3 mm. Man kann ja mit Embird Passstiche einfügen habe aber nur waagrecht hätte senkrecht auch einfügen sollen. In der Embird-Basic-Anleitung von Fr. Hupka steht ja man soll es erst üben!

1136100204_gest.Blumen.jpg.e56484d2f3a6b47ac463840ded66f27e.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Referenzpunkt ist wichtig....nur so kann man sehen, ob beim 2.oder 3. Sticken alles paßt.

 

Der große Rahmen muß dann in der Maschine vor Stickbeginn an die richtige Stelle gefahren werden.

Referenzpunkt.JPG.a3fa020d831ecf58bb89275b923eb572.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites
habe mich auch das erste Mal ans teilen gewagt. Ein freies Muster von Bernina 144,2 x 300,0 mm. Mein gr. Rahmen hat 160 x 260 aber es hat mir so gefallen. Also versucht mit Embird zu teilen. In der waagrechten stimmt es, aber horizontal nicht ganz um ca 3 mm. Man kann ja mit Embird Passstiche einfügen habe aber nur waagrecht hätte senkrecht auch einfügen sollen. In der Embird-Basic-Anleitung von Fr. Hupka steht ja man soll es erst üben!

 

Bei diesem Muster ist es doch ganz ok, denn der Stengel ist ja so wie so nicht gerade....und wenn Du nun in der Mitte die "gekrakelten " Stiche im Stengel vorsichtig auftrennst und mit der Hand einige einfügst, hast Du doch ein ganz passables Ergebnis....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen ,

ersteinmal herzlichen Dank für die Rückmeldungen,

ich hatte euch eben einzeln gedankt. Alles weg liegt wohl an mir, üben, üben.

 

Omale,

ich glaube Du hast Recht und ich habe den Referenzpunkt nicht bedacht.

In dem Rahmen wird ja versetzt geteilt. So wird das doppelte Sticken verhindert. Kann es nicht auch sein, dass ich falsch geteilt habe?

 

Wenn ich das an der Maschine einstelle hat es ja keinen Einfluss auf des Stickmuster oder?

Ich habe es ja zweimal gestickt. Die zweite Version habe ich Euch ja schon gezeigt. Bei der ersten war es noch schlimmer.

 

Erste Version

 

L1010360.jpg.a87a16615bd15697db601eb0d2335f4d.jpg

 

L1010361.jpg.b400728e199fe3fcb960334d0e68f4cf.jpg

 

L1010362.jpg.17c594e30ea0a110c54e0a719fbfc90a.jpg

 

L1010363.jpg.f47ef4a59cbd802337fe32c752d13e13.jpgion:

LG Kiwiblüte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Omale,

ich glaube Du hast Recht und ich habe den Referenzpunkt nicht bedacht.

In dem Rahmen wird ja versetzt geteilt. So wird das doppelte Sticken verhindert. Kann es nicht auch sein, dass ich falsch geteilt habe?

 

Wenn ich das an der Maschine einstelle hat es ja keinen Einfluss auf des Stickmuster oder?

 

LG Kiwiblüte

 

Gegenfrage: wie hast du denn das Muster digitalisiert? - An einem Stück und dann in der Software teilen lassen???

 

evtl. liegt es auch daran....

 

 

Ich selber habe noch kein Muster geteilt - weder an der Maschine noch in der Software... sondern meine Datei selbst erstellt. Dabei habe ich im Voraus bestimmt wie und was gestickt wird!! nicht die Software und es hat alles gleich auf Anhieb gepaßt. Ich mußte sogar - bedingt durch das Muster - den Rahmen 2 x drehen und dabei jedemal das Muster an der Maschine an die Referenzpunkte verschieben um dort lossticken zu können..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Omale,

 

ich habs in einem Stück digitalisiert und dann über die Software geteilt.

 

Ich werd es nochmal versuchen in 2 Teilen zu digitalisieren, vielleicht

klappt es ja.

 

Oder wieder per Hand stricken.

 

Nochmals herzlichen Dank

LG Kiwiblüte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ganz neu machen brauchst du nicht...

 

du nimmst dein digitalisiertes Muster und teilst es selbst in rechts und links auf - in unterschiedlichen Farben.... dann setzt du die Referenzlinie, die bei beiden Seiten auf der gleichen Stelle sind...

 

nun speicherst du das Muster in 2 Dateien ab - 1. Teil und 2. Teil oder so, jeweils mit den Referenzlinien....

 

Du rufst dann den 1. Teil deines Musters auf und schiebst es an der Maschine so weit es geht nach rechts (In der Regel wird ein Muster ja immer im Rahmen zentriert..deshalb..) - dann sticken mit der Referenzlinie.

 

Nun drehst du den Rahmen und rufst den 2. Teil auf, schiebst es an der Maschine wieder so weit nach rechts, daß es auf die bereits gestickte Referenlinie paßt. Auch diesen Teil sticken..

 

fertig - nun müßte es passen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Omale,

 

danke für Deine Anleitung.

 

Ich probier es aus und melde mich dann wieder.

Kann etwas dauern.

 

LG Kiwiblüte

Share this post


Link to post
Share on other sites

auch ich danke für die Anleitung, probiere es noch mals.

 

Es ist kein Buch sondern eine PDF Anleitung Embird-Basic-Grundkurs Modul 2

von Silke Hupka. Habe mir damals gekauft weil der Rahmen meiner

Pfaff 7570 nur 120 x 115 hat, aber noch nie Muster geteilt erst jetzt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ihr Lieben,

 

ich habe eine Bitte, macht doch zum Thema Digitalisieren einen eigenen Thread auf. Das Thema ist doch sehr umfangreich und geht hier beim Sticken unter. Wäre doch schade, wenn wertvolle Tipps nicht gefunden werden.

 

 

Außerdem habe ich einen zweiten Teil eröffnet, da wir hier schon so viele Beiträge haben. Postet also bitte hier weiter:

Maschinensticken- Zusammen macht es mehr Spaß Teil 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo jadyn, Danke für den Tipp von Hand ein wenig nach zu helfen.

Das mit dem Stengel fällt ja gar nicht so auf, aber bei den gelben Bögen da ist der obere nicht genau in der Mitte. Es ist mein Problem den Stoff immer richtig in den Rahmen zu bekommen egal ob aufgelegt oder eingespannt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nur ganz kurz noch hier, da mein Post eine Frage beantwortet.

 

 

 

Welches bitte?

 

Es war ein kostenloses online zur Verfügung gestelltes Skript von Emmy Werkmann und heißt „Mache einen Anfang“.

 

Wenn du das noch nicht kennst und nicht im Netz findest (das war gar nicht so leicht und leider weiß ich den Weg nicht mehr), dann schreib mich gerne an.

 

Zusätzlich habe ich mir jetzt noch „Nähen und Sticken mit Maschine und Aggregat“ von Almut Bree gekauft, ist aber noch unterwegs. Da soll wohl im Anhang auch einiges zu Embird stehen. Echt zu schade, dass es da kein vernünftiges Handbuch gibt :(. Und die Kurse bei Silke.....da bezahlt man nochmal genausoviel wie für die gesamte Software mit allen Modulen. Da bin ich momentan noch in einem Grundsatzstreik :beleidigt:.

 

PS: die Texttutorials habe ich auch schon gefunden bei Embird, aber auch die sind wohl alle ziemlich veraltet :(. Allerdings habe ich mich bislang nur kurz darin umgeschaut.

Edited by Marieken

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.