Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

eufrosyne

Rechteckiger Stickrahmen selbst gebaut

Recommended Posts

Hallo,

 

da man hier im Forum alle möglichen sonderbaren Viren erwischt, befindet sich seit einiger Zeit eine Kreuzstichpackung in diesem Haushalt :o. Mangels Ausrüstung kam als Erstes ein normaler runder Stickrahmen dazu. Leider drückte der die schon gestickten Bereicht platt, was ich sehr störend fand. Ausserdem war der Grundstoff mit der Zeit ziemlich zerknittert vom Halten. Kann gut sein, dass ich etwas falsch mache, aber mangels kluger Ideen war ich irgendwann entnervt :D.

 

Nun gibt es rechteckige Rahmen durchaus zu kaufen, aber nicht mal eben schnell, und schon garnicht am Abend. Also habe ich mich im Baumarkt inspirieren lassen und fand:

Zwei Dübelstäbe aus Buche (Durchmesser 20 mm und 25 mm, je 1 m lang), Flügelschrauben und passende Einschraubgewinde.

 

Der geriffelte Stab ist für die Querstäbe, auch wenn das Geriffel eigentlich keinen Einfluss auf eventuelles Rutschen des Stoffs hat :rolleyes:. Statt des glatten Stabes könnte man eine rechteckige Latte verwenden, die liesse sich leichter bohren. Ich dachte, rund sei vielleicht angenehmer zum Halten; der Hauptgrund war, dass es keine Latten mit 25 mm Dicke gab, die ich aufgrund der Länge der Flügelschrauben gerne haben wollte. Im Nachhinein betrachtet, wären 20 mm Dicke auch ausreichend gewesen.

zutaten.jpg.4908a52fe55bf54a1454fba0647f4253.jpg

 

Ausserdem braucht man: Säge, Bohrmaschine, Schraubenzieher, Lineal, Tacker, festen Stoff, Nadel und Faden.

 

Die beiden Dübelstäbe sägt man passend zur Grösse des Stickteils zu, markiert auf den dünneren Stäben an jedem Ende die Mitte und bohrt ein zum Einschraubgewinde passendes Loch. Das wird anschliessend eingeschraubt.

gewinde.jpg.ecb122c002e1625963af36b514c9666d.jpg

 

Das Bohren der runden Stäbe ist etwas anstrengend, aber da musste ich dann durch, selber schuld :D. Die Löcher an beiden Enden der Stäbe müssen natürlich auf einer Linie liegen, und sie müssen etwas grösser im Durchmesser sein als die Flügelschrauben.

seite.jpg.c6a2a03087de56107ded5a5c831e839d.jpg

 

An die Querstäbe wird je ein Stück fester Stoff gerade angetackert. Die Riffel machen das Ausrichten leichter :). Der gelbe Stoff auf dem Bild ist eine Art Cordura, den ich in Vor-Outdoorstoff-Online-Bestellbar-Zeiten irgendeinem Hersteller abgeschwatzt habe. Er ist sehr fest, nicht dehnbar, noch von Hand durchstechbar (und ich habe Unmengen davon :rolleyes:). Das Tackern muss ich eindeutig noch üben, je nun, es hält auf alle Fälle. Vielleicht war die Kombi aus Handtacker, Holz und Nadelgrösse auch nicht so ganz das Richtige :o

tackern.jpg.7ba06c695a02278309e4e3d7a9e3e853.jpg

 

An den beiden Querstäben wird das "Stickstück" mit Nadel und Faden befestigt, möglichst gerade und zentrisch (habe nach dem Foto nochmal korrigiert...).

befestigen.jpg.92218c72a108307a6e6ec0783cf7d1b8.jpg

 

Nun wird aus Flügelschrauben, Quer- und Seitenstäben ein Rechteck gebaut. Anschliessend kann man die Stickerei an beiden Enden aufrollen und damit spannen. Das Ganze sieht dann so aus:

fertig.jpg.f23aba7fdd34ed8bd1064ea6c9a52657.jpg

 

Wenn man möchte, kann man noch seitlich etwas spannen, indem man die Stickerei an den glatten Stäben "festnäht". Hatte ich ursprünglich auch gemacht, bevor ich das ganze Arrangement zum Fotografieren wieder zerlegt habe.

 

Der Rahmen ist knapp 50 cm hoch, die Querstäbe sind 35 cm lang, das Ganze ist also relativ schwer. Sollte ich öfter Sticken, was trotz leichter Suchterscheinungen nicht sicher ist, würde ich noch Stützen an die Seitenstäbe anbauen, aber erstmal geht das auch so.

 

Ich habe das Teil schon ein paar Tage in Gebrauch und komme gut damit zurecht. Über alle Zweifel erhaben ist es vermutlich nicht, aber vielleicht kann jemand anderes auch mal auf die Schnelle einen grösseren Rahmen brauchen :)

 

Grüssle,

eufrosyne

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

Das ist mal eine gute Idee meiner Meinung nach!

Schaut gut aus! :)

Liebe Grüße!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde so einen Rahmen gleich mit Gestell bauen...denn so große Sachen sticken sich im Gestell einfach besser. Ich sticke leider nur noch sehr selten, aber ich brauche dabei immer eine Hand oben und eine unten...und da fehlt mir die dritte Hand um den Rahmen zu halten...aber jede hat so seine eigene Methode..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Seit ein paar Wochen ist das Stickbild nun fertig, und der Rahmen hat sich ganz gut bewährt. Sollte ich öfter sticken, bekommt er aber noch einen Quergriff oder "Beine", denn über längere Zeit ist er doch anstrengend zu halten. 

Grüssle,

eufrosyne

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.