Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

sapka

Glühbirne wechseln - zum Verzweifeln

Recommended Posts

Ich habe ein Problem. Seit ca. 2 Wochen liegt nun endlich meine neue Glühbirne auf meinem Schreibtisch, aber ich schaffe es nicht, sie zu wechseln. Gestern habe ich nun endlich die alte rausholen können, aber die neue ist immernoch nicht drin :eek: . Ich weiß, dass das sehr schwierig schon beim letzten mal war, daher habe ich mir diesen Glühbirnenwechselhelfer gekauft, doch damit funktioniert es auch nicht. Wenn ich nämlich drehe, dreht sich diese Wechselhilfe, nicht aber die Glühbirne. Es handelt sich um die 7570 von Pfaff. Hat da irgendjemand eine Idee oder einen Trick, wie es besser geht? Oder muß ich mir ne neue Maschine kaufen? ;) Ist das vielleicht die Masche von Pfaff? Glühbirne kapputt - neue Maschine?

Sabine :) :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

hehe, ne wegen ner kaputten Glühbirne mußt Du Dir keine neue Maschine kaufen. Aber der Glühbirnenwechsel bei der Pfaff ist schon ne ziemliche Pfriemelei, weil die kein normales Gewinde hat und die Stelle schwer zugänglich ist.

Du mußt die neue Glühbirne (evtl. mit dieser Wechselhilfe) in die Halterung reindrücken und 1/4-Drehung nach links? (oder war es rechts?) drehen - also nicht reinschrauben! Das war's.

 

Liebe Grüße

Traudel

Share this post


Link to post
Share on other sites

die glühlampen bei den pfaffs haben wohl einen sog. BAJONETTVERSCHLUSS. das macht viel spaß, die zu wechseln. wir haben mal mit 5 personen über ne stunde gebraucht um son ding zu wechseln. danach waren wir reif für die klappsmühle.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

Du muss mit der Glühbirnenhilfe die Glühbirne etwas nach oben drücken

und dann drehen

 

Lore

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sabine,

 

stell Deine Maschine einfach mal auf den Kopf und dann wirst Du sehen ist das wechseln der Birne gar kein Problem mehr. Birne so plazieren, dass die zwei kleinen nippel in den dazugehörigen "Öffnungen" sitzt dann etwas drücken und dabei eine kleine Umdrehung nach rechts.

Das war jetzt eine "supi" Erklärung, aber besser kann ichs nicht.

 

Viel Erfolg Suse

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann mich Lore nur anschliessen. Mit viel Geduld habe ich es dann auch nach ca. 1/2 Stunde geschafft.

Nicht verzweifeln und viel Glück

 

Chrische

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Sabine,

 

stell Deine Maschine einfach mal auf den Kopf und dann wirst Du sehen ist das wechseln der Birne gar kein Problem mehr. Birne so plazieren, dass die zwei kleinen nippel in den dazugehörigen "Öffnungen" sitzt dann etwas drücken und dabei eine kleine Umdrehung nach rechts.

Das war jetzt eine "supi" Erklärung, aber besser kann ichs nicht.

 

Viel Erfolg Suse

 

Genauso gehts! In der Gebrauchsanweisung wird glaube ich nur empfohlen, die Maschine hinzulegen, aber es geht dann auch schon wesentlich besser. Hatte vor etwa einem halben Jahr das Vergnügen.

 

Viel Spaß dann noch mit dem Birnchen wünscht Manu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sabine!!!!

 

Nicht verzweifeln, ich habe vor einer Woche auch nur den halben Tag dafür gebraucht. :banghead:

 

Wie schon erwähnt: Die ganze Maschine auf den Kopf stellen, mit einer Lampe verhörmäßig anstrahlen und nicht zu zaghaft reinstecken und dann die 1/4 Rechtsdrehung mit weiblicher Gewalt. :D

 

Und: Die Birne hält mehr Druck aus als Du denkst!!! :cool:

 

 

In diesem Sinne

 

 

Grüsse

Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo meine Damen, wer wird den gleich wegen einer Glübirne verzweifeln? wir müssen das so sehen in unserer heutigen Zeit, -Pfaff will uns nur einen Werkstadtbesuch schmackhaft machen, den dann kann man gleich eine Reinigung mitmachen (Kostensteigerung und Auslastung des Händlers) . Ich kann ja bei meinem Auto auch keine Glühlampe selber wechseln warum soll ich das bei der Nähmaschine können?? Pure Verschwendung meiner teuren Arbeitskraft. Aber Spass beiseite ich hab noch eine Pfaff da kann ich das Seitenteil wegklappen und da ist es Gott sei Dank kein Problem. Noch einen schönen Sonntag Hedi

P.S Pfaff sollte uns mal fragen was wir an den Maschinen gerne geändert haben möchten.!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
,

 

stell Deine Maschine einfach mal auf den Kopf und dann

 

Viel Erfolg Suse

 

..... so mache ich es auch mit meiner "guten alten 7570",

sonst wird man wirklich reif für die Klapse! :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube ich muß gleich ganz laut losschreien :banghead: :banghead: :banghead: , da habe ich doch nach euren Tipps die Maschine auf den Kopf gestellt (habe ich auch vorher schon versucht), habe auch beherzigt, dass so eine Glühbirne mehr aushält als man denkt, aber nichts ging. Dann bin ich wieder völlig verzweifelt zu meinem Mann, der meinte ich schau mal. Ich hatte schon bedenken, er mit seinen grpßen Händen macht irgendwas kapputt :eek: , aber neee, er drückt einmal und schwups ist sie drin. Das darf doch echt nicht wahr sein.

Aber trotzdem vielen Dank für eure Hilfen, beim nächsten mal rufe ich gleich meinen Mann.

Tschau und schönen Abend noch

Sabine :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sabine,

 

habe vor 3 Wochen bei meiner 7570 die Glühbirne gewechselt, hat keine 3 Minuten gedauert. Habe allerdings es ohne diese Hilfe gemacht. Habe die Maschine auf den Kopf gestellt und die Birne mit etwas Druck reingedreht. Es ging ganz einfach, obwohl es das erste Mal für mich war.

Versuche es noch mal in Ruhe ohne die Hilfe !!

 

LG

Andrea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, da kann ich auch ein Lied von singen. Da bin ich nur froh, dass das nicht an meiner Unfähigkeit liegt: ich habe es nämlich geschafft, die Fassung abzudrehen - und das kam so: nachdem ich auch auf die Idee gekommen bin, die Maschine vom Nähtisch abzuschrauben und auf die Seite zu legen, damit ich mein "Operationsfeld" sehen kann, hat dann aber leider die Glühbirne einen "exitus" erlitten (also ich habe es geschafft den Glaskörper von der Fassung abzudrehen). Jetzt habe ich die Fassung im Gewinde klemmen und muss wohl den Wartungsdienst aufsuchen- so ein Mist!!!

Gruß Geli

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jetzt habe ich die Fassung im Gewinde klemmen und muss wohl den Wartungsdienst aufsuchen- so ein Mist!!!

Gruß Geli

 

:banghead: was so alles passieren kann.

 

Aber schlimmer war noch der ohrenbetäubende Lärm über mir.

 

Hatte im Bad noch einen Strick mit Birne.

 

Auf einmal dieses laute Getöse :eek:

 

Ich Kopf runter und RÜCKWÄRTS rausgerannt. Hatte es gerade noch geschafft. :freak: :freak: :freak:

 

Da war diese Glühlampe über mir explodiert und die Scherben lagen im ganzen Bad verstreut und die Fassung war natürlich auch noch in diesem Teil.

 

Bloß gut, dass ich nicht vor lauter Neugierde vollautomatisch nach oben geguckt hatte :freak:

Share this post


Link to post
Share on other sites
...(also ich habe es geschafft den Glaskörper von der Fassung abzudrehen). Jetzt habe ich die Fassung im Gewinde klemmen und muss wohl den Wartungsdienst aufsuchen- so ein Mist!!!

Gruß Geli

Probiere es mal mit einer spitzen Zange und Gefühl. Aber erst nachdem du dich beruhigt hast.

 

Ele

Share this post


Link to post
Share on other sites
hehe, ne wegen ner kaputten Glühbirne mußt Du Dir keine neue Maschine kaufen. Aber der Glühbirnenwechsel bei der Pfaff ist schon ne ziemliche Pfriemelei, weil die kein normales Gewinde hat und die Stelle schwer zugänglich ist.

Du mußt die neue Glühbirne (evtl. mit dieser Wechselhilfe) in die Halterung reindrücken und 1/4-Drehung nach links? (oder war es rechts?) drehen - also nicht reinschrauben! Das war's.

 

Liebe Grüße

Traudel

Danke, Traudel! Habe damit meine Glühbirne gerade rausbekommen. Habe das ein paar Mal schon versucht und dachte die Glühbirne sei eingerostet oder so. :o

Share this post


Link to post
Share on other sites

fig66.gif

 

Mädels, das ist doch eine gaaaans normale Bajonettfassung :D

 

ähnlich wie die autoglühbirnen

Share this post


Link to post
Share on other sites

ähnlich Autoglühbirnen....richtig ->kann zur Not auch der Mann mal Wechseln.

Fassung (hier kein Drehgewinde) und Glaskörper sind "verklebt" , kann sich leider schon mal lösen. Dann die steckengebliebene Fassung heraus zu bekommen ist schon schwierig. Selbst eine Spitzzange kann kaum fassen. vielleicht kann ein Bleistift mit angedocktem Radiergummi (so was gabs früher mal) genug Reibung für Druck und 1/4 Drehung ausüben....fummelkram eben. Viel Glück

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Problem war einfach nur, dass ich nicht wusste, dass man Drücken muss. Und in einem anderen Kommentar wurde noch erwähnt, dass die Birne auch was aushält. Also diese beiden Punkte habe mir enorm geholfen. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe gestern beim Wechseln auch fast einen Nervenzusammenbruch erlitten. Pfaff 1051 - und ich dachte, machste mal eine neue LED rein. Die Augen sind auch nicht mehr die Besten.....

Im NäMa Laden wurde mir gesagt, sie hätten von Pfaff Verbot die LED Lampen für die Maschinen zu verkaufen. Da wäre irgendwas geschaltet, was die Maschinen dann schrottet!:rolleyes:Haben die vor 30 Jahren schon in der Kristallkugel gesehen, wie die technische Entwicklung sein wird:confused:

Mit dem Hinweis, dass dieses Leuchtmittel in den Abmessungen auch etwas anders ist und es bei der Maschine schwierig zu tauschen ist, wurde mir doch eine Lampe (steht W6 drauf) verkauft. Ich habe dann die Lampe mutig rausgedreht und versucht die neue reinzudrehen. Ging natürlich nicht..... Dann habe ich die alte doch wieder reingedreht. Man, war das ein Gefummel, nie wieder sowas. Ich hoffe, dass die Lampe noch laaaaange hält!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich habe gestern beim Wechseln auch fast einen Nervenzusammenbruch erlitten. Pfaff 1051 - und ich dachte, machste mal eine neue LED rein. Die Augen sind auch nicht mehr die Besten.....

Im NäMa Laden wurde mir gesagt, sie hätten von Pfaff Verbot die LED Lampen für die Maschinen zu verkaufen. Da wäre irgendwas geschaltet, was die Maschinen dann schrottet!:rolleyes:Haben die vor 30 Jahren schon in der Kristallkugel gesehen, wie die technische Entwicklung sein wird:confused:

Mit dem Hinweis, dass dieses Leuchtmittel in den Abmessungen auch etwas anders ist und es bei der Maschine schwierig zu tauschen ist, wurde mir doch eine Lampe (steht W6 drauf) verkauft. Ich habe dann die Lampe mutig rausgedreht und versucht die neue reinzudrehen. Ging natürlich nicht..... Dann habe ich die alte doch wieder reingedreht. Man, war das ein Gefummel, nie wieder sowas. Ich hoffe, dass die Lampe noch laaaaange hält!

 

sd15.gif

 

nein, das ist weder Angler- noch Schrauber-Latein

sondern schlicht und ergreifender Unfug

 

aber habt ihr alle eure BA weggeschmissen ?

 

dann guckt doch mal hier :

Tipmatic 1051 - geht nix mehr - Hobbyschneiderin 24 - Forum

Share this post


Link to post
Share on other sites
sd15.gif

 

nein, das ist weder Angler- noch Schrauber-Latein

sondern schlicht und ergreifender Unfug

 

aber habt ihr alle eure BA weggeschmissen ?

oder das Führungslineal verschlampt ;)

 

 

Das Bild in dem Thread ist ein bisschen undeutlich.

Es geht aber ganz prima so wie beschrieben.

 

Etwas besserer Scan auch aus der Tipmatic Reihe 1011 - 1037

anleitung-pfaff-tipmatic-LampeWechseln.jpg.5f52d885d2700aad116bac94b6a2be73.jpg

Hab ich selbst schon an einer Maschine (nicht meine, Schulmaschine) gemacht,

der Schritt die Lampenfassung mit dem Führungslineal in die passende Position für den Wechsel zu bringen ist da der Entscheidende.

Share this post


Link to post
Share on other sites

das ist doch ein simpler Bajonettsockel =:D:D:D

LED-Leuchtmittel von Hand leicht hochdrücken und(von unten betrachtet) so lange rechts herum drehen, bis die Zapfen in die Schlitze rutschen(das ist -im ungünstigsten Fall- fast eine halbe Umdrehung), :(

dann bis zum Anschlag nach oben drücken, noch 1/4 Drehung weiter rechtsrum bis zum Anschlag drehen, loslassen = die Zapfen halten jetzt das Leuchtmittel, fertig !;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja aber ohne den Gegendruck von oben ist das eher friemelig.

Mit dem Druck von oben kam das Lämpchen so weit runter, das das Wechseln wirklich so einfach war wie von Dir beschrieben. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

moin,

 

da bin ich aber froh, dass es auch einfach geht.

Ich wollte schon den Kopfstand auf dem Nähmaschinentisch üben.

 

Gruß Covernaht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.