Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Tarlwen

Elna Lotus ZZ spult nicht mehr auf

Recommended Posts

Moin Moin liebe Techniker und Technikerinnen,

 

Ich habe als Nähtreffen-Maschine eine Elna Lotus ZZ - es müsste die 1. Generation sein, die mit dem beigen Metallgehäuse.

Als ich sie am Wochenende wieder benutzt habe ist mir aufgefallen, dass sie auf einmal den Unterfaden nicht mehr aufspult. :(

 

Wenn ich den Drehschalter auf „Spulen“ stelle, dreht der Motor aber der Stift, auf dem die Unterfadenspule zum Aufspulen sitzt, eben nicht.

Ich habe schon probiert, ob der Drehschalter evtl. nicht richtig eingerastet ist, da würde ich aber sagen das da der Fehler nicht liegt, da es bei mehrmaligem Versuchen nicht geklappt hat und man das „einrasten“ in der „Spulen“-Position schon merkt.

 

Habt ihr einen Tip für mich? :(

Ist das bei der Maschine eine bekannte „Alterserscheinung“?

Ich mag die Lotus wirklich sehr gerne und wäre sehr traurig, wenn sie unrettbar kaputt wäre.

Klar kann man sie trotzdem noch benutzen - nähen tut sie weiterhin tadellos - aber schöner wäre es ja, wenn sie auch wieder selbst ihren Unterfaden aufspulen könnte ne? ;)

 

In die Maschine rein geguckt habe ich noch nicht, da ich nicht sicher bin, wie ich sie auf bekomme. :o

 

Ich hoffe, Ihr könnt mir und meiner kleinen Lotusblume helfen! :hug:

Danke & liebe Grüße,

 

Tarlwen

Edited by Tarlwen

Share this post


Link to post
Share on other sites

- Schwergang in Spulerachse

- Antriebskegel rutscht auf Spulerantriebsscheibe

- Spuler gebrochen

 

Läßt sich alles reparieren

Share this post


Link to post
Share on other sites

ein an- oder abgebrochener Spulerkorb ist eine häufige Alterserscheinung, hervorgerufen durch Aushärtung des Kunststoffs; sollte dieses fragile Korbgitter

(bei dem einfach an Kunststoff gespart wurde), noch einigermassen zusammenhalten = gaanz vorsichtig ausbauen, möglichst zentrisch und mit Klebeband aussenrum fixieren, dann mit Heisskleber füllen, schon ist er wieder stabil...;)

-ein neuer Korb kostet rund € 25,00 !-:confused:

Maschine öffnen = rechten Seitendeckel weg...

Edited by jettaweg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe die Maschine auch und bei mir ist der Spulerkorb gebrochen. Die Spulen passen aber auf meine Brother. Nun spule ich mit der Brother vor, wenn ich die Maschine mitnehmen will. Für den tollen Tipp mit dem Kleben ist es leider zu spät. Ich habe die Teile nicht mehr. Schade.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei meiner war der Spulerkorb(das Ding was im Spulbetrieb auf das Handrad gedrückt wird) gebrochen. Das Teil ist aus Kunststoff. Ersatzteile gibt es noch, läßt sich leicht austauschen.

Edited by lanora

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt komme ich hier auch endlich dazu, zu antworten. :o

 

Erst mal vielen Dank für Eure Antworten. :hug:

Ihr hattet Recht, es hat wirklich den Spulerkorb erwischt - und zwar gründlich:

 

DSCF0277.jpg.75597bf31ae65613f7db71559c8f1450.jpg

 

DSCF0278.jpg.48971f1de8beab95901ec73e8c42bc86.jpg

 

Da ist nix mehr mit kleben fürchte ich.

Warum hat man das Teil eigentlich so fragil ausgeführt? Material-sparen? Gewicht sparen? Als Schale mit geschlossener Wand anstatt als Körbchen mit diesen Beinchen wäre das doch wesentlich stabiler?!

Share this post


Link to post
Share on other sites

sofern nichts fehlt, also beide Hälften noch zusammenpassen =:confused:

mit Sekundenkleber passgenau zusammenkleben und 30 min. trocknen lassen;

dann den gesamten Bereich mit passend zugeschnittenem DC-Fix oder Ähnlichem (Paketband tuts auch) abdichtend umschliessen; ;)

den Trichter umdrehen und bis zum Rand, -also knapp über dem grossen Ring- mit Heisskleber auffüllen und abkühlen lassen = das ist hinterher so stabil, wie es selbst zuvor neu nie gewesen ist;:D

 

= die Spulerwelle muss dafür natürlich ausgebaut sein...

Edited by jettaweg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum hat man das Teil eigentlich so fragil ausgeführt? Material-sparen? Gewicht sparen? Als Schale mit geschlossener Wand anstatt als Körbchen mit diesen Beinchen wäre das doch wesentlich stabiler?!

Und ja...

zu dieser Zeit gabs noch keine Langzeitversuche für derartige Bauteile; sonst wäre der Aushärtungsfaktor durch Austreten des Weichmachers bekannt gewesen;

und trotzdem gabs damals schon das erstklassige PA = Poliacryl, bei dem selbst nach 25 Jahren weder die Farbe durch UV- bzw. Sonneneinstrahlung vergilbt noch die Elastizität wesentlich nachlässt;

dieses Poliacryl (ein naher Verwandter vom Acryylglas = Plexiglas) wurde

bei den höherpreisigen Elnas von Tavaro in Genf bis zum Produktionsende, z. b. der Elna Computer 9000 verarbeitet und sieht heute noch aus wie am ersten Tag...,

leider hat auch Elna so lange zu viel Wert auf Qualität gelegt, bis die Maschinen einfach zu teuer wurden =

das Ende der "precision made in switzerland" Maschinen...:(

Share this post


Link to post
Share on other sites
Warum hat man das Teil eigentlich so fragil ausgeführt? Material-sparen? Gewicht sparen? Als Schale mit geschlossener Wand anstatt als Körbchen mit diesen Beinchen wäre das doch wesentlich stabiler?!

Und ja...

...

 

Ich nehme an aus ähnlichen Gründen wie in der Branche, in der ich seinerzeit gearbeitet habe: Aus Gewicht- und Kostengründen wurden Metallteile durch Kunststoffteile ersetzt. Konstruiert von Ingenieuren, die Maschinenbau, Feinmechanik oder ähnliches gelernt und einige oder auch viele Jahre Erfahrung in der metallverarbeitenden Industrie hatten. Kunststoff war für die neu und sie lernten durch Versuch und Irrtum. Kunststofffachleute wurden erst Jahre später engagiert, als die ersten Fehler schon passiert waren und Teile brachen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wieso und warum... BlaBlaBla; "Hätte der Hund nicht geschissen, hätter den Hasen gekriegt"!

 

Das Ersatzteil "Spuler Lotus" (Ersatzteilnummer: 418802-30 (4 Teilig mit: 418830, 418840, 452480)), kosten 49,50€ und ist bei der Firma Schwarz zu bekommen. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

eiwei, Alex...... , wen haben wir denn da ?:confused:

Einen kleinen Klugsch......, der sich auch noch kräftig im Ton vergreift

-oder/und "mit dem Porsche durch die Kinderstube gerast ist"- ?

Zum einen ist es eine Art von Umgangsform, wenn man andere -und deren Einlassungen zu irgendeinem Thema- so behandelt, wie man selbst behandelt werden möchte...

und zum anderen kann m. E. praktisch alles, was zu einem Problem beigetragen wird, zur Lösung führen, auch wie z. B. unsere Erörterungen über derartige Kunststoffe ;

wenn du beim nächsten Mal wieder nur dein derartiges Blabla zum Besten geben willst = Lass es einfach bleiben und übe dich stattdessen in angemessenen Umgangsformen, denn diese scheinen bei dir im Argen zu liegen.:D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Diesen Beitrag kann ich ja nur Zurückgeben. Bitte schön!! Des weiteren heißt es "Klugscheißerin", oder "Klugscheißer*in"! :D

Edited by Alex.andra

Share this post


Link to post
Share on other sites

sonst kein Denkansatz ?

selig sind, die einfachen Geistes sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.