Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Recommended Posts

ciao,

ich habe in den letzten Wochen viel recherchiert, wie ich diesmal das Skelett bzw. Oberkörper und Becken anfertige.

Eine Entscheidungshilfe war dann der Grossmeister des Marionettenbaus:

https://www.youtube.com/watch?v=Stwhg-0567c&t=8s   

hier scheinen die Körperteile mit Kunststoff gefertigt zu sein. DAS ist nix für mich, habe zu Filzwolle & Nadel gegriffen.

Die Teile einer Plastikkette allerdings wegen dem "Leichtgewicht" verwendet und in

den Filzkörper eingeklebt.

Über diesen Corpus kommt dann noch das eigentliche "Körperfell", so der Plan...

gruss Filzmotte

 

bo23.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

ciao,

bei Mr. BoJangles habe ich versucht die Beinteile aus Modelliermasse zu fertigen.

Bei den Feinarbeiten ist dann der Rand am Kniegelenk eingebrochen, also DAS wird nix.

Fertige die Beinteile erneut aus Holz,

gruss Filzmotte

 

9.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

ciao,

der Versuch mit "Holzbeinen" hat begonnen,

ich nehme keine Weichholz- sondern Buchenleisten dafür,

die Kanten werden alle gerundet, dafür habe ich mir einen Satz

Schnitzwerkzeug im Baumarkt gekauft und

scharf ist ES auch, wie man sieht....

gruss Filzmotte

 

 

bo24.JPG

IMG_8944.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

ciao,

habe wohl was missverstanden,

konzentriere mich jetzt auf`s   Holz und passe besser auf meine Finger auf...

gruss Filzmotte

Share this post


Link to post
Share on other sites

ciao,

soweit sehen die Holzbeine schon mal gut aus,

allerdings habe ich mich nun für eine Kniegelenkmechanik entschieden,

werde also am Knieteil verzapfen, damit das der Unterschenkel, samt Fuss,

nicht unkontrolliert herum pendelt.

gruss Filzmotte

 

 

bo25.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

ciao,

ich habe Verzapft, mit Laubsäge, Dremel, Holzfeile, Schnitzwerkzeug, Schraubstock und mit dem Bohrständer ein paar Löcher gebohrt, die

eventl. noch gebraucht werden.

Allerdings habe ich mit dem Dremel dabei ein Oberschenkelteil zu weit angesägt, dass ich es neu machen musste,

beide Kniegelenke sind jetzt so gearbeitet, dass sie auch relativ gleich "abwinkeln",

möchte jetzt den Fuss befestigen und dann mal sehen ob der Oberschenkel nicht zu kurz geraten ist.....

gruss Filzmotte

 

bo26a.JPG

bo26.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

ciao,

es gibt Probleme!

Die Füsse von Mr. BoJangles haben sich als zu unhandlich erwiesen.

Sie sind einfach zu gross!

bo27.JPG

 

da ich keine völlig neuen Füsse machen will, habe ich Diese gekürzt.

Knapp hinter der 1. Speckwulst schnöde durchgeschnitten,

das Zehenteil ebenfalls gekürzt und dann wieder erneut an den

Fussstummel angenäht, mit der Hand und die Ansätze an Sohle und Spann mit der Filznadel

über gefilzt.

 

bo27a.JPG

Jetzt ist der Fuss  fast die Hälte kürzer, allerdings trampelt er sich auf die eigenen, dicken grossen Zehen und

somit kommt die Stepplatte an der Fusssohle nicht richtig zum Aufschlag.

 

Also habe ich zum flotten Addi gegriffen und die Fussinnenkanten, samt grossen Zeh benadelt, damit Alles

noch ein wenig schrumpft.

Jetzt muss ich  bei der Fixierung der Beine am Becken für Abstandshalter sorgen, damit er sich nicht auf die

Zehen tritt und die Stepplatte sauber aufschlägt....

So jagt ein Problem, dass Nächste, achja......

gruss Filzmotte 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin schwer begeistert von Deinen vielen Fertigkeiten.👍

Allein Dir beim Schöpfungsgeschehen zuschauen zu dürfen, ist köstlich.

ich bin überzeugt, Du findest auch eine Lösung für das „Beinproblem“. Ich bleibe auf jeden Fall dran an Dir und warte gespannt auf die nächste Schöpfungsetappe.😄

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

ciao Friedenstaube,

und grazie für Deine Geduld.

Ich habe noch nie so lange an einer "Figur" gearbeitet.

Zuviel, vor allem im familiären Bereich kam dazwischen aber gottseidank handelt es sich bei BoJangles um keine Auftragsarbeit, ich habe kein Zeitlimit.

Ich mache ihn ausschliesslich für mich, weil ich unbedingt mit ihm Steppen will, ein schon sehr lang gehegter Wunsch: Einmal mit einer meiner Figuren Tanzen!

Jetzt will ich dran bleiben, egal was da kommt,

werde den Körper zusammen setzen und dann mit Billigfilzstoff einen Probekörper nähen, dann weiss ich auch gleich wo die nächsten Probleme auftauchen, wenn

das Skelett im Körper verstaut werden muss.....

gruss Filzmotte

Share this post


Link to post
Share on other sites

ciao,

hier die aktuelle Beinkonstruktion,

als Trägerachse dient eine Stricknadel, 2,5mm, die Enden werden, mit der Zange, umgebogen und abgekniffen,

die Holzoberschenkel sind schön frei beweglich und damit die Beine nicht zu dicht aneinander rutschen (dann tritt er sich auf die Zehen)

habe ich Korkstücke passend als Abstandshalter zurecht geschnitten.

Die Füsse werden unterhalb des Knies angehoben, hier ein starker Wollfaden, der später mit dem dünnen Nylonfaden ersetzt wird,

Das Knie hat einen Sollanschlag, damit sich das Bein nicht in die falsche Richtung abwinkelt und "durchtrittig" wird.

Jetzt begucke ich mir alles nochmal in Ruhe und dann füge ich Becken/Beine mit dem Oberkörper zusammen...

grusbo29.JPGbo28.JPGs Fibo29a.JPG

gruss Filzmotte

Share this post


Link to post
Share on other sites

ciao,

ich habe bei Mr. BoJangles das Becken und die Beinaufhängung erneut überarbeitet.

IMG_9529.JPG

Der Tüdelskram mit Abstandshalter usw. hat mich geärgert, DAS kann ich besser!

Jetzt hat Mr. Bo mehr Beckenbreite,

IMG_9532.JPG

die Füsse steppen schön auf, ohne das er sich auf die Zehen tritt und

aus dem alten Becken habe ich noch zwei Pobacken geformt und aufgeklebt.

GG hat mir Lüsterklemmen (aus dem Elektrozubehör spendiert) die fixieren alle Stricknadelsplinte und sind jederzeit lösbar.

IMG_9533.JPG

IMG_9535 - Kopie.JPG

Jetzt bin ich zufrieden und kann mir seinen "Showdress" überlegen....

 

gruss Filzmotte

Share this post


Link to post
Share on other sites

ciao,

die Beinkleider: Die 1. Probehose war deutlich zu klein, ging nicht gut über die dicken Pobacken und

hatten zu wenig Kniefreiheit.

Hier der aktuelle Schnitt, BW-Stoff dient als Futter, weil schön glatt und das Knie schön im Futter gleitet.

Die Rückseite vom Zottelfell ist eher grobmaschig und sieht auf Dauer nicht so haltbar aus. Da macht Futterstoff

schon Sinn, weil bei dieser Marionette das Augenmerk auf den aktiven Beinen liegt.

Ich mache es mir total einfach lege den BW-Zuschnitt auf die linke Seite vom ´Zottelfell und nähe ihn mit Steppstich fest und

erst dann schneide ich das Zottelfell bis auf die Nahtzugabe zurück. Mit dem Staubsauger, sofort nach dem Zuschneiden alle

Schnittkanten abgesaugt, kann ja nix mehr verrutschen, weil festgenäht und dann alles unter die O-lok. Deutlich weniger Fusselei rundum.

Jetzt mal die Beinkleider zusammen nähen und gucken wie das Knie funktioniert....

gruss Filzmotte

 

 

 

bo31.JPG

bo31a.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

ciao,

jetzt bin ich so richtig "in Schwung".

Arme sind am Torso befestigt und

sooo könnten die Beinkleider aussehen,

der Kopf noch lose auf gesteckt, hmhm....

gruss Filzmotte

 

bo32.JPG

bo33 - Kopie.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Filzmotte, du bist eine Künstlerin :super: . Ich erfreue mich immer wieder an deinem Handwerk.

 

Liebe Grüße *Mika*

Share this post


Link to post
Share on other sites

grazie mille für soviel Lob

rr14.PNG

aber es braucht noch Zeit u. Geduld, weil:

der grosse Kopf muss befestigt werden
und da Mr. BoJangles ein grossartiger Tänzer von Welt ist,
bekommt er natürlich auch noch Showweste/Frack,
die Beine werden am Schluss montiert und die Hosenbeine mit Hand vernäht und
dann muss das Spielkreuz gesägt & gebohrt und
der weltbeste Stepptänzer daran "aufgehangen" werden.....
es gibt noch viel zu tun....

gruss Filzmotte

Share this post


Link to post
Share on other sites

ciao,

der Kopf ist befestigt (auf den Augen noch die Schutzfolie) und

hier der "Show-Frack". Die Füsse sind nur lose ins Hosenbein gesteckt und

müssen jetzt endgültig befestigt werden und dann fertige ich das Spielkreuz an....

gruss Filzmotte

bo34.JPG

bo34a.JPG

bo34b - Kopie.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.