Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

sunshine06

Maßnehmen nach Hofenbitzer...

Recommended Posts

... oder wie viele Leute braucht es, um an eine Person zu vermessen?

 

Was braucht es alles?

  • ein williges Opfer (okay, ich habe darum gebeten;))

  • einen Zollstock und ein Buch

  • ein Maßband

  • Gummi für die Taille

  • eine Schnur/ein Band mit einem Gewicht (z.B. einer Unterlegscheibe) als Lot

 

Außerdem hilfreich: Stift, Zettel, Maßtabelle aus dem Hofenbitzer (hier in der Leseprobe findet man übrigens Anleitung und Tabelle), Stuhl

 

Und nicht zu vergessen: Helfer, die willens und in der Lage sind, ordentlich Maß zu nehmen.:hug:

 

Wichtig: Bei nahezu allen Maßen müssen die Arme locker am Körper runterhängen, sonst werden die Maße verfälscht. Bei Ausnahmen, weise ich explizit darauf hin. Auf manchen Bildern werdet Ihr meine Arme hochgehoben sehen, obwohl sie auch hängen sollten: Das war nur damit das Foto gemacht werden konnte und Ihr auch etwas darauf erkennen könnt. Das eigentliche Maß wurde bei baumelndem Arm abgelesen.

 

Idealerweise packt sich die zu vermessende Person nicht gerade in einen dicken Wollpulli und Jeans. Da ich aber auch nicht halb nackt auf den Fotos rumstehen wollte, trage ich über dem gut sitzenden BH;) noch ein dünnes, eng anliegendes Longsleeve, und zum Bedecken der Beine eine dünne Leggins. Außerdem hat die liebe Haniah ihren Kamin angeschmissen, damit ich auch nicht frieren musste.:hug:

 

Zuerst wird ein Gummi um die Taille gebunden. Nicht so eng, dass er einschnürt, aber doch eng genug, damit er den Drang verspürt, sich an die schmalste Stelle, auch bekannt als Taille, zu verkrümeln. Das geht am besten, wenn man sich ein bisschen bewegt - nein, nicht nur mit den Füßen wippen, das lässt den Gummi völlig unbeeindruckt. Ein bisschen albernes Tanzen hilft aber sehr wohl weiter.

 

So weit also zu den Vorbereitungen.

 

Als erstes wurde dann meine Körpergröße ermittelt.

11468578_IMG_4973(2).jpg.88ad66f564c999addc339d34886a60bf.jpg

 

Die ist nun nicht unbedingt beeindruckend, aber hey, zumindest stimmt sie noch mit den Angaben in meinem Pass überein - ich bin also noch nicht geschrumpft.

 

Als nächstes dann der Brustumfang, schön über der Stelle mit dem größten Umfang:

1727005694_IMG_4974(2).jpg.b1f732360bfcf9c0213a8490b0ba292f.jpg

 

Dabei ist darauf zu achten, dass das Maßband waagerecht um den Körper herum geführt wird:

196829209_IMG_4975(2).jpg.cc27878012de5cebb2f96c210f435677.jpg

 

Dafür ist es sehr hilfreich, wenn eine Person aus etwas mehr Entfernung einen Blick drauf werfen kann, ob es wirklich waagerecht läuft.

 

Und der Unterbrustumfang:

1515608437_IMG_4976(2).jpg.e2970ba79d209c31bee570a68cb45cb6.jpg

 

Als nächstes wurde der Taillenumfang an der Stelle gemessen, zu der das Gummiband hingetanzt;) wurde:

1866464305_IMG_4977(2).jpg.6c720372abb36cd2de974ed3e578c507.jpg

 

... Teil 2 folgt....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke!

 

Das habe ich auch demnächst vor. Scheint so, als bräuchte ich mehr als eine Tochter dazu:rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

... und weiter geht es.

 

Als nächstes kommt der Hüftumfang dran. Auch hier gilt wie schon beim Brustumfang, schön über der Stelle mit dem größten Umfang messen und wieder schön waagerecht. Die Stelle mit dem größten Umfang ist nicht zwangsläufig mittig unseres Allerwertesten.

215418054_IMG_4978(2)_LI.jpg.62f49f9a9bb0a9d9e93af278209df24f.jpg

 

Wir haben hier (lila Pfeil zeigt drauf) auch die Stelle, an der der Hüftumfang gemessen wurde, markiert, damit wir dann auch die Hüfttieffe messen konnten:

879673662_IMG_4979(2).jpg.35cb21e7762cba5780510ece6cce09e1.jpg

 

Um die Taillenlänge zu messen, werden insgesamt vier Maße genommen: vorn, rechts, links und hinten. Schön gerade mit den Beinen stehen. Jjaja, X- oder O-Beine hat man halt, aber keine Modellpose, die Hacken nicht zusammenschlagen oder extra breitbeinig posieren. Ihr wisst schon.;)

 

Für dieses Maß ist es absolut hilfreich, ein Lot zu verwenden - einfach ein Band mit einem Gewicht dran - damit man auch senkrecht zum Boden misst und nicht irgendwie schief (und damit Länge hinzufügt, wo keine ist).

 

Das Lot wird am Taillengummi angehalten, an der Achse, wo sich dann auch der Bauchnabel befindet (jupp, der ist etwas unterhalb der Taille zu finden), dann hat man die vordere Mitte:

114393511_IMG_4995(2).jpg.9e624a7532c23e2da69f766542b1b882.jpg

 

Dann wird die Länge vom Taillengummi bis zum Boden gemessen:

IMG_4997.jpg.91f772b358285ee3efc7ce546b97aed8.jpg

 

Das gleiche macht man rechts und links, ebenfalls wieder mit Lot als Orientierungshilfe. Hier ist aber zu beachten, dass bis zur Hüfte das Maßband am Körper entlang läuft und erst ab der Hüfte "frei" nach unten hängt:

207095417_IMG_4998(2).jpg.cfe00240e9a89e5de5f119351ec9f389.jpg

 

Und jetzt auch noch hinten mittig, auch hier folgt das Maßband bis zur stärksten Stelle dem Körper und hängt erst danach frei zum Boden:

911534680_IMG_4999(2).jpg.c4b0d9112db6ef083b27b2fb61fb722c.jpg

 

Natürlicherweise führt dies dazu, dass die vordere Taillenlänge kürzer ist als die seitlichen oder die hintere. Der Weg vorne ist einfach kürzer, weil direkter. Außer bei einem deutlich vorsstehenden Bauch. Was ist bei mir aufgefallen bei diesen Maßen? Ich bin gerade, rechts und links.:D Und die Differenz von seitlichen und hinterer Taillenlänge im Vergleich zur vorderen ist relativ gering - genau, keine Hüfte vorhanden. Aber das wussten wir ja schon vom Hüftumfang im Vergleich zu den anderen Umfangmaßen.;)

 

... Teil 3 folgt...

Edited by sunshine06

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ihr macht das ganz toll! Wunderbar.

Vielen Dank für diesen Thread.

 

Es gibt gerade einen aktuellen Thread zum Thema Maßnehmen (aber wie es nicht sein sollte :().

 

Samba

Edited by samba

Share this post


Link to post
Share on other sites

... hier nun Teil 3....

 

Hierfür durften meine lieben Helfer wieder vom Boden aufstehen. Ganz ehrlich, falls Euer Vermesser etwas eingeschränkt in der Bewegung ist, klettert auf einen Tisch oder einen großen Hocker, Hautpsache der Untergrund ist fest, damit Ihr nicht einsinkt, und die Fläche groß genug, damit das Maßband frei zum "Boden" kommt und diese Referenzfläche aber auch wirklich da ist und nicht geschätzt werden muss.

 

Das nächste Maß war dann der Halsumfang. Dafür gab es ein Bändchen um den Hals. Nein, nicht so fest zuziehen, dass das Messopfer keine Luft mehr bekommt. Eher so locker, dass es dahin rutschen kann, wo eine kurze Kette zum liegen käme. Ach, Bilder sagen mehr als tausend Worte:

1207788072_IMG_4980(2).jpg.a0b73237642ee1529021d71689635172.jpg

 

Man muss sich jetzt nicht die Mühe machen, mit einem zusätzlichen Paar Hände ein Maßband an diesem Band entlag zu führen. Einfach die Länge am Band abmessen.;)

 

Nun die Armlochtiefe. Diese misst sich vom siebten Halswirbel gerade runter bis dahin, wo der Armansatz verläuft. Hä? Was?:confused:

 

Der siebte Halswirbel, ist in der Regel bisschen größer und leichter zu ertasten als die zwei darüber. Die anderen vier sind noch schwerer tastbar. Und zumindest bei den Computerarbeitsplatzopfern unter uns steht er in aller Rege auch etwas mehr heraus.

Und jetzt gerade runter, aber da wo der Armansatz ist? Wie bitte?:confused: Nehmt euch ein Blatt Papier oder ein Stück Pappe zu Hilfe. Wichtig ist, dass es eine gerade Kante haben muss. Das wird dann unter die Achsel geklemmt, schön nach oben schieben, damit Ihr die Höhe des Armansatzen hinten habt, aber nicht rein jagen ins Fleisch, das ist ein Maßnehmen, keine Folter. Dann bekommt Ihr eine Linie, an der Ihr Euch orientieren könnt:

1240879616_IMG_4981(2).jpg.a31df41b66826280cec43ce4f5a7eb1b.jpg

 

Die Rückenlänge beginnt auch wieder am siebten Halswirbel, geht dann aber runter bis zum Taillengummi:

IMG_4983.jpg.afedac84e0ca07c30fc729404da411a8.jpg

 

Die Brusttiefe wird von eben jenem siebten Halswirbel

IMG_4984.jpg.ac7f1a693e84090a0c4805ee8a8e81ba.jpg

 

am Halsansatz entlang bis zum Brustpunkt gemessen:

1061455690_IMG_4985(2).jpg.707d3558435bef10cf17d817034ec714.jpg

 

Idealerweise misst man die Brusttiefe auch wieder rechts und links. Zumndest wenn man weiß, dass die Mädels unterschiedlich groß sind oder verschieden tief sacken, ist das empfehlenswert.

 

... jetzt erstmal Mittagspause....

Edited by sunshine06

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schöner Wip.

 

Es gibt gerade einen Wip da geht es um die Anpassung eines geraden Rockes.

Dort wurde zu sewinggalaxy zu derem Wip über den Panam Rock verlinkt.

 

Dort wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass man unbedingt Schuhe mit der normal getragenen Absatzhöhe beim vermessen tragen soll. Das erscheint mir logisch. Was sagt Hofenbitzer dazu?

Share this post


Link to post
Share on other sites

... hier nun Teil 4...

 

Als nächstes dann die Vorderlänge. Diese misst sich vom siebten Halswirbel über den Brustpunkt hinunter zur Taille:

1562456170_IMG_4986(2).jpg.531ef4f05fee2f1c300951c8f146062d.jpg

 

Die Schulterbreite wird vom Halsansatz - da, wo vorhin das Halsbändchen für den Halsumfang lang lief - bis zum Schulteransatzpunkt gemessen. Den Schulteransatzpunkt findet man, wenn man den Arm leicht hebt, dann gibt es da so eine leichte Kuhle.

1932988532_IMG_4988(2).jpg.2bfaf50381210882b06fe1dae3b1442b.jpg

 

Auch hier bestätigt sich, was ich schon wusste - vom Anpassen verschiedener Schnitte, von Kaufkleidung... Obwohl ich das Modell bleierne Ente bin, habe ich ein Schwimmerkreuz, äh breite Schultern. Das ist z.T. genetisch, z.T. durch die Sportwahl (Klettern) bedingt.

 

Nun noch die Rückenbreite, welche sich von Armansatz zu Armansatz misst:

IMG_4989.jpg.69ae8e7a43486d737a835bc1064665dd.jpg

 

Die Armlänge wird ermittelt, indem vom Schulteransatzpunkt über den Ellenbogen bis zum Handgelenk gemessen wird. Wichtig hier: bei leicht angewinkeltem Arm:

1354539949_IMG_4994(2).jpg.edae963f34321f4132a951b9ca8275b1.jpg

 

Der Oberarmumfang wird an der stärksten Stelle des Oberarms ermittelt. Da muss man ein bisschen schauen. Das soll nicht bei angespanntem Bizeps gemacht werden, aber es kann helfen, den Bizeps mal etwas anzuspannen, um diese Stelle zu finden.

IMG_4991.jpg.886f7258c129c070e534aa26b5a70c4b.jpg

 

... Fortsetzung folgt...

Edited by sunshine06

Share this post


Link to post
Share on other sites

... Teil 5...

 

Der Handgelenksumfang, hat bei mir eher Kinderausmaße, aber so ist das halt.

IMG_4993.jpg.56bb6611f51a7c1978ea204ff9ed2d3f.jpg

 

Und nun mussten meine fleißigen Helfer wieder Richtung Boden: Die verschiedenen Beinumfangmaße wollten auch ermittelt werden. Wollte ich zwar nicht brauchen wollen - will ja keine Hose konstruieren - aber die Mädels waren da dann kompromisslos. Ich habe ja den leisen Verdacht, dass sie mich demnächst zur Hosenkonstruktion überreden wollen....:cool:

 

Aber was gibt es da alles? Zunächst einmal den Oberschenkelumfang. Ihr werdet es erraten, genau, die stärkste Stelle des Oberschenkels:

IMG_5000.jpg.2893b2bae99e420d86c6574ff40668a4.jpg

 

Als nächstes der Knieumfang an der stärksten Stelle des Knies. Die findet sich auch leichter, wenn man das Knie etwas anwinkelt. Zum Messen, dann aber bitte wieder gerade stehen.

IMG_5001.jpg.2840752c550af64b16927b4ed78b8f50.jpg

 

Was mir völlig neu war, war der Unterknieumfang...

IMG_5002.jpg.35e616ffa15abdc4826df947659790cd.jpg

 

Der ist direkt die schmale Stelle unterhalb des Knies. Was es nicht alles gibt...:nix:

 

Wir nähern uns langsam dem Ende. Es fehlt noch der Fesselumfang, ums Fußgelenk drumrum:

390854587_IMG_5004(2).jpg.950d95392685be32026c506502487545.jpg

 

... Teil 6 kommt gleich...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Müsste nicht auch die stärkste Stelle der Wade vermessen werden? Ich jedenfalls habe kräftige Waden, die sind mir bei so mancher Hose im Weg...

Share this post


Link to post
Share on other sites

... und hier ist Teil 6....

 

Wir endeten mit dem Fesselumfang. Nun gibt es auch noch den Fesselristumfang. Auf meine naive Frage, wofür der denn bitte gut sein solle, wurde ich völlig entsetzt angeschaut, den brächte man für schmale Hosen mit engen Hosenbeinen, damit man weiß, wie schmal es sein darf, damit man den Fuß noch durchs Hosenbein bekommt. Och ja, kann hilfreich sein.:cool:

 

Wie man den nun misst, schaut Ihr Euch am besten an:

IMG_5005.jpg.38dc8e01e595f353cf225e6d3e779eff.jpg

 

Im vorigen Beitrag war mir der Wadenumfang durchgerutscht. Der soll natürlich nicht fehlen. Der wird, wie Paula richtig bemerkte, an der stärksten Stelle der Wade gemessen:

IMG_5003.jpg.5a240eb33a4ec1007729dc8174d75e80.jpg

 

Und dann fehlt noch die Sitzhöhe. Dafür braucht es erstmal einen Stuhl oder ähnliches. Auf jeden Fall eine gerade, harte Sitzfläche. Mittels Taillengummi, Maßband und Zollstock wird dann von der Taille ausgehend auf derselben Höhe senkrecht runter zur Sitzfläche gemessen. Lange Rede, kurzer Sinn oder Bild und Worte:

IMG_5006.jpg.9aa94826acb9f9a63dab984f6d09f924.jpg

 

IMG_5007.jpg.ed4ce4b9b6be6ab32b4382030778b554.jpg

 

59096283_IMG_5008(2).jpg.26394c4c8a87866e2b7777e272486c8f.jpg

 

Und dran denken, der Arm war hier nur fürs Bild oben. Fürs Messen bitte runter nehmen, sonst zieht es die Taille nach oben und Eure Sitzhöhe wird zu groß.;)

 

Spaßeshalber haben wir noch die Schrittlänge gemessen. Davon gibt es aber hier kein Foto.:p Nach Hofenbitzer ist es auch nur für Männer vorgesehen. Warum auch immer.:nix:

 

Damit wären wir durch für heute. Was haben wir über mich gelernt? Ich bin in der Taille erstaunlich gerade - optische Begutachtung. Ich habe ein leichtes Hohlkreuz - das war schon bekannt. Breite, etwas gerade Schultern und keine Hüfte.;) Insgesamt alles eher Luxusprobleme, aber gerade die Schultern machen bei mir immer eine Schnittanpassung nötig. Demnächst setze ich mich mal hin und vergleiche meine Längenmaße mit den Angaben von Vogue und Co. dann weiß ich, wo genau meine Länge fehlt. Und außerdem will ich dann auch mal Schnitt konstruieren. T-Shirt wäre super. Denn kaufmäßig ist das wegen der Schultern wirklich eine Katastrophe. Hosen dagegen bekomme ich gut zu kaufen. ;)

 

Und, wie viele Leute braucht es, um eine Person zu vermessen?

 

Richtig, 4.:D Eine, die dumm rum steht und sich vermessen lässt, zwei die messen bzw. eine, die misst und eine, die ein Auge auf Dinge wie waagerechten Verlauf hat oder mal eben das Lot hält, und eine vierte, die die Werte aufschreibt und Fotos für Euch macht.;)

 

Ich hatte einen herrlichen Vormittag mit sikibo, haniah und Junipau. Vielen Dank Ihr Lieben!:hug:

Edited by sunshine06

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und ich habe schon gesehen, dass es die ersten Kommentare gab, wollte aber erstmal fertig werden, um nicht zu viele "Zwischenrufe" zu haben. Ich geh mal durch, wo es Fragen gab:

 

Es gibt gerade einen Wip da geht es um die Anpassung eines geraden Rockes.

Dort wurde zu sewinggalaxy zu derem Wip über den Panam Rock verlinkt.

 

Dort wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass man unbedingt Schuhe mit der normal getragenen Absatzhöhe beim vermessen tragen soll. Das erscheint mir logisch. Was sagt Hofenbitzer dazu?

Hofenbitzer misst barfuß/auf Socken. Das macht für die Konstruktion auch absolut Sinn. Bei dem Link zu sewinggalaxy ging es meines Erachtens um die ideale Rocklänge in Proportion zum restlichen Körper. Da wiederum macht es Sinn auf den Schuhe zu stehen, die man dann auch trägt, weil es um die Optik geht und die Höhe der Schuhe beeinflusst diese Optik nunmal. Das ist zumindest mein Gedanke dazu.

 

Meine Röcke enden eh alle oberhalb des Knies, mal mehr mal weniger deutlich. Eher relevant ist bei mir, ob ich Stiefel oder schaftlose Schuhe dazu trage.

 

 

Müsste nicht auch die stärkste Stelle der Wade vermessen werden? Ich jedenfalls habe kräftige Waden, die sind mir bei so mancher Hose im Weg...

 

Paula, da hast Du Recht. Ich hab's in Teil 6 eingefügt. Ist mir in der Bilderflut durchgegangen.;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Schöner Wip.

 

Es gibt gerade einen Wip da geht es um die Anpassung eines geraden Rockes.

Dort wurde zu sewinggalaxy zu derem Wip über den Panam Rock verlinkt.

 

Dort wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass man unbedingt Schuhe mit der normal getragenen Absatzhöhe beim vermessen tragen soll. Das erscheint mir logisch. Was sagt Hofenbitzer dazu?

 

Dass man beim Maßnehmen nur Unterhose und BH tragen soll. Es geht in dem Kapitel aber nicht um das Anpassen eines konkreten Kleidungsstücks.

 

Gruß, Toque

Share this post


Link to post
Share on other sites

Paula, das hab ich mich gleich gefragt :D

Ausmessen steht für mich Anfang nächsten Jahres auch an - nur wenn ich das so sehe, frage ich mich, wie das ordentlich werden soll :confused: Ich werde nur eine Hilfsperson haben.......

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das geht sicher auch mit nur einer Person. Manchmal macht eine dritte Hand das Leben leichter, das ist alles. Was vermutlich dann hilfreich ist, ist es das Band am Hals zu lassen und dann direkt die Schulterbreite zu messen. Evtl kann man auch ein Gummiband unterm Armansatz durchführen, dann braucht man da nicht mit einem Papier arbeiten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Coole Sache das. Danke Euch 3. Ich vermute mal Sikibo und haniah waren die Mittäter ;)

 

Das hätte ich gerne als Startseitenartikel gehabt :o

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine kleine Anmerkung von mir zu diesem wahnsinnig guten Tutorial:

 

Es wird vom 3. Halswirbel gesprochen, das ist aber nicht richtig.

 

Der markant tastbare Halswirbel, der auch auf den Bildern zu sehen ist, ist der 7. Halswirbel.

 

Nicht, das es zu Verwechslungen kommt oder jemand falsch mißt ;):D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stimmt, 7. Ich korrigier das gleich noch. Danke. Immerhin war ich konsequent. :rolleyes: Tatsächlich ist es der dritte gut tastbare. Die oberen vier kann man für gewöhnlich nicht so leicht ertasten.... Aber klar da sind noch mehr, sonst halt der Kopf nicht recht. :p

Edited by sunshine06

Share this post


Link to post
Share on other sites
Coole Sache das. Danke Euch 3. Ich vermute mal Sikibo und haniah waren die Mittäter ;)

 

Das hätte ich gerne als Startseitenartikel gehabt :o

Junipau hat die Kamera geschwungen, die Werte notiert und nachgeschaut, welche Werte noch fehlen. Wie ich oben schrieb, braucht es vier Leute für dieses Werk. ;)

 

Tja, und zum Thema Startseitenartikel: ich hatte halt jetzt Zeit.:nix: Ihr könnt ja überlegen, ob der Thread es wert ist, festgepinnt zu werden.:nix:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Coole Sache das. Danke Euch 3. Ich vermute mal Sikibo und haniah waren die Mittäter ;)

Nicht zu vergessen Junipau als Top-Fotografin :).

 

Wenn ich mit das Foto vom Messen des Halsumfanges so angucke, denke ich, dass das Band noch etwas tiefer hätte hängen dürfen. Oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wenn ich mit das Foto vom Messen des Halsumfanges so angucke, denke ich, dass das Band noch etwas tiefer hätte hängen dürfen. Oder?

Vielleicht. Ich fürchte aber, dass das dank meiner Nackenmuskulatur garnicht so schnell tiefer gerutscht wäre? :kratzen:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dass man beim Maßnehmen nur Unterhose und BH tragen soll. Es geht in dem Kapitel aber nicht um das Anpassen eines konkreten Kleidungsstücks.

 

Gruß, Toque

 

Danke, das macht den Unterschied :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Junipau hat die Kamera geschwungen, die Werte notiert und nachgeschaut, welche Werte noch fehlen. Wie ich oben schrieb, braucht es vier Leute für dieses Werk. ;)

 

Tja, und zum Thema Startseitenartikel: ich hatte halt jetzt Zeit.:nix: Ihr könnt ja überlegen, ob der Thread es wert ist, festgepinnt zu werden.:nix:

 

ich geb das mal in die redaktionsrunde. denn dann müßten wir auch deine bilder auf den bildserver legen, damit sie für alle sichtbar bleiben.

 

wenn das für dich ok ist, pinnen wir den gerne fest :) wert?! DAS ist der strang allemal :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

vielen Dank an die 4 von der Vermessung :D

 

als Redaktionsartikel ließe es sich leichter (wieder)finden, denke ich.

 

liebe Grüße

Lehrling

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.