Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

sikagie

Stoff für Bademoden (Bikini)

Recommended Posts

Hallo,

in Fragen Stoff bin ich mehr als unerfahren - eigentlich hatte ich bisher fast nur Baumwolle unter meiner Maschine. Ich habe mich aber jetzt zum Dessouskurs angemeldet, in der Hoffnung mir irgendwann mal einen Bikini, der auch wirklich passt, zu nähen.

 

Wie heißt der Stoff, aus dem Badesachen üblicherweise sind und wo gibt es das Material, vorzugsweise auch noch in großer Auswahl, mit tollen Farben und Mustern - oder muss ich erst bis zum Frühjahr warten?

 

Danke für Eure Hilfe? :D

 

Simone aus Auenwald

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Nummer eins für Bademoden: Sewy.

Mit verführerischem Online-Shop und schönen Schnittmustern (siehe Bild).

 

Ansonsten bekommst Du Badestoffe auch bei Frau Hofmann oder bei Ela.

 

LG

Kerstin

bikini_dreiteiler2.JPG.8fe71b3e5320aa021ef327ebe8bce969.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich will ja nicht aufdringlich sein, aber ich hätte genau den abgebildeten Stoff zu verkaufen, samt passendem Streifenstoff (lila-pink). Mir stehen die Farben leider nicht, der Stoff ist aber ganz toll.

Melde Dich einfach bei Interesse.

 

LG

Susanne

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann man für Bikinis jeden 80/20 Lycra nehmen (80%BW / 20% Lycra) ? Oder auch andere Lycras, die z.B. für Sporttrikots verwendet werden?

Oder gibt es da auch Unterschied?

 

Es gibt einfach sooo wenig Auswahl im Net...da wäre es doch super, auch nach diesen normalen Lycras Ausschau halten zu können! :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Wirbelwind

Öhm, ich finde ja, dass es eine ganz schön beeindruckende Auswahl im Netz gibt.

 

Baumwolle würde ich nicht zu einem Badeanzug verarbeiten. Der trocknet sehr langsam, so dass ich ihn nicht einmal für Gymnastikanzüge verwenden ürde. Und wenn Du Pech hast, dann wird er in feuchtem Zustand so schlabberig, dass der Bauchnabel aus dem Ausschnitt lugt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh mist, hab mich auch vertan, sorry, sind ja 80% Polyamid... :o

 

Also die Auswahl finde ich jetzt nicht unbedingt gross...

ausser 2 Shops, Ela und Sewy, sind die 3 oder 4 shops ziemlich dürftig ausgestattet. Oder hast Du noch Geheimtipps?:D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Öh.. Ela hat derzeit wieviel... 40? 50? verschiedene Badestoffe. Und Sewy ähnlich viel. So viele verschiedene Dessins wirst du bei fertiger Bademode im Geschäft nicht überall finden.

 

Ich finde das jedenfalls eine beträchtliche Auswahl.

 

(Und letztlich... kommt es eh nicht drauf an, wie viele Shops es gibt, sondern ob was für mich dabei ist. Im Prinzip reicht mir, wenn ein Shop EINEN Stoff hat, wenn es der ist, den ich suche. :rolleyes: :D :o )

Share this post


Link to post
Share on other sites

O.K, lasst es mich umformulieren ::D

 

Schaut Euch mal die aktuellen Bademoden an. Kennt Ihr diese Farbenfrohen Streifen-, Tupfen-, Blumen- und wasweissichwas-Dessigns. So etwas fehlt. Ich finde viele Badestoffe sind für diese Badeanzüge im gediegeneren Alter (bitte hier niemand auf den Schlips getreten fühlen).

 

 

Puuuh, was laber ich lang...so Stoffe wären toll:

http://www.venusswimwear.com/products.aspx?BRANCH=24~87~&storeid=0&dept=Underwire+Triangle+Tops

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach ja, eigentlich wollte ich ja nicht über die unterschiedlichen Geschmäcker bei Badestoffen diskutieren, sondern nur wissen, ob man jeden Lycra für Bademoden nehmen kann. Wenn ja, muss man da auf jedenfall auf bi-elastischen zurückgreifen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Huhu ihr (o:

 

Ich denke nicht, dass man jeden Stoff einfach so für Bademode verwenden kann. Zum einen gibt es von Schwimmbändern bestimmte Richtlinien, da von der falschen Bekleidung das Reinigungssystem für das Wasser kaputt gehen kann (Keine Garantie auf Richtigkeit! Bin der Meinung soetwas mal gelesen zu haben...). Ansonsten bleichen nicht Badestoffe doch auch sicherlich schneller aus. Gerade im Salzwasser oder so, stelle ich es mir problematisch vor.

 

Kann man denn Borten und Spitzen, die man normalerweise für Unterwäsche hernimmt, auch für Bademode nehmen oder greift dort auch oben genanntes Problem? Bei pinupgirlclothing.de gibts so schöne Ideen, aber fast alles irgendwie mit Spitze.

 

Generell kann man auch nicht bielastische (einfach elastisch? *g) Stoffe verwenden. Schränkt halt die Bewegungsfreiheit ein. Für Badeanzüge stelle ich mir bielastisch einfach schöner vor, bei Bikinis dürfte das nicht so ein Problem sein.

 

Katharina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, Claudia,

Bi- elastisch ist schon zu empfehlen, sind aber auch eh die meisten.

Ich würde nur darauf achten, daß der Stoff nicht zu dünn ist ( dann malt er zu sehr ab;) )

Gruß Vera

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schaut Euch mal die aktuellen Bademoden an. Kennt Ihr diese Farbenfrohen Streifen-, Tupfen-, Blumen- und wasweissichwas-Dessigns. So etwas fehlt. Ich finde viele Badestoffe sind für diese Badeanzüge im gediegeneren Alter (bitte hier niemand auf den Schlips getreten fühlen).

 

*gg* So gediegen ist mein Alter nicht, aber mir wäre das schon zu bunt und auffällig:

 

70er-pink_250x556.jpg

 

Hawaii-palmen+blumen_250x532.jpg

 

Chiemseeblume_250x575.jpg

 

80er-blaugrundig_250x521.jpg

 

(Aber wenn man sich mal an einem bestimmten Design "festgeguckt" hat... ich kenne das ja...)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hach, ich danke Dir Marion, jemand, der mich ein bischen versteht...:D

Aber nee, soooo bunt meine ich auch noch nicht mal. Das ist mir auch ein bißchen wild.

 

Mehr was ruhiges, edles, à là Esprit, Street one und BeeDees. Einen Stoff habe ich bei Ela gefunden, den halte ich gerade in Händen *froi*.

 

Bald geht's los mit Nähen, freu mich schon...:D

 

 

@ Vera,

 

super, dankeschön, dann komme ich schonmal wieder einen riiiesen Schritt weiter. Habe was Schönes im Net entdeckt, da schau ich morgen nochmal nach, ob der bielastischer Lycra ist...:)

 

 

@Katharina

 

Also bei der Spitze ist es schonmal denke ich davon abhängig, ob das elastische Spitze ist oder nicht. Das Gummi wird wohl nicht lange Salz und Sonne und Chlor überstehen, oder? Aber es gibt ja auch Bademode mit Spitze, deswegen muss es ja so etwas geben. Und unelastische geht wohl kaum.

 

Allerding denke ich mir immer, wenn die Badesachen nach jedem Tag ausgewaschen werden (mache ich immer), werden sie wohl 2-3 Jahre halten...und danach kann ich meistens das Design eh nicht mehr sehen...:D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mehr was ruhiges, edles, à là Esprit, Street one und BeeDees. Einen Stoff habe ich bei Ela gefunden, den halte ich gerade in Händen *froi*.

 

Na das ist doch schon was!

 

Also bei der Spitze ist es schonmal denke ich davon abhängig, ob das elastische Spitze ist oder nicht. Das Gummi wird wohl nicht lange Salz und Sonne und Chlor überstehen, oder? Aber es gibt ja auch Bademode mit Spitze, deswegen muss es ja so etwas geben. Und unelastische geht wohl kaum.

 

Also in gewissen Grenzen geht auch unelastisch. Nur halt nicht alles, sondern nur als Einsatz oder nur das Oberkörbchen o.ä. Der Schnitt muß entsprechend angepasst werden, das ist klar. Auch am Höschen kann man teilweise mit unelastischer Spitze arbeiten. Es muß nur genug Elastisches übrig bleiben, um die Dehnbarkeit sicher zu stellen.

 

Und man muß sich darüber im Klaren sein, daß manche (kaufbare) Bademode nicht wirklich zum Baden gemacht ist, sondern nur zum am Pool rumliegen und vielleicht mal ins Wasser dippen...

 

Allerding denke ich mir immer, wenn die Badesachen nach jedem Tag ausgewaschen werden (mache ich immer), werden sie wohl 2-3 Jahre halten...und danach kann ich meistens das Design eh nicht mehr sehen...:D

 

Wenn der Stoff nicht salzwasser- und chlorfest ist, dann dürfte am Abend auswaschen schon zu lange sein. Eher so nach 30 Minuten. :o Und wie es mit lichtechtheit aussieht....?

 

Eine Saison sollte er aushalten, aber auf mehr würde ich nicht allzufest hoffen.

 

(Und damit rechnen, daß er im Wasser so schnell lappig wird, daß Schwimmen ohne "im Freien" zu stehen nicht praktikabel ist. :rolleyes: )

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Thibia, wo du das Foto her hast, hatte jemand drunter geschrieben, dass er den Stoff noch zu verkaufen hat. allerdings vom Jahr 2004.

Aber vielleicht hast Du ja noch Glück und er ruht in der Kiste und wartet auf dich...:)

 

@Marion

 

Stimmt, also nackelig möchte ich nicht mit dem Stoff da stehen. Aber kann es nicht sein dass Lycra, mit denselben Zusammensetzungen wie Badestoffe, Salz- und Chlorwasser aushalten und lichtecht sind? Ich meine, eigentlic sind sie ja für diese Gymnastiksachen gemacht, da schwitzt man die Dinger ja auch tierisch voll und die müssen deswegen von Hause aus doch strapazierfähiger sein...:rolleyes:

 

Is jetzt mal so meine Idee...

 

Aber ich sage jetzt mal: Für 5 Euro den Meter, den ich gefunden habe, mache ich einfach mal den Test....:D

Ich schmeiss für soviel Schiss Geld zum Fenster raus, da fällt das nicht mehr ins Gewicht...;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

nun möchte ich mich doch mal melden.

Bevor nochmal jemand vergeblich anfragen muss - der begehrte Bikinistoff ist schon lange verkauft. Allerdings habe ich damals länger gebraucht, um ihn überhaupt loszuwerden....

 

LG

Susanne

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh, warst Du das? Naja, wenn's ja jetzt mal hier steht, wird auch vielleicht niemand mehr fragen....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stimmt, also nackelig möchte ich nicht mit dem Stoff da stehen. Aber kann es nicht sein dass Lycra, mit denselben Zusammensetzungen wie Badestoffe, Salz- und Chlorwasser aushalten und lichtecht sind? Ich meine, eigentlic sind sie ja für diese Gymnastiksachen gemacht, da schwitzt man die Dinger ja auch tierisch voll und die müssen deswegen von Hause aus doch strapazierfähiger sein...:rolleyes:

 

Strapazierfähig gegen Schweiß und gegen Chlor oder Salz und besonders gegen UV-Licht muß nicht das gleiche sein! Besonders was die Färbung betrifft.

 

Aber: Die Chance, das es funktioniert besteht ganz sicher! Die Stoffe sind in der Regel ja nicht so teuer (wer nicht gerade meine Größe hat braucht auch nicht so viel...) und schnell genäht ist so ein Teil auch. Schlimmstenfalls geht es halt schief oder ist nach dem dritten Tragen ausgeblichen. Bestenfalls hat du den Traumbikini im Lieblingsdesign. :)

 

Nur mußt du den Test halt mit jedem Stoff neu machen. Die Materialspezifikation garantiert halt nicht, daß es bei allen Stoffen funktioniert. Kann also durchaus sein, daß du einen in blau kaufst, der sich gut trägt und nicht ausbleicht und zwei Tage später einen grün, der durchsichtig wird und nach dem ersten Sonnentag Tonnenreif ist.

 

Aber wie gesagt: Wenn es mein Traumdesign wäre, dann würde ich es auch probieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.