Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Neue Maschine oder Overlock oder einfach üben?


Recommended Posts

Hallo,

 

 

 

wirklich sagen was ich machen soll, wird mir hier auch keiner können. aber vielleicht bekomme ich ein paar Tipps und Denkanstöße.

 

Ich habe vor 20 Jahren in Nähkursen gelernt zu nähen. Damals war Jersey noch kein Thema, den Umgang damit habe ich also nicht gelernt, aber ich kann Schnitte und Nähanleitungen lesen und grundsätzlich nähen.

 

Für meine 3 Jungs würde ich gerne mit Jersey nähen, aber das klappt irgendwie noch so gar nicht.

 

Ich habe eine Pfaff Smarter 100s, also eine eher einfache Maschine. Eine Naht habe ich mit viel Mühe und vielen Fehlstichen hinbekommen, seitdem geht gar nichts mehr, nach 2-3 Stichen hängt alles fest. Eine neue Jersey-Nadel hat keine Besserung gebracht, jetzt habe ich ein Overtransportfüßchen bestellt, mal sehen ob das hilft. Aber ich denke halt auch weiter, was ist wenn das auch nichts hilft. Ich bin mir so unsicher, was ich dann machen soll.

 

Eine bessere Nähmaschine? Nur welche? Löst die mein Problem? Mein Budget ist ist nicht so besonders groß? Wäre die Pfaff Smarter 260c eine Lösung? (Meine Mutter hatte immer eine Pfaff, irgendwie prägt so etwas.)

 

Oft wird eine Overlock für Jersey empfohlen. Löst die mein Problem? Damit kann man ja auch nicht alles nähen, dann habe ich ja wieder mein Nähmaschinenproblem, oder?

 

Muß ich einfach mit meiner Maschine üben? Habt ihr da irgendwelche Tipps und Tricks für mich?

 

Am Einfachsten wäre wohl ein Nähkurs, der ist aber mit 3 kleinen Kindern (1x 2Jahre und 2x 9 Monate) und einem Mann, der unter der Woche weg ist, gerade nicht möglich.

 

 

 

Wie oben geschrieben, ich möchte einfach eure Meinung, Erfahrung und Tipps, Entscheiden muß ich dann selbst ;-)

 

 

 

Danke

 

 

 

 

 

LG

 

Verena

Link to post
Share on other sites
  • Replies 50
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Posted Images

Kannst Du mal spezifizieren, was beim Nähne von Jersey mit Deiner Maschine nicht klappt?

 

Bilder wären da auch hilfreich.

 

 

Neue Nadel ist ja schon mal ein guter Anfang. Wie sieht es mit dem sauber machen der Maschine aus?

Welchen Stich hast Du ausgewählt?

Nähst Du zu nah am Rand?

 

 

Ich stochere, wie viele andere hier auch, so ungerne im Nebel bei meinen Antworten.

Edited by Quälgeist
Link to post
Share on other sites

Jerseys gibt es in vielen Zusammensetzungen. Nicht immer ist eine Jerseynadel angesagt. Ist Elastan drin kann eine Stretch oder Superstretchnadel zum Erfolg führen. Wenn du schreibst der Stoff hängt fest wird er wohl in die Stichplattenöffnung gezogen oder? Da kann auch ein ändern der Fadenspannungen helfen und wenn du den Nähfussdruck ändern kannst wäre das von Vorteil. Leg mal bei einer Probe ein Stückchen Vliseline unter den Jersey oder auch ein dünnes Stück gewebte Baumwolle und beginne die Naht nie direkt am Rand.

 

Ich benutze für Jersey sehr gern meine Ovi, aber auch da muss Frau sich einnähen

Link to post
Share on other sites
Kannst Du mal spezifizieren, was beim Nähne von Jersey mit Deiner Maschine nicht klappt?

 

Bilder wären da auch hilfreich.

Ja bitte!

Ich nähe Jersey auch vorwiegend mit der Overlock, aber bevor ich die hatte,

habe ich meine Pfaff tipmatic von 1988 genommen - das klappt einwandfrei.

Das bedeutet nicht, dass Deine Maschine das auch hinkriegen muss; umso wichtiger ist eine genauere Beschreibung der Probleme.

Grüsse, Lea

Link to post
Share on other sites

Danke für eure schnellen Antworten und die konkreten Fragen, das macht es einfacher vielleicht eine Lösung zu finden.

 

Fotos von den beiden Nähten habe ich angehängt. Ich weiß nicht nach wievielen Versuchen die zustande gekommen sind. Eingestellt hatte ich einen Zick-Zack-Stich, wovon man nicht viel sieht.

 

Nahtzugabe war 1 cm und ich bin halbwegs auf der eingezeichneten Nahtlinie. Die Nähte sind vor dem Nadelwechsel entstanden. Da hatte ich schon einiges an Fadenspannung, Stichbreite usw. ausprobiert, vorher war es noch schlimmer.

Danach hat keine Naht mehr funktioniert, der Stoff wird nach 2-3 Stichen unten reingezogen.

 

Mit der Naht nicht am Rand sondern erst nach 1cm anzufangen habe ich schon versucht, bringt leider nichts. Soll ich so anfangen, daß ich den Stoff vorsichtig von hinten mitziehen kann?

 

Wegen dem Füßchendruck muß ich mal schauen, ob ich etwas einstellen kann.

Meint ihr es liegt am Transport? Dann könnte ich mit meinem Obertransportfüßchen eventuell Erfolg haben (die Post müßte es diese Woche bringen).

 

Danke für eure Hilfe

IMG_6470.JPG.10a40ac155437f6bebffd029be1ae804.JPG

IMG_6471.JPG.1971f6f4e6987deac724c44609d3ede8.JPG

Link to post
Share on other sites

Oh die Naht sieht wirklich schrecklich aus. Passen denn die Nähte auf gewebten Stoffen? Ein Obertransport soll manchmal wunder wirken. Ob das aber bei jeder Maschine so ist?

Link to post
Share on other sites
Oh die Naht sieht wirklich schrecklich aus. Passen denn die Nähte auf gewebten Stoffen? Ein Obertransport soll manchmal wunder wirken. Ob das aber bei jeder Maschine so ist?

 

 

Gute Frage, das muß ich mal testen. Als ich sie gekauft habe ging es, jetzt stand sie aber zwischendurch etwas. Ich probiere es heute Abend gleich aus (dann ziehen keine Kinder an irgendwelchen Kabeln).

 

Ja, die Nähte sind grässlich, wäre nicht alles andere vorher noch schlimmer bzw. unbrauchbar gewesen, dann hätte ich sie nicht gelassen.

Link to post
Share on other sites

Ich wage mal zu behaupten: wenn eine Naht so aussieht, dann stimmt was Grundsätzliches nicht.

Nimm erst mal:

  • mitteldicken Baumwollwebstoff, doppelt gelegt,
  • eine fabrikneue Marken(!)nadel Stärke 80, Polyester-Marken(!)garn Stärke 100 ("Allesnäher"),
  • stelle alle Hebel und Räder auf Standard,
  • achte darauf, dass Du die richtige Spule verwendest, dass sie richtig herum eingelegt ist und dass der Einfädelweg stimmt.

Dann nochmal probieren und hier zeigen.

Hast Du die Bedienungsanleitung? Da muss doch drinstehen, ob der Nähfussdruck verstellbar ist. Erst mal auf "normal" stellen.

Grüsse, Lea

Link to post
Share on other sites

Hi,

meine Nachbarin hat auch so eine zickige Maschine.

 

Ich konnte Ihr helfen, indem ich ihr eine Super-Stretch Nadel von Organ gegeben habe. Es war dann zwar immer noch nicht perfekt, aber immerhin fast keine Fehlstiche mehr. Einen Obertransport hat sie leider nicht.

 

Dann ist auch noch wichtig, hochwertiges Garn.

Auch auswaschbares Vlies kann Wunder wirken.

 

Ich nähe mit einem minimal eingestelltem Zick-Zack-Stich. Aber in der Bedienungungsanleitung stehen bestimmt auch Stiche, welche man für Stretchjersey gut verwenden kann.

 

Ich kenne dein Modell nicht, aber das hat sicherlich auch einen guten Overlock-Stich.

 

Davor solltest du dir aber sicher sein, dass die Maschine auf Webware sauber näht.

 

LG Claudi

Link to post
Share on other sites

Dieses Stichbild wird durch die Verwendung eines Obertransportfußes nicht besser. Wie lea schreibt, gibt es da ein grundsätzliches Problem.

 

Bitte gehe einmal so vor wie sie sagt und zeige das Ergebnis. Dann kann man weitersehen.

 

Viele Grüße, haniah

Link to post
Share on other sites
Du brauchst keine Overlock, um Jersey zu nähen- das ist Quatsch.

 

Welche Nadel hast Du genommen?

 

Ich weiß, daß man mit einer normalen Maschine Jersey nähen kann, im Moment komm ich aber halt noch gar nicht klar und überlege in alle Richtungen.

 

Bei der Naht auf dem Foto war es irgendeine 0815 Nadel, danach habe ich nie wieder irgendeine Naht hinbekommen, auch nicht mit der neuen Jerseynadel

Link to post
Share on other sites
Ich wage mal zu behaupten: wenn eine Naht so aussieht, dann stimmt was Grundsätzliches nicht.

Nimm erst mal:

  • mitteldicken Baumwollwebstoff, doppelt gelegt,
  • eine fabrikneue Marken(!)nadel Stärke 80, Polyester-Marken(!)garn Stärke 100 ("Allesnäher"),
  • stelle alle Hebel und Räder auf Standard,
  • achte darauf, dass Du die richtige Spule verwendest, dass sie richtig herum eingelegt ist und dass der Einfädelweg stimmt.

Dann nochmal probieren und hier zeigen.

Hast Du die Bedienungsanleitung? Da muss doch drinstehen, ob der Nähfussdruck verstellbar ist. Erst mal auf "normal" stellen.

Grüsse, Lea

 

Neue Nadel, Markengarn und die richtige Spule habe ich, den REst werde ich heute abend ausprobieren. Danke

Link to post
Share on other sites

Ihr seid gut!!!!

 

Inzwischen ist mir klar, daß ich 2 Probleme habe:

 

1. das schreckliche Stichbild, heute Abend muß ein Geschirrtuch herhalten und es wird mal getestet

 

2. im Moment frisst die Maschine den Stoff (wobei ich ihn bisher immer retten konnte). Wenn mir meine 3 Räuber Zeiit lassen, dann lese ich gleich mal nach, ob ich den Füßchendruck verändern kann. Bei dem Thema hoffe ich ja noch auf meinen Obertransportfüßchen

 

Danach kann ich weiter entscheiden, ob ich mit dieser Maschine weiterarbeite oder ob ich meine Fähigkeit bzw. Unfähigkeit mit einer besseren Maschine ausgleichen muß.:D

 

SChon mal vielen dank für eure Beiträge

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

beim Einfädeln darauf achten, dass das Füßchen oben ist.

Hast Du mal gereinigt ? Also auch die Fadenwege ?

Dafür einen etwas dickeren Faden - Knopflochgarn bpsw. nehmen - und durch den Fadenweg ziehen (evtl. mit Isopropyl Alkohol getränkt)

Welches Garn verwendest Du ? Ich hatte es bis vor kurzem nicht so richtig glauben wollen, aber als meine kleine Elna beim Slip nähen bei einer Freundin zickte, lag es tatsächlich am Garn.

 

Abgesehen davon, was der ideale Stich für Jersey ist: sie muss auch einen einfachen Geradstich darauf nähen.

 

Ich empfehle auch, die Unterfadenspannung zu überprüfen, weiß allerdings nicht, ob das mit dieser Spulenkapsel auch mit dem Jojo-Test geht.:confused:

Link to post
Share on other sites

Ich empfehle auch, die Unterfadenspannung zu überprüfen, weiß allerdings nicht, ob das mit dieser Spulenkapsel auch mit dem Jojo-Test geht.:confused:

 

.... und was mir da noch einfällt....

Ist die Spule richtig im Greifer? Stimmt die Fadenablaufrichtung?

 

Beliebter Anfangsfehler. ;)

 

Gruss

Claudi

Link to post
Share on other sites
Hallo,

[...]

Abgesehen davon, was der ideale Stich für Jersey ist: sie muss auch einen einfachen Geradstich darauf nähen.

 

Ich empfehle auch, die Unterfadenspannung zu überprüfen, weiß allerdings nicht, ob das mit dieser Spulenkapsel auch mit dem Jojo-Test geht.:confused:

 

Sollte das auf den Fotos ein Geradstich werden oder nicht eher ein Zick-zack?

 

Und nichts für ungut, aber vielleicht ist der Unterfaden zwar richtig rum drin, aber falsch aufgespult? Ich hatte in letzter Zeit gleich zwei Maschinen von Freundinnen hier, die angeblich nicht funktionierten, und bei beiden war offensichtlich falsch gespult, nämlich nicht um oder durch alle Spannungsvorrichtungen. Dadurch lag der Unterfaden „labberig“ um die Spule.

Link to post
Share on other sites
Guest dark_soul

Ok. Grundsätzlich ist eine Overlock eine große Erleichterung wenn es um Jersey geht.

 

Aber notwendig ist sie nicht, und sie würde ja auch das Problem mit deiner Nähmaschine nicht lösen.

 

Von daher würde ich (angelehnt an deinen Thread-Titel) erstmal zum Punkt "einfach üben" bzw. "die Nähmaschine zum Laufen kriegen" tendieren.

 

Ich hatte vorgestern in meinem UWYH schonmal geschrieben "man kann auch mit einer 10.000 Euro Vollformat-Kamera schlechte Fotos machen".... Genauso wäre es hier auch denke ich. Wenn Du die Ursache der schlechten Naht nicht kennst bzw. zumindest eingrenzen kannst, dann kann dir das bei jeder anderen Maschine auch passieren.

 

 

Führe also erstmal folgendes durch:

 

Maschine sauber machen, ggf ölen (siehe Bedienungsanleitung)

ALLE Fäden raus

NEUE Nadel rein (Organ oder Schmetz)

Markengarn oben und unten (Gütermann, Amann...) nach Anleitung einfädeln.

 

Und dann - wie Lea schreibt - erstmal auf normaler Webware testen. Wenn es da schon Probleme gäbe, dann wäre der Jersey schonmal nicht schuld :D

 

Dann sehen wir weiter. Immer eins nach dem anderen...

Link to post
Share on other sites

Grundsätzlich:

Eine Overlock ist immer eine Zusatzmaschine. Die wurden fürs Versäubern entwickelt und ist mitterweile in der Industrie auch die Standardmaschine fürs Jerseynähen. Nachteil: Overlocknähte sind lockerer als die Nähte auf der normalen Nähmaschine und man kann nicht um die Ecke nähen.

Wenn Du mit Geld nicht so üppig gesegnet bist, dann verschieb diese Anschaffung. Overlocks unter 300 Euro sind ein Lotteriespiel. Die können funktionieren, aber auch sehr bald den Geist aufgeben.

Dann gibt es die solide Einsteigerklasse bis 500 Euro, die Mittelklasse um die 600-700 Euro und die Spitzenklasse mit Einfädelautomatik und automatischer Fadenspannung ab 1000 Euro. Verglichen mit Haushaltsnähmaschinen sind sie also teurer und man kann mit ihnen keinen Saum nähen. (Ok, kann man schon. Mit einem Blindstichfuß und einiger Übung.)

 

Jersey lässt sich selbstverständlich auch sehr gut mit der Haushaltsmaschine nähen, da lass Dich bitte nicht vom derzeitigen Nahtbild irritiere. Die geraden Nähte mit schmalem Zickzack und den Saum mit Blindstich oder einem Zierstich. Wenn die Tipps von dark_soul und anderen nicht helfen, dann ab mit der Maschine zum Mechaniker.

Link to post
Share on other sites

Hallo,

wann wurde die Maschine das letzte Mal gewartet?

Wenn lange her, dann würde ich diese Maschine mal nachschauen lassen.

Wenn die bereits erwähnten Tipps nicht helfen, hat die Maschine ein kleines Problem, welches durch eine Wartung sofort verschwindet.

Das Geld würde ich investieren(natürlich Kostenvoranschlag)

Dann kannst du mit der auch Jersey nähen und brauchst nicht sofort eine OVI.

 

Ich habe mal Kindernähkurse mit "alten" Maschinen gegeben. Diese habe ich vorher durchchecken lassen und dann haben die einwandfrei genäht.

An gutem Garn und Nadeln darf man dann nicht sparen.

 

Also Finger weg von Discounter-Röllchen (Spulen u. Garn) etc.

Link to post
Share on other sites

Nochmal danke für eure zahlreichen Antworten und dass ihr euch so viel Zeit dafür nehmt.

Mir hat leider die Zeit gefehlt etwas auszuprobieren, das wird hoffentlich in den nächsten Tagen besser. Ich werde dann berichten.

 

Ihr scheint auf jeden Fall der Meinung zu sein, daß es mit der Maschine grundsätzlich klappen sollte. Das ist schonmal gut.

 

LG

 

Verena

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.