Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Hummelbrummel

Ink/Stitch: kostenloses Open source Software auf Basis von Inkscape

Recommended Posts

Hallo Zusammen

 

Vorbemerkung:

Inkscape ist ein kostenloses Vektorgrafic-Programm "open source".

 

Ich hatte es mir schon vor längerer Zeit auf den Rechner geholt, um damit Lasercut-Dateien zu erstellen (was auch geklappt hat), habe mich aber bisher nicht richtig in das Programm eingearbeitet.

 

Als dann die Stickmaschine ins Haus kam, dachte ich mir, man müsste doch eigentlich diese Vektorgrafiken auch auf die Sickmaschine umsetzen können.

 

So, und vor ein paar Tagen hatte ich das Aha-Erlebnis, dass nicht nur ICH dachte, MAN müsse das können, sondern dass sich das erfreulicherweise auch noch jemand anders gedacht hat, der es auch wirklich programmieren kann.

 

Das Programm Ink/Stitch ist noch ganz neu und für mich als Mac-ler noch neuer, da geht es gerademal seit 3 Wochen, ich kenne es seit 2 Tagen.

 

Ich kämpfe mich noch durch die absoluten Basics und kann noch keinen Erfolg vermelden.

 

Aber falls es hier noch andere gibt, die schon was damit gemacht haben, oder falls Interesse am Austausch oder gemeinsamem Lernen besteht, gibt es hier mal die Links, die ich in den letzten Tagen zusammengetragen habe:

 

Zu Inkstitch:

 

Download:

https://inkstitch.org/de/docs/install/

 

In der linken Leiste gibt es viele Informationen über die Funktionsweise und eine Art Anleitung/Handbuch, zum Großteil auf Deutsch.

 

Fortsetzung im nächsten Beitrag, weil mir jetzt schon zweimal der Text verloren ging.

Edited by Hummelbrummel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Videos:

 

Was das Programm grundsätzlich kann:

 

Tutorial: Hier kann man das Digitalisieren des Inkscape-Logos Schritt für Schritt nachvollziehen und dabei wahrscheinlich viel lernen:

 

weitere Tutorials:

Ink/Stitch Tutorials - Ink/Stitch

 

Beispiele: Ink/Stitch Galleries - Ink/Stitch

 

Mal sehen, ob ich das lerne ...

 

Hat hier schon jemand mit Inkstitch gearbeitet?

 

LG Hummelbrummel

Share this post


Link to post
Share on other sites

moin,

 

im Gegensatz zu Embrilliance drehe ich mich bei Ink/Stitch im Kreis beim

downloaden des Programms und der Installation. Angebot war dann ein Windowsspiegel auf dem Mac zu installieren und das will ich nicht.

Vieleicht liegt es an "Mojave" oder an meinem Zeitmangel mich intensiv damit zu befassen.

Vorerst mache ich einmal Versuche mit Embrilliance und teste die Schriftzüge auf meiner Stickmaschine. Wenn das klappen sollte bin ich sehr zufrieden.

 

Vielen Dank Hummelbrummel für den Link.

Gruß Covernaht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ok, also das Installieren habe ich auch als Odyssee empfunden, aber ich dachte es läge vor allem an meiner Computerunbedarftheit.

 

So hat es funkioniert:

 

Edit 30.10., 22.00: So könnte es vielleicht funktionieren, denn es funktioniert faktisch immer noch nicht!

 

Voraussetzung:

Ich habe einen Mac und schon länger drauf die neueste Mac-verfügbare Inkscape-Software installiert.

 

Inkscape öffnen und folgendes suchen:

 

Im Menü links: Bearbeiten -> Einstellungen (ganz unten)-> System.

 

Dort finde man eine Art Ordnerstruktur.

Für die Installation von InkStitch braucht man den Ordner unter "Benutzererweiterungen", der so heißt:

/Users/mein Name/.config/inkscape/extensions

 

Den muss man irgendwo auf seinem Rechner finden. Frag mich nicht wo und wie. Wenn an dieser Stelle irgendein kundiger einen guten Tipp geben kann, nehme ich in dankbar entgegen!

 

Mein Mann hat den Ordner jedenfalls irgendwo aufgetrieben und mir unter "Favoriten" platziert, so dass ich ihn jetzt jederzeit finden kann.

 

Als nächstes braucht man diesen Link: (Achtung, führt sofort zum Download)

Release v1.19.1 working Mac version · inkstitch/inkstitch · GitHub

 

Wenn man das entzippt, dann erhält man einen Ordner mit Inhalt.

Und den Inhalt des Ordners "INKSTITCH" (nicht den Ordner selbst!) muss man dann in den Extensions-Ordner kopieren/ziehen. (= 4 Unterordner und eine Menge Dateien)

 

Dann Inkscape neu starten.

Um zu sehen, ob man Inkstitch erfolgreich installiert hat, geht man in der Menüleiste auf "Erweiterungen".

 

An dieser Stelle sollte dann Inkstitch zu finden und damit zu arbeiten sein.

 

So, an dieser Stelle bin ich und hatte bisher noch keine Zeit, mich weiter einzuarbeiten.

So mal eben auf die Schnelle hat jedenfalls nichts funktioniert.

 

Auch ist mir die Bedeutung des anderen downloadbaren Ordners noch nicht klar.

(Hier unter dem Namen "Source code" Release v1.19.1 working Mac version · inkstitch/inkstitch · GitHub)

 

Er enthält allerlei, was ganz nett zu lesen ist, aber ich nicht so recht verstehe. Ich weiß nicht, ob da noch Dateien sind, die man auf welche Weise auch immer noch in Inkstitch unterbringen sollte.

 

Klasse wäre, wenn man jemanden hätte, der mit Inkscape vertraut ist :)

 

Edit: Tippfehler

Edited by Hummelbrummel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sorry, wenn ich das jetzt mal so ausdrücke: Wie geil ist das denn :D ? Ich liebe Inkscape (UND Affinity Designer, neben AI) und jetzt auch noch Open Source zum Sticken? Normalerweise digitalisiere ich mit Bernina und Brother, aber das werde ich mir auf jeden Fall mal in aller Seelenruhe am Wochenende zu Gemüte führen. Vielen Dank für diesen Hinweis, Hummelbrummel.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Miracuja, ich bin sehr gespannt, was Du dann sagst!

 

Nutzt Du auch Mac oder was anderes?

 

 

Zu meinen nicht vorhandenen Fortschritten:

 

Ich habe jetzt zig Dinge ausprobiert, unter anderem Inkscape nochmal völlig neu installiert, Inkstitch nochmal komplett neu geladen .... die "Grundfunktionen" versucht, 1:1 abzuarbeiten und es funktioniert : NICHTS ...

 

Nur eine Reihe hübsche, für mich unverständliche Fehlermeldungen:(

 

("Gundfunktionen": Grundfunktionen - Ink/Stitch)

 

Entweder, die Installation ist immer noch nicht richtig.

Oder ich habe schon den allerersten Schritt in Inkscape falsch gemacht (Form erzeugt und in Pfad umgewandelt ... ab dem Punkt, wo Inkstitch ins Spiel kommt, kommen die Fehlermeldungen)

Oder das Programm funktioniert grundsätzlich nicht.

Oder es funktioniert auf dem Mac nicht.

 

...

 

Dabei fände ich es auch megacool...

 

Heute nur Frust damit.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde es evtl. morgen mal auf einem Windows-PC testen, und Rückmelden ob es dort genauso schwer zu installieren ist...

 

Danke erstmal für den Hinweis, wenn das funktionieren würde.... :hug::hug:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

da ich auch mit Inkscape arbeite finde ich den Hinweis mit dem Stickprogramm auch interessant .

Ich habe mir alles heruntergeladen , Inkscape neu und auch Inkstitch.

Ich hatte auch Schwierigkeiten den richtigen Speicherort zu finden .

Heute morgen habe ich nochmal kurz probiert und und das Programm reagiert.

Ich habe eine Form erstellt mit Rand, diese in einen Pfad umgewandelt und dann in Inkstitch - im Reiter Parameter alles in den Grundeinstellungen gelassen und auf Apply.

In dem Tutorial wurde gesagt, dass wenn die Zeichnung stimmt und die Parameter richtig ausgewählt werden, das Vorschau Fenster aufgeht und man sieht wie die Zeichnung "gestickt" wird. Das passiert auch.

Dann soll dies wieder rückgängig gemacht werden ( damit eine Designdatei entsteht) und über den Reiter Sticken ein Speicherort plus Ausgabedatei angewählt werden . Das hat dann bei mir nicht nachvollziehbar geklappt .

Ich habe alles mögliche ausprobiert - Speicherplatz Eingabe - erst als ich ganz normal "Speichern als" angewählt habe , tauchten auch die Stickformate auf und ich konnte einfach Vp3 auswählen und es gab keine Fehlermeldung mehr.

Da ich aber den falschen Dateinamen drin hatte , habe ich es nicht mehr gefunden. Ich glaube ich habe es vorher schon wieder gelöscht:confused:

Ob es tatsächlich eine Stickerei war oder nur so hieß konnte ich auch nicht kontrollieren , da ich diese Datei erst auf Windows hätte öffnen müssen.( Dies alles ist auf dem Mac ,aber mein Stickprogramm läuft auf Windows via Boot Camp )

Geändert hat sich nach dem Abspeichern die Darstellung des Bildes in Inkscape , dort erschien nämlich ein Stickmusterbild.

Also in der nächsten Sitzung nochmal das Ganze probieren und abspeichern und in Windows öffnen.

Vielleicht hilft euch dies schon mal weiter.

Habt ihr auch alle Sprachen installiert( Englisch und Französisch)?, ich glaube die lösche ich wieder .

LG Christina

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo,

da ich auch mit Inkscape arbeite finde ich den Hinweis mit dem Stickprogramm auch interessant .

Ich habe mir alles heruntergeladen , Inkscape neu und auch Inkstitch.

Ich hatte auch Schwierigkeiten den richtigen Speicherort zu finden .

Heute morgen habe ich nochmal kurz probiert und und das Programm reagiert.

Ich habe eine Form erstellt mit Rand, diese in einen Pfad umgewandelt und dann in Inkstitch - im Reiter Parameter

... kommt die Fehlermeldung, bevor ich etwas einstellen oder belassen kann ...

 

Ende Gelände.

 

Französisch ist mir bisher noch nicht begegnet.

 

Wie hast Du das denn auf dem Mac installiert bekommen?

Hat sich bei Dir das Zip irgendwie selbst entpackt oder hast Du auch die Dateien einzeln in den Extension-Ordner kopieren müssen?

 

Vielleicht spielt auch die Version des Betriebssystems eine Rolle. Ich habe Safari.

 

Jedenfalls vielen Dank für Deinen Bericht - das macht zumindest Mut!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe die Datei von Inkstitch mit der Endung .tar entpackt und den Ordner in den Extensions O. kopiert .

Dort habe ich den Ordner geöffnet und die einzelnen Dateien in den Extension Ordner gezogen ( also ohne den Ordner).Da sind auch die anderen Sprachversionen als Einzeldateien.

Es gibt noch einen anderen Ordner Namens: Inkstitch ,den habe ich so belassen( darin sind noch andere Unterordner- und sogar die Probe Version von heute morgen:D:confused:).

Bevor ich das nicht im richtigen Ordner hatte , hatte ich auch kein Inkstitch und als ich den Unterordner noch nicht dort hatte, konnte ich kein Stickmuster erstellen bzw. kamen Fehlermeldungen.

Mein Browser ist Safari , mein Betriebssystem El Capitan/ bzw Mojave.

Scheint so , als ob du noch nicht entpackt hast-die Endungen müssen .py und .inx sein.

In dem Inkstitch Ordner( den ich nicht weiter entpackt habe )sind auch die Garnpaletten enthalten und Symbole für Kurzbefehle- schneiden, vernähen, stoppen etc.

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke, ich habe alles genauso gemacht, wie Du.

Ich kann Inkstitch auch aufrufen - aber es funktionert nicht.

Bringt nur Fehlermeldungen.

 

Mein Browser ist Safari, mein Betriebssystem Sierra, das ich auch nicht gegen was Neues austauschen will, weil dann einige für mich wirklich wichtige Programme nicht mehr laufen.

Vielleicht liegt hier das Problem.

 

Schön, dass es bei Dir funktioniert!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube nicht , dass es an Sierra liegt.

Voraussetzung für die Installation ist nur die richtige Inkscape Version.

Wenn du die einzelnen Dateien in dem Ordner Extensions hast, sollte es eigentlich funktionieren.

Wichtig ist nur nach erstellen eines Motivs , dieses in einen Pfad umzuwandeln und zu markieren , dann auf Parameter .

Ich konnte die Datei in meinem Stickprogramm aufrufen, sieht ganz ordentlich aus- ist aber auch nichts besonderes.

1146938339_InkstitchTest.jpg.cfef62adc516bf621d21d001c29f61ca.jpg

Besonders praktisch ist das Alles für mich nicht , im Stickprogramm ist vieles viel einfacher zu digitalisieren.

Ob ich mal brauche direkt aus einer Vektordatei zu digitalisieren, ja vielleicht...

Aber durch das hin und her mit Mac und Win ist es für mich eher blöd.

Ich habe auch noch keinen Schimmer wie die Parameter einzustellen sind.

Für jemanden der keine Ahnung vom digitalisieren eines Stickmusters usw. hat, scheint mir dieses Programm nicht geeignet.

Achja , ich brauche zum übertragen an meine Nähmaschine auf jeden Fall das Stickprogramm , oder etwas ähnliches, da meine NÄma noch keinen USB Anschluss hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

ich habe es jetzt auch mal ausprobiert unter el Capitan

Es erscheint auch unter Erweiterungen, aber wenn ich auf sticken gehe

bekomme ich die Fehlermeldung:

 

Das aufgerufene Skript hat zusätzliche Daten an Inkscape übergeben. Es wurde keine Fehlermeldung vom Skript zurückgegeben, doch das Resultat ist möglicherweise unbrauchbar.

[1577] Error loading Python lib '/Users/xxx/.config/inkscape/extensions/inkstitch/bin/.Python': dlopen: dlopen(/xxx/xxx/.config/inkscape/extensions/inkstitch/bin/.Python, 10): Symbol not found: _getentropy

Referenced from: /Users/xxx/.config/inkscape/extensions/inkstitch/bin/.Python (which was built for Mac OS X 10.13)

Expected in: /usr/lib/libSystem.B.dylib

in /Users/xxx/.config/inkscape/extensions/inkstitch/bin/.Python

 

El Capitan doch zu alt?

Mit computertechnikfreien Grüßen

Ayne

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Anne,

bist du direkt auf Sticken gegangen oder hast du erst ( wie in ERSTE SCHRITTE) Form erstellt , in Pfad umgewandelt ,Parameter angewählt etc.

Danach erst auf Sticken gehen , dort geht auch nur ein Fenster auf indem man Namen, Stickendung und Speicherort anwählt( Speicherort anwählen geht besser unter "Speichern als").

El Capitan ist auf keinen Fall zu alt, Mojave kam erst Anfang Oktober raus ( und hat auch noch seine Tücken , ich hätte es besser nicht installiert , jetzt läuft mein Boot Camp mit Win nämlich nicht mehr ganz reibungslos).

Ich denke eher es ist ein Fehler beim Bedienen des Programms oder es sind noch nicht alle Dateien(175 einzelne Dateien-inkl. der verschiedenen Sprachausgaben) im Ordner enthalten(wichtig ist auch der kleine Ordner Inkstitch mit U-Ordner : Bin ,Palettes, Exampels und Symbols) ,vorher hatte ich auch immer Fehlermeldungen.

LG und viel Erfolg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Zusammen,

 

es gibt seit heute eine neue Version von Inkstitch.

 

hier: https://github.com/inkstitch/inkstitch/releases/tag/v1.20.0

 

Ich bekomme das Programm trotzdem/immer noch nicht zum Laufen.

 

Falls irgendjemand da draußen vermelden, kann, dass Inkstitch bei ihm/ihr in der Kombination Mac/Sierra 10.12.6 läuft, dann würde ich mich über die Info freuen.

 

Ansonsten mach ich jetzt wieder mal was anderes, es ist so nämlich einfach nur frustrierend.

 

 

Falls das irgendwem was nützt: Bei jeder Funktion, die Inkstitch ausführen soll (Parameter ...) kommt in einem Fenster diese Fehlermeldung.

(siehe unten)

Möglicherweise wäre es nützlich, bei einem ominösen Dingbums, das auf den Namen Github hört und mir völlig rätselhaft ist, um Hilfe zu fragen, aber da kenne ich mich sowas von überhaupt nicht aus und mag jetzt nicht nochmal viel Zeit investieren, um nur erst mal zu lernen, wie ich da eine Frage stellen kann,

zumal ich daran zweifle, dass ich eine Antwort verstehen würde.

 

 

 

RROR:root:code for hash md5 was not found.

Traceback (most recent call last):

File "hashlib.py", line 147, in

File "hashlib.py", line 97, in __get_builtin_constructor

ValueError: unsupported hash type md5

ERROR:root:code for hash sha1 was not found.

Traceback (most recent call last):

File "hashlib.py", line 147, in

File "hashlib.py", line 97, in __get_builtin_constructor

ValueError: unsupported hash type sha1

ERROR:root:code for hash sha224 was not found.

Traceback (most recent call last):

File "hashlib.py", line 147, in

File "hashlib.py", line 97, in __get_builtin_constructor

ValueError: unsupported hash type sha224

ERROR:root:code for hash sha256 was not found.

Traceback (most recent call last):

File "hashlib.py", line 147, in

File "hashlib.py", line 97, in __get_builtin_constructor

ValueError: unsupported hash type sha256

ERROR:root:code for hash sha384 was not found.

Traceback (most recent call last):

File "hashlib.py", line 147, in

File "hashlib.py", line 97, in __get_builtin_constructor

ValueError: unsupported hash type sha384

ERROR:root:code for hash sha512 was not found.

Traceback (most recent call last):

File "hashlib.py", line 147, in

File "hashlib.py", line 97, in __get_builtin_constructor

ValueError: unsupported hash type sha512

Traceback (most recent call last):

File "inkstitch.py", line 8, in

# ink/stitch

File "/private/var/folders/nz/vv4_9tw56nv9k3tkvyszvwg80000gn/T/pip-install-UM2RZz/pyinstaller/PyInstaller/loader/pyimod03_importers.py", line 396, in load_module

File "lib/extensions/__init__.py", line 4, in

File "/private/var/folders/nz/vv4_9tw56nv9k3tkvyszvwg80000gn/T/pip-install-UM2RZz/pyinstaller/PyInstaller/loader/pyimod03_importers.py", line 396, in load_module

File "lib/extensions/print_pdf.py", line 13, in

File "/private/var/folders/nz/vv4_9tw56nv9k3tkvyszvwg80000gn/T/pip-install-UM2RZz/pyinstaller/PyInstaller/loader/pyimod03_importers.py", line 396, in load_module

File "site-packages/jinja2/__init__.py", line 36, in

File "/private/var/folders/nz/vv4_9tw56nv9k3tkvyszvwg80000gn/T/pip-install-UM2RZz/pyinstaller/PyInstaller/loader/pyimod03_importers.py", line 396, in load_module

File "site-packages/jinja2/loaders.py", line 16, in

ImportError: cannot import name sha1

[2777] Failed to execute script inkstitch

Share this post


Link to post
Share on other sites

Versucht mal das Python (Skript-Sprache) auf eurem Rechner neu zu installieren oder zu aktualisieren.

Möglicherweise ist aber auch Eure Mac Os Version zu alt für diese Software.

 

MacOS Support - Inkstitch

macOS Support · Issue #295 · inkstitch/inkstitch · GitHub

Python error on OSX · Issue #275 · inkstitch/inkstitch · GitHub

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Photo zeigt die Oberfläche in der 4D von Pfaff. Ist das die Darstellung in InkStitch?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das Photo zeigt die Oberfläche in der 4D von Pfaff. Ist das die Darstellung in InkStitch?

 

Nein, hat sie doch dazugeschrieben:

In Inkstitch erzeugt und dann in ihrem üblichen Programm aufgemacht, um zu sehen, ob Inkstitch funktioniert hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Versucht mal das Python (Skript-Sprache) auf eurem Rechner neu zu installieren oder zu aktualisieren.

Das Hatte ich schon vor ettlichen Neuanläufen gemacht - hat nicht genützt.

 

 

Möglicherweise ist aber auch Eure Mac Os Version zu alt für diese Software.

 

Den Verdacht hatte ich auch schon

 

 

Danke für die Links, da finde ich wenigstens die richtige Stelle, an der ich Fragen posten kann!

Dieses Github ist für mich leider total verwirrend.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hätte jetzt auch mal auf einen Fehler in Python getippt.

 

Generell muß man sich bei kostenlosen Open Source Programmen meist selber einfuchsen, weil es eben ohne Geld niemanden gibt, der bequemen Support leistet.

 

Andererseits hilft es oft, die Fehlermeldung in google einzugeben und man findet bereits eine Antwort irgendwo. :D

 

Wenn man dann mal noch 100 andere Seiten gelesen hat, die man braucht, um die Antwort zu verstehen. :rolleyes:

 

Aber wenn ihr mal durch seid damit... möchte dann nicht jemand eine Anleitung für den redaktionellen Teil schreiben? :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe auch mal die Fehlermeldung in Google eingegeben und ... nur Kauderwelsch gesehen und nichts verstanden.

Es hat sicher mit der Python "Programmier-Sprache" zu tun,-die kann ich nicht:D

Irgendwo gelesen habe ich noch, dass einige Probleme mit dem Antivirus Programm hatten bzw. dieses ausgeschaltet und dann lief das jeweilige Programm( ich glaube es ging nicht direkt um Inkstitch).

Allerdings dürften das Windows PC's gewesen sein.

Ich denke nicht ,das jemand ein AntivirusProgramm , wie z. B. Kaspersky, auf einem Mac laufen hat -und dieses dann auch noch andere Programme daran hindert zu funktionieren.

Manchmal ist irgendwo ein Haken im System , der das Ganze zum Scheitern bringt.

Vielleicht hilft nur nochmals alles zu deinstallieren und alles neu zu laden.

Die neue Version von Inkstitch lade ich erstmal nicht , ich habe keine Lust vorher alle Dateien wieder zu löschen.

Außerdem habe ich keinen direkten Bedarf an dem Programm.

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Hummelbrummel das Problem, dass du bei der Installation mit Ink/Stitch hast, liegt tatsächlich an deiner macOS Version. Ink/Stitch funktioniert momentan(?) leider erst ab High Sierra (10.13). Tut mir Leid, dass ich da jetzt keine bessere Antwort geben kann.

 

Ansonsten gibt es für ein einfacheres Verständnis inzwischen auch YouTube-Videos, die den Einstieg erleichtern sollen. Die Videos sind allerdings alle auf englisch. Wer Probleme hat, der gesprochenen Sprache zu folgen, kann die Untertitel einschalten (auch englisch): https://www.youtube.com/watch?v=PTcSRuCA1Aw&list=PLvlbfDmZyXG1ORmeqHdp4aP7J71e7icJP

 

Meint ihr eine Übersetzung der Untertitel ins Deutsche wäre hilfreich?

 

Ich hoffe, die Videos helfen euch ein bisschen weiter. Wenn ihr Fragen habt, immer raus damit. In den meisten Fällen kann ich wahrscheinlich behilflich sein. Alle Anmerkungen helfen uns jedenfalls weiter, Ink/Stitch zu verbessern. Also helfen auch Fragen nach noch nicht vorhandenen Funktionen, etc. Vielleicht können wir dann gemeinsam daran arbeiten, dass es sie bald gibt?!? Momentan wird z.B. intensiv daran gearbeitet, den Füllstich zu verbessern. Man darf gespannt sein!

 

Wer keine Angst vor GitHub hat, kann sich auch gerne dort an uns wenden. Ink/Stitch hat eine sehr rege Community und hilfreiche Antworten lassen meist nicht allzu lange auf sich warten. Das wäre auf jeden Fall die bessere Quelle (https://github.com/inkstitch/inkstitch/issues). Aber ich werde mich bemühen auch hier ab und zu mal reinzuschauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe Inkstitch letzten Sonntag mal aud meinem mac installiert, also erst Xcode, Dann macPort, dann Inkscape vor MacPort installieren lassen und XOrg. Dann Inkstitch gemäss Anleitung installliert. Habe das neueste OSX. 

Es scheint zu funktionieren. Habe aber nich nicht viel damit gemacht. 

 

Unter Win und Linux ist es sicher einfacher in Betrieb zu nehmen. 

 

Ich finde es aber cool, dass es endlich eine opensource Sticksoftware gibt, die auch digitalisierwn kann. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Kaalleen - toll, dass du dich extra hier registiert hast! :-)

Ich habe gerade angefangen, mit ink/stitch zu spielen. Zunächst mal nur nen einfachen Schriftzug, was am Rechner ganz gut geklappt hat. Die Tage will ich es mal teststicken.

Was mir nicht zufriedenstellend geglückt ist: eine bereits vorhandene Stickdatei zu dem erstellten Schriftzug hinzuzufügen. Ich wollte beide Elemente von der Größe her aufeinander abstimmen und idealerweise alles gleich in einer Datei haben.

 

Irgendwie endete es jedenfalls damit, dass die Stickdatei wie eine Grafik behandelt und noch mal in eine Stickdatei umgewandelt wurde. Zumindest tauchten dann in dem Teil sinnlose Stiche auf.

Ich habs dann erst mal nur beim Schriftzug belassen und wollte vielleicht noch mal schauen, wenn das Teststicken geklappt hat und die Größe nicht eh schon passt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.