Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Polarigel

Flatlocknaht bei Neopren

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich möchte gerne Neopren Stoß an Stoß verarbeiten. Geht das mit der Flatlocknaht einer Overlockmaschine? Wenn ja- wie dick darf das Neopren maximal sein? Und welche Overlockmaschinen funktionieren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

vielleicht bis 1 mm, eher weniger. Die Stoffkante wird ja innerhalb der Naht gedreht. Ich denke, dass der Neopren schon dicker gedacht ist. Ich glaube daher nicht, dass das geht.

 

Hersteller haben dafür spezielle Flatlock-Nähmachinen. Ich sah die Funktion mal auf der Homepage vom Sportkleidungshersteller Löffler.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Willst Du dafür extra eine Maschine kaufen? :confused:

Das geht auch mit einem breiten Zickzackstich der normalen Nähmaschine.

Einfach mal probieren!

Oder hast Du grössere Stückzahlen im Auge?

Grüsse, Lea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ins Blaue dürfte das schwer zu beantworten sein. Eine Flachnaht kann eigentlich jede Ovi, bei der man mit 3 Nadeln nähen kann und bei der man die Fadenspannung individuell einstellen kann; das kann, glaube ich, so ziemlich jede. (Es gibt auch eine 2-Faden-Flachnaht, aber gebräuchlicher und für diesen Zweck besser geeignet ist wohl die 3er.)

 

Das Neopren sollte so dick sein, dass zwei Lagen davon noch gut unter den Nähfuss der Ovi passen; ohne eine konkrete Maschine wird das also schwer zu beantworten sein.

 

Hier ist eine schöne Anleitung dazu von Bernina:

Nähanleitung zum Flachnaht nähen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Neopren sollte so dick sein, dass zwei Lagen davon noch gut unter den Nähfuss der Ovi passen; ohne eine konkrete Maschine wird das also schwer zu beantworten sein.

 

Hallo,

 

das wird wohl nicht gehen. Unter meine OVi gehen ca. 5 mm.

 

Ich hab schon einiges an Flatlocknähten genäht. Und festgestellt, schön wird das nur, wenn der Stoff dünn ist. Z. B. gängiger feiner Jersey. Sonst läßt sich der schwer auseinanderziehen. Zudem schwierig, dass es genau Stoß an Stoß ist.

 

Ich würde so etwas wohl mit der Nähma Stoß an Stoß nähen. Ich wüßte jetzt aber nicht, wie ich erreiche, dass der Stoff beim Nähen dicht aneinander bleibt. Vielleicht kleben mit Malerabdeckband und das vor dem Füßchen abziehen? (Unter meine Nähma gehen auch viel dickere Stofflagen als unter die OVi). Marken s. mein Profil.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

vielleicht ist es auch günstig, über die Nähm-Naht noch ein festes Band, z. B. Ripps, zu nähen.

 

So ist das bei der hinteren Naht von meinen Neopren-Fahrrad-Überschuhen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Polarigel, vielleicht wäre es günstig, wenn du uns genauer erzählen würdest, was du machen möchtest? Was soll das werden? :)

 

Wenn man wüsste, worum es geht, könnte man bessere Tipps geben und vielleicht auch andere Verarbeitungen vorschlagen.

 

Willst du unbedingt die kommerzielle Optik der Flachnaht an dem Neopren haben? Oder geht es um etwas anderes?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)
Hallo,

ich möchte gerne Neopren Stoß an Stoß verarbeiten. Geht das mit der Flatlocknaht einer Overlockmaschine?

Keine Ahnung & massive Zweifel oder Verständnißprobleme. - Unter "Stoß an Stoß" stelle ich mir sowas (link)vor. Eine Flatlocknaht läßt doch beide Teile immernoch überlappen?
wie dick darf das Neopren maximal sein?
Komplizierte Frage! - Ich hab gerade nachgefühlt: Unter meinen Transportfuß passen, von der Höhe her gerade mal drei 1ct Stücke übereinander. - Die entsprächen dann der komprimierten Maximaldicke Deines Nähgutes. - Wieviel Prozent läßt sich Neopren zur Verarbeitung komprimieren?

Wenn Du das Messer von der Overlock benutzen willst wird alles noch enger;

meines (Medion) macht grademal 2 1ct stücke weit auf.

Und welche Overlockmaschinen funktionieren?
Materialmuster einpacken & Fachhändler heimsuchen? bearbeitet von Jochen S

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

moin,

 

bei 7mm dickem Neopren sind die Nähte geklebt mit Neoprenkleber.

Die Nahtverfahren wie bei Kleidungsstoffen können bei Neopren nicht angewandt werden.

 

Gruß Covernaht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

7 mm ist aber schon elend dick. Bei meinem Schwimm-Neo sind die Nähte genäht und nur neuralgische Stellen mit runden Klebepunkten verstärkt.

 

Deswegen wäre es wirklich wichtig, dass Polarigel sich mal äußert, worum genau es geht. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo und danke für die Antworten bislang.

 

Ich habe eine solide Haushaltsnähmaschine (Pfaff Tipmatic 1051). Overlocks kenne ich nur aus You Tube Videos. Dann habe ich in gleich zwei Büchern (Lorna Knight "The Sewing Stitch Bible" und Anette Fischer "Sewing for Fashion Designers") gelesen, dass man Neopren mit Flatlocknähten zusammennähen könne. Bei Knight ist von Industrienähmaschinen nicht die Rede.

 

Ich verarbeite schon länger 2,5-3mm starkes Neopren zu Paddelausrüstung, Schutzhüllen, Utensilos, für Schuhreparaturen u.s.w. Wenn die dicken Nahtzugaben der normalen Geradstichnaht stören, muss Stoß an Stoß zusammengenäht (z. b. so:

) oder geklebt werden.

 

Mein nächstes Projekt sind Neoprensocken fürs Winterpaddeln. Die muss ich selber machen, weil da mehrere Paar Wollsocken und der Trockenanzugfuß reinpassen muss. Leider gibt es Neoprensocken nur in Barfußweite zu kaufen. Wasserdicht müssen die Socken nicht sein.

 

Mir graut davor, 2 Paar Socken von Hand zu heften und in tagelanger Kleinarbeit zu kleben * . Meine Idee war, eine Flatlocknaht zu machen und vor dem Auseinanderziehen der Naht Aquasure auf die Kontaktstellen zu streichen.

 

@Jochen: Mir war nicht klar, dass sich bei der Flatlocknaht die Teile überlappen. Das wäre aber akzeptabel. Kann man die Fadenspannung bei den Maschinen so weit reduzieren, dass man die Teile vollständig auseinanderziehen kann?

 

Ich werde mal einen Nähmaschinenladen mit Neoprenresten aufsuchen und das ausprobieren. Falls das mit einer Overlock geht, habe ich endlich einen Grund, eine zu kaufen :)

 

Polarigel

 

 

 

* Fürs Stoß-an-Stoß-nähen ist es oft zu eng. Ich "hefte" auch mal mit Sekundenkleber for dem Zusammennähen schwieriger Stellen. Das geht aber nur, wenn harte Klebestellen nicht stören. Beim Kleben mit Aquasure müssen die Klebestellen 24 Stunden lang fixiert werden und das ist je nach Form schwierig. Wenn man stückchenweise kleben muss geht da auch mal eine Woche für einen einzige Naht drauf. Gelegentlich hefte ich von Hand vor dem Kleben mit Aquasure. Die Nahtstelle mit Ducttape zu hinterlegen hinterläßt häßliche Leimflecken. Bügelband ist bei vielen Formen schwierig anzubringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Winterpaddeln, sehr cool! :)

 

Ich frage mich gerade, warum es Neopren sein muss für diese Anwendung? Als einziges Material verwendet, wenn darin barfuß, macht das Sinn, weil es sowohl dick ist als auch noch nass Wärme spendet. Aber das hast du ja mit mehreren Paar Wollsocken schon gegeben. Wäre es nicht vielleicht eine Idee, den Überschuh statt dessen aus einem Material wie Cordura oder Nylon zu nähen? Da könnte man auch besser einen Verschluss wie Klett o.ä. dran nähen, um den leichter anzuziehen, oder einen Gummizug oben dran für mehr Schutz vor einlaufendem Wasser und Rundungen sind leichter zu nähen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)

Sorry, ich hab Flatlock noch nie selbst probiert.

Problem was mir ins Gesicht springt: Wie willste 5-6mm Material mit ner Overlock deren Schere nicht so weit aufmacht verarbeitet bekommen? - An meiner Kiste zumindest ist nichts, was weiches Materia,l wie Neopren vorkomprimieren würde damit es unter das sich nicht sonderlich hoch hebende Messer läuft. Und ob die Overlock gleichzeitig quetscht und noch transportiert ist wirklich offen.

 

Nächste Frage: Warum das ganze Sockenprojekt? - "Eskimorolle überleben, nicht erfrieren" kann ich nachvollziehen. Aber warum stopfst Du Deinen übersockten Trockenanzug nicht in Gummi / Latex Regenüberstiefel von Bundeswehr oder Bikerausstatter? Und machst deren Schaft an was auch immer wie auch immer fest?

 

Undwieso nur Socke, nicht gleich richtigen Stiefel nähen wollen? - Ich denke ein Paar Schritte wirste laufen müssen und da kann ein Hauch von Sohle nicht schaden.

 

Als ich mich nach dem derzeitigen Angebot an Überstiefeln umguckte sah ich "IXS rainbow Neoprene" - bestimmt nicht in Deiner Größe, aber zur Inspiration sicherlich anschauenswert.

bearbeitet von Jochen S

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

ich würde auch Neopren-Fahrradüberschuhe aus dem Radsportbereich empfelhen. Ich habe welche (die von mir oben erwähnten), die haben untendrunter eine etwas proflierte Gummilaufsohle. An der Oberkante sind sie mit Klett eng zu stellen.

 

Wie oben angegeben, denke ich nicht, dass 2,5 bis 3 mm dickes Neopren in 2 Lagen in Flatlock zu nähen und auseinanderzuziehen ist.

 

Wenn du entspr. Youtuber hast, die dazu gepostet haben, kannst du ja mal über die Kommentare dort fragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nochmal danke für die Antworten und die Vorschläge.

 

Das ist jetzt sehr off topic, antworte aber trotzdem :).

 

@Capricorna: Die Neoprensocken sollen warm halten, die Goretex-Füßlinge des Trockenanzuges vor scharfkantigen Steinchen etc. im Schuh zu schützen und die Fersen gegen den Bootsboden polstern. Das schafft Nylon nicht.

 

@Jochen S: Mein Kajak ist vorne zu niedrig für Schuhe mit steifen Sohlen. Deshalb entfallen Paddelstiefel. Ich habe mir schon knöchelhohe Schuhe aus 7mm Neopren von Hand genäht. Es fehlen halt nur noch etwas höhere Socken.

 

@Jochen S und Großefüß: Motorrad- und Fahradbedarf ist eine gute Idee, da werde ich mich mal umgucken.

 

Die Flatlocknäherei werde ich in einem Nähmaschinenladen ausprobieren- wenn man mich lässt.

 

Werde berichten, wenn es was Neues gibt.

 

Polarigel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach so, Socken... mit der Maschine auf Stoss zu nähen wird da schwierig.

Die Flatlocknäherei werde ich in einem Nähmaschinenladen ausprobieren

Vielleicht gibt es bei Dir in der Nähe ja auch ein Nähcafé (wo man stundenweise Maschinen benutzen kann).

Grüsse, Lea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit der Brother Overlock 4234D kann man Flatlocknähte in Neopren machen. Einstellungen etc. habe ich in einem neuen Posting beschrieben.

 

Nochmal Danke für die vielen Antworten!

 

Polarigel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.