Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

claudiaangela

Schnittkonstruktion hintere Mitte

Empfohlene Beiträge

Hallo Ihr Lieben,

 

endlich möchte ich mal hier meine Frage stellen, die mir schon lange ein Fragezeichen auf die Stirn zaubert. Ich habe jetzt auch bei Hofenbitzer nachgeschaut und bei Burda ist es auch so: Wenn das Kleid hinten mit einer Mittelnaht auf Taille gebracht wird, wird die Mittelnaht bis zu Taille eingerückt und geht dann nach unten gerade runter. Muss sie nicht, ähnlich wie bei Abnähern, am Po wieder nach außen gehen? Die Silhouette vom Körper von der Seite ist doch auch so, dass nur das sogenannte Hohlkreuz nach innen geht. Vielleicht hat es ja auch einen Grund, der sich mir noch nicht erschließt, darum frage ich hier. Es gibt auch Schnittmuster, bei denen die Linie wieder auf die Ausgangsweite gezeichnet wird. Was ist besser?

Wisst ihr was ich meine?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

ich vermute mal, es hat was mit dem Fadenlauf zu tun. Wenn die Mittelnaht ab der Taille abwärts wieder ausgestellt wird, dann ist sie auf diesem Stück nicht mehr im Fadenlauf. Dadurch kann sich die Naht verziehen. Wer will das schon über dem Po..:D:o.

 

Für die Anpassung an die Figur gibt es ja dann die entsprechenden Abnäher (die ja auch genau an den Stellen sind, wo Mehrweite benötigt wird (also eher links und rechts der Mittelnaht - quasi wie die Brust im Vorderteil).

 

LG

 

Kirsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aaaaha, das leuchtet mir ein.

Aber es hat wohl trotzdem Sinn mit der eingestellten Mittelnaht?

Wenn ich mich von der Seite anschaue, ist oberer Rücken und Po eine Linie. Oder ist es nur für die Bewegungsfreiheit Ärmel oben weiter?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)

Du kombinierst da glaube ich zwei verschiedenen Blickwinkel.

 

Du setzt eine gleichmäßige Ausformung auf einer senkrechten Linie mit waagerechten Maßen in Verbindung.

 

Für Oberteile geht Frau ja i.d.R. nach dem Brustumfang. Brust- und Hüftumfang sind aber nur selten genau gleich. Ich habe z.B. in Oberteilen 3 Nummern größer als in Hosen/Röcken. Wenn ich eine Hosen und eine Bluse anziehe, so sieht das von der Seite dennoch so aus, als ob sie am Rücken auf einer Senkrechten Linie liegen.

 

Das ist bei einem Kleiderschnitt auch so. (besteht ja genaugenommen auch aus einem Oberteil- und einem Rockschnitt. An der Taille müssen sie halt zusammen passen....

 

Ich hoffe Du kannst mit dieser groben Erklärung was anfangen..

 

Soll nur heißen, dass es mehrere Möglichkeiten für die Rückennaht beim Kleid geben kann. Kommt halt auf deine persönlichen Maße und/oder das beabsichtigte Design an.

LG

 

Kirsten

bearbeitet von KirstenMaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke dir für die Erklärung, ich muss es mir nur noch mal ganz genau durch den Kopf gehen lassen, so ganz hab ich es noch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.