Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Gluehstrumpf

Kaufunterstützung für 86jährige Mutter

Recommended Posts

Meine Mutter möchte unbedingt eine neue Nähmaschine. Leider gibt es bei uns in der Nähe kein Fachgeschäft wo wir entsprechend beraten werden könnten.

 

Die Maschine sollte relativ einfach zu bedienen sein, sie sollte robust und sauber Nähen. Zierstiche, Stickereien und ähnliches braucht Mutter nicht.

 

Ich fände einen automatischen Faden- Einfädler toll.

 

 

Könnt Ihr mir bitte geeignete Fabrikate und Modelle nennen dass ich meiner Mutter helfen kann?

 

Danke Gruß

Gluehstrumpf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit welcher Maschine näht Deine Mutter denn aktuell? Und ist sie damit zufrieden?

Share this post


Link to post
Share on other sites

das ist eine Singer , Typ weiß ich nicht,

nein sie ist unzufrieden damit. Handling wie auch Verarbeitungsqualität. Sie hatte vor ein paar Jahren ca 200 € an Rep- und Wartungskosten.

Jetzt gibt es Probleme mit dem Spulenkopf unten und der Elektronik

Share this post


Link to post
Share on other sites

Noch zwei Fragen: Wie sieht Euer Budget aus? Und welche Stoffe verarbeitet Deine Mutter vor allem?

 

LG Junipau

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt zwar Maschinen mit Einfädelfunktion, aber die funktioniert nicht bei dünneren Nadeln und die Teile gehen, nach dem, was ich hier lese, auch sehr gerne kaputt. Selbst, wenn du so eine Maschine kaufst, würde ich vielleicht zusätzlich noch in eine gute mobile Lupe investieren.

 

Von den Juki-Maschinen lese ich hier viel Gutes; die sind robust und haben nicht viel Schnickschnack. Auch Elna wird dafür immer wieder gelobt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Mai habe ich mir erstmals eine nagelneue Maschine gegönnt.

Das Budget war knapp und ich wollte so viel wie möglich fürs Geld.

 

Geworden ist es eine W6 N1236/61, eine mechanische, die schon allerlei mitbringt.

 

Vorteil, W6 gibt 10 Jahre Garantie, falls mal was ist.

Reinigung und Wartung wird angeboten und ist nicht zu teuer.

 

Einfädelhilfe hat sie, kräftig genug für schwere Soffe ist sie auch.

Genügend Stiche, selbsterklärend, da über Wählrad einstellbar.

 

Kein computergesteuerter Schnickschnack, ich vermute, das wäre auch für die Dame nicht so das richtige?

Share this post


Link to post
Share on other sites

moin,

 

nur zum Beispiel:

Ein Bekannter hat sich trotz seines fortgeschrittenen Alters noch ein Auto gekauft mit mehr als 12000.-€ Extras. Jeder hat gesagt das brauchst Du nie.

Neulich hat das Auto eine Vollbremsung hingelegt:

Der Bekannte hatte einen Fußgänger übersehen, der eingebaute Schnickschnack hatte die Bremsung eingeleitet und vielleicht Leben gerettet.

 

Gruß Covernaht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch die halbautomatische Einfädelhilfe muss geübt werden, jeder Hersteller macht es ein wenig anders.

Meine Großmutter kam mit 90 Jahren nicht mit meinen Maschinen zurecht.

Daher würde ich auf jeden Fall das Fachgeschäft empfehlen, auch wenn die Anfahrt etwas weiter ist.

Wenn Sie bisher an einer elektronischen Maschine näht, möchte sie jetzt lieber eine einfachere mechanische Nähmaschine?

Ich bin von Janome und Elna überzeugt, beide Hersteller haben zuverlässige mechanische Nähmaschinen.

LG Ulrike

Share this post


Link to post
Share on other sites

moin,

 

meine Mutter hat solange genäht wie sie den Faden noch selbst in die Nadel einfädeln konnte. Als das nicht mehr ging hat sie das Nähen aufgegeben.

 

Gruß Covernaht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Mutter würde zwischen 200 und 400€ ausgeben.

Wobei ich auf Grund des Allgemeinzustandes meiner Eltern eher zum niedriegeren Wert hin tendiere.

 

Mutter näht überwiegend Baumwollstoffe, wie Hemdstoffe, Hosen, Röcke, Hüllen für Sitzkissen.

 

unter dem automatischen Fadeneinfädler hab ich verstanden, dass der Faden nicht mehr von Hand durchs Nadelöhr gefummelt werden muss. Das fände ich gerade in dieser Altersklasse sehr wichtig.

 

Gruß Gluehstrumpf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal ein Denkanstoß in die andere Richtung... Ich habe meiner Mutter (zwar erst kurz vor 70, aber...) vor ein paar Jahren eine elektrifizierte und in einen Koffer montierte Pfaff 31 hingestellt und sie ist glücklich damit. Für den Fall, dass die Augen irgendwann nicht mehr mitmachen, steht eine Pfaff 230 mit Einfädler auf Halde. Keine Technik, kein Plastik. Ab und zu etwas Öl und die Dinger laufen. Dazu kommt, dass das Wissen aus Schulzeiten eventuell angewandt werden kann :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

...wenn deine Mama schon eine "Computer"-Singer hatte und mit der Vielfalt der Möglichkeiten gut zurechtgekommen ist, wäre meine Empfehlung, mal bei W6 zu schauen.

Da bekommst du schon für knapp über 200€ eine Computermaschine.

Die Qualität gilt als recht solide, und für die Ewigkeit muss es ja (leider) nicht mehr sein ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Meine Mutter würde zwischen 200 und 400€ ausgeben.

Wobei ich auf Grund des Allgemeinzustandes meiner Eltern eher zum niedriegeren Wert hin tendiere.

Ganz ehrlich: mitnehmen kann sie das Geld nicht und ihrer Altersvorsorge wird es wohl auch nicht fehlen, wenn sie das Budget setzt. Ich würde da nicht knausern, wenn sie damit etwas bekommt, womit sie Freude hat. Wofür soll sie es aufsparen?

Edited by Gundel Gaukeley

Share this post


Link to post
Share on other sites
...wenn deine Mama schon eine "Computer"-Singer hatte

 

"Elektronisch" hießt nicht unbedingt Computer. Meine mechanische Bernina 1008 läuft unter "elektronisch", dass heißt hier, der Motor wird irgendwie anders, komfortabler geregelt.

 

LG gundi

Share this post


Link to post
Share on other sites

hm, ich komme immer wieder zu dem Schluß dass das Ganze einfach nichts mehr wird.

Meine Mutter ist leider von der unbelehrbaren Sorte, sie weiß das alles schon, und neuem ist sie eher verschlossen als aufgeschlossen.

Bedienungsanleitungen liest sie nie, und das wird das große Problem wenn ich mir Eure Empfehlungen als youtube Videos ansehe.

 

Da wird ausdrücklich darauf hingewiesen dass einfach rumprobieren eher zum Scheitern als zum Erfolg führt.

 

Momentan hab ich die W6 N1235/61 im Focus. Eine einfachere Maschine, gute Mechanik und bietet bei online Registrierung 10 Jahre Garantie.

 

Das spricht einfach für sich.

 

Mal sehen was die nächsten Gespräche mit Mutter ergeben.

 

Gruß Gluehstrumpf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich vermute mal, dass Mama keine "Große Garderobe" damit nähen wird....

 

Für Reparatur- und Änderungsarbeiten ist die völlig ausreichend ....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oder was schlichtes mechanisches, was wirklich nur gradeaus und Zickzack kann und bei dem nicht viel dran ist, was kaputt gehen kann... Elna hat da glaube ich noch ein paar Modelle.

 

Nur das mit den Einfädler funktioniert dann nicht. Aber wenn man sich da nicht an die Anleitung hält, ist der vermutlich eh schnell kaputt. Und im schlimmsten Fall die Maschine mit.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die zahlreichen Hinweise , Tipps und die Diskussion!

 

Ich werde mit Mutter mal die Elna und W6 ausloten.

 

Das kann ein paar Tage dauern, bis ich dazu komme.

 

Gruß Gluehstrumpf

Share this post


Link to post
Share on other sites
hm, ich komme immer wieder zu dem Schluß dass das Ganze einfach nichts mehr wird.

Meine Mutter ist leider von der unbelehrbaren Sorte, sie weiß das alles schon, und neuem ist sie eher verschlossen als aufgeschlossen.

Bedienungsanleitungen liest sie nie, und das wird das große Problem wenn ich mir Eure Empfehlungen als youtube Videos ansehe.

 

Da wird ausdrücklich darauf hingewiesen dass einfach rumprobieren eher zum Scheitern als zum Erfolg führt.

 

Gruß Gluehstrumpf

 

Liebe Gluehstrumpf,

 

ich finde es ganz toll, dass sich deine Mama mit 86 noch eine neue Nähmaschine wünscht. Genau dieser Wunsch zeigt dass sie durchaus Neuem gegenüber aufgeschlossen ist.

 

Da deine Mutter bereits Näherfahrung hat, wird sie durchaus auch mit "rumprobieren" weiterkommen, sofern das neue Maschinchen nicht zu sehr Computer gesteuert ist. Ich lese auch ungern Anleitungen und greife dazu nur im Notfall (also nach rumprobieren) :)

 

Liebe Grüße

Monika

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dorina ist ihr Geld wert. Ich habe das Vorgängermodell Dorina 304 mit den gleichen Funktionen.

www.naehmaschinen-discounter.de Gritzner Dorina 304 mit 33 Elastik-, Stretch- und Stick-Stichen

Hoffentlich darf ich das verlinken, die Maschine gibt es nicht mehr, es ist nur wegen der Abbildung und der Funktionen.

 

Natürlich muss man Abstriche machen, aber sie näht schön und ist benutzerfreundlich. Das Nähgeräusch ist nicht so komfortabel wie bei einer Bernina oder jeder anderen Maschine, die ein paar Kröten mehr kostet.

 

Sie spinnt so gut wie nie, hat alle Stiche, die man als Otto Normalverbraucher benötigt und es passen viele Füße von anderen Maschinen. Man kann sich einen Biesenfuß oder Stretchfuß und alles Mögliche dazu kaufen.

Dadurch, dass sie preiswert ist, habe ich schon erlebt, dass beim Normalfuß (ich benütze den dauernd) das Kupfer durchguckt, weil sich das Finish abgenutzt hat.

 

Der Einfädler ist toll, wenn man ihn erstmal verstanden hat. Faden um die Nase des Einfädlers und diesen betätigen. Er fädelt in jeder Einstellung ein, nur muss die Nadel auf dem höchsten Punkt und damit auch in der Mitte sein.

 

Vom Gewicht ist sie ideal und ich schätze auch den Griff (meine Bernina record 830 hat keinen und ist ziemlich schwer, was mir nur zur Hälfte gefällt ... ).

An Spulen kann man alle Discounterdinger verwenden (die Päckchen, die man schon fertig gespult bekommt).

 

Beim Einschalten geht auch das Nählicht an, was ich manchmal eigentlich nicht mag, zumal bei hellem Tageslicht. Man müsste die Lampe lockerdrehen, dazu braucht man aber einen Schraubendreher um das Gehäuse zu öffnen. Also lässt man es.

 

Ein verstellbarer Nähfußdruck ist auch vorhanden, aber ich drehe selten dran herum.

Die Schutzhaube ist windig, solange sie es noch tut, nähe ich keine andere, aber irgendwann wird es sein müssen. Verstauen muss man sie im Schrank, da kein Koffer vorhanden, aber sie ist nicht groß und leicht zu heben und zu verstauen. Weitere Fragen bitte zu mir ...

Edited by laquelle

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich besitze die genannte Maschine, und mag sie auch weil sie sehr unzickig und damit wohl auch Anfängertauglich ist. (worum es hier ja nicht so ging).

Da ich mich bisher noch in der Hosenkürzen- und Vorhang-abnähen-Phase befinde, kann ich schlecht beurteilen wie sie sich bei ernsthaften Projekten schlägt. (Und so bisschen bewusst, dass es nur eine billige Maschine ist, bin ich mir dann auch).

Da der Einfädler gut funktioniert kann ich auch bestätigen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So einfach ein kurzer Statusbericht:

 

Wir haben die W6 N1235/61 für meine Mutter gekauft. Schnelle Lieferung macht auf mich Laien einen guten Eindruck.

Allerdings tritt genau das auf, was ich auf Grund Mutters Demenz befürchtet hab. Die Maschine steht genau so wie ich sie Ihr hingestellt hab. Sie sei bisher noch nicht dazu gekommen sie auszuprobieren...

 

Mal sehen ob sie die Maschine doch noch benutzt oder ob sie jetzt einfach da stehen bleibt. :(

 

Ich danke Euch für Eure zahlreichen Hinweise für den Kaufentscheid!!:)

 

liebe Grüße

Gluehstrumpf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ärgere Dich nicht.:hug:

Du hast Dich gekümmert und kannst das Thema für Dich jetzt abhaken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.