Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Tritzel

Hilfe zu Schnittmuster Kapuzenweste

Recommended Posts

Hallo,

 

ich habe von Ottobre ein Schnittmuster für eine Kinder-Kapuzenweste. Nun habe ich eine Frage dazu (da ich als Anfängerin noch nicht alles verstehe oder mir unsicher bin). Ich würde mich sehr freuen, wenn ich von hier eine Hilfe bekommen könnte.

 

Im Text steht: Kanten der rückwärtigen Mitte auf den Stoffbruch legen und andere Kanten der Teile 1 cm Nahtzugabe hinzufügen (soweit ist alles klar), ausgenommen Vorder- und Armausschnittkanten.

 

Nun verstehe ich leider den letzten Halbsatz nicht. Armausschnittkanten sind mir auch klar. Aber Vorderkante? Ist das die Kante des Vorderteils, wo der Reißverschluß hin soll? Da soll ich also keine NZ hinzufügen? Ich habe bereits eine Kapuzensweatjacke für Kinder gemacht (nicht von Ottobre), da musste ich an dieser von mir beschriebenen Stelle aber eine NZ hinzufügen. Deshalb bin ich nun unsicher.

 

Ich würde mich über Antworten freuen.:)

 

Grüße, Tritzel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Herzlich willkommen im Forum :)

 

Kanten die mit einem Band/Schrägband eingefasst werden, brauchen keine Zugaben.

Für die Armausschnitte dürfte der Schnitt daher eine solche Einfassung vorsehen.

 

Ohne die Heft und Modellnummer kann ich jetzt auch leider nicht gucken, ob das an den vorderen Kanten auch so sein soll und der RV dann nur dahinter genäht wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo und danke dass ich hier sein darf :D

 

Also bei den Armausschnitten ist es mir klar, da kommt noch ein Bündchen hin. Nur die "Vorderkante" ist mir neu und ich kenne den Begriff bisher leider nicht.

Es ist das Heft Ottobre Kids fashion von Herbst 4/2015. Die Weste hat die Nummer 40 (keep warm).

 

Vielen Dank nochmal

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nachdem ich jetzt zumindest das Bild dazu auf der Seite von Ottobre gefunden habe.

https://www.ottobredesign.com/uusi2010/img/browse/2015_4/16_big.jpg

 

würde ich sagen, die vordere Kante braucht eine Nahtzugabe.

Der Reißverschluß ist zwar innen offen, aber annähen muss man den ja auch.

Möglicherweise ein Übersetzungsfehler.

 

Vielleicht kommt ja noch jemand der die Weste schon genäht hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

es geht wahrscheinlich auch ohne, der Reißer ist ja quasi als vordere Mitte eingesetzt.

lg

heidi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das lässt sich ja feststellen: Schnittteile von Vorder- und Rückenteil aufeinander legen und schauen, ob sie gleich breit sind. Wenn ja, kann es sein, dass an der Vorderkante keine Nahtzugabe dazu kommt, weil der Reißverschluss so eingesetzt wird, dass seine Breite ja beim Nähen wieder "eingespart" werden muss.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wobei ottobre bei den Damensachen auch manchmal z.B. die Saumzugaben schon dran hat, dann aber noch eine kleine Zugabe fordert, damit man den Saum zweimal einschlagen kann. (Wobei ich Jahre und mehrere Modelle brauchte, bis ich das verstanden habe.)

 

Die Kinderhefte kenne ich nicht, aber nach meiner Erfahrung mit den Damenheften würde ich sagen es ist sehr wichtig, erst mal den Teil mit den allgemeinen Hinweisen zu lesen und zu verstehen. Das gilt nämlich alles mit, bei den einzelnen Anleitungen.

 

Und leider sind die Anleitungen bzw. die Übersetzungen nicht immer fehlerfrei, sondern verwenden hier und da schlichtweg falsche Begriff.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine Nahtzugabe wäre auch unnötig, wenn die Kante offen verarbeitet wird, z.B. bei Fleece oder Walk, wo nichts franselt. Oder eben wenn mit Schrägband eingefasst wird

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also, ich habe gerade Vorder- und Rückenteil (hälftig, so wie der Schnitt) aufeinander gelegt. Tatsächlich ist das Vorderteil 5 mm breiter. Das heißt im Gesamten dann 1 cm breiter. Ich habe ich euch trotzdem mal den Text gescannt. Im Futter steht nämlich auch wieder das gleiche drin.

 

Im Teil mit den allgemeinen Hinweisen im Heft war dahingehend nichts geschrieben, ich habe es durchgelesen.

Ottobre.pdf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den Teil mit dem Reissverschluss kann man nicht lesen ;)

Wahrscheinlich steht da, dass Du das RV-Band rechts auf rechts bündig an die Vorderkante stecken sollst?

Nachdem das Vorderteil 5mm breiter ist als das Rückentail, vermute ich mal, dass da 1cm Nahzugabe (oder ein bisschen weniger) angeschnitten ist. Die Raupe des RVs bringt ja auch wieder etwas Breite dazu.

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ganz ehrlich? Wenn ich mir die Anleitung durchlese, verstehe ich nur Bahnhof.

Ich glaube, das kommt alles beim Tun, wenn man sich die Teile nimmt und nach Anleitung alle Punkte abarbeitet.

 

Ich würde zur Not erstmal mit Nahtzugabe zuschneiden. Absäbeln kann man die später immer noch :D:D

Edited by dark_soul

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir mit meinen 12 Jahren Näherfahrung Kinderschnitte aus Ottobre fällt es ebenfalls schwer, diese Nähbeschreibung einer Kapuzenweste zu verstehen.

Es ist sicherlich nicht das ideale Kinderkleidungsprojekt für Näheinsteigerinnen (Du schreibst, Du seist Anfängerin).

 

Ich müsste dafür das Projekt selbst in Händen halten, die Schnittteile auflegen, müsste probeealber viel heften, um zum Ziel zu kommen. Eine bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitung wäre für Dich darum sicherlich besser gewesen.

Hast Du die Teile bereits zugeschnitten? Vielleicht findest Du einen Burda-Einzelschnitt einer ähnlichen Weste. Die finde ich immer ganz anschaulich, vor allem in Bezug auf das richtige Anlegen der Teile, das Verstürzen von Futter, das Einsetzen von Reißverschlüssen...

Vielleicht kannst Du Dir Hilfe in einem Nähcafé/Nähkurs holen und mit jemanden das Projekt Schritt für Schritt durchgehen.

 

Ich hoffe, dass Du hier jemanden findest, der die Ottobreformulierungen für Dich entwirrt!.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaub ich verstehe wo die hin wollen.

 

Der Reißverschluß sitzt hier nicht zwischen Futter und Oberstoff,

sondern das Band vom RV deckt die offene vordere Futterkante ab.

 

Auf dem Bild ist die eine Seite freundlicherweise umgeklappt, so dass man die Innenseite der Weste sehen kann.

www.ottobredesign.com 2015 Heft 4 Bild 16_big mit der Weste

 

 

Ich würd den Oberstoff an der Vorderkante mit

und den Futterstoff ohne Zugabe zuschneiden.

Im Zweifel beides mit, später abschneiden geht immer, dranschneiden wird schwieriger ;)

Edited by akinom017

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, obwohl ich auch schon viel nach verschiedene Anleitungen genäht habe, bleibt mir diese Beschreibung echt ..... nebulös.....

 

Nach ungefähr 13 mal Lesen vermute ich:

 

Die Nahtzugabe ist enthalten beim Zuschneiden trotzdem lieber vorsichtshalber welche ergänzen, auch beim Futter. Am Futter und Oberstoff die Kante des Schnitteils, die vordere Mitte (vordere Kante - 0,5 cm) auf der linken und rechten Stoff Seite markieren.

 

Die Kante des RV auf die Vorderkante des Oberstoffes stecken und heften dabei zeigen die Zähnchen in Richtung Armausschnitt, die Kante des RV Bandes liegt auf der Kante des Schnitteils. Dann kommt das Futter dazu, wieder heften und dann wird der RV wird mit den Nahtzugabe des OBerstoffes und des Futters nach innen gekappt, dass die Zähnchen jetzt in die Mitte zeigen.

 

Jetzt dem Kind das ganze anprobieren. Wenn der Rv sich gut schließen lässt und das ganz gut passt, Oberstoff, Futter und RV band zusammennähen, umklappen und von Rechts feststehen.

 

Falls das Kind noch etwas Weite braucht, das Ganze an der Kante der selbst eingezeichneten Nahtzugabe wiederholen.

 

Ich hoffe, das war klar? Sonnst frage gern noch mal nach!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Okay, Monika, da haben wird das ja gleich verstanden...:hug:

:bier: und waren fast zeitgleich zu Gange :D

 

Es wird schon was werden :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also, dann werde ich das mal mit NZ ausschneiden. Ich danke euch erst Mal. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich nähe schon über 50 Jahre ;) und muss sagen, Schnitt und Anleitung sind schlampig und missverständlich :mad:

Kaum Passzeichen, nebulöse Anweisungen, z.B.

  • Kapuzenecken liegen eine NZG-Breite von der Vorderkante des Oberstoffs entfernt,
  • Kapuzenecken treffen auf die Futtervorderkanten

Was ist "eine NZG-Breite", wenn die Kante doch ohne NZG zugeschnitten wurde?

Wie kann ich Futter- und Oberstoffhalsausschnitt so aufeinandersteppen, dass der Oberstoff an der Kante übersteht, wenn ich sie doch gleich gross zugeschnitten habe? Vielleicht, weil das Teddyfutter an allen Nähten 0,5cm neben der Nählinie gesteppt wurde, damit es kleiner wird? Das ist in meinen Augen übles Gebastel!

Auch die restliche Verarbeitung des Reissverschlusses in Zusammenhang mit dem Futter erschliesst sich mit nicht wirklich...

Ich würde dem Vorschlag von Paula und Monika folgen.

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe das Gefühl, ich muss mir einen anderen Schnitt suchen. Nur habe ich leider schon den Stoff in der benötigten Menge für diese Ottobre Weste. Aber noch nicht zugeschnitten. Ich habe gerade mal im Internet nach einem anderen Schnittmuster gesucht, was etwa gleich aussieht. Leider habe ich gar nichts gefunden. Kann ich denn auch ein Schnittmuster für eine (gefütterte) Sweatjacke nehmen und einfach die Ärmel weg lassen und dafür Bündchen hin machen? Es sollten natürlich keine Raglanärmel sein, soviel ist mir klar.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke nicht das das nötig ist.

 

Schneide halt erst mal alles mit Nahtzugabe zu und dann arbeite Schritt für Schritt nach der Anleitung.

Nahtzugaben die später nicht gebraucht werden kann man dann immer noch abschneiden.

 

Jetzt da auszuweichen bringt langfristig ja auch nichts.

 

Im Zweifel kannst du das hier im Forum mit einem eigenen Thread in

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse - Hobbyschneiderin 24 - Forum machen.

 

Hilfe ist eigentlich immer da, wenn wir Bilder bekommen auf denen auch was zu erkennen ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank! Ihr seid echt lieb. So werde ich es auch machen. Eine neue Suche nach einem Ebook bringt mich auch nicht weiter.

 

Danke erst mal und ich werde mich melden......

 

D A N K E :hug:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.