Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Filzmotte

Der Muffelstuhl, ein fehlgeschlagenes Projekt

Recommended Posts

ciao,

ich habe seit 2 Jahren diesen Campingstuhl von "Outwell" , der mir als Marktstuhl an meinem Marktstand dient.

Seit diesem Sommer stinkt der Kunststoffbezug bestialisch, mag nicht mehr darin sitzen, fürchte ohnmächtig vom Stuhl zu kippen :mad:

stuhl1.jpg.2501884cd275512ccd268ccbf7429af0.jpg

 

möchte für den Stuhl einen neuen Sitzbezug nähen und

 

stuhl2.jpg.e54a74e358285eb3a898211ffd1fafc8.jpg

 

habe mir aus dem Kaffeesackfundus, Diesen hier, aus gesucht.

Allerdings hat der Sack einen leichten Muffelgeruch, muss also erstmal in die Waschmaschine....

gruss :p Filzmotte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wodka.

Und/oder Enzymreiniger - sowas wie Biodor oder Urin off.

 

Beides mach Muffels den Garaus.

(Der Alkohol im Wodka, prinzipiell geht auch anderer klarer Schnaps, killt die für's Muffeln verantwortlichen Bakterien.

Und Biodor und co machen sowas ähnliches, da sind aber Fressenzyme drin, die die Muffelbilder auffressen.)

 

Wobei der Kaffeesack ja irgendwie mehr zu Dir passt, als diese grüne Kunststoffmiefmuschel...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kunststoffmiefmuschel, tutto bene!!!!

DAS trifft es haargenau!!

 

Habe die Miefmuschel schon mit diversen, gut riechenden, Seifenlaugen und Febrez gewaschen. Nix hat geholfen.

Die Sache mit dem Wodka, war mir sooo nicht bekannt.

Könnte alternativ den Alkohol selbst nehmen, vielleicht lässt sich dann die Miefmuschel besser ertragen:rolleyes:

 

Habe den Kaffeesack bei 0-Grad im Wollprogramm gewaschen, samt Schleudern, riecht jetzt ganz normal, feucht eben.

gruss Filzmotte

Share this post


Link to post
Share on other sites
...

Könnte alternativ den Alkohol selbst nehmen, vielleicht lässt sich dann die Miefmuschel besser ertragen:rolleyes:

...

 

:D Auch 'ne Möglichkeit... :durstig::lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wodka.

... mach Muffels den Garaus.

(Der Alkohol im Wodka, prinzipiell geht auch anderer klarer Schnaps, killt die für's Muffeln verantwortlichen Bakterien.

l...

Echt? Ich glaub gelesen zu haben das Alkohol erst in höherer Konzentration wirksam desinfiziert etc.? - Also lieber Brennspiritus oder Isopropanol nehmen? Hat einfacher Schnaps bei Dir schon mal irgendwo funktioniert?

 

Viel Glück mit dem Kaffeesack Filzmotte. Falls jetzt grade die Zeit ist Bilderwünsche zu äußern: Ich möchte verdammt gerne sehen, wie Du die Gestellansatzpunkte verstärkst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

;):D Ich hab Katzen.

Und seit Jahren eher in der Ausprägung Katzenseniorenpflegeheim.

Mit entsprechender Unfallhäufigkeit - egal, ob Kotze, Urin, oder eben Kot...

 

Glaub mir, Wodka funktioniert wunderbar.

Ich hab immer von der billigen Aldi-Hausmarke in 'ner Sprühflasche. Putzt, entmüffelt, desinfiziert. Und ist um längen günstiger als z.B. Sagrotan. (Das ist auch nix anderes als ungefähr 40%iger Alkohol mit Duftstoffen. Konzentrierter ist da nüscht.)

 

;)Und für die harten Fälle hab ich eben den Enzymreiniger...

Share this post


Link to post
Share on other sites

ciao,

ich habe erstmal noch BW-Stoff, Bindeband und Ersatznähnadeln gekauft

stuhl3.jpg.3b365f25e2ad0415a768b90f2dc8ab73.jpg

 

den Origianlbezug vom Stuhl geschnitten und

 

stuhl4.JPG.35a14bf86f24d5104bc18514f0e51a84.JPG

habe den Bezug an den vorhandenen Nähten in Teile geschnitten und

benutze diese jetzt als Schnittmuster.

Und ganz ehrlich, ich bin jetzt schon skeptisch, ob dieses Projekt Erfolg haben wird, denn ohne den Bezug ist das Stuhlgestell sehr wackelig und

Kaffeesäcke sind nicht stabil, franseln gerne an den Nähten aus und und...

aber ich habe einen Plan-B und lege mal los....

gruss :p Filzmotte

Share this post


Link to post
Share on other sites

ciao,

 

ich habe nach den Orig.-Schnitteilen nun den BW-Stoff zugeschnitten und

 

lege diese Teile wiederum auf den Kaffeesack auf.

 

stuhl5.JPG.c2ec05cbea4ecde63652ff29e710ae6a.JPG

 

der BW-Stoff lässt sich besser fest stecken als der Originalbezug und

 

stuhl6.JPG.380a0278bff3cd3ee0a91caa341344fd.JPG

 

somit wird der Zuschnitt genauer.

Ich schneide mir nun die Bindekordeln zurecht und nähe diese am Bw-Stoff fest....

gruss :p Filzmotte

Share this post


Link to post
Share on other sites

ciao,

 

ich habe den BW-Stoff gegen den Kaffeesack genäht, dabei eine Wendeöffnung gelassen,

 

beim Wendemanöver ziehen sich schon die ersten Jutefasern aus der Naht.

 

Jetzt weiss ich auch wieder, warum meine Begeisterung für Kaffeesäcke eher verhalten war.

 

Dieser hier, wird sich keiner langen Lebenszeit erfreuen, DAS weiss ich jetzt schon, hmhm

 

stuhl7.jpg.8ee068ad667358b96954e8c5c9652216.jpg

bene, ich muss jetzt das Rücken- u. Sitzteil mit einer stabilen Naht verbinden, weil ist nur geklammert,

 

stuhl8.JPG.c3bb8875f0158653d6021b24f64eb0ae.JPG

 

vor dem Schliessen der Wendeöffnung, schiebe ich noch ein Sitzpolster ein und dann schaunwermal....

gruss :p Filzmotte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kaffeesäcke brauchen Halt, gerade an den Nähten, damit diese nicht ausreißen.

 

Die Nahtzugabe am Kaffeesack sollte mind. 3cm betragen.

 

Damit das Gewebe sich nicht verzieht und an den Kanten nicht ausfranst, alle

Teile mit Vlies H250 hinterlegen und sehr gut an den Kanten festbügeln.

 

Kanten des Kaffeesacks mit Federstich versäubern.das Vlies sorgt dafür, daß nichts ausreißen kann.

 

Die Nahtzugabe nach dem Nähen immer dranlassen, nicht einkürzen.

 

Nach dem Zusammennähen und Ausbügeln noch oben eine zweite Naht drauf (wie bei einer Jeans)

 

Mindestens 50er reißfestes Kunststoffgarn verwenden.

 

Wenn es bei den Holztaschen (zum Tragen von Hoilzscheiten, Kamintaschen) geht, sollte dann auch der Sitzbezug halten.

 

Zur Verstärkung könnte man auch einen Tunnel für eine 1cm Sisal/Jute Kordel machen, einmal rundrum, das gibt noch mehr Halt

Edited by NadelEule

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nadeleule hat das gut zusammen gefasst. Du kannst Kaffeesack nicht wie einen normalen Stoff verarbeiten, wenn die Nähte einigermaßen was aushalten sollen.

 

Nahtzugabe länger, und die Kanten vorher am besten Mit Overlock (wenn denn eine da ist) oder Nähmaschine versäubern. Keine Angst vor den Fusseln. So lange Du nicht 15 Überzüge nähst und die Maschine danach gut reinigst, macht das nichts.. Nadeln würd ich hinterher neue spendieren für die Maschine...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke, DarkSoul :) genau das meinte ich...

 

Allerdings hatte ich bis vor Kurzem noch keine Ovi, ich habe daher die Stiche an der W6 ausprobiert und da hatte sich der Federstich als am haltbarsten herausgestellt.

 

Der "Fake Overlock" der W6 ist nämlich aus dem Jutegewebe herausgerutscht, der Federstich nicht.

 

Und man sollte auch nicht mit einfacher Naht zusammennähen.

Eine Dreifachnaht (Bei W6 Einstellung A+ss) sollte es schon sein.

 

Nadel: sehr dicke Jeansnadel

 

Reinigung: auf jeden Fall mit Sauger und Pinsel.

Ich habe dann gleich eine Generalreinigung (also alles abgebaut und gesäubert) und neue Ölung gemacht.

Edited by NadelEule

Share this post


Link to post
Share on other sites

ciao,

grazie für die Info,

ich habe die Nahtzugabe schon etwas grösser gemacht und die Naht mit O-lok versäubert und nach dem Wendemanöver erneut eine grosszügige Naht auf der rechten Seite gesetzt.

Nun sind beide Teile verbunden und auch die Wendeöffnung am Sitzkissenteil geschlossen.

Der Bezug sieht nicht sehr vertrauenerweckend aus!

stuhl9.jpg.ae862c03dbbf00eb605a4ecc1a2d1bb1.jpg

Wenn ich mich da rein hocke, komme ich nie wieder raus und die mürben Kaffeesackfasern werden bestimmt aus der Naht rutschen/reissen.

 

Diese Schnell&Fix - Bezugslösung ist für dieses Stuhlgestell ganz sicher nicht geeignet. Ich hätte eine andere Aufhängekonstrucktion machen müssen. Mit breiten Laschen, wie beim Orig.-Bezug. Allerdings hätte ich dann das Stuhlgestell demontieren müssen. Sämtliche Schrauben und Klappscharniere sehen allerdings nach Chinasch..sse aus.

 

Ich denke, ich bin mit Plan-B besser beraten....

 

gruss Dolce vita

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mit breiten Laschen, wie beim Orig.-Bezug

 

Ja und dann entweder extra starke Druckknöppe oder Klettband.

 

Reißverschluß geht auch.

 

So wie es jetzt aussieht, hast Du zu wenig Haltepunkte.

Die Konstruktion des Gestells impliziert, daß der Bezug rundrum befestigt wird, damit sich das Gewicht des Benutzers verteilt.

So wird Dir auf sicher das Gestell zusammenknicken.

 

Lieber noch einen breiten Streifen rundrum festnähen und Klettband durchgehend dran.

Am Gestell umschlagen und festkletten. Besser festnähen, wenn er nicht zum Waschen abgenommen werden muß.

 

Hast Du den Kaffeesack mit H250 verstärkt?

Dann wäre er sicher vertrauenserweckender;).

Edited by NadelEule

Share this post


Link to post
Share on other sites

ciao,

 

die Sitzprobe war wie befürchtet - ich versinke in dem Stuhl, da dieser keinen "Sitzboden" hat und der Kaffeesack sich ordentlich dehnt, samt BW-Stoff.

 

Da der nächste Markttermin naht, bleibt keine Zeit für Trennen & Tüddeln, ich greife aus Zeitmangel auf Plan-B zurück und lege den Bezug auf diesem Stuhl auf,

stuhl10.jpg.bbb5cec626a37da5ed4cddf40586283d.jpg

 

diese Lösung gefällt nicht nur mir besser,

 

stuhl11.jpg.1d9f5743c921982d5abb5f780b1ff633.jpg

DAS wird mein neuer "Marktstandstuhl", hat auch eine ordentliche Sitzhöhe, praktisch wenn man durchgefroren ist, man/frau kommt leichter aus dem Stuhl und da ich einen neuen Transporter habe, muss ich auch nicht mehr so auf`s Gewicht der Zuladung achten.

 

Der Stuhl samt Bezug kommt mit --- wenn er denn mal frei wird????

 

gruss Filzmotte

 

Ps. grazie mille für die wertvollen Tipps, wie man Kaffeesack besser verarbeitet, werde ich beim nächsten Projekt anwenden, habe dazu gelernt!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schade, der andere Stuhl hätte sicher gut ausgesehen und wäre sicher auch bequem mit dem Kaffeesack...ich würde das Projekt nicht ganz aus den Augen verlieren.:)

 

Trotzdem, gut, daß Du eine Lösung für den Markt gefunden hast.

Bequemes Sitzen in der Kälte ist auch erst mal wichtiger. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe ebenfalls einige Outwellstühle - ich denke das Problem ist vielschichtig.

 

1. sind die Outdoorstoffe für solche Stühle extrem stabil - mir würde kein Stoff einfallen, welcher ähnlich ist - auch nicht Bezugsstoffe usw.

2. diese Stühle sind zusätzlich an bestimmten Stellen gepolstert und stabilisiert, damit man nicht einsackt sondern richtig sitzen kann

3. der gesamte Rahmen dient als Unterstützung und zur Stabilisierung, da kann es nicht ausreichen einfach punktuell aufzuhängen - du hättest den Rahmen wirklich wider vollständig einbauen sollen.

 

War es denn nicht möglich den Stoff abzunehmen, zu waschen und dann als Unterbau zu nutzen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

moin,

 

Ich hab mal meinen Angelstuhl zu Rate gezogen:

So sieht die Rückseite der Lehne

Angelstuhl.jpg.183e99be1b3ba60f727f2c47ff8fb1a0.jpg

Und so sieht die Unterseite der Sitzfläche aus

1890475373_AngelstuhlUnterseite.jpg.a7a5ffb13062643ac5e21c66afae96ed.jpg

 

 

Vielleicht ginge auch ein Stützgeflecht aus Lehrling`schen Rolladengurten und darauf

den Kartoffelsack.

 

Auf alle Fälle ist das was Originelles!

 

Gruß Covernaht

Share this post


Link to post
Share on other sites
mir würde kein Stoff einfallen, welcher ähnlich ist - auch nicht Bezugsstoffe usw.

 

Markisenstoff, Bühnenstoffe, Segeltuch, Cordura...fielen mir jetzt spontan ein.;)

 

Der Kaffeesack ist schon OK, dehnt sich aber aus, wenn kein Vlies aufgebügelt und gesteppt ist.

 

EDIT: Der Angelstuhl ist ja mal toll, HighEnd...der ist bestimmt bequem?

Edited by NadelEule

Share this post


Link to post
Share on other sites

moin,

 

ja, er ist wirklich bequem und hat viele Verstellmöglichkeiten.

Neuerdings gibt es welche mit Windschutz etwa so wie ein Strandkorb für eine einzelne Person.

Der Windschutz zum Anklemmen wird ein Projekt für 2019.

 

Gruß Covernaht

Share this post


Link to post
Share on other sites

ciao,

sowie ich nicht mehr so unter Zeitdruck bin, gucke ich mir die Sache nochmal an, ob ich mein Stuhlskelett nicht mit einer ähnlichen Konstruktion, wie bei dem gezeigten Angelstuhl nachrüsten kann, also WAS tüddeln?

Auf einem verzurrten Unterbau könnte ich ja dann den Kaffeesack drauflegen, ohne das Dieser dann wegsackt, beim Einsitzen, hmhm.

grazie für die Bilder, da denke ich drüber nach....

gruss Filzmotte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Beste an den letzten Bildern, fand ich, war dein Hund. :o:hug:. Er sieht fast wie unsere frühere "Wolfi" aus.

Aber die Stuhlkonstruktion ist trotzdem sehr interessant.

 

LG

 

flocke1972

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.