Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Knopf-Sammlerin

Wann ist eine Maschine noch "Neu"/nicht Ausstellungsstück? Und Bernina oder Pfaff?

Recommended Posts

moin,

 

klärende Aussage von meinem Händler damit ich wieder ruhig schlafen kann:

 

Die Pfaff Creative 4.5 ist vom Werk aus so eingestellt, dass man sofort loslegen kann. Es braucht nichts eingenäht zu werden.

 

Gruß Covernaht

Share this post


Link to post
Share on other sites

...das behaupten die alle ;):D!

 

...man KANN ja auch nähen mit den Einstellungen ab Werk - hab ich 2 Jahre gemacht mit der Juki, ohne Probleme ....

 

Aber wenn ein Vollprofi-Mechaniker da mit Liebe und Fingerspitzengefühl noch mal rangeht, läuft es eben viel besser ...

 

...was du vermutlich nicht glauben wirst, weil du es nicht erlebt hast.

 

Ich würde jede nächste Maschine auf jeden Fall bei meinem Mechaniker kaufen, von ihm eingenäht ....

Edited by Devil's Dance

Share this post


Link to post
Share on other sites
...das behaupten die alle ;):D!

 

...man KANN ja auch nähen mit den Einstellungen ab Werk - hab ich 2 Jahre gemacht mit der Juki' date=' ohne Probleme ....

 

Aber wenn ein Vollprofi-Mechaniker da mit Liebe und Fingerspitzengefühl noch mal rangeht, läuft es eben viel besser ...

 

...was du vermutlich nicht glauben wirst, weil du es nicht erlebt hast.

 

Ich würde jede nächste Maschine auf jeden Fall bei meinem Mechaniker kaufen, von ihm eingenäht ....[/quote']

das liegt durchaus im Bereich des Wahrscheinlichen und imho auch deshalb, weil bei den Fliessband- Einstellungen im Werk nur +/- Toleranzen vorgegeben werden, nach denen eingestellt wird;

eine genaue Feineinstellung kostet Zeit und Zeit ist eben Geld;:)

das dürfte auch einer der wesentlichen Gründe sein, weswegen es bei den Billig-bzw. Discountermaschinen so grosse Unterschiede in der Nahtqualität gibt, :confused:

evtl. werden dort nur minimale Grundeinstellungen durchgeführt...

wer Glück hat, kauft eine mit optimalen Einstellungen, :Dwer weniger Glück hat, darf nacharbeiten...:mad:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Euch allen erst einmal einen lieben Dank für eure Antworten.

 

Ich konnte den Händler leider nicht weiter überzeugen mir eine neue Maschine zu besorgen. Dazu muss ich aber sagen, dass man mir im Verkaufs-/Beratungsgespräch erzählte, dass "einige" Kundinnen die 4.5 gekauft hätten und sehr zufrieden damit seien. Und die Lieferzeit beim XL-Modul wäre sehr lange/nicht bekannt und mir würde das normale Modul sowieso ausreichen. Ich könne auch nicht die Maschine kaufen und später nur das XL-Modul abholen (aber das Nachrüsten geht definitiv. Kann man als Zubehör ordern. einfach kleiner Tisch ab, großer Tisch ran.). Wirklich mehr könne ich damit auch nicht machen, außer einen etwas größeren Rahmen einsetzen :confused:

 

Dann wurde auch immer auf den Internethandel geschimpft (den ich nicht einmal erwähnte), und dass ich bei dieser Art Maschine unbedingt die Einweisung brauche und der Laden immer Frauen wegschickt die total überfordert mit ihrer teuren Anschaffung seien, aber nicht vor Ort gekauft hätten. Auch als Dienstleistung auf Rechnung würden sie keine Einweisung anbieten, da ja kein Verdienst an einer Maschine vorausgegangen sei. Einmal Fadenspannung checken wäre dann 120€, da man ja trotz allem Pfaff-zertifizierter Händler sei.

 

Mein Bauchgefühl wollte einfach nicht mehr :( . Ich habe mich so unwohl gefühlt. Es sollte ein schöner Moment sein, wenn ich mir die Maschine gönne.

 

Eigentlich unterstütze ich ja gerne den Einzelhandel, da ich mir dadurch einen besseren Service verspreche, etc. Aber ich fand es langsam schon frech. Ich kaufe ja keine 40€ Jeans bei H&M, sondern ein Gerät im Wert eines Gebrauchtwagens.

 

Daraufhin habe ich bei dem (hier) viel empfohlenen Shop angerufen. Dort hat man mir dann auch ein Angebot gemacht: 1150€ günstiger und eine Art Vollkasko-Versicherung war auch dabei. Dort arbeiten ebenfalls echte, gelernte Nähmaschinen-Mechaniker. Die Reparatur-Zeit könne dann zwar schon etwas dauern (vor allem um Weihnachten), aber ich fand es gut, dass das so ehrlich kommuniziert wird. Eine Einweisung könne ich auch gerne bekommen, wenn ich bereit wäre den Weg ins Ladengeschäft des Onlinehändlers zu machen. In Verbindung mit einem Urlaubs-Aufenthalt z.B. Bis dahin wüsste ich vllt auch schon ob und wo es evtl. Lernbedarf bei mir gibt.

 

Nachdem mir auch nochmal die Bernina und ihre Vorzüge erklärt worden sind, bin ich trotzdem bei Pfaff geblieben. Die Software finde ich einfach Spitze. Und Bernina wäre nochmal etwas teurer gekommen.

 

Ich bin auch der Meinung, dass ein Mechaniker nochmal drüberschauen sollte bei Neuware. Aber das sei gegeben. Also habe ich jetzt bestellt und hoffe auf eine baldige Ankunft. Morgen soll schon der DHL-Mann kommen :roller:

 

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe alle meine Maschinen online gekauf und war eigentlich immer zufrieden.

Einmal passte die Maschine nicht zu mir und ich konnte sie nach ca. 12 Tagen ohne Probleme zurück geben. Das geht beim stationären Handel nicht.

Mich nervt auch immer wieder die oft überhebliche Art des stationären Handels.:(

 

Gibt es aber nicht nur bei Nähmaschinen. Ich wollte vor einiger Zeit mal eine Uhr, die mir meine Vater (400 km entfernt) vor 15 Jahren geschenkt hatte hier im Ort reparieren lassen und musste mir sagen lassen, man solle doch gefälligst da reparieren lassen, wo man gekauft habe.

 

Klar, dass die schon eher hochpreisige Kette die ich von Schatzi zur silberhochzeit bekommen habe, nicht beim örtlichen Händler gekauft wurde.:mad: Ohne das vorherige Erlebnis hätte er garantiert dort gekauft. Allein aus Bequemlichkeit.;)

Edited by schnittmonsterkiki

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, was du da beschreibst klingt nach einem Händler, der darum bettelt, daß man generell nicht bei ihm kauft.

 

Wenn er schon schlechten Service hat, bevor er mein Geld hat, würde ich nicht erwarten, dass das hinterher besser wird.

 

Und schlechten Service kann ich sicher woanders billiger haben. (Falls der Service dann da sogar besser ist... auch recht. ;) )

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin sooo aufgeregt. Jetzt hat es gerade geklingelt und der DHL-Bote hat tatsächlich überpünktlich 2 Pakete angeliefert. Ich mache mir jetzt einen leckeren Tee und packe dann alles gemütlich aus und freue mich :)

 

Vielen lieben Dank für die zahlreichen Tipps :hug:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Waasü? Da hast Du noch die Ruhe, einen Tee zu machen? Ich würde dasPaket aufreißen....

 

 

Viel Spaß!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Viel Spaß damit, und mach ruhig die Einweisung.

Die nehmen sich super viel Zeit.

Ich bin damals hingefahren und habe 3 Maschinen testen wollen.

Es hat 5 Stunden gedauert, dann bin ich mit meinem neuen Schätzchen wieder nach Hause gefahren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Euch allen erst einmal einen lieben Dank für eure Antworten.

 

Ich konnte den Händler leider nicht weiter überzeugen mir eine neue Maschine zu besorgen. Dazu muss ich aber sagen, dass man mir im Verkaufs-/Beratungsgespräch erzählte, dass "einige" Kundinnen die 4.5 gekauft hätten und sehr zufrieden damit seien. Und die Lieferzeit beim XL-Modul wäre sehr lange/nicht bekannt und mir würde das normale Modul sowieso ausreichen. Ich könne auch nicht die Maschine kaufen und später nur das XL-Modul abholen (aber das Nachrüsten geht definitiv. Kann man als Zubehör ordern. einfach kleiner Tisch ab, großer Tisch ran.). Wirklich mehr könne ich damit auch nicht machen, außer einen etwas größeren Rahmen einsetzen :confused:

 

Dann wurde auch immer auf den Internethandel geschimpft (den ich nicht einmal erwähnte), und dass ich bei dieser Art Maschine unbedingt die Einweisung brauche und der Laden immer Frauen wegschickt die total überfordert mit ihrer teuren Anschaffung seien, aber nicht vor Ort gekauft hätten. Auch als Dienstleistung auf Rechnung würden sie keine Einweisung anbieten, da ja kein Verdienst an einer Maschine vorausgegangen sei. Einmal Fadenspannung checken wäre dann 120€, da man ja trotz allem Pfaff-zertifizierter Händler sei.

 

Mein Bauchgefühl wollte einfach nicht mehr :( . Ich habe mich so unwohl gefühlt. Es sollte ein schöner Moment sein, wenn ich mir die Maschine gönne.

 

Eigentlich unterstütze ich ja gerne den Einzelhandel, da ich mir dadurch einen besseren Service verspreche, etc. Aber ich fand es langsam schon frech. Ich kaufe ja keine 40€ Jeans bei H&M, sondern ein Gerät im Wert eines Gebrauchtwagens.

 

Daraufhin habe ich bei dem (hier) viel empfohlenen Shop angerufen. Dort hat man mir dann auch ein Angebot gemacht: 1150€ günstiger und eine Art Vollkasko-Versicherung war auch dabei. Dort arbeiten ebenfalls echte, gelernte Nähmaschinen-Mechaniker. Die Reparatur-Zeit könne dann zwar schon etwas dauern (vor allem um Weihnachten), aber ich fand es gut, dass das so ehrlich kommuniziert wird. Eine Einweisung könne ich auch gerne bekommen, wenn ich bereit wäre den Weg ins Ladengeschäft des Onlinehändlers zu machen. In Verbindung mit einem Urlaubs-Aufenthalt z.B. Bis dahin wüsste ich vllt auch schon ob und wo es evtl. Lernbedarf bei mir gibt.

 

Nachdem mir auch nochmal die Bernina und ihre Vorzüge erklärt worden sind, bin ich trotzdem bei Pfaff geblieben. Die Software finde ich einfach Spitze. Und Bernina wäre nochmal etwas teurer gekommen.

 

Ich bin auch der Meinung, dass ein Mechaniker nochmal drüberschauen sollte bei Neuware. Aber das sei gegeben. Also habe ich jetzt bestellt und hoffe auf eine baldige Ankunft. Morgen soll schon der DHL-Mann kommen :roller:

 

Liebe Grüße

 

:D:D:D

Die Maschinen sind andere ... aber ansonsten decken sich Deine

Erfahrungen in allem mit den meinen

 

lg Trizi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin wirklich überglücklich :):):)

 

Ich sitze gerade beim Friseur und lese die Anleitung. Der Probestick gestern war aber nach dem 3. Anlauf auch schon perfekt <3 Die ersten 2 Versuche waren "mein" Fehler: vorgespulter Madeira-Bobbin, der laut Verkäufer in alle Maschinen passt. Das war leider eine falsche Auskunft (leider leider bietet niemand sonst im Umkreis Maschinenstickgarne an, als der eingangs beschriebene Händler). Habe auf Versuch dann das Gütermann Sulky auf eine Pfaff-Spule gespult und tadaaa alles supi :cool:

 

Die Maxi-Zierstiche muss ich aber dringend nähen üben. Es ist ziemlich ungewohnt den Stoff zu führen, wenn der Untertransport für das Zierstichmuster so stark in alle Himmelsrichtungen fährt. Da hilft nur üben, üben, üben :D

 

Ich bin gestern Abend erst nach Mitternacht ins Bett, da ich so verliebt bin und mir alle Menü-Punkte mal anschauen wollte; verschiedene Stoffe und Stiche ausprobieren wollte.

 

Aber wie schnell und einfach das Einfädeln mit den ganzen neuen Modellen (egal welcher Marke) geht ist ja wirklich ein Traum.

 

Viele liebe Grüße, ich schmökere jetzt mal hier im Forum was es da so für Material-Tipps etc gibt zu Näh-Sticki-Kombi. Zum Glück gibt es hier WLAN.

Share this post


Link to post
Share on other sites

moin,

 

dann drück ich die Daumen, dass die Maschine weiterhin viel Freude bereitet.

 

(Meine zweite Anschaffuing war eine PC-Maus die ich an den USB der Maschine angeschlossen habe: Erspart das Hantieren mit dem Stylus und geht schneller.

Ferner öffnet die recht Maustaste das Kontextmenü Fragezeichen.)

 

Gruß Covernaht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Maxi-Zierstiche muss ich aber dringend nähen üben. Es ist ziemlich ungewohnt den Stoff zu führen, wenn der Untertransport für das Zierstichmuster so stark in alle Himmelsrichtungen fährt.

 

So lange du geradeaus nähst, solltest du eigentlich gar nicht führen müssen, das sollte die Maschine alleine können. (Wenn man vorher eine Maschine mit schlecht eingestelltem Geradlauf hatte, ist es etwas schwierig, sich das abzugewöhnen...) Du sorgst nur dafür, daß ggf. sonst noch so herumhängende Stoffmassen den Transport nicht behindern. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja sicher, aber ich glaube, sie hat jetzt eine Maschine, die 4 oder 5cm breite Zierstiche machen kann. Dafür transportiert die Maschine den Stoff nicht nur vor und zurück wie normal, sondern auch nach rechts und links. Ich vermute, das fühlt sich vom Handling her ganz anders und ungewohnt an und sieht sicher auch so aus ;)

Ich habe so eine Näma mal in einem viel zu kurzen Kurs ganz kurz benutzt und das war sehr witzig und von den Zierstichmöglichkeiten in meinen Augen auch sehr verlockend :cool:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vorgespulter Madeira-Bobbin, der laut Verkäufer in alle Maschinen passt. Das war leider eine falsche Auskunft (leider leider bietet niemand sonst im Umkreis Maschinenstickgarne an, als der eingangs beschriebene Händler). Habe auf Versuch dann das Gütermann Sulky auf eine Pfaff-Spule gespult und tadaaa alles supi :cool:

 

...also die Madeira Bobbins müssten passen, ich hab die vision, die ist doch was die Spule betrifft baugleich...

Edited by schizofreny

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, soweit ich weiß führst du da auch nicht, sondern hältst bestenfalls den Stoff, damit die Maschine dessen Gewicht nicht auch noch transportieren muss.

 

Klar ist das anders als normales nähen.

 

Aber im Grunde tut man das Gegenteil von dem, was man beim Führen tut... nichts. Man lässt die Maschine führen.

 

Was in der Tat recht ungewohnt ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ja, soweit ich weiß führst du da auch nicht, sondern hältst bestenfalls den Stoff, damit die Maschine dessen Gewicht nicht auch noch transportieren muss.

 

Klar ist das anders als normales nähen.

 

Aber im Grunde tut man das Gegenteil von dem, was man beim Führen tut... nichts. Man lässt die Maschine führen.

 

Was in der Tat recht ungewohnt ist.

 

Also ich habe extra nur so "kleine" Quadrate aus Baumwoll-Stoff geschnitten um mich mal bissl auszuprobieren und evtl. mal Muster zu haben, wie das dann genäht ausschaut. Habe, wie empfohlen, Vlies drunter gepackt und dann mal paar Stiche ausprobiert. Bei den Maxi-Stichen z.B. kann man die Maschine nicht einfach machen lassen. Da geht das ganze Muster in sich flöten. Muss da den richtigen Dreh noch rauskriegen. Vielleicht war das aber auch zu dünn für den Nähfussdruck. Hätte die Baumwolle doppelt nehmen müssen oder Nähfußdruck halt erhöhen? Bei den 'normalen' Zierstichen war das alles kein Problem. Da musste man wirklich nur schauen, dass die "Naht" (oder wie heißt das dann beim Zierstich? Stichfolge? Musterfolge?) insgesamt gerade ausschaut und nicht einmal von links nach rechts diagonal über den Stoff verläuft. Aber ich denke da muss sich das richtige Fingerspitzengefühl einfach durch üben entwickeln. Die Maschinchen können ja schon viel, aber nähen muss man halt doch noch selbst hihi. Wobei :kratzen: : gut digitalisierte Dateien stickt sie ja von selbst. Wie pure Zauberei ist das anzuschauen. Aber Nähen ist halt nicht Sticken.

 

Schönes Wochenende euch :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zu den Bobbins:

 

"Produktinformationen "Madeira Bobbin No.150 weiß 120m"

 

Unterfaden vorgespult auf einer Unterfadenspule.

 

120 m vorgespulter Unterfaden (Polyester Filament) in weiß, auf einer Scheibenspule aus Pappe. Sie müssen keinen Unterfaden mehr aufspulen, sondern können einfach die Spule mit dem vorgespulten Unterfaden einlegen und sofort kann es los gehen. Ideal zum Sticken mit der Nähmaschine.

 

HINWEIS:

 

Bei Verwendung in Stickmaschinen mit Unterfadensensor funktioniert der Sensor nicht.

Nicht für die Verwendung in Stickmaschinen mit Horizontalgreifer geeignet."

 

 

Weiß nicht wie das bei der Vision ist, aber die 4.5 hat diesen Horizontalgreifer. Hatte auch beim NäMa-Verkäufer angerufen und dort diese Aussage bekommen. Ich soll nur auf Original-Spulen Bobbin selbst aufspulen und verwenden. Die Ergebnisse habe ich ja vor mir liegen. Kann ja mal versuchen ein Foto anzuhängen, falls dich das interessiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bei den Maxi-Stichen z.B. kann man die Maschine nicht einfach machen lassen. Da geht das ganze Muster in sich flöten.

 

Okay, gut zu wissen.

 

Irgendwie erwarte ich bei Automatikstichen auch, daß die Maschine die dann zumindest unter Laborbedingungen auch automatisch kann. Wenn das nicht funktioniert wäre ich vermutlich ziemlich unzufrieden. :o

 

Aber wenn die Maschine das nicht besser kann, muß man sich halt anpassen, da es sonst deine Traummaschine ist, wirst du das auch noch rausfinden. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, irgendwie sieht das auf youtube auch bissl anders aus...also automatisch. Vllt hab ich da irgendwas falsch gemacht. Da wäre der nette Fachhändler um die Ecke schon praktisch. Aber wenn er halt nicht nett ist...:telefon: Montag vielleicht mal Rat holen bei der netten Hotline, die bei der Maschine dabei war. Bis dahin probiere ich mal verschiedene Stoffe und Garne aus. Vielleicht macht das auch einen Unterschied in der Kombi.

Mit Vlies arbeite ich zum ersten mal (Vliesofix zählt jetzt mal für Applikationen nicht mit). Vielleicht hätte ich das auch fixieren müssen und nicht nur drunter legen. Einfach mal durchprobieren.

 

Schönen Abend euch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei dem Video das ich gesehen habe, hat man zuerst die Hände geschickt aus dem Bild gehalten, aber da wo man sie sah, wurde der Stoff schon etwas geführt.

 

Wenn du deutlich mehr führen mußt als so, muß die Maschine vermutlich doch erst mal sauber kalibriert werden. (Und ja, das Vlies bügeln man in der Regel unter oder klebt es unter, je nach Sorte. Einfach drunterlegen macht es eher schlimmer.)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zu den Bobbins:

 

"Produktinformationen "Madeira Bobbin No.150 weiß 120m"

 

Unterfaden vorgespult auf einer Unterfadenspule.

 

120 m vorgespulter Unterfaden (Polyester Filament) in weiß, auf einer Scheibenspule aus Pappe. Sie müssen keinen Unterfaden mehr aufspulen, sondern können einfach die Spule mit dem vorgespulten Unterfaden einlegen und sofort kann es los gehen. Ideal zum Sticken mit der Nähmaschine.

 

HINWEIS:

 

Bei Verwendung in Stickmaschinen mit Unterfadensensor funktioniert der Sensor nicht.

Nicht für die Verwendung in Stickmaschinen mit Horizontalgreifer geeignet."

 

 

Weiß nicht wie das bei der Vision ist, aber die 4.5 hat diesen Horizontalgreifer. Hatte auch beim NäMa-Verkäufer angerufen und dort diese Aussage bekommen. Ich soll nur auf Original-Spulen Bobbin selbst aufspulen und verwenden. Die Ergebnisse habe ich ja vor mir liegen. Kann ja mal versuchen ein Foto anzuhängen, falls dich das interessiert.

 

Auch die Vision hat einen Horizontalgreifer.

Danke für den Hinweis bezüglich der Spulen...ich gebe zu das ich das noch nie gelesen habe. Ich habe die schon bei meiner Sticki von Brother benutzt. Ich sticke nur mit vorgespulten Bobbins, egal welcher Firma. Die einzigen die sich bei meiner nicht eignen sind die ohne Pappe. Auch wird brav gemeldet wenn die Pappspule am Ende ist...das war bei der Brother und ist bei der Pfaff nicht anders...

20181014_231819.jpg.167d4d0e76672dbf6876959cfec0a14c.jpg

20181014_234151.jpg.f729d526b089b4e628669f64b2646ccc.jpg

Edited by schizofreny

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh, das finde ich jetzt aber wirklich interessant. Ich bin ja ein absoluter Newbie. Dann müsste ich dem Madeira-Bobbin nochmal eine Chance geben. Vielleicht klappt es dann mit Madeira-Garn in der Kombi besser. Oder speziell meine Madame mag ihn nicht.

 

Anbei 2 Bilder. Die Datei stammt direkt aus der Maschine. Alle Bedingungen gleich: Stoff (Fahnentuch), Vlies (Reißvließ), Oberfaden (Gütermann Sulky), Mond-Erde-Ausrichtung ;-) :D

 

Obere Raupi ist mit Gütermann Bobbin, untere mit dem Papp-Madeira-Bobbin.

 

Bei näheree Betrachtung der Spulen fällt mir auf: die Pfaff-Spulen haben so kleine Nubbel innen, die Pappspule ist glatt. Vielleicht kann meine creative 4.5 da den Unterfaden nicht ordentlich abspulen :kratzen:

WP_20181017_11_27_52_Pro.jpg.fa57b785ca13553f56550784b6d29c17.jpg

WP_20181017_11_29_54_Pro.jpg.13c21b0c8ffdbbf808f00fc31050fe3b.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Könnte sein, dass Du bei den Papp-Spulen einfach die Oberfpadenspannung bißchen reduzieren musst. Hast Du das schonmal getestet?

 

Ich vermute, die Spannung bei so einer Papp-Rolle ist vielleicht anders als bei den Original-Spulen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.