Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

haifa

rock mit komischen bund Juli 2015 LMB

Recommended Posts

hallo ihr lieben ! schaut bitte ,was ist vorteilhafter , besser oder praktischer ,wie wird einen schlitz besser zur Geltung kommen?

damit die abgelegte Zugaben auch flach liegen:) danke

20181019_101951.jpg.15aae67eccdfdc958d5c673eabcbf80e.jpg

Edited by haifa

Share this post


Link to post
Share on other sites
hallo ihr lieben ! schaut bitte ,was ist vorteilhafter , besser oder praktischer ,wie wird einen schlitz besser zur Geltung kommen?

damit die abgelegte Zugaben auch flach liegen:) danke

 

Meine Zugaben werden ordentlich gebügelt und angenaeht. Dann liegen die flach.

Wie dir dein Schlitz besser gefällt musst du selbst entscheiden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist eigentlich eine typische Stelle für eine Briefecke.

Die beiden von Dir gezeigten Möglichkeiten gehen aber auch.

 

Nimm was Dir besser von der Hand geht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genau, Briefecke, das ist es. Wenn mich nicht alles täuscht, wird genau das auch in der LMB-Anleitung beschrieben. Haifa, du hast doch "Alles selbst genäht", du könntest dort unter "Ecken verarbeiten" nachsehen. Das Wort "Briefecke" kommt dort zwar nicht vor, aber die Sache selbst wird gut bebildert beschrieben. Von deinen beiden gezeigten Versionen finde ich die linke (erst Saum einschlagen, dann Schlitzkanten) schöner.

 

Gruß und gutes Gelingen

 

Toque

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo ihr lieben ,danke für die antworten ich meine auch ,das die linke macht mehr für den schlitz wird stabiler . ich habe noch nicht gebügelt und die länge muss noch genau überlegen. ich zeige hier die übliche 4 cm für den untersaum , aber wenn meine Tochter meint ,das der rock länger soll -dann werde ändern und vielleicht wird auch die schlitze länger ,als jetzt- soll nicht langweilig nach eine uniform aussehen;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vor allem müssen die Schlitze so lang sein, dass du dich in dem Rock bequem bewegen kannst und keine Trippelschritte machen musst. Du kannst die Schlitzkanten auch mit Einlage verstärken, damit sie schön straff bleiben. Guck mal in deinem "Alles selbst genäht" im Abschnitt "Umgelegte Säume".

 

Gruß, Toque

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo Toque, mein Stoff ist ziemlich steif (etwas dick) und wenn ich noch Einlage -vliseline rein klebe -wird nicht zu steif?

danke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Haifa, das kann ich nicht wissen, niemand außer Dir kann das wissen. Es gibt doch ganz unterschiedliche Einlagen! Du könntest es ja erst mal auf einem Stoffrestchen ausprobieren.

Unbedingt nötig ist die ganze Aktion aber sowieso nicht. Du kannst den Rock auch ohne Schlitzverstärkung fertigstellen. Solltest du später feststellen, dass die Schlitzkanten sich ausdehnen, kannst du sie immer noch mit einem Bändchen (von Hand einnähen) stabilisieren.

 

Gruß, Toque

 

PS: Worauf du auf jeden Fall achten sollst: Schlitzenden gut sichern.

Edited by Toque

Share this post


Link to post
Share on other sites

heisst das ,das ich die schlitzenden steppen soll? danke

Share this post


Link to post
Share on other sites
heisst das ,das ich die schlitzenden steppen soll? danke

 

Das müsste in deinem Burda-Buch stehen. Irgendwo so um Seite 169 rum. Das Stichwort ist "Schlitzende vor dem Ausreissen sichern" oder auch "Fliege nähen".

 

Hier noch ein Thread aus dem Forum dazu. Die Bilder sind zwar nicht besonders scharf, aber das wesentliche kann man erkennen:

 

Dreieck zur Verstärkung an Rockschlitz nähen - Hobbyschneiderin 24 - Forum

 

 

Hier kannst Du die Beiträge von Martin /rightguy mal durchlesen:

 

Schlitz in Kleid machen - im Schnittmuster nicht vorgesehen - Hobbyschneiderin 24 - Forum

Share this post


Link to post
Share on other sites

Handgestickte Fliegen sind schick und nützlich, aber man muss sie m. E. ein bisschen üben, damit sie gut aussehen (wie handgestochene Knopflöcher). Ich würde am Nahtende/Schlitzanfang einfach mit der Hand ein paar kleine Vorstiche "auf der Stelle" machen. Geht mit der Maschine wahrscheinlich auch (wie, weiß ich nicht, ich nähe nur per Hand).

 

Gruß, Toque

Edited by Toque
Tippfehler

Share this post


Link to post
Share on other sites

ach ,das habt ihr gemeint!;)

danke ihr lieben ! ich lese es noch heute in meinem buch !

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo und guten morgen!

in meinem buch "Alles selbst genäht" gibt es nicht die Beschreibung wie man solche spitze schön macht ,damit die aufspringt und schön aussieht.

wird dieser Dreieck- fliege mit der handgenähtes durch die Oberfläche gehen?

kan man auch die fliege mit der Maschine steppen ? es wird in meinem fall besser aussehen . es wird immer weiter zeit ziehen und weitere Projekte warten ..

ich bin arbeite gerade an einem Futter

danke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit der Maschine wird das schwierig, weil bei einem Dreieck ja jeder Stich an beiden Seiten kürzer ist als der vorherige. (Oder länger, je nach Richtung.)

 

Ich finde, das geht von Hand schneller und einfacher. Soweit ich weiß, verwendet man dazu das etwas dickere Knopflochgarn.

 

Ich meine auch, dass das im Burda-Buch zu finden wäre. Hast du mal im Kapitel Schlitzverarbeitung geschaut, oder hast du nur nach Fliege im Inhaltsverzeichnis gesucht?

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo Kerstin! ich habe immer noch keinen Burda buch … ich meine ob man dieser Dreieckchen durch die beiden Stoffschichten macht?, also die Zugaben von dem schlitz und oberstoff? danke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo haifa!

Im 'Alles selbst genäht' steht die Anleitung auch drin.

Bei mir sind es die Seiten 139 (Maschine) S 130 handgestochen

Share this post


Link to post
Share on other sites
hallo Kerstin! ich habe immer noch keinen Burda buch … ich meine ob man dieser Dreieckchen durch die beiden Stoffschichten macht?, also die Zugaben von dem schlitz und oberstoff? danke

 

ja, durch beide Schichten, denn es soll den Stoff schützen, daß er bei einem großen Schritt nicht ausreißt.

 

liebe Grüße

Lehrling

Share this post


Link to post
Share on other sites
hallo und guten morgen!

in meinem buch "Alles selbst genäht" gibt es nicht die Beschreibung wie man solche spitze schön macht ,damit die aufspringt und schön aussieht.

wird dieser Dreieck- fliege mit der handgenähtes durch die Oberfläche gehen?

kan man auch die fliege mit der Maschine steppen ?

 

In meiner Ausgabe (1977) ist die handgestochene Fliege auf S. 130, eine "Maschinenfliege" auf S. 139. Eine solche Fliege wird auf der rechten Seite gemacht, man soll sie sehen, deshalb muss sie ordentlich sein, und dafür muss man üben.

 

Sie ist aber nicht obligatorisch, du kannst die Enden auch anders sichern (kleiner Garnriegel z. B., steht ebenfalls im "Alles selbst genäht" und garantiert in jedem anderen Nähbuch auch).

 

Du hast doch mal einen Faltenrock für deine Mutter genäht, da hast du die Falten/Nahtenden doch auch irgendwie gesichert, oder?

 

Gruß, Toque

Share this post


Link to post
Share on other sites

bei dem rock für meine Mutter standen bestimmte diagonale Zeichen wo man steppen soll;)

schaut, bitte das sind die Seiten bei meiner Ausgabe

20181023_171242.jpg.134ed869aad646486c6cb21855606aa2.jpg

20181023_171227.jpg.2027d7af57056766aabf5ab7ba98403b.jpg

Edited by haifa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Haifa, es kann natürlich sein, dass in deiner Ausgabe von "Alles selbst genäht" die Handfliege und die Maschinenfliege überhaupt nicht vorkommen (Fliegen gelten als altmodisch – und Handnähen ist offenbar total aus der Mode). Es kann auch sein, dass sie an anderer Stelle vorkommen. Ich habe halt die Ausgabe von 1977 und kann nur dort gucken. Entweder du blätterst deine Ausgabe selbst durch, oder du wartest, ob sich hier jemand meldet, der dieselbe Ausgabe hat wie du und dir das Durchblättern abnimmt. In der Zeit kannst du ja schon mal das Futter nähen ...

 

Gruß, Toque

 

:ohnmacht::ohnmacht::ohnmacht:

Edited by Toque

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich hab jetzt lang gesucht für dich......... eigentlich ein Video, aber das scheint es dafür nicht zu geben

 

- bei Minute 3:15 zeigt sie an welcher Stelle der Schlitz (in deinem Fall Ober- und Untertritt) gesichert werden sollte (mit Fliege, Raupe [Riegel] oder einfach durch mehrmaliges Drübernähen)...... Und das ist ein FALLBEISPIEL und kein Rock!

 

nochwas Schriftliches hat das Internet ausgespuckt:

 

1 Handbuch für Bekleidung (S. 367, 4. Absatz - ich habs versucht so zu verlinken)

 

2 Schlitz vor Ausreissen sichern (Burda)

 

vielleicht ist jetzt etwas Klarheit reingekommen, was alle meinen

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

vielleicht ist jetzt etwas Klarheit reingekommen, was alle meinen

 

Ich meine inzwischen hauptsächlich: "Fliege? Ach du kriegst die Motten!":suff::entschuldigung:

Share this post


Link to post
Share on other sites

super ! die anna zeigt ,das es auch mit Maschine gute geht zu sichern:)

danke euch!

ich hab es!:jump:

20181023_204828.jpg.ca0c95a372515d4c88da1a469a3b2c41.jpg

Edited by haifa

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo an alle! ich habe gesucht wie ich den bund gut machen kann bei Burda step by step -nix gefunden . es sieht bei mir nicht so aus -soll endlich den rock fertig kriegen .hier im forum hat Crussadora einen tread gemacht und eine Burda Seite vorgeschlagen -kommt aber keine Beschreibung für gerade bund im rock bearbeiten…danke

ich bin nicht sicher wo soll ich absteppen beim bund ihnere bund teil knapkanti mit NZ oder gar oben die beiden schichten vom bund?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Haifa, im "Alles selbst genäht" sind der gerade Taillenbund und der Formbund usw. doch ausführlich beschrieben. Auch wenn dein Bund nicht ganz genau so aussieht wie dort auf den Zeichnungen, können sie dir doch als Richtschnur dienen. Es gibt außerdem kein Gesetz, dass ein Bund so und nur so angenäht werden muss.

 

Zeig doch noch mal ein Foto. Wie sieht es mit dem Futter aus? Das musst du ja auch irgendwie am Bund befestigen.

 

Gruß, Toque

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.