Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Debora

BW-Jersey fängt an zu "fusseln" ??

Recommended Posts

Guten Morgen- ich hab mal eine Frage zu BW-Jersey: Jetzt hab ich mich so gefreut, endlich einen Stoff gefunden zu haben, der sich gut nähen lässt und schön fällt, da ich auch mal einfache Kleider oder einen Rock machen wollte. Nun stellt sich heraus, das bei einem Kleid, das ich vor ca. 4 Wochen gemacht habe, schon so kleine Abriebfusselchen zu sehen sind (ich glaube, das nennt sich "Pilling"- bin mir aber nicht sicher). Das finde ich schade, jetzt wollte ich euch fragen nach Alternativen für diesen Zweck- reicht es, einfach die selbe Qualität in "teurer" zu kaufen, oder ist da was ganz anderes besser? Ich hab jetzt BW und etwas Elasthan und fand das sehr angenehm zu tragen..man soll halt nicht nach fünf Minuten schon drin schwitzen und es sollte nicht "knistern" :) :)

Danke für eure Hilfe, liebe Grüße: Debora:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

an das Thema hänge ich mich auch mal dran, meine Erfahrung ist, dass dies bei Jersey-Stoffen in allen Preisklassen passieren kann (selbst super teuere gekaufte Designermode). Es ärgert mich jedes Mal sehr und ich habe auch noch keine Lösung gefunden

Grüße Helga

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Helga, dann weiss ich zumindest schonmal, das es nicht am Preis liegt:) Ich mein, der Meter hat 12.95 gekostet, das ist jetzt nicht die Welt- aber mein nächstes Projekt soll eigentlich mit einem Stoff von "Hamburger Liebe" genäht werden und der ist dann mal gleich doppelt so teuer und wenn der sich auch nach vier Wochen schon "wutzelt", würd ich mich schon ärgern. Von der Zusammensetzung ist es das gleiche- BW und Elasthan... Na, vielleicht bekommen wir noch Tipps..

Liebe Grüße-Debora

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Pilling" ist eigentlich die Bildung von kleinen Knötchen - meinst Du das?

Meiner Erfahrung nach kommt das bei Baumwolljersey eigentlich nicht vor, sondern nur bei Mischungen mit synthetischen Fasern (damit ist nicht das Elastan gemeint!).

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites
"Pilling" ist eigentlich die Bildung von kleinen Knötchen - meinst Du das?

Meiner Erfahrung nach kommt das bei Baumwolljersey eigentlich nicht vor, sondern nur bei Mischungen mit synthetischen Fasern (damit ist nicht das Elastan gemeint!).

Grüsse, Lea

Meiner Erfahrung nach kommt das gerade beim Baumwolljersey vor. Mischungen mit Synthetik trage ich normalerweise gar nicht.

 

Passiert halt durch Reibung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Meiner Erfahrung nach kommt das gerade beim Baumwolljersey vor.

Oh, das ist ja witzig - ich hatte das noch nie und ich bin schon über 60, habe also schon viele Baumwolljerseys "verbraucht".

Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist ja echt ein spannendes Thema: ich verwende nur 100% Baumwolle und Jerseys sehen nach der xten Wäsche IMMER "verbraucht" aus, pillen also. Das kann jetzt an der Waschmaschine liegen, oder am Trockner :confused:. Ich habe das sowohl bei gekauften Sachen, als auch bei selbstgenähten, das ist auch der Grund warum ich keine T-Shirts mehr kaufe oder nähe.

Bin mal gespannt ob wir das lösen können

Grüße

Helga

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallochen

 

also ich habe das bei teuren oder auch günstigen Stoffen oder Kaufkleidung - manchmal - manchmal nicht.

 

hängt vielleicht auch von der UrsprungsBW ab und dem weiterverarbeiten- bis da Stoff draus wurde :D

 

ein bißchen hilft bei mir bügeln- ansonsten ist das halt so.

 

ich hab hier Putzlappen Shirts von Trigema - die nach zig Wäschen und Trockner toll aussehen - aber auch welche die naja sind

 

Dann hab ich Kaufkleidung - günstig - top manche wirklich teuren aber nach ein paar mal waschen nicht mehr schön.

 

Warum das so ist ?????

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe von früher her noch im Hinterkopf, dass Jersey für Kleider nicht geeignet ist. An welchen Stellen taucht das Pilling o.ä. denn auf? WEnn es die Sitzfläche wäre, passte das ja.

 

Ansonsten hab ich beim Waschen das Gefühl, dass Hygienespüler die Wäsche stresst. Die sieht schneller abgenutzt aus. Also könnte es auch an sowas liegen.

Schade jedenfalls :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

In meinem Stoffladen sagen sie, dass die Schleuderzahl zu hoch ist, wenn die Stoffe pillen. Nicht mehr als 600, und die Waschmaschine nicht zu voll machen. Trockner hab ich nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe Jerseys die pillen aus verschiedenen Materialien und solche, die es nicht tun... generell ist bei teureren die Chance etwas besser, dass sie es nicht tun, aber Garantien gibt es keine. Auch ein Druck, der sozusagen die Oberfläche versiegelt schränkt das pillen ein. (Kleider aus Jersey habe ich auch... die meisten pillen nicht.)

 

Der größte Feind ist generell Reibung unter Feuchtigkeit. Und was ganz übel ist: Moderne Funktionsstoffe wie an Rucksäcken. Die sind robust... aber leider auch zum Stoff... Auf der Sitzfläche hatte ich hingegen noch nie Pillings, noch eher am Rücken. Obwohl Bürostühle oft ähnlich "gemeine" Bezüge haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Um noch eine Erfahrung beizusteuern:

Auch ich hatte beim Baumwolljersey mit Elasthan noch nie Pillingprobleme, und ich trage meine Kleidung wirklich, bis sie auseinanderfällt.

 

Ich verwende recht hohe Schleuderzahlen, aber keinen Trockner und keinen Weichspüler o.ä.

 

 

Ansonsten hab ich beim Waschen das Gefühl, dass Hygienespüler die Wäsche stresst.

Hygienespüler stressen auch das Wasser und die Gesundheit. Es gibt nur sehr wenige Fälle wo sie sinnvoll sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liegt das nicht vielleicht an der verwendeten Faser? Beim Stricken ist es ja so, dass die stark verzwirnten Garne nicht pillen, die sind aber eben auch „härter“, nicht so schön fluffig-weich beim Anfassen wie die lockeren Garne. Außerdem hängt es auch von der Länge der Fasern ab; je länger, desto weniger können sich die kurzen Fasern nach außen auf den Weg machen und dort eben Knubbel durch Reibung bilden.

 

Je nachdem, wie man das sieht, ist das eine Frage der Qualität/des Preises oder des Kundenwunsches nach weichen Stoffen/Garnen. Ich fürchte nur, bei fertigen Stoffen fällt es einem als Verbraucher schwer, die Qualität der Fasern selbst einzuschätzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es hat auch was mit der Länge der versponnenen Fasern zu tun. Je länger, desto weniger pillt es weil sich die einzelnen Fasern nicht so leicht aus dem Faden lösen und insgesamt weniger Enden vorhanden sind, die rausstehen können.

 

Bei mir pillt Jersey hauptsächlich unter den Armen und am Rücken wo der Rucksack scheuert.

 

Karin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.