Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

AndreaS.

Ärmelnaht bei Marisol von Lillesol und Pelle - und generell

Recommended Posts

Hallo ihr Lieben,

 

ich versuche mal wieder einen Schnitt anzupassen, und bin gerade etwas ratlos, da ich das Problem öfter habe und mir nicht schlüssig bin woran es liegt.

 

Liegt es tatsächlich an zu schmalen Schultern oder an einer zu hohen Armkugel bei mir. Oder sogar beides? Und wo genau sollte eigentlich eine Ärmelnaht verlaufen???

 

Es handelt sich um das Blusenshirt Marisol von Lillesol und Pelle. Genäht wird aus Webware. Also Probestoff habe ich einen Seersucker verwendet.

 

Bilder sagen mehr als Worte.

 

So sieht die Schulter- bzw. Ärmelnaht aus. Die Schulter hängt um einiges über. Ich habe eine nach vorgeneigte Schulter. Die Schulternaht habe ich um 1cm bereits angeglichen. Außerdem habe ich die Schulternaht begradigt. Vom Hals 1,5cm zu 0,5cm am Schulterpunkt auslaufen lassen.

Am Ausschnitt ist noch 1cm NZG dran.

 

Dadurch, dass die Schulter so überhängt, habe ich oberhalb des Brustabnähers zum Ärmel zu viel Stoff:

marisol3.jpg.35ccf4ce57f8095b3dd0b08aa1a69db9.jpg

 

Mir kam daher die Frage "Wo denn genau eine Ärmelnaht bei einem Blusenshirt entlang laufen soll, wenn sie gut sitzen soll?" Gibt es da Standards?

 

Nach meinem Gefühl hätte ich die Naht gerne so. Also weiter innen, denn bei meinen Shirts habe ich auch das Gefühl, dass sich der Ärmel in die Armkugel mehr Stoff zieht. Dadurch rutscht die Ärmelnaht dann auf die Armkugel. Hmpf:

marisol4.jpg.16e23a1e21983bffd2450aee61243a62.jpg

 

Versteht noch jemand was ich meine? :kratzen: :confused: Oder mach ich mir um etwas einen Kopf was es gar nicht braucht?

 

Ich finde dieses Blusenshirt nämlich wirklich sehr schön hätte es gerne. Aber eben passend und nicht nur irgendwie :)

 

Danke schön :hug:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Andrea,

 

Blusenshirts sind generell meiner Meinung nach eher leger geschnitten. Dazu passt eine leicht überschnittene Schulter - wie das, was Du da hast. Das ist so konstruiert, will mir scheinen.

 

Bei überschnittenen Schultern ist ein leichter Faltenwurf im Ärmel normal, steht in fit for real people. Die Armkugel ist eher nicht so hoch wie bei Ärmeln, die entlang des Schulterpunktes verlaufen.

 

Das Stoff-Zuviel, das Du da hast, haben Alex und Heidrun bei mir an einem T-Shirt linsenförmig weggenommen. Dazu haben sie das Armloch geringfügig verändert, meine ich mich zu erinnern.

 

Ganz weg geh das bei mir nicht, da ich an der Stelle "hohl" bin - hollow chest. Im Moment stört mich das nicht besonders, kann aber noch kommen :p.

 

Viele Grüße, haniah

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmm, also die Bluse ist insgesamt etwas zu breit, würde ich sagen. Also nicht nur die Schulternacht, sondern alles.

Vielleicht eine Nummer kleiner nähen, und dann evtl eine FBA einbauen?

 

Mal sehen, was die anderen schreiben.

 

Das Schulterproblem kenne ich jedenfalls auch, manchmal stehe ich auch genau so vor dem Spiegel und frage mich, wo die Naht eigentlich am besten sein sollte. :hug:

 

Viele Grüße,

Anke

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Andrea,

 

Blusenshirts sind generell meiner Meinung nach eher leger geschnitten. Dazu passt eine leicht überschnittene Schulter - wie das, was Du da hast. Das ist so konstruiert, will mir scheinen.

 

Bei überschnittenen Schultern ist ein leichter Faltenwurf im Ärmel normal, steht in fit for real people. Die Armkugel ist eher nicht so hoch wie bei Ärmeln, die entlang des Schulterpunktes verlaufen.

 

Das Stoff-Zuviel, das Du da hast, haben Alex und Heidrun bei mir an einem T-Shirt linsenförmig weggenommen. Dazu haben sie das Armloch geringfügig verändert, meine ich mich zu erinnern.

 

Ganz weg geh das bei mir nicht, da ich an der Stelle "hohl" bin - hollow chest. Im Moment stört mich das nicht besonders, kann aber noch kommen :p.

Danke Katja, für die Erinnerung "Hollow Chest". Auf der Suche nach der Anpassung dafür, komme ich auf folgendes Bild auch aus "The Perfect Fit" für die schmalen Schultern. Das wiederum würde sich ja dann mit meinem "Gefühl" decken, dass die Schulter zu breit ist.

 

Anke, den Gedanken, dass sie insgesamt etwas zu breit ist, und 1 Nr. kleiner nähen hatte ich auch schon. Da scheine ich ja - zu mindest - gefühlsmäßig nicht alleine zu sein :), und das würde dann auch wiederum die Anpassung der "narrow shoulder" erklären. Müsste man wirklich mal schauen wie ich am besten vorgehe :kratzen: 1 Nr. kleiner und FBA, oder Größe lassen und narrow shoulder machen. Wobei jetzt hab ich ja eh nur die eine Wahl :D

 

In dem Bild oben wird die "major adjustment" am Schnitt gezeigt. Am fertigen Teil (minor adjustment) wird am Schulterpunkt etwas weggenommen und bis ca. Hälfte des Armausschnitts auslaufen gelassen (oh Gott, was ein Deutsch :o)

 

Das kann ich ja mal auf einer Seite probieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde auch, dass die Armnaht etwas näher in die gezeigte Richtung liegen sollte. Ich finde es für mich jedenfalls passender.

Kennst du das Problem, dass man beim Arm hochheben den ganzen Ärmel hoch zieht? Das hasse ich.

Es mag sein, dass zu einem gewissen Grad die überschnittene Schulter zum Design gehört, aber es muss praktikabel sein.

Ich habe schmale Schultern und ändere meine Schnittmuster so, wie in dem von dir verlinkten Bild aus "The perfect Fit"

Die Armkugel am Ärmel muss man leider auch etwas anpassen. Daher immer ein Probeteil.

LG Ulrike

Share this post


Link to post
Share on other sites

In Konfektionsgrösse ausgedrückt habe Ich im Schulterbereich - auch am Rücken - ca. Gr. 40, dann zeichne ich im Mehrgrößenschnitt bis Achsel auf Gr. 44, mache eine FBA und unterhalb der Brust ca. Gr. 48.

Je nach Modell.

LG Ulrike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das hat jetzt nichts mit Deiner Frage zu tun, fiel mir aber auf:

Außerdem habe ich die Schulternaht begradigt. Vom Hals 1,5cm zu 0,5cm am Schulterpunkt auslaufen lassen.

Pass auf, ob Du Dir damit nicht woanders Probleme schaffst.

Der Hals-Schulterpunkt sollte eigentlich fix bleiben, sonst verändern sich Brusttiefe und vordere Taillenlänge.

Der Arm-Schulterpunkt wird hochgesetzt und das ganze Armloch nach oben verschoben (sonst würde es ja zu tief / gross).

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, hast Du durch Änderung der Schulterschrägung das Armloch aufgelockert. Damit wird der Brustabnäher verkleinert und die Stoffmasse vor dem Armloch vergrößert.

lg

heidi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das hat jetzt nichts mit Deiner Frage zu tun, fiel mir aber auf:

 

Pass auf, ob Du Dir damit nicht woanders Probleme schaffst.

Der Hals-Schulterpunkt sollte eigentlich fix bleiben, sonst verändern sich Brusttiefe und vordere Taillenlänge.

Der Arm-Schulterpunkt wird hochgesetzt und das ganze Armloch nach oben verschoben (sonst würde es ja zu tief / gross).

Grüsse, Lea

 

Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, hast Du durch Änderung der Schulterschrägung das Armloch aufgelockert. Damit wird der Brustabnäher verkleinert und die Stoffmasse vor dem Armloch vergrößert.

lg

heidi

 

Nach Lea's Post gestern Abend dachte ich mir schon, dass ich diesen Schritt vergessen hatte: Wenn ich oben am Armloch (Schulter) 1cm zugebe, muss ich den unten wieder wegnehmen. Das hast Du mir jetzt bestätigt Heidi. Danke Ihr Beiden :hug: Hatte ich im Buch jetzt auch gefunden :klatsch:

 

Also die SN aufmachen und dort höher gehen. Was'n Glück hab ich genug NZG drangelassen :D

 

Oh, wenn ich das mache, dann rutscht mir ja auch der Brustabnäher hoch! Den dann - wenn die SN schon geöffnet sind - auch am besten gleich nach unten verschieben. Stück für Stück.

 

Danke, ich melde mich später wieder mit Fotos :)

 

Gestern Abend habe ich mir überlegt, dass ich auch die Blende mit der Maschine mal dranheften werde (und schon angefangen), um zu sehen wie das ganze fertig aussieht.

 

Aber könnt Ihr mir sagen, ob es grundsätzlich eine Regel gibt wo die Ärmelnaht verlaufen soll?

 

Wenn ich diese Bluse fertig habe (wie auch immer), habe ich beschlossen, den Craftsykurs "One pattern, many Looks: Blouses" zu machen. Rauskopiert hatte ich den Schnitt schon. Das Schöne, an diesem Kurs ist, es wird tatsächlich auch ein Probeteil gemacht und dieses angepasst. Warum habe ich den Kurs nicht schon viel früher gemacht? :rolleyes:

Edited by AndreaS.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich mir die genähten Modelle auf der Seite der Hersteller so anschaue, gefallen mir die Modelle mit passender Schulternaht deutlich besser als die, wo sie überhängt. Ich glaube nicht, dass das hier eine überschnittene Schulter sein soll, auch wenn die Bluse selbst luftig sitzt. :o

 

Bei der Bluse mit dem 3D-Würfelstoff von Lariundfari sitzt die Schulter zum Beispiel meines Erachtens nach, wie sie soll, während die Schulternaht bei der rot-weiß gestreiften Bluse mit den Dreiecken zu weit außen hängt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wenn ich mir die genähten Modelle auf der Seite der Hersteller so anschaue, gefallen mir die Modelle mit passender Schulternaht deutlich besser als die, wo sie überhängt. Ich glaube nicht, dass das hier eine überschnittene Schulter sein soll, auch wenn die Bluse selbst luftig sitzt. :o

 

Bei der Bluse mit dem 3D-Würfelstoff von Lariundfari sitzt die Schulter zum Beispiel meines Erachtens nach, wie sie soll, während die Schulternaht bei der rot-weiß gestreiften Bluse mit den Dreiecken zu weit außen hängt.

Danke sehr für Deine Einschätzung Kerstin! Ja, so hätte ich sie auch gerne :)

 

Bei der grauen Bluse mit den weißen Punkten von Nähhaus sitzen die Schultern auch eher dort wo sie sollen.

 

Ich mache an dieser Bluse jetzt noch die Änderungen, schaue, ob der Ärmel dann in der Armkugel noch Platz braucht - für einmal neue Ärmel habe ich noch Platz. Dann überlege ich, ob ich die Bluse eine Nr. kleiner zuschneide und eine FBA mache, wenn das nach dem Ausmessen nötig ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Bluse habe ich jetzt erst mal "fertig" genäht, um zu sehen wie es denn aussieht, und ich muss sagen: Das Ergebnis finde ich jetzt auch nicht schlimmer als eine Kaufbluse :D

marisol5.jpg.33f56e83c68771bc5dbda6744e9f3de9.jpg

 

Die gekürzte Schulter ist meine linke. Die rechte Seite ist original. Ja, überm Popsch muss ich was zugeben, und an der Armkugel.

 

Was sagt Ihr?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die linke sieht eindeutig besser aus, finde ich - und Du hast recht: gekauft ist normalerweise auch nicht besser!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also die SN aufmachen und dort höher gehen. Was'n Glück hab ich genug NZG drangelassen :D

 

Oh, wenn ich das mache, dann rutscht mir ja auch der Brustabnäher hoch!

Ich verstehe nicht so ganz, was Du jetzt gemacht hast, auf jeden Fall ist der Brustabnäher jetzt ein bisschen zu hoch und die Vorderlänge ist auch zu kurz (Saum zieht vorne hoch).

Ist der Hals-Schulterpunkt da wie im Originalschnitt oder weiter unten?

 

Die Armausschnittposition finde ich in der Vorderansicht links besser, aber von hinten ist es mir schon des Guten zuviel :)

Und die Armkugel ist jetzt deutlich zu kurz, das hast Du ja schon geschrieben.

Die schrägen Falten vorn könnten darauf hindeuten, dass mit der Schulterschräge immer noch was nicht stimmt; das könnte man aber ohne Ärmel besser sehen.

 

Du hast völlig recht - es ist auch nicht schlimmer als bei einer Kaufbluse :D.

Aber ich sage immer, das Kompliment "sieht aus wie gekauft" ist eigentlich eine

Beleidigung :cool:

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also die linke Schulter ist auf jeden Fall schöner als die rechte (ähh, ich meine natürlich die Bluse :D).

 

Der schräge Faltenwurf ist etwas seltsam, aber rechts ist ja auch einer. Der linke mag wegen der veränderten Schulternahtschrägung so schief sein, aber dass er überhaupt da ist, liegt wahrscheinlich eher an einem etwas zu kleinen Abnäher, also zu wenig Platz für die Oberweite.

 

Insgesamt würde mich das aber kaum stören, ich finde die Bluse so schon ganz gut tragbar.

Bin ich da jetzt zu unkritisch? Ich würde sie an Deiner Stelle wirklich anziehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde die Bluse eher verhüllend als gut passend.

Für mich wirkt sie zu weit, aber evtl. ist der legere Look von dir gewünscht.

Am Busen wirkt sie etwas eng, sie stippt hoch / Schrägzüge und vorne zu kurz. Am Rücken ist sie dafür recht weit, außer an den Hüften, das hast du ja schon bemerkt.

Ärmel - tja, ich finde diese nicht wirklich gut passend. Leider kann ich auf diesen kleinen Bildern nur wenig Details erkennen (am Handy )

Und ja, für mich sieht sie wie gekauft aus. Ich habe auch solche Blusen im Schrank.

Das ist nicht schlecht, aber auch nicht so, wie ich mir eine gut sitzende Bluse vorstelle.

LG Ulrike

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich verstehe nicht so ganz, was Du jetzt gemacht hast, auf jeden Fall ist der Brustabnäher jetzt ein bisschen zu hoch und die Vorderlänge ist auch zu kurz (Saum zieht vorne hoch).

Ist der Hals-Schulterpunkt da wie im Originalschnitt oder weiter unten?

 

Die Armausschnittposition finde ich in der Vorderansicht links besser, aber von hinten ist es mir schon des Guten zuviel :)

Und die Armkugel ist jetzt deutlich zu kurz, das hast Du ja schon geschrieben.

Die schrägen Falten vorn könnten darauf hindeuten, dass mit der Schulterschräge immer noch was nicht stimmt; das könnte man aber ohne Ärmel besser sehen.

 

Du hast völlig recht - es ist auch nicht schlimmer als bei einer Kaufbluse :D.

Aber ich sage immer, das Kompliment "sieht aus wie gekauft" ist eigentlich eine

Beleidigung :cool:

Grüsse, Lea

Lea, ich habe nicht viel mehr gemacht, weil ich erst mal wissen wollte, wie das Shirt insgesamt sitzt.

Folgende Anpassungen:

Nach vorngedrehte Schulter: Dafür habe ich den Halspunkt dort gelassen wo er ist, und bin zum Schulterpunkt 1cm weiter nach vorn. D.h. am VT weniger und am RT mehr.

Wenn ich den Hals-Schulterpunkt nicht verändern darf, wie soll ich denn sonst eine nach vorngedrehte Schulter anpassen? Das geht doch nur, wenn der Schulterpunkt nach vorn geschoben wird. Oder habe ich da gerade einen Knoten im Hirn?

Gerade Schulter: Das fiel mir eben ein :rolleyes: Dabei habe ich die o.g. Änderung wieder rückgängig gemacht. Ah nicht ganz. Was habe ich gemacht? Den Schulterpunkt habe ich 0,5cm zurückgesetzt, dann habe ich vom Halsansatz 1,5cm zur Schulternaht 0,5cm eine gerade gezogen.

Wenn ich das richtig sehe, habe ich damit die vorherige Anpassung am VT 0,5cm zur Schulter zugegeben, am RT 2cm, oder?

Am unteren Ärmelausschnitt und am Brustabnäher habe ich noch gar nichts geändert. Das der Brustabnäher zu hoch ist mir schon klar. Meine Mädels sind halt nicht mehr da wo sie mal waren :D

Am VT Saum, kann sein, dass das von den 4 Lagen Seersucker kommt, die noch nicht sauber gebügelt ist. 'Tschuldigung.

 

Also die linke Schulter ist auf jeden Fall schöner als die rechte (ähh, ich meine natürlich die Bluse :D).

 

Der schräge Faltenwurf ist etwas seltsam, aber rechts ist ja auch einer. Der linke mag wegen der veränderten Schulternahtschrägung so schief sein, aber dass er überhaupt da ist, liegt wahrscheinlich eher an einem etwas zu kleinen Abnäher, also zu wenig Platz für die Oberweite.

 

Insgesamt würde mich das aber kaum stören, ich finde die Bluse so schon ganz gut tragbar.

Bin ich da jetzt zu unkritisch? Ich würde sie an Deiner Stelle wirklich anziehen.

Diese Schrägfalte links könnte von der zu niedrigen Armkugel kommen. Sprich hier zieht sich der Ärmel die benötigte Höhe aus dem VT.

Evtl. FBA machen. Richtig.

Wenn ich die Ärmel noch einigermaßen hinbekomme, dann ist das durchaus eine tragbare Probebluse :)

Wenn ich die SN öffne, dann werde ich den Brustabnäher noch 1cm nach unten setzen und das Ärmelloch 1cm kleiner.

 

Ich finde die Bluse eher verhüllend als gut passend.

Für mich wirkt sie zu weit, aber evtl. ist der legere Look von dir gewünscht.

Am Busen wirkt sie etwas eng, sie stippt hoch / Schrägzüge und vorne zu kurz. Am Rücken ist sie dafür recht weit, außer an den Hüften, das hast du ja schon bemerkt.

Ärmel - tja, ich finde diese nicht wirklich gut passend. Leider kann ich auf diesen kleinen Bildern nur wenig Details erkennen (am Handy )

Und ja, für mich sieht sie wie gekauft aus. Ich habe auch solche Blusen im Schrank.

Das ist nicht schlecht, aber auch nicht so, wie ich mir eine gut sitzende Bluse vorstelle.

LG Ulrike

Die Bluse ist in der Tat nicht enganliegend, sondern verhüllend, Ulrike. Das ist tatsächlich so gewollt, und wäre für mich auch i.O. Aber auch verhüllende Schnittmuster sollten passend sein. Dafür gehört für mich eine gutsitzende Schulter-/Ärmelpartie. Dann darf der Rest gerne verhüllend sein :D

 

Was mir noch einfällt. Das RT kann in 2 Varianten genäht werden. Mit und ohne Kellerfalte. Für die Kellerfalte wird aber nicht von der Passe bis zum Saum gleichmäßig Weite zugegeben, sondern der Saumpunkt ist bei beiden Versionen gleich. Die Mehrweite wird schräg vom Saum zur Passe hinzugefügt. Das finde ich sehr eigenartig. Bei der nächsten Probebluse werde ich am RT einfach die benötigte Weite für die Kellerfalte über die gesamte Länge gleichmäßig hinzufügen. Außerdem schaue ich mal, ob ich einen weicherfallenden Stoff finde.

 

Aber zunächst noch die Ärmel anpassen. Den linke werde ich "aufschneiden" und sehen wie weit er sich aufspreizt, dieses Maß gebe ich dann an dem Schnitteil hinzu. Ich habe nur noch für 1 paar Ärmel Stoff. Wollen wir hoffen der Plan geht auf :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Was mir noch einfällt. Das RT kann in 2 Varianten genäht werden. Mit und ohne Kellerfalte. Für die Kellerfalte wird aber nicht von der Passe bis zum Saum gleichmäßig Weite zugegeben, sondern der Saumpunkt ist bei beiden Versionen gleich. Die Mehrweite wird schräg vom Saum zur Passe hinzugefügt. Das finde ich sehr eigenartig. Bei der nächsten Probebluse werde ich am RT einfach die benötigte Weite für die Kellerfalte über die gesamte Länge gleichmäßig hinzufügen. Außerdem schaue ich mal, ob ich einen weicherfallenden Stoff finde.

 

Das ist in der Konstruktion immer so, sonst würde der Saum weiter, hätte eine andere Zugabe als ohne die Falte.

 

Ich dachte auch, so Bluse wären was für meinen üppigen Hintern, leider nein, es sei denn, ich nehme ein Teil ohne Kellerfalte und lege das einfach entsprechend weit weg vom Bruch, so dass ich die Falte oben nähen kann, die Weite mir unten aber zur Verfügung steht

 

LG Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nach vorngedrehte Schulter: Dafür habe ich den Halspunkt dort gelassen wo er ist, und bin zum Schulterpunkt 1cm weiter nach vorn. D.h. am VT weniger und am RT mehr.

Völlig in Ordnung.

Wenn ich den Hals-Schulterpunkt nicht verändern darf, wie soll ich denn sonst eine nach vorngedrehte Schulter anpassen? Das geht doch nur, wenn der Schulterpunkt nach vorn geschoben wird. Oder habe ich da gerade einen Knoten im Hirn?

"Nach vorn gedrehte Schulter" ist eigentlich diese typische PC-Haltung :D mit nach vorn hängenden Schultern. Der Hals-Schulterpunkt bleibt wo er ist und der Arm-Schulterpunkt wandert ins Vorderteil.

Es gibt auch Fälle, wo der Hals-Schulterpunkt verlegt werden muss, z.B. bei Veränderung der Rückenhöhe (von der Achsel aufwärts).

Den Schulterpunkt habe ich 0,5cm zurückgesetzt, dann habe ich vom Halsansatz 1,5cm zur Schulternaht 0,5cm eine gerade gezogen.

Wenn ich das richtig sehe, habe ich damit die vorherige Anpassung am VT 0,5cm zur Schulter zugegeben, am RT 2cm, oder?

Da kann ich Dir gerade nicht folgen ;)

Auch hier: Hals-Schulterpunkt bleibt, Arm-Schulterpunkt wandert - und zwar senkrecht hoch und am Vorder- und Rückenteil gleich viel. Dann Armloch als Ganzes hochsetzen.

Am VT Saum, kann sein, dass das von den 4 Lagen Seersucker kommt, die noch nicht sauber gebügelt ist. 'Tschuldigung.
Auf den kleinen Fotos ist das nicht gut zu erkennen, aber mir scheint es durch die Brust hochzuziehen.

Überprüf mal die Taillenlinie - ist die im Querfadenlauf?

 

Mein derzeities Lieblingsbuch für detaillierte Schnittanpassungen an Oberteilen ist übrigens ein ganz altmodisches mit Schwarzweisszeichnungen und viel Text

(also völlig wider den Zeitgeist :p): "Dress Fitting" von Natalie Bray.

Erste Sahne!

 

Noch was ganz anderes:

Bist Du sicher, dass dieser Schnitt als solcher korrekt konstruiert ist?

Die schrägen Falten neben dem Aussschnitt sieht man nämlich auf den meisten Fotos davon :Ebook / Schnittmuster lillesol women No.30 Marisol-Bluse - lillesol pelle Schnittmuster

Ich habe ja ohnehin ein tiefes Misstrauen gegen "irgendwelche" Schnittmusteranbieter :cool:

Grüsse, Lea

Edited by lea

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das ist in der Konstruktion immer so, sonst würde der Saum weiter, hätte eine andere Zugabe als ohne die Falte.
Echt jetzt? Wie doof...

Ich dachte auch, so Bluse wären was für meinen üppigen Hintern, leider nein, es sei denn, ich nehme ein Teil ohne Kellerfalte und lege das einfach entsprechend weit weg vom Bruch, so dass ich die Falte oben nähen kann, die Weite mir unten aber zur Verfügung steht
Würde ich das nächste mal auch so machen :D

 

Noch was ganz anderes:

Bist Du sicher, dass dieser Schnitt als solcher korrekt konstruiert ist?

Die schrägen Falten neben dem Aussschnitt sieht man nämlich auf den meisten Fotos davon :Ebook / Schnittmuster lillesol women No.30 Marisol-Bluse - lillesol pelle Schnittmuster

Ich habe ja ohnehin ein tiefes Misstrauen gegen "irgendwelche" Schnittmusteranbieter :cool:

Nein Lea, da bin ich mir natürlich gar nicht sicher! Daher habe ich beschlossen hier b.a.w. erst mal nicht weiter zu machen, sondern mit 2 Craftsykursen.

 

Zunächst nähe ich erst mal eine ganz traditionelle Hemdbluse. Das habe ich nämlich noch nicht wirklich gemacht. Vor Jahren habe ich mal eine aus einer Ottobre probegenäht. Dabei ist es geblieben :rolleyes:

 

Wenn ich den einigermaßen geschafft habe, dann möchte ich mich an eine 2. Bluse, diese aber mit Abnähern, wagen. Wenn die einigermaßen sitzt, habe ich einen Craftsykurs, in dem für die Bluse mit Abnäher andere Versionen konstruiert werden. Meine Hoffnung ist eine ähnliche wie die "Marisol" da heraus zu bekommen. Wenn ich so weit bin, werde ich hier wieder berichten :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.