Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Stoffmaus

Schultertuch/ Stola

Recommended Posts

Hallo,

 

letztens kam mir der Gedanke, daß ich mir ein Schultertuch, bzw. breiten Schal stricken könnte. Momentan trage ich gern mal ein gekauftes Tuch ( Material ist weichfließend, aber dünn) Hier ist die Breite 65 cm und die Länge ca. 1,70.

 

Eigentlich habe ich nicht viel Ahnung v.Stricken, Maschen anschlagen o.k., re.und li .Maschen kann ich.

Wieviel Wolle benötige ich wohl für so ein Tuch/Schal? Ich denke, so pauschal kann man das nicht sagen, Es kommt auf die Garnstärke an.

Letzte Woche habe ich ein sehr schönes Farbverlaufsgarn gesehen, das aber sehr dünn war. Man sollte mit Nadelstärke 4 stricken.

 

Auf was muss/sollte ich als Strickanfänger achten?

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Auf was muss/sollte ich als Strickanfänger achten?

 

Eine gute Anleitung, ein angenehmes (nicht zu teures) Garn und Lust und Zeit das Tuch zu beenden.

 

;)

Das ist dir wahrscheinlich schon klar.

Es gibt eine Menge Anleitungen und gerade bei Tüchern ist es nicht zwingend notwendig das genau in der Anleitung vorgeschlagene Garn zu verwenden, es darf auch ein ähnliches sein mit ähnlicher Lauflänge und Garnstärke.

Denn ob ein Tuch am Ende ein paar cm länger oder kürzer ist, ist nicht so entscheidend.

 

Hast du schon nach Strickanleitungen gesucht?

 

Zum Beispiel hier: *klick*

Edited by charliebrown

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich werfe hier mal das Josephinen tuch in den Ring Ravelry: Josephinentuch / Josephine Shawl pattern by Susan Gutperl oder hier direkt Josephine Shawl (free) soozasknitting

 

Man braucht dafür meist ein Knäuel (Socken)Wolle/Garn, eine Rundstricknadel (gerne etwas dicker als für dein Garn angegeben ist) und schon kann es los gehen.

 

lg

birgit

 

PS

Hier noch ein Beispiel von mir Ravelry: birgit2611's Noch ´ne Josephine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und Nadelstärke 4 ist gar nicht so besonders dünn, finde ich. Ich stricke inzwischen ungern mit dickeren Garnen; dicke Nadeln sind viel anstrengender für die Hände, finde ich... :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Und Nadelstärke 4 ist gar nicht so besonders dünn, finde ich. Ich stricke inzwischen ungern mit dickeren Garnen; dicke Nadeln sind viel anstrengender für die Hände, finde ich... :)

 

Für Erfolgserlebnisse für Anfänger ist das aber durchaus empfehlenswert! Und mit einer etwas flauschigeren Wolle und entsprechend Nadeln in 4 oder 5 gibt es halt viel bessere Chancen auf baldige Vollendung und Lust auf das nächste Projekt:)

Verlaufsgarn ist gut, wenn man das mag, da braucht es dann auch weiter kein Muster, damit das Tuch nicht zu schlicht aussieht.

 

Für die benötigte Wollmenge braucht es entweder ein bißchen Rechnen anhand von Maschenproben oder eine Anleitung, die der gewählten Lauflänge und Nadelstärke der Wunschwolle entspricht (bzw umgekehrt - erst die Anleitung und dann passende Wolle suchen...). Auf der Seite von Drops Garnstudio gibt es viele Gratisanleitungen und Garngruppen, die eine Vorstellung vermitteln können, ravelry ist auch immer eine Registrierung wert (allerdings fühle ich mich da schnell überfordert, das Angebot an Anleitungen ist einfach riesig).

 

Viel Spaß!

 

LG Junipau

Share this post


Link to post
Share on other sites

:banghead: hätt ich mal lieber nicht reingeschaut :rolleyes::eek:

wieder mehr auf meiner Tapetenrolle ... :D

 

@Stoffmaus

Bei Ravelry.com oder strickforum.de gibts auch ne Menge toller Anleitungen

Hm, wirklich beachten muss man nur, wenn man mehrere Knäuel kauft, daß alle dieselbe Farb-Partie Nr. (=Färbe-Bad) haben. Passformsensibel sind Tücher ja zum Glück nicht ;)

 

Liebe Grüße,

Lilly

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich danke euch für die vielen Tipps.

Ein paar Links habe ich mir schon angeschaut. Ganz toll finde ich das Mohnblütentuch. Wow, tolles Muster und tolle Farben.Aber sicher nichts für mich.

Letzte Woche war ich bei Idee Creativmarkt und da gibt es ja auch so viel Wolle. Dort habe ich ein ganz großes Knäuel, ich glaube es war 1000g, gesehen. Das reichte genau für ein Dreieckstuch. Die Anleitung stand auf der Banderole, bzw. die Internetseite. Ich bin am Samstag wieder in Dortmund auf dem Stoffmarkt, evtl. hole ich mir ein Knäuel. Kostet 17,99€.

 

Ich habe auch mal an einem Rest Wolle geübt, Maschen anschlagen, zunehmen. Ich weiß nicht ob das was für mich ist.( Fummelkram :D) Nähen ist einfach meins.:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da würde ich dann aber auch nochmal überlegen, ob Du ein Kilo Schultertuch mit Dir rumtragen möchtest....

 

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du statt eines Dreiecktuchs eine rechteckige Stola strickst, sparst du dir das Zunehmen von Maschen. ;)

Und wenn du etwas Leichteres haben möchtest, schau mal nach Lacewolle. Da reichen dann 150 g locker aus für eine Stola, und es kostet* sogar weniger als die 17,99 €, die du für das "Kiloknäuel" (;) - ein Bobbel?) ausgeben möchtest.

 

*zumindest da, wo ich geschaut habe, kostet das 50g-Knäuel Lacewolle (70% Alpaca, 30% Seide) 5,50 €.

 

Wie auch immer: versuch´s einfach mal. Stricken macht echt Spaß. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

@running-Inch: Ja, Bobbel ,so heißen die größen Knäuel;) Ich war halt so begeistert von den Farbnuancen.

 

Da ich gern zuhause was "Warmes" im Rücken, bzw.Schulterbereich habe, bietet sich eine Stola wohl eher an. Das Dreieckstuch ist eine Alternative zum Schal.

 

@Sabine: Das Garn ist recht dünn. Ich weiß aber nicht, ob sich dünne Wolle gut stricken lässt.

 

Noch eine Frage: Welche Stricknadeln benutzt Ihr? Ich habe noch Metallnadeln hier liegen, bin aber gar nicht begeistert, die sind so rutschig. Ist Holz besser?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und ich kann nur mit Metallnadeln stricken :D

An alles andere kann ich mich nicht gewöhnen.

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit Metallnadeln strickt man genau so gut wie mit Holznadeln nur sind sie

leichter aber ne Masche sieht genau so aus wie mit ner Metalladel

Glücksklee

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mit Metallnadeln strickt man genau so gut wie mit Holznadeln nur sind sie

leichter aber ne Masche sieht genau so aus wie mit ner Metalladel

Glücksklee

 

Absolut nicht! Zumindest nicht für mich, da gibt es wirklich sehr große Unterschiede im Material der Nadeln und das sieht man in meinem Fall auch am Maschenbild.

Bambusnadeln sind am wenigsten rutschig, Holznadeln irgendwo in der Mitte (je nach Hersteller) und Metallnadeln können am rutschigsten sein. Kommt aber auch darauf an, welche Legierung genau verwendet wurde.

Man muss sich wohl durchprobieren. Am gleichmäßigsten wird bei mir das Maschenbild mit Metallnadeln, aber am liebsten habe ich Holznadeln in der Hand (warum auch immer), Bambus ist nicht so toll. Für den ersten Versuch ist aber wahrscheinlich einfach egal.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie immer ist sowas auch Geschmackssache und Mentalität jedes einzelnen.

 

Es gibt Menschen, die gerne Neuheiten ausprobieren (früher Metall > jetzt Holz) und es gibt die anderen, wie z.B. meine liebe Schwiegermutter (liebe Grüße auf deine Strickwolke), die auf das gewohnte Werkzeug schwören.;)

 

Wie schön, dass wir es uns aussuchen können.:D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Finde ich auch, aussuchen dürfen ist eine tolle Sache. Ich würde zu gerne wissen, was meine Großmutter bevorzugt hätte, sie war eine passionierte Strickerin.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich persönlich stricke am liebsten mit den Holznadeln von Knit Pro. Mit den Metallnadeln komme ich gar nicht klar, und die aus Bambus sind mir nicht rutschig genug.

 

Wie charliebrown schon sagte: Reine Geschmackssache. :o

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habs mir fast gedacht... Geschmackssache:).

 

Ich werde mir wohl auch neue Nadeln besorgen, die Metallnadeln sind alt nd etwas verbogen.:rolleyes: Vielleicht versuche ich mal Holznadeln.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sagt mal, ich wollte gerade schreiben, dass diese Modelle wirklich toll sind, als mir auffiel, dass die arme Frau Fischer letztes Jahr verstorben ist.

Das ist ja so traurig. Finde ich gerade irgendwie bestürzend.

 

Viele Grüße,

Anke

 

Ja, habe ich auch dann erst festgestellt, als ich wegen eines Problems in der Maiglöckchen-Anleitung die Macherin kontaktieren wollte. Zu schade :(

(Es gibt gsd ein Errata auf der Website, so dass zumindest mein Problem gelöst wurde.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.