Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Empfohlene Beiträge

"Selber machen" heißt das bei mir .

wie-Gucci-5.jpg.1681896c9ba89ebe1ee993f03fa4a8e7.jpg

 

Mein derzeitges Objekt der Begierde ist ein Mantel von Gucci.

Das Original liegt preislich jenseits dessen, was ich in irgendeiner Weise für Kleidung ausgeben würde...knapp 3000 Euro? Nee, niemals.

wie-Gucci-1.jpg.33b8d45ea2026c8b6e62799aa94da3fb.jpg

 

wie-Gucci-2.jpg.262aa36ed9cf07da1c4af905673c9a74.jpg

 

Was brauche ich denn, wenn ich selber zu Nadel und Faden greifen möchte?

wie-Gucci-3.jpg.755b548889de475c8357b57a196d999b.jpg

 

Einen Schnitt.

Hab ich inzwischen gefunden: Modell 110 aus Burda 3/2012. Schlicht und ohne Schnörkel. Paßt.

 

 

Stoff.

Hell. Wollig. Am besten nicht fransend wegen der Rüsche/ Falbel.

Hab ich inzwischen im örtlichen Stoffgeschäft erworben. Strickwalk in excellenter Qualität. Cremeweiß.

 

Knöpfe.

Hm, ich hätte diverse helle in meinem Fundus. Auch cremefarbene annähbare Druckknöpfe hab ich doch noch irgendwo, glaube ich...ich verschiebe die Suche auf später.

 

 

Vlieseline (dehnbar) zum aufbügeln wäre auch da. Sehr gut. Aber vielleicht geht es auch ohne Vlieseline. Das wird sich während des Nähprozesses zeigen. Kommt Zeit, kommt Rat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und zum Schluß das Beste! Die Stickerei. Ich bin richtig verliebt, wenn man das in diesem Zusammenhang so formulieren kann. Das Stickgarn auf dem Foto habe ich am letzten Sonntag auf dem Flohmarkt für 10 Euro erstanden. Wenn das mal kein Schnäppchen ist.

Eine Probestickerei habe ich schon angefangen. Die Stickerei liegt im großen Rahmen (20x30cm).

Ich gehe davon aus, daß ich zwei bis drei Mal den Drachen in der Länge des Mantels sticken muß.

Die Stickdauer für ein Motiv beträgt 111 Minuten plus Zeit für den Garnwechsel. Dank selbsteinfädelnder Nadel kein Problem mehr.

 

wie-Gucci-6.jpg.e52096260f9afd184c0756a27bbcca3c.jpg

Bevor ich weitermache, muß ich noch wasserlösliche Stickfolie bestellen.

 

Die nächsten zwei Wochen wird es hier eher still sein. Handwerker im Haus. Aber ein Anfang ist gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sieht klasse aus.

 

Ist das Metallic-Garn? Dann würde ich eine Topstitch-Nadel verwenden. Die reduziert die Fadenrisse bei Metallic-Garnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sieht klasse aus.

 

Ist das Metallic-Garn? Dann würde ich eine Topstitch-Nadel verwenden. Die reduziert die Fadenrisse bei Metallic-Garnen.

 

Nein, es ist ganz herkömmliches Stickgarn, daß aber einen besonderen Glanz hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Güte, bin ich beeindruckt! Wow!

Ein supertolles Projekt :super:

Aber eine Frage hätte ich, bzw. einmal Bedenken: Mir sieht (als Stickunerfahrener) die Stickerei so aus, als sei sie ein wenig zusammengezogen. Da ist das mit der Folie sicher nötig, weil der Walk bestimmt auch nachgibt. Aber ich würde mich fragen, ob das ausreicht.

Wünsche dir sehr viel Freude und Erfolg :ja:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Meine Güte, bin ich beeindruckt! Wow!

Ein supertolles Projekt :super:

Aber eine Frage hätte ich, bzw. einmal Bedenken: Mir sieht (als Stickunerfahrener) die Stickerei so aus, als sei sie ein wenig zusammengezogen. Da ist das mit der Folie sicher nötig, weil der Walk bestimmt auch nachgibt. Aber ich würde mich fragen, ob das ausreicht.

Wünsche dir sehr viel Freude und Erfolg :ja:

 

Danke. Ich habe auch Bedenken, daß die Fäden im Walk "versinken". Hier muß ich noch ein bißchen probieren bis ich die für mich perfekte Lösung habe.

 

Tolles Projekt, ich freue mich auf das Ergebnis :)

:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein wunderbares Projekt!

Ich muss Stoffmadame recht geben; die Probestickerei sieht etwas zusammengezogen aus. Wie sieht denn die Rückseite aus? Evtl. die Fadenspannung etwas lockern? Die Stickfolie auf jeden Fall mit einspannen!

Bin ebenfalls auf das Ergebnis gespannt:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Stickerei wird cool - das ist echt ne schöne Vorlage und ich finde es super dass du das nachnähst!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wow, das wird bestimmt toll!

Ich lese total interessiert mit, so große Projekte stehen bei mir mit meiner V3 noch nicht an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was für ein tolles Projekt!

Das wird super!

 

Samba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe gerade den Beitrag auf deinem Blog dazu gelesen und konnte leider nicht kommentieren. Deshalb auf diesem Weg gutes Gelingen und lieben Gruß, ich bin gespannt und lese mit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Danke. Ich habe auch Bedenken, daß die Fäden im Walk "versinken". Hier muß ich noch ein bißchen probieren bis ich die für mich perfekte Lösung habe.

 

 

:)

 

Auf hochflorigem Material sticke ich immer so....2 Lagen wasserlösliches Vlies trommelfest eingespannt, den Stoff aufgelegt und festgesteckt...obendrauf Avalon. Die Oberfpadenspannung lockere ich auf 2.2....ich glaube bei meiner Husqvarna ist 2.6 voreingestellt. Ich habe manchmal auch schon die Anzahl der Stiche reduziert, wenn das Motiv einfach zu fest war und es sich nicht faltenfrei sticken ließ....

 

Man sollte natürlich das Vlies auswaschen, ich befürchte, bei dem Strickwalk ist das so nicht möglich...daher würde ich das Avalon weit wie möglich zurückschneiden und dann auszupfen...es sollte eigentlich perforiert sein.Das untere Vlies würde ich nur ausschneiden.

 

 

Ich bewundere Dein Vorhaben und werde gespannt Dein weiteres Vorgehen beobachten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ein wunderbares Projekt!

Ich muss Stoffmadame recht geben; die Probestickerei sieht etwas zusammengezogen aus. Wie sieht denn die Rückseite aus? Evtl. die Fadenspannung etwas lockern? Die Stickfolie auf jeden Fall mit einspannen!

Bin ebenfalls auf das Ergebnis gespannt:)

 

Die Rückseite sieht glatt und ebenmäßig aus. Ich habe das ausreißbare ganz normale Stickvlies genommen. Fotos im folgenden Post.

 

 

Auf hochflorigem Material sticke ich immer so....2 Lagen wasserlösliches Vlies trommelfest eingespannt, den Stoff aufgelegt und festgesteckt...obendrauf Avalon. Die Oberfpadenspannung lockere ich auf 2.2....ich glaube bei meiner Husqvarna ist 2.6 voreingestellt. Ich habe manchmal auch schon die Anzahl der Stiche reduziert, wenn das Motiv einfach zu fest war und es sich nicht faltenfrei sticken ließ....

 

 

 

Verstehe ich das richtig, daß Du lediglich das wasserlösliche Vlies einspannst und das zu bestickende Material nur oben auflegst?

Für mich würde das bedeuten: zwei Lagen wasserlösliches Avalon EINSPANNEN. Dann den Mantelstoff AUF DEN RAHMEN AUFLEGEN und festheften. Richtig? Werde ich probieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier sind die Fotos von der Probestickerei.

Mehr kann ich für die kommenden Tage nicht anbieten, denn wir haben die Maler im Haus...gefühlt steht nichts an seinem Platz, alles wird mit Folie abgedeckt und abgeklebt. Fußboden wird auch neu verlegt und in ein paar Minuten sollte der Elektriker kommen.

Schön, wenn die Handwerker kommen und danach alles wieder schön aussieht. Aber noch schöner, wenn sie wieder gehen:D:D

 

In diesem Sinne euch allen eine schöne Woche!

 

CIMG0256.jpg.a3bcfc1424c0af8a9d765db6636e3be1.jpg

 

CIMG0255.jpg.95cb04451441dfef68a9e87b001e40fb.jpg

 

CIMG0257.jpg.3e25ad41b4d3576a60c3f4fab6407903.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sieht schon gut aus. Es scheinen sich aber auch schon leichte "Wellen" zu zeigen, obwohl das Muster noch nicht ganz fertig gestickt ist.

Ich würde stabiles Vlies in den Rahmen spannen, nicht wasserlösliches. Darauf wie vorher auch beschrieben, den Stoff gut fixieren durch Kleben oder Fest-Stecken, obendrauf dann das wasserlösliche Vlies. (Läßt sich durch Abreißen und Dampf entfernen).

Dieses große, dichte Stickmuster braucht auf Walk-Stoff eine dauerhafte stabile Grundlage. Damit es oben schön gleichmäßig bleibt ist der "Schlupfschutz" wasserlösliches Vlies ratsam.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)

Ich spanne Soluvlies ein....nicht die Avalon -Folie, die verwende ich nur obenauf gegen das Einsinken.

 

Ich spanne fast nie den Stoff mit ein...durch den Heftrahmen, der in meiner HUS integriert ist, reicht das meist aus, die Hauptsache, das Vlies ist fest...

Außerdem packt mein Rahmen das nicht...die Ecken sind fest und die langen Seitenteile geben nach, da brauche ich dann extra Klammern. Die springen aber bei so dickem Stoff ab....Versuch es einfach mal.

Bei Deinem tollen Vorhaben wird es ja sowie so viele Vorarbeiten geben....

 

Ich würde nicht denken, daß es eine dauerhaft stabile Unterlage braucht...ich würde eher denken, brettig sitzt nicht gut..

bearbeitet von jadyn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)

Ich bin gespannt wie der Mantel fertig aussieht.Weiss ist ne feine Farbe.

*editiert* Von Gucci gefallen mir sehr die Taschen.

Gutes Gelingen und Grüße

Glücksklee

bearbeitet von sisue
Bezugsquellen diskutiert bitte ausschließlich in den Kleinanzeigen, nicht im übrigen Forum. Danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"ichbrauchkeinestickmaschineichbrauchkeinestickmaschineichbrauchkeinestickmaschine"....

 

Sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
"ichbrauchkeinestickmaschineichbrauchkeinestickmaschineichbrauchkeinestickmaschine"....

 

Sabine

 

:D :cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wo hast Du den Walk gekauft?Von Gucci gefallen mir sehr die Taschen.

Gutes Gelingen und Grüße

Glücksklee

 

Post #1:

Stoff.

Hell. Wollig. Am besten nicht fransend wegen der Rüsche/ Falbel.

Hab ich inzwischen im örtlichen Stoffgeschäft erworben. Strickwalk in excellenter Qualität. Cremeweiß.[/Quote]

 

Lesen hilft manchmal:clown: Ansonsten hat Ina das ja schon kommentiert...

 

Sabine - das Mantra hilft, ich sage es mir auch gelegentlich vor:D

 

LG Junipau

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
"ichbrauchkeinestickmaschineichbrauchkeinestickmaschineichbrauchkeinestickmaschine"....

 

Sabine

 

Du kannst das auch so betrachten: Wenn der Mantel nicht Pret à porter von Gucci, sondern Haute Couture von Dior wäre, dann wären die Motive handgestickt. Also: Nadel, Faden und Stickrahmen reichen nicht nur völlig aus, sondern sind auch noch edler :) :)

 

In Burda und anderen Modeheften aus den 1970er und auch noch 80er Jahren waren noch regelmäßig Modelle mit teils recht aufwendigen handgestickten Verzierungen enthalten. Das hat sich erst um die Jahrtausendwende völlig aufgehört.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich würde stabiles Vlies in den Rahmen spannen, nicht wasserlösliches. Darauf wie vorher auch beschrieben, den Stoff gut fixieren durch Kleben oder Fest-Stecken, obendrauf dann das wasserlösliche Vlies.

 

Für mein Empfinden sieht die Rückseite gut aus, leider gibt es ja noch kein "Anfass-Forum" . Es faßt sich nicht brettig an.

 

Ich spanne Soluvlies ein....nicht die Avalon -Folie, die verwende ich nur obenauf gegen das Einsinken.

 

Ich spanne fast nie den Stoff mit ein...durch den Heftrahmen, der in meiner HUS integriert ist, reicht das meist aus, die Hauptsache, das Vlies ist fest...

Außerdem packt mein Rahmen das nicht...die Ecken sind fest und die langen Seitenteile geben nach, da brauche ich dann extra Klammern. Die springen aber bei so dickem Stoff ab....Versuch es einfach mal.

Bei Deinem tollen Vorhaben wird es ja sowie so viele Vorarbeiten geben....

 

 

Also eine Lage wasser-un-lösliches Soluvlies fest in den Rahmen spannen.

Darauf den Mantelstoff mit Sprühzeitkleber (plus zur Sicherheit etwas festheften) und darauf Avalon. Aber welches Avalon? Ich habe alles gekauft, was ich kriegen konnte:D. Fotos im nächsten Post.

 

Ich habe mich schon gefragt, wie lange die Schraubklemmen des Rahmens das wohl überleben:o

 

 

 

"ichbrauchkeinestickmaschineichbrauchkeinestickmaschineichbrauchkeinestickmaschine"....

 

Sabine

 

:D:D:hug: Das dachte ich auch immer:D

Also falls mal jemand fragt, was Du Dir zum Geburtstag wünschst....bei mir hats geklappt (beim runden;))

 

Du kannst das auch so betrachten: Wenn der Mantel nicht Pret à porter von Gucci, sondern Haute Couture von Dior wäre, dann wären die Motive handgestickt. Also: Nadel, Faden und Stickrahmen reichen nicht nur völlig aus, sondern sind auch noch edler :) :)

 

In Burda und anderen Modeheften aus den 1970er und auch noch 80er Jahren waren noch regelmäßig Modelle mit teils recht aufwendigen handgestickten Verzierungen enthalten. Das hat sich erst um die Jahrtausendwende völlig aufgehört.

 

:D:D

...da bräuchte man ja noch länger, um ein Teil fertigzustellen;)

Ungeachtet dessen würde ich mir in der Burda des Öfteren mehr Haute Couture und weniger Masse wünschen. Schließlich sind sie der Marktführer, oder? Ich erinnere mich an Zeiten, da gab es die Burda International. Das war eine andere Klasse. Finde ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zurück zum Mantel.

Während die Handwerker überall im Haus sind bleibt mir nur der Küchentisch...immerhin.

Ich nutzte die Zeit, um die Markierungen durchzuschlagen. Hierfür war ein Rest Sticktwist und eine Stopfnadel gerade gut. Rot für die vordere Mitte und die Brustabnäher.

Blau die Felder, in die das Stickmotiv kommen soll. Oben und unten je einmal gleich, das Motiv in der Mitte muß ich spiegeln, sonst paßt der Drache nicht dreimal untereinander. Hoffentlich geht das gut:cool:

Die jeweiligen Mittellinien in den blau markierten Stickfeldern habe ich mit grünem Zwirn gezogen.

gucci-teil2-1.jpg.6ed4c2c93d0e4f8592692951ba9ecce6.jpg

 

gucci-teil2-2.jpg.b77b60c242be276d98a84ebc8cad701e.jpg

 

Jaja, und das hier ist mein Hamsterkauf Avalon:D

Wenn ich einmal bestelle....hehe, dann bestelle ich doch gleich noch mit, was ich demnächst mal gebrauchen könnte....oder auch nicht;).

 

Ich müßte das Avalon ganz links im Bild zum Aufspannen auf den Mantelstoff nehmen, stimmts?

avalon1.jpg.fac22e20bb96ffdd3bb24b8be08429d3.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.