Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

darot

Pattarina: Kennt ihr das schon?

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Danke das werde ich dann mal ausprobieren.

 

 

- edit -

 

Schade.

Ich wollte die IKEA Place App runterladen, da hiess es "Dein Gerät ist nicht mit dieser Version kompatibel".

Nokia 6, 2016, Android 8.1.0

bearbeitet von Rumpelstilz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schade.

Ich wollte die IKEA Place App runterladen, da hiess es "Dein Gerät ist nicht mit dieser Version kompatibel".

Bei meinem genauso; Samsung Galaxy A3(2017), Android 8.0.0

Schade, ich hätte sehr gerne mitgetestet.

Tatsächlich funktioniert alles ab Android 7.0 - es hängt ausschließlich von der Betriebssystemversion ab. ARCore ist seit Android 7.0 mit an Board und alle Geräte, die man mind. auf Android 7 aktualisieren kann, werden auch AR-fähig sein.

Offenbar ist das nicht so.

Warum sollte sonst auch Google eine Liste der unterstützten Geräte veröffentlichen?

Grüsse, Lea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

schade, dann bin ich auch raus beim Testen: mein Redmi 4 ist zwar noch nicht so alt, hat aber nur Android 6.:rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hab auch versucht die Ikea app zu laden, hat mein Handy auch nicht genommen. Hab dann mal im Playstore gesucht und eine Samsumg AR app gefunden. Die konnte ich installieren und damit auch die Kamera benutzen, auch wenn ich zu blöd war zu verstehen, was ich dann machen soll, um was virtuelles auf meinen Boden zu stellen. :mad:

 

LG

 

flocke1972

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Frage, die ich mir stelle (ohne eine Ahnung von der Materie zu haben):

Ist die AR-Fähigkeit nur von Software abhängig oder braucht es dafür auch bestimmte Hardware?

 

Ich meine mich noch zu erinnern, dass das ein Thema bei den ersten Smartphones war... Iphones konnten die damals berühmte Bier-App abspielen, bei der der Handybildschirm das "Glas" war, das man "austrinken" konnte - dh. das Handy konnte seine Raumlage "wahrnehmen".

Sowas - in fortgeschrittener Art - wäre hier vermutlich auch relevant oder stelle ich mir das falsch vor?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin.

 

Ich hole den Strang mal wieder hervor.

 

Es geht bald los. Gestern kam meine Mail mit weiteren Infos und in den nächsten Tagen kommt die Test-Version der App für mein Äpfelchen.

 

Ich bin schon sehr gespannt und werde berichten, wie sich das handhaben lässt. Vor allem, weil ich durch mein Rheuma ja auch in der Bewegung eingeschränkt bin (beide Handgelenke steif).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi

 

Hab jetzt die Patterina-App getestet und den Rockteil von einem Wickelrock ausgeschnitten...:( 3 verschiedene Teile sind dabei entstanden, ich meinte aber, dass die alle gleich sein sollten...:confused::confused:

 

Schreibe mal an die Hersteller und schaue, was die sagen...

 

Höre gerne, wie es Dir farbenfreak damit geht :winke:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu ihr Lieben,

 

wie schön, dass man sich hier über Pattarina austauschen kann, habe den Thread gerade erst gefunden! Also ich bin auch schon fleißig am testen und es macht unheimlich Spaß. Allerdings teste ich nur die Übertragung und die App an sich, daher habe ich bisher lediglich helle Nesselstoffe zum Anzeichnen verwendet und keine gemusterten Jerseys o.Ä.

 

Bei mir wird beim Rock des Wickelkleides dreimal dasselbe Schnittteil übertragen, habe es gerade nochmal ausprobiert, einmal angezeichnet, neu geladen, über den Stoff gehalten und das Teil ist identisch mit der vorherigen Nahtlinie.

Hast du das Schnittteil mittels Anker zum Stoffbruch verschoben oder per Hand auf dem Display?

Manchmal wenn der Anker nicht mehr vollständig im Display zu sehen ist oder ich mein Handy zu schräg halte verschiebt sich die Nahtlinie auch bei mir ein wenig, da muss man glaube ich gut aufpassen, da kämen dann tatsächlich verschiedene Schnittteile raus. Das konnte ich auch erst jetzt sehen weil ich ja meine vorherige Nahtlinie noch im Bild hatte. Das gibt sich bei mir aber sofort wieder, wenn ich kurz warte, dann stimmen die Linien wieder überein. Ich führe das einfach mal auf das ungewohnte Handling zurück..

 

Was mir noch Schwierigkeiten macht sind große bzw. lange Schnittteile, hat da vielleicht jemand einen Tipp für mich? z.B. das Bindeband des Wickelkleids wäre nichts, was ich mit der App anzeichnen könnte. Ist natürlich bei dem Teil nicht schlimm, weil rechteckig und die Maße sind ja angegeben. Aber ein längerer Rock oder eine Hose müsste ja durchaus mal so angezeichnet werden und ich glaube dafür sind meine Arme einfach viel zu kurz..

 

Generell finde ich die App bisher echt super für eine Beta-Version, ich mag vor allem das minimalistische Design und die intuitive Bedienung, man kommt sofort zurecht. Was mir im Alltag fehlen würde wäre die Möglichkeit zum Anpassen der Schnittteile, ich muss eigentlich fast immer kürzen. Was denkt ihr so über die App allgemein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab als erstes die Pumphose getestet, weil ich da einen Vergleich mit einem anderen schnitt habe und die Größe vergleichen konnte. Hat super geklappt.

 

Dann hab ich die burda-Bluse getestet. Da bin ich aber erst bis zum anzeichnen und zuschneiden gekommen. Genäht ist da noch nix.

 

Das Problem mit den verschobenen Nahtlinien hab ich auch. Ist immer nur minimal und ich führe das auf das ungewohnte Handling zurück. Ich werde mir wohl noch einen Selfie-Stick zulegen, damit ich das Handy besser über dem Stoff halten kann.

 

Bei den großen Teilen habe ich mir erst den Part links vom Anker angezeichnet und dann den rechts davon. Ich weiß noch nicht, ob das an der Länge was verschiebt, dafür müsste ich erst die Teile zusammennähen. Das wird aber vor dem nächsten Wochenende nix.

 

Ich werde weiter berichten. Bis jetzt finde ich das echt spannend und auch praktisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Thema finde ich auch spannend. Für solche technischen Spielereien bin ich immer zu haben. Bin schon mega auf Eure weiteren Tests gespannt.

 

Wegen des Haltens/Positionieren des Handys schwebt mir ein klappbares Gestell mit Rollen und einer geraden, aber verschiebbaren Auflage für das Handy vor. Dann hätte sich das Problem mit den zu kurzen Armen und nur einer freien Arbeitshand erledigt. Hach, ich liebe solche Tüfteleien.

 

Richtig interessant wäre es für mich allerdings erst, wenn man jeden Schnitt so verarbeiten kann und sich nicht aus einem vorgegebenen Schnittpool bedienen muss. Dann wäre ich sofort dabei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe auch schon die Einladung erhalten. Für mich ist problematisch, dass ich ja nur vorgegebene Schnitteile verwenden kann. Bei Oberteilen muss ich meistens den Brustpunkt verschieben und brauche auf jeden Fall eine FBA, Hosenbeine muss ich verlängern. Das kann ich jawohl per App nicht (habe sie aber auch noch nicht runtergeladen).

 

Ich könnte die Teile natürlich auf Papier projizieren, die Änderungen einbauen, ausschneiden und wie einen Papierschnitt weiter verwenden, das ist aber ja nicht Sinn der Sache, ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi

 

Also das mit den "minimal" verschobenen Linien ist ja an und für sich kein Problem, vor allem bei dehnbaren Stoffen

 

Aber bei meinem Hosenschnittmusterkurs musste ich die Nahtlinie um 3 mm (Millimeter!) an der Hüfte nach aussen schieben. Auf den gesamt Umfang waren das dann schon 1,2 cm um die sich die Hose für mich veränderte.. Wenn es dann beim Zuschnitt schon "Ungenauigkeiten" gibt, verändert das ja das ganze Schnittmuster...Hmmm..:confused:

 

Die Pumphose habe ich auch ausprobiert. Die kleineren Teile waren leichter anzuzeichnen. Husch zusammengenäht und hat gepasst. :)

 

Dann habe ich das Pumphosen-Schnittmuster mit dem Anker auf meine Zuschneidematte gehalten. Die Schnittmusterlinien verschieben sich je nach Haltewinkel minimal, man braucht ein ruhiges Händchen und muss warten, bis sich die Schnittlinien wieder an den richtigen Ort setzten. Auch der Abstand vom Handy zur Matte spielt eine Rolle, die Linien verschoben sich auch hier... Mein Mann meinte, Frau du brauchst ein Stativ! :rolleyes: noch mehr Kram für mein Nähzimmer :p

 

Werde den Wickelrock nochmal probieren. Habe in weiser Vorausschau nur Probejersey verwendet...:D

 

@ farbenfreak: aus was hast Du die Bluse zugeschnitten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ruth, die Bluse hab ich aus viskose zugeschnitten.

 

Ich überlege, ob man einen Selfie-Stick irgendwie am zuschneidetisch festmachen kann. Dann hätte ich das Problem mit dem ruhig halten nicht mehr. Ich hab ja beide Handgelenke steif, da wäre eine Halterung ganz praktisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)

Dann habe ich das Pumphosen-Schnittmuster mit dem Anker auf meine Zuschneidematte gehalten. Die Schnittmusterlinien verschieben sich je nach Haltewinkel minimal, man braucht ein ruhiges Händchen und muss warten, bis sich die Schnittlinien wieder an den richtigen Ort setzten. Auch der Abstand vom Handy zur Matte spielt eine Rolle, die Linien verschoben sich auch hier...

 

Jaa genau, das ist es!

Ich glaube auch, eine Art Stativ/Stick oder Gestell wäre wirklich eine nette Ergänzung zur App, ansonsten muss man wirklich immer wieder kurz warten sobald man das Handy bewegt hat. Oder meine Hand ist dafür einfach noch nicht ruhig genug, das kann natürlich auch sein..

bearbeitet von Lillypet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jaa genau, das ist es!

Ich glaube auch, eine Art Stativ/Stick oder Gestell wäre wirklich eine nette Ergänzung zur App, ansonsten muss man wirklich immer wieder kurz warten sobald man das Handy bewegt hat. Oder meine Hand ist dafür einfach noch nicht ruhig genug, das kann natürlich auch sein..

 

Genau! Und ich bin vielleicht einfach zu ungeduldig...(Darum habe ich auch 2 x die Sicherung in meiner Janome 6600 geschrottet. Fast gleichzeitig Fadenabschneider drücken und mit dem Kniehebel Näfuss anheben :klatsch:)

 

@ farbenfreak: bin gespannt, wie Du mit dem Nähergebnis zufrieden bist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tatsächlich funktioniert alles ab Android 7.0 - es hängt ausschließlich von der Betriebssystemversion ab. ARCore ist seit Android 7.0 mit an Board und alle Geräte, die man mind. auf Android 7 aktualisieren kann, werden auch AR-fähig sein.

Das A3, das von Lea in ihrem Beitrag erwähnt wurde, steht nicht auf der Kompatibilitätsliste: https://developers.google.com/ar/discover/supported-devices

 

Das ist leider etwas widersprüchlich. Man kann aber ganz leicht testen, ob das Handy AR-fähig ist, indem man eine ARCore-basierte App herunterlädt (das prominenteste Beispiel ist die Ikea Place App). Wenn das alles klappt, klappt auch Pattarina.

:)

Die Kompatibilitätsliste wurde offenbar inzwischen erweitert; mein Smartphone ist jetzt auch dabei. Zu installieren ist zunächst die App "ARCore von Google".

 

Dann kann ich ja doch mittesten, wenn die Android Testversion kommt :D

Grüsse, Lea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, ein weiterer Test ergab, die Bluse passt. In der Länge der seitennähte hatte ich einige Millimeter Unterschied, kann aber auch sein, dass ich da beim schneiden Zuviel Nahtzugabe angeschnitten hab.

 

Der nächste Test wird dieser

 

44A86104-E883-46DE-9147-CEE209D708C3.jpg.04afc73a732c366b3c3657af57df06fc.jpg

 

Ich hab mir eine Halterung fürs Handy gebaut und der Mützenschnitt wird schon mal super angezeigt. So hab ich beide Hände frei und die steifen Handgelenke stören so nicht.

Größere Schnittteile werde ich auch noch testen, aber nicht heute.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wow, die Handyhalterung sieht ja super aus... :super: Ist das Marke Eigenbau, oder kann man das so kaufen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wow, die Handyhalterung sieht ja super aus... :super: Ist das Marke Eigenbau, oder kann man das so kaufen?

 

Nee, das ist Marke Eigenbau. Ich hab eine Sonnenschirmhalterung fürs Balkongeländer gekauft und daran einen Selfie-Stick befestigt. Der Selfie-Stick ist auch ausziehbar, so dass ich in verschiedenen Höhen arbeiten kann. Größere Schnittmuster muss ich noch testen. Aber ich muss erst noch was anderes fertig machen, dann geht der Test weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leider kann ich erst bei der Androidrunde mitmachen.

Für mich ist problematisch, dass ich ja nur vorgegebene Schnitteile verwenden kann. Bei Oberteilen muss ich meistens den Brustpunkt verschieben und brauche auf jeden Fall eine FBA, Hosenbeine muss ich verlängern. Das kann ich jawohl per App nicht

Aus diesem Grund halte ich die App für unbrauchbar bei Erwachsenenkleidung; auf jeden Fall für alle, die auch sonst nicht einfach einen Schnitt ungeändert aus dem Stoff ausschneiden.

Für Taschen, Etuis und solche Sachen könnte ich mir die Sache aber gut vorstellen

Mich interessiert auch die technische "Spielerei" ;)

Bekommt man eigentlich die zu testenden Schnitte auch auf Papier? Sonst kann man ja gar nicht überprüfen, ob alles maßhaltig ist.

Grüsse, Lea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.