Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Mudkip

Juki HZL-80HP-B ? Toyota Oekaki? Oder was ganz anderes?

Recommended Posts

Hallo liebe Näherinnen und Näher,

 

nachdem ich aufmerksam den Kaufguide gelesen habe und mich hier und da in einigen Threads schlau gemacht habe bin ich leider, wie der gute Faust sagen würde, "so klug als wie zuvor".:confused:

 

Meine Nähkarriere habe ich mit einer älteren Privileg angefangen. Das Schmuckstück hat brav jedes Kostüm (Cosplay) über sich ergehen lassen, hat aber nach 10m falschem Flokati ihren Weg in den Nähmaschinenhimmel gefunden.:schnief:

 

Also wollte ich mir zum Ersatz etwas schönes gönnen. Ich kaufte eine Veritas Alina (welche in den neuen Bundesländern einen guten Ruf hat) und bin mit ihr nie warm geworden.

 

Ständig meckert sie, ist mit nichts zu frieden, frisst meinen Stoff, mag das Garn nicht und seit dem Umzug scheint sie irgendwie vollends einen mit auf dem Weg bekommen zu haben. Schneller als Schneckentempo ist nicht drinnen sonst kann ich meinen Unterfaden erbsendick zusammengewurschtelt aus der Spule klauben.

Beim Rückwärtsnähen schlägt der Unterfaden extrem dicke Schlaufen, aber beim Vorwärtsnähen ungeachtet der Fadenspannung ebenso.. und die Abschneidautomatik funktioniert nur, wenn die Venus im Haus vom Wassermann steht. :fetch:

Mit der Privileg hatte ich solche Probleme nie, und die kam ihrer Zeit "nur" knappe 100 Euro.

 

Ich habe leider so dermaßen keine Lust mehr auf das Gerät, dass ich es wohl lieber privat verkaufen möchte und mir diesmal, mit Recherche und Vorüberlegung, eine wirklich schöne Maschine kaufen mag.

 

Was suche ich?

- Geradstich, Zickzack und Stretch (Zierstiche sind nicht so mein Ding)

- eine Unterfadenspule die oben liegt, also die man von oben durch den Transporttisch sieht (ich kenne leider den Fachausdruck dafür nicht)

- gern etwas Komfort, wie eine Einfädelhilfe und automatische Fadenschere

- sie soll nicht so zickig mit mir sein, ich meine es doch nur gut

- Jersey soll genauso nähbar sein wie ein paar Lagen Jeans oder Kunstleder (Hundehalsbänder)

 

Was ist mein Budget?

- 1000 Flocken sind meine Schmerzgrenze, über weniger freut sich die Geldbörse

 

Und was ist mit der Juki?

Die Juki HZL-80HP-B gefällt mir vom Datenblatt her sehr gut jedoch sieht die Juki aus wie ein Klon der Alina. Fast jeder Knopf stimmt überein, bis hin zum LCD Display. Ich habe Angst, die Alina in neuem Gewandt zu kaufen - das möchte ich unbedingt vermeiden. Ich kenne mich aber nicht genug in den Marken aus, um dies zu beurteilen.:nix:

 

Vielleicht kann ich mir hier ja einen Tipp, gern auch für andere Modelle, erhaschen. Optisch (soll man sich nicht leiten lassen, ich weiß) mochte ich die Toyota Oekaki sehr gern - dass ich aber so gut wie keine Erfahrungsberichte, außer von einer Youtuberin, dazu finde schreckt mich etwas ab.

 

Vielen lieben Dank vorab und liebe Grüße aus Leipzig,

- Mudkip

Share this post


Link to post
Share on other sites

:D Wenn überhaupt, hat Veritas die Juki kopiert... (das, was Veritas anno dunnemals mal war, sind die heut längst nicht mehr. Gilt aber für praktische alle alten, insbesondere aber für die wiederbelebten wie die Veritas, Marken...)

 

Ernsthaft: Jukis sind schon klasse Maschinen - und solche Geschichten wie von Deiner Veritas liest man da eher nicht.

 

Horizontalgreifer (das sind diese flachliegenden...) gibt's inzwischen fast überall....

Zierstiche sind nahezu unvermeidlich.

 

Mehrere Lagen Jeans und Gurtbänder.... schon mal bei Elna & Janome geschaut?

Die Juki sollte das aber auch schaffen.

Allzu oft mögen sowas aber alle Haushaltsnähmaschinen nicht.

Edited by SiRu

Share this post


Link to post
Share on other sites

...für 'n Tausender bekommst du schon fast eine Bernina 1008 - meine Traummaschine, wenn sie einen Kniehebel hätte ;) ...

 

(aktuell eine für 699€ bei ebay - "vom Hersteller generalüberholt")

Edited by Devil's Dance

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die hat aber keine flachliegende und von oben anguckbare Spule ... ;)

 

(Aber wäre bei dem Anforderungsprofil sonst natürlich genial...)

Share this post


Link to post
Share on other sites

@DevilsDance: schau ich mir mal an, danke :)

 

@SiRu: Hast Du zufällig Modellempfehlungen von den beiden? Ich habe den Namen jetzt ein paar Mal gelesen aber wüsste nicht, was an den beiden hervorsticht (Wortwitz).

 

Auf Juki bin ich aufmerksam geworden, weil sie unterstreichen, dass sie auch Industrienähmaschinen herstellen. Das war so ein Gedanke à la "die werden ihr HAndwerk wohl verstehen" :D

 

Bernina scheint ja der Benz unter den Maschinen zu schein, sprengt aber für das, was ich haben möchte, mein Budget (bzgl Komfortfunktionen).

Edited by Mudkip

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du bisher mit dem Doppelumlaufgreifer zurechtgekommen bist, würdest du auch künftig nicht daran scheitern, zumal wenn du wüsstest, dass es immer noch das stabilste und zuverlässigste Greifersystem ist.

Keine Industriemaschine hat so'ne waagerechte Spule ;) ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Alina hat ja den Horizontalgreifer, ich hab den Doppelumlaufgreifer gehasst bei der Privileg.. :D

 

 

Zurechtkommen kommt man am Ende mit der simpelsten Maschine..aber ich möchte gern etwas Komfort :cool:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das musst du natürlich entscheiden.

 

...aber ich bin nach Komfort-Irrungen und -Wirrungen zurück bei einer mechanischen, leistungsstarken und schnellen Maschine und freu mich jeden Tag daran ;) :D ....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nö, spezielle Empfehlung kann ich Dir nicht geben.

 

Ausser: bewaffne Dich mit Deinen Materialien und mach 'nen Termin zum Probenähen beim Fachhändler aus.

Vorzugsweise bei einem, der viele marken hat.

Setz Dich an die maschine - probier aus - und hör auf Deinen Bauch!

 

(Wenn Nähmaschinenkauf Kopfsache wäre, wäre meine Husqvarna Lily längst in Rente, und die kleine Brother innovis als Eintauschmaschine ganz weg...

Kopf sagt bei mir nämlich Bernina, Bauch sagt: Bloß nicht!

Elna und Janome haben beide für mich ansprechendes, Elna winkt etwas mehr...

Ich guck aber für mich deutlich oberhalb der 1000 Euro-Grenze, eher so beim doppelten :o )

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kopf sagt bei mir nämlich Bernina, Bauch sagt: Bloß nicht!

Mein Kopf sagte Juki, mein Bauch Bernina. So unterschiedlich kann es von einer zur nächsten sein. :p

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine Option wäre natürlich, die Veritas erst mal zu jemandem zu bringen, der sich damit auskennt. Gerade "spinnt nach Umzug" könnte auch darauf hindeuten, daß sie einfach solide verstellt ist....

 

Ansonsten wäre ich bei der Preisklasse auch bei Elna, Janome und Juki. Die haben eigentlich alle drei solide Maschinen.

 

Beim konkreten Modell geht man aber am besten in den Laden und probiert (Oder auf eine Messe, wo alle Hersteller mit großem Angebot vertreten sind. Das ist für einen Quervergleich meist prima.) Und zwar mit den Materialien, die man so nähen will.

 

Wenn einen der Händler mit dem falschen Flokati schon gar nicht in die Nähe der Maschine lassen will... sagt das auch was. (Okay, nicht immer über die Maschine, manchmal auch über den Händler.)

 

Der zweite Grund für testen beim Händler: Gerade wenn man die Maschine auch mal in die Randbereiche ihrer Fähigkeiten treibt, ist der Händler um die Ecke Gold wert. Denn... dabei verstellt sich eher mal was, was der Fachmann aber oft relativ leicht wieder grade rücken kann. Da ist es nicht das dümmste, sich die Marken anzusehen, für die man eine Werkstatt findet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

danke nochmal für den Input.

 

Leider bin ich bzgl. eines Nähmaschinenhandels nicht fündig geworden in meiner Umgebung - daher auch die Threaderöffnung.

Der Kauf-Guide ist übrigens klasse geschrieben :) Ich würde es lieben mal an 5 Maschinen probezunähen.

 

Durch meine Vollzeitarbeit, kleine Familie und ein Studium neben dem Beruf ist meine Freizeit rar gesät.

Die letzte Vorlesung der Woche endet Samstag 16 Uhr und da haben nur noch die Elektroriesen offen - mit denen ich bzgl. anderer Hardware leider schlechte Erfahrung machen musste.

"Semesterferien" habe ich leider erst wieder in der 3. Februarwoche - brauche die Maschine aber um Weihnachtsgeschenke zu machen (die ich jetzt schon anfange weil ich ja keine Zeit habe.. :rolleyes:)

 

Aber - zumindest einen ausgezeichneten Reparaturdienst haben wir.

D.h. selbst wenn ich die Maschine online kaufe kann sich hier jemand darum kümmern.

 

Dieser vertreibt jedoch leider keine Maschinen - und wenn ich mal ehrlich bin stinkt mir die Veritas einfach. Ich bin quasi schon negativ konditioniert auf diese Maschine, sie ist mir unsympathisch (geworden) :rolleyes: und möchte sie eigentlich nur noch aus dem Haus haben.

 

Wenn ich bedenke, dass die Maschine außer dem Kürzen einer Leggins und 10 Aufnähern vor dem Umzug sowie einem Sweatpulli und einem halben Ofenhandschuh danach noch nicht arbeiten musste kriecht einfach nur Frust in mir hoch. Ich möchte nicht Geld hinein investieren um dann festzustellen dass das ganze Gerät ein Fehlkauf war. Das Lehrgeld war jetzt schon hoch genug :( .. da investiere ich die Reparaturkosten lieber in eine neue Maschine, bei der sich dann eine ggf. fällige Reparatur auch lohnt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wo ist denn "bei uns in der Umgebung"?

 

Vielleicht kann jemand mit einem Geheimtip aufwarten..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich guck aber für mich deutlich oberhalb der 1000 Euro-Grenze, eher so beim doppelten :o )

 

Wenn Nähen für mich meine neue Erfüllung wird (bisher nur immer mal nebenbei passiert eben wegen des auftauchenden Frusts) wäre ich durchaus bereit auch 2-3k für eine gute Maschine auszugeben.

Bis dahin möchte ich gerne etwas solides im Preissegment "untere Mitte" haben, damit ich mich erstmal austoben kann. Zumindest sagt das mein Kopf.. :o

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wo ist denn "bei uns in der Umgebung"?

 

Vielleicht kann jemand mit einem Geheimtip aufwarten..

 

Leipzig :)

 

Tipps sind immer gern gesehen.

Ich habe auf die schnelle einen Händler ergoogelt, der ziemlich schlechte Rezensionen hat und auf diese unprofessionell reagiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei Leipzig bin ich raus. Aber ich weiß dass hier einige aus der Ecke kommen.

Was hindert Dich daran, zumindest bei dem Händler mal ein paar Maschinen anzuschauen und ein Gespür zu bekommen? Ich kaufe ja auch nicht jedes Auto das ich Probe gefahren bin... :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was hindert Dich daran, zumindest bei dem Händler mal ein paar Maschinen anzuschauen und ein Gespür zu bekommen? Ich kaufe ja auch nicht jedes Auto das ich Probe gefahren bin... :D

 

vorallem die Zeit :( ich bin zu deren Öffnungszeiten auf Arbeit oder in der Uni.

 

@Jule:

Danke für den Tipp, ich les mich mal ein :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

ich dachte, ich lass Euch noch am Ausgang der Geschichte teilhaben.

Ich habe mich schlussendlich für die

 

Juki HZL - G220

 

entschieden.

 

Die ersten Weihnachtsgeschenke sind schon genäht und ich muss sagen.. es macht schon richtig viel Spaß mal durchweg arbeiten zu können, ohne dass die Maschine streikt :king:

 

Der eigene Spulenmotor ist angenehm leise (so wie die ganze Maschine), das Menu ist Mudkip-sicher zu bedienen, der Anschiebetisch ist schön groß.. ja. Ist schon richtig cool. In 2 Wochen ist Kreativmesse in Leipzig - ich kann es kaum erwarten mich mit Stoffen und Goodies einzudecken :o

 

Vielen Dank an Euch für Eure tatkräftige Unterstützung!

:hug:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann Glückwunsch zur Neuen und weiterhin viel Spaß!:zahn:

 

Magst du uns verraten, wie und wo du zu dieser Entscheidung gekommen bist?

Der Teil des Strangs mit konkreten Händlernamen wurde in die "Kleinanzeigen" verschoben, bei Nennung von Klarnamen ist es wohl angebracht, dort weiter zu antworten.

 

Erfahrungen mit Leipziger Nähmaschinenhändlern [war: Juki HZL-80HP-B? Toyota Oekaki?] - Hobbyschneiderin 24 - Forum

 

Herzliche Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey Franziska,

 

das war bei mir nach dem Zeitproblem doch ein Onlineshop.

60 Tage Umtauschrecht, 2 Jahre zusätzliche Garantie und Versicherung gegen Idiotie (aka unsachgemäße Handhabung) haben mich verleitet den mal zu testen und bin bisher nicht enttäuscht :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.