Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Sylviaa

Vord Armloch spannt

Recommended Posts

Hallo, immerwieder hab ich d gleiche Problem. Die Passform d Schnitttes sieht eigentlich gut aus,aber sobald ich die Arme hebe, spannt das vordere Armloch,als ob ich dieses noch mind 2 cm tiefer schneiden müsste.. ich glaube aber, das ist nicht das Problem. Ich hab es schonmal mit „ausschneiden“ versucht, aber dann spannt es auch, eben nur weiter innen sozusagen. Nur was ist es ? Das hintere Armloch ist ok, die Länge auch. Kann mir bitte jemand einen Tipp geben?

LGr Sylvia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Silvia,

 

Ferndiagnose ist glaube ich für uns alle etwas schwierig :D

 

Das Beste ist wirklich, wenn Du ein Foto einstellst, und das am Besten von vorn, von hinten und beiden Seiten. Ich stelle meine kleine Digi dafür in ein Regal. Dann klappt das eigentlich ganz gut. Und dann da bin ich mir absolut sicher(!), werden wir dieses Problem auch lösen können ;) :hug:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh oh. Jetzt seh ich viele Fehler. Leider musste ich allein d Fotos machen. Kannst du es erkennen? Bild1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh. Nochmal und hier siehst du es auf d Letzten Bild.

Sag ist der Rücken zu breit?

F4FF0FC9-5B2A-4494-AA65-EBDF1E6D09BD.jpg.8d3f8477e1dea922b8e947957c51e59d.jpg

755AA795-E810-44CD-8830-39FFB0112359.jpg.733b23749ea89a0d85f32354e08a1ee7.jpg

329DCEB9-DA21-42CB-BBBF-4B4BD790B5A0.jpg.3136ec11e5b2c400c326ac64ed69c810.jpg

0DB9F5C2-0A92-4DF0-AFB4-A47E052177FA.jpg.9b29db35e5327875a785d8c8dba5190a.jpg

C560CD1F-BB85-483D-BD7F-9E375D369709.jpg.c872e1efc849830345263a38c811f4ab.jpg

15AB44AF-64AB-40C0-A107-97E0B7A515E1.jpg.3fa9c5fa92615a7546b9bc319937dbc3.jpg

Edited by Sylviaa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das liegt meiner Ansicht nach nicht an der Form des Armlochs.

Ich denke, Deine vordere Länge ist zu kurz - schau mal, wo die Schulternaht liegt! Das Rückenteil wird nach vorne gezogen und dadurch verschiebt sich alles.

Vermutlich hast Du mehr Busen, als der Schnitt vorsieht.

Der Rücken kommt mir dagegen ziemlich breit vor. Wieviel Nahtzugabe ist denn da noch an den Armausschnitten?

 

Hast Du einen Schnitt mit einer kompletten Maßtabelle, d.h. mit Längenmaßen wie Rückenlänge, vordere Taillenlänge, Brusttiefe usw.?

Sonst wäre hier die von Burda zum Download:

https://s3.eu-central-1.amazonaws.com/burda-product-cms/default/2018-02/Damen_Ma%C3%9Ftabellen_online.pdf

(landet in Deinem Downloadordner auf dem PC).

 

Wenn Du Dich sorgfältig vermessen lässt, kommt man am ehesten den "Abweichungen" vom Standard auf die Spur.

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm. Hab schon FBA gemacht, diesmal allerdings m ner anderen Methode als sonst, erweitert um knappp 3 cm. Wohl zu wenig. Darf hier das Bild aus dem Buch reinstellen? Mehrlinge tatsächlich nicht berücksichtigt. Stimmt. NZG Armloch knapp 3/4 cm nur. Die Masstabelle v Burda ist f mich nicht gut. Immergrüne Brustumfang. Das müsste ich Gr 52 o so nehmen, dann passt gar nix mehr. Ich hab d 44 verwendet,weil die ansonsten besser passt

 

Ich hab beim Schnitt aber schon vor den Veränderungen festgestellt, dass die Vertikale Länge. D Armausschnittes vorn erheblich kürzer ist als Hinten. Burdaschnitt,auf dem Foto m dem fertigen Kleid liegt d Schulternaht aber richtig. Hab mich schon gewundert. Sollte ich einfach mal n anderen Schnitt nehmen? Es geht mir ja um d Erstell eines Grundschnittes

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hm. Hab schon FBA gemacht, diesmal allerdings m ner anderen Methode als sonst, erweitert um knappp 3 cm. Wohl zu wenig. Darf hier das Bild aus dem Buch reinstellen? Mehrlinge tatsächlich nicht berücksichtigt. Stimmt.
Von einer FBA-Methode, die die Mehrlänge nichr berücksichtigt, sollte man die Finger lassen :cool:

NZG Armloch knapp 3/4 cm nur.

Dann ist der Rücken zu breit.

Die Masstabelle v Burda ist f mich nicht gut. Immergrüne Brustumfang. Das müsste ich Gr 52 o so nehmen, dann passt gar nix mehr. Ich hab d 44 verwendet,weil die ansonsten besser passt

Du solltest mal Deine eigenen Maße (alle!) auf der Burda-Maßtabelle ankringeln; dann kann man am besten sehen, welche Grösse Du am besten als Ausgangsbasis nimmst und wo man den Schnitt dann gleich mal ändern muss.

Vielleicht ist das sogar noch kleiner als 44...

Ach ich hau den Schnitt in d Tonne glaub ich.

Wahrscheinlich wirst DU ähnliche Probleme mit jedem Schnitt haben, deshalb lohnt sich eine Analyse der eigenen Maße durchaus ;)

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich wüsste gern mal d Rückenbreite v Burda. Dann könnt ich mich ev nach richten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Brustumfang,Hüfte,Taille so Gr 46/48

Rückenlänge Gr 38

Vord Tail.länge 38/40

Brusttiefe Gr 46

Schulterbreite und Arm Gr. 38

Da ich 182 bin,erübrigen sich Längenmaße,wobei hier allerdings die Beinlänge mehr Gewicht hat..

So, nun mach was. Es geht nicht. Hab mir mal nach Armstrongs Buch einen Schnitt erstellt, war auch nicht gut. Ich weiß einfach nicht, welches Maß ich.f d Schnittgrösse. Nehmen soll daher die44

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Rückenbreite findet sich in dieser Tabelle, wenn sie im Heft nicht mehr drin steht:

Richtig Maßnehmen

(evtl. unten das zweite Bild auswählen, mit der Tabelle)

 

Und ja, dieses Problem wirst du mit jedem Schnitt haben, egal von welchem Hersteller, weil die idR nur für ein B-Körbchen schneidern. Es gibt einige wenige Hersteller, die unterschiedliche Körbchengrößen anbieten, ist aber selten. Zum Beispiel:

McCall's Patterns - Custom Cup Sizes Collection (für A/B, C und D)

und

Products - Itch To Stitch (A, B, C, D und DD-Körbchen bei einigen Schnitten)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Brustumfang,Hüfte,Taille so Gr 46/48

Rückenlänge Gr 38

Vord Tail.länge 38/40

Brusttiefe Gr 46

Schulterbreite und Arm Gr. 38

Da ich 182 bin,erübrigen sich Längenmaße,wobei hier allerdings die Beinlänge mehr Gewicht hat..

So, nun mach was. Es geht nicht. Hab mir mal nach Armstrongs Buch einen Schnitt erstellt, war auch nicht gut. Ich weiß einfach nicht, welches Maß ich.f d Schnittgrösse. Nehmen soll daher die44

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich wüsste gern mal d Rückenbreite v Burda. Dann könnt ich mich ev nach richten.

Oben habe ich Dir doch die komplette Tabelle von Burda verlinkt?! :confused:

Vord Tail.länge 38/40

Kann ich nicht glauben bei der Cupgrösse ;)

Lea

Edited by lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

sylivaa, Diese Angaben von Dir haben quasi keinen Wert. Wir brauchen die richtigen Maße in cm! Wenn Du Weitenmasse von Gr. 46 hast, wirst Du kaum Längenmaße bei Deiner Größe von Gr. 38 haben. Ist in sich ein Unding.

 

lg

heidi

Bemerkung: du kannst die Maße nicht allein nehmen. Di brauchst Hilfe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, kommt mir auch komisch vor. Wenn die Beine aber sehr lang sind... :confused:

 

Ich erzähle dir vermutlich nichts neues, aber normale Schnitte sind ja, wie auch Kaufkleidung, für eine Körpergröße von 1,68 m gemacht. (Im Gegensatz zu Herren-Größen bleibt die Körpergröße bei Frauenschnitten/Kleidung auch durchgehend gleich!)

Die Langgrößen sind bei Burda für 1,76 m gemacht, das wird bei Kaufkleidung vermutlich auch so sein, vermute ich. Da fehlen dir dann immer noch ein paar cm, aber das wäre bei einem Schnitt vermutlich schon mal eine bessere Basis als die Normalgröße. Wenn deine Beine dazu noch proportional länger sind, brauchst du vielleicht nur die Rock- und Hosenlängen anpassen; das müsste man jetzt mal herausfinden. In der Größe gibt es natürlich weniger Auswahl. Langfristig wirst du um Konstruieren oder eine Schnitt-Software vielleicht nicht drum herum kommen.

 

Genaue Maße wären wirklich super! Wir haben hier soviel Fachwissen; da findet sich bestimmt eine Lösung. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Brustumfang,Hüfte,Taille so Gr 46/48

Rückenlänge Gr 38

Vord Tail.länge 38/40

Brusttiefe Gr 46

Schulterbreite und Arm Gr. 38

Da ich 182 bin,erübrigen sich Längenmaße,wobei hier allerdings die Beinlänge mehr Gewicht hat..

So, nun mach was. Es geht nicht. Hab mir mal nach Armstrongs Buch einen Schnitt erstellt, war auch nicht gut. Ich weiß einfach nicht, welches Maß ich.f d Schnittgrösse. Nehmen soll daher die44

 

Nicht aufgeben, es geht! Aber man muss anpassen... Die Längenmasse aus der vollständigen Tabelle von Burda und Deine Längenmasse brauchst Du auf alle Fälle. Ich habe, bis auf einen Hosenversuch, bisher angepasst, aber mit selbst konstruieren hat man sicher eine bessere Ausgangslage.

 

Bei mir sind die Arme und Beine viel zu lang (also für die Konfektionsgrössen, nicht für mich :D), der Oberkörper vorne ist nur wenig länger als "normal", die Rückenlänge stimmt oft überein, wegen Hohlkreuz. Da ich keine FBA brauche, nehme ich die Grösse, die vom Brustumfang zu meinem Umfang passt, und verlängere dann da, wo ich laut Tabelle zu lang bin.

 

Grüssle,

eufrosyne

Share this post


Link to post
Share on other sites

So nun ist hier gemessen worden. schau mal drauf. Es muss wirklich stimmen jetzt. Mein Mann hat sich extrem Mühe gegeben

415A0573-5943-40C2-A6F1-30544023627C.jpg.12fbb0090187cd0af60681c23af78156.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

...wenn ich also die 44 wähle, müsste ich d Rückenbreite um 1/2 cm verbreitern( muss ich das?Ist ja nicht viel u b letzten Schnitt sah die eher zu groß aus) , für BU +5, TU +4, Vord TAILLlänge -3, Rückenlänge -3. Meine Taille sitzt echt blöd weit oben. Dafür ist dann d Hüfte real weit unten,aber das kann man ja problemlos... Halsweite wär 2 cm zu lang. Hm. Ach was mach ich

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warte mal auf Heidi (stofftante) - sie ist die "Spezialistin" und hat viel Erfahrung mit verschiedenen Maßen.

Ich trau' mich gerade nichts zu sagen :o

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und schreib doch vielleicht nochmal dazu, welche Körbchengröße Du hast...

 

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde dann noch die Oberbrustweite und den UBB mit dazu nehmen. Es ging ja ganz am Anfang schon mal darum, dass du eine FBA brauchst, und wenn deine Schulterbreite eine Nummer kleiner ist, könnte das ja gut sein. Dann würdest du am Oberkörper zum Beispiel nicht mit einer 46 anfangen, sondern mit einer 44 und eine FBA machen, plus die Längenänderungen für deine Größe.

 

Beziehungsweise, wenn du eine Langgröße verwendest, die Größe 88 oder 92, je nachdem. Da müsstest du vermutlich weniger in der Länge ändern.

 

(Da es ja aber nur wenige Schnitte in Langgrößen gibt, wäre es vermutlich eine gute Idee, auch das Ändern von normalen Schnitten zu können, damit du mehr Auswahl hast.)

 

Alle Angaben ohne Gewähr; ich bin jetzt auch erst mal gespannt, was Heidi dazu sagt. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beziehungsweise, wenn du eine Langgröße verwendest, die Größe 88 oder 92, je nachdem. Da müsstest du vermutlich weniger in der Länge ändern.

Rückenlänge und vordere Taillenlänge passen ja nun so gar nicht zu Langgrösse - das ist es ja, was mich so irritiert.

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

wenn ich mir das alles so betrachte, mußt Du mal bei den Kurzgrößen schauen. Ich weiß, das irritiert bei 182 Kh. Aber für den Oberkörper brauchst Du das. Das sind je nach Burda Gr. 22 oder 23.

 

Bei Dir ist die Frage mehr wieviel und wo Kurzgröße - wo Langröße.

 

Dann hast Du nur so 1-2 cm Änderung in der Länge und ersparst Dir ätzende Armkugeländerungen (außer der Armellänge). Ich glaube, hier ist keine FBA nötig, da die Längen gut miteinander korrespondieren.

Außerdem würde ich an deiner Stelle überlegen die Taille entweder etwas runter zu setzen oder noch ein Ticken höher - das ist aber nur ein optischer Trick. Bei deiner Körperlänge wären so 46 cm Rl proportional zu erwarten. Du hast aber 7 cm weniger und dann noch Rundrücken. Ich guck mir mal die Bilder an - habeich bis jetzt nicht gemacht. Bin nur in deinen Thread reingestolpert. Melde mich danach nochmal

lg

heidi

 

Die Burdatabelle ist für genaue Aussagen leider nicht nutzbar. Dein Armloch ist zu tief, der Rücken zu breit. Vorderteil ist auch zu breit, siehe Weite unter dem Arm.

Edited by stofftante

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wäre ein sehr kurzer Oberkörper, das passt zur Langgröße, wenn die Beine endlos sind...

 

Außerdem steckt da gut mehr als Körbchen B drin...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.