Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Sign in to follow this  
balooh

Hohlkreuz? Oder doch etwas anderes...

Recommended Posts

Hallo und guten Morgen ihr Lieben,

 

ich bin schon länger hier im Forum stille Mitleserin und dies hier ist mein erster Beitrag, ich hoffe das ich alles richtig mache :)

 

Zur Zeit nähe ich mir gerade das Kleid KwikSew K4132 und das Rückenteil macht mir Probleme. Ich versuche gleich, die Fotos anzuhängen. Das Rückenteil wirft im unteren Bereich extrem Falten, ich denke da muss ich eine Hohlkreuzanpassung machen oder was meint ihr? Reicht das schon aus oder hapert es noch an anderen Stellen? Das Oberteil bekommt noch Ärmel. Ist der Rücken im ganzen vielleicht etwas groß? Oder kann man das so zusammengeheftet noch nicht richtig beurteilen? Es ist das erste Mal, das ich mich intensiv mit dem Sitz eines Kleidungsstückes befasse, bisher habe ich Änderungen immer "irgendwie" gemacht. Diesmal möchte ich es richtig machen.

 

Ich hoffe auf Eure Hilfe und bedanke mich schon mal im Voraus :)

 

LG,

Jenny

IMG_20180911_211946.jpg.5fd64ea66e57c2e294f91b685f4359ad.jpg

IMG_20180911_211958.jpg.ba6cd1c70109dfefa6e47adff4a45e64.jpg

IMG_20180912_091355.jpg.0ec2944cccc1f20ae3f1b4a415562cf0.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Um das beurteilen zu können - kannst Du nochmal ein Foto genau von der Seite machen - und möglichst nicht mit einer schwarzen jeans an - sondern mit etwas dünnerem, so dass man Deine Körperform besser sehen kann.

 

Ansonten - stimmt die Taille im Schnitt mit der Höhe Deiner Taille überein? Laufen die Seitennähte unterm Arm schön in der Mitte senkrecht nach unten? Ich habe nach den Bildern den Eindruck, dass Du eher mehr als ein B-Cup trägst - das würde gegebenenfalls dafür sprechen, dass Du eventuell eine kleinere Ausgangsgröße plus eine FBA brauchst - das würde dann den Umfang anders verteilen. Wieviel Nahtzugabe ist am Armausschnitt noch dran - die Schulter scheint mir auch eher zu breit zu sein - was auch für kleinere Größe plus FBA sprechen würde.

 

Sabine

Edited by Bineffm

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mh, die Taille passt ganz gut so wie sie im Schnitt war. Ich mache nachher noch ein Bild von der Seite wenn ich wieder zuhause bin. Ich habe auch das Gefühl das die Schultern etwas breit sind (da sind noch 1,5 cm NZ dran) und vorn der Ausschnitt etvl. auch einen Ticken, dem würde man mit der kleineren Größe und der FBA ja gleich entgegen wirken. Das klingt nach einem vielversprechenden Ansatz, ob dann noch eine Hohlkreuzänderung nötig ist, wird sich zeigen wenn das 2. Probemodell fertig ist.

 

Danke schon mal für deine Einschätzung Sabine :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

wenn du den Sitz von Probeteil gut beurteilen willst, näh auch einen RV ein

 

das Teil staucht auf auf der Jeans auf, das ist suboptimal

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke, das werde ich machen. Die Fotos waren gestern eine spontane Idee, nachher mache ich das besser :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe auch den Eindruck, dass das mehr als ein B-Körbchen ist; da mir auch die Schulterbreite etwas zuviel zu sein scheint, könnte das schon gut sein, dass du mit einer kleineren Größe im Oberkörper plus FBA besser hinkommst.

 

Dass du unabhängig davon eine proportional zu starke Taille hast, kann zusätzlich auch der Fall sein; da müsstest du dann in der Taille wieder auf eine größere Nummer gehen/weniger taillieren. Dummerweise halten sich Körper nicht an Tabellen... :)

 

Ein Hohlkreuz kann natürlich auch noch dabei sein; dann bräuchtest du zwar eine größere Größe in der Taille, aber müsstest die Mehrweite nur hinten wieder mit einer weiteren Änderung wegnehmen... :rolleyes:

 

Hier ist ein ausführlicher Artikel über die FBA:

Beswingtes Allerlei: Anpassung für die große Brust / Full Bust Adjustment (FBA)!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für den Link, der Artikel ist wirklich sehr aufschlussreich und verständlich geschrieben. Also werde ich nachher einmal die Oberbrustweite messen und mit dem Brustumfang vergleichen. Wahrscheinlich dann eine Nummer kleiner mit FBA nähen und an der Taille bei der gewählten Größe bleiben (die brauche ich laut Maßtabelle so oder so und es fühlt sich auch so an) Am Po brauche ich eh noch eine dritte Größe, der ist nämlich auch proportional zu stark ;) Die Formulierung gefällt mir außerordentlich :) aber erst das Oberteil anpassen und dann beschäftige ich mich mit dem Rock, eins nach dem anderen :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Super, dass du dich nicht entmutigen lässt! :super:

 

Wenn da ein Rock angesetzt wird, macht man die Hohlkreuz-Änderung am besten "in" dieser Naht; d.h. je die Hälfte der Änderung wird an Oberteil und Rockteil durchgeführt. Quer-Nähte sind super für die Hohlkreuz-Anpassung. Aber eins nach dem anderen. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen und vielen Dank für die wertvollen Tips! :) Ich habe gestern ein bisschen rum probiert und das Ergebnis ist viel viel besser als vorher. Der Tip mit der FBA war gold wert :) Wenn ich nach meinem Oberbrustmaß gehe, falle ich tatsächlich in die kleinere Größe. Das macht auch die Falten am Rücken schon besser, aber noch nicht weg. Als letzte Hals-über-Kopf-Aktion gestern Abend habe ich ganz stumpf mal 3 cm aus der hinteren Mitte gefaltet und zu den Seiten auslaufen lassen, das sieht nochmal besser aus. Davon habe ich aber kein Foto mehr gemacht, es war schon spät. Die Ärmel habe ich auch eingesetzt, der Armausschnitt ist viel zu klein, den werde ich wieder etwas vergrößern müssen. Der Ärmel spannt unterm Arm und ich kann den Arm nicht wirklich hoch heben... Generell muss ich sagen, das ist mein erstes Kwik Sew Schnittmuster und ich finde die vorgeschlagene Verarbeitung generell nicht so gut. Ist das bei diesem Hersteller immer so? Ich nähe sonst am liebsten McCall's/Butterick und auch mal Indie-Label wie Sewaholic und Co, und die gefallen mir irgendwie besser. (Ich meine natürlich nur die Verarbeitung, das mein Körper Achterbahn in jeder Maßtabelle fährt, ist ja nicht schuld des Herstellers :rolleyes:) Ist vielleicht eine persönliche Präferenz. Ich würde bei diesem Kleid das Oberteil komplett füttern wollen und einen nahtverdeckten Reißverschluss einsetzen. Die Belege finde ich nicht so optimal und die Art wie der RV eingesetzt wird, sagt mir auch nicht so zu. Ich bin sehr gespannt, wie das mit diesem Projekt weiter geht :D

IMG_20180912_202443.jpg.799316fbed9dbc52978b319c7f56aeef.jpg

IMG_20180912_202559.jpg.3ed6b4c285ac31200f086dc493c55b5b.jpg

IMG_20180913_072240.jpg.dabf564ea852a810f98913b976c49d8d.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das sieht doch schon mal super aus! :super:

 

Bei der Verarbeitung kannst du eigentlich auch machen, was du möchtest; man muss sich nicht sklavisch an eine Anleitung halten, wenn man weiß, dass es bessere Methoden gibt. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das sieht wirklich schon viel besser aus!

 

Das hintere Oberteil sieht noch zu lang aus. Da könntest du gut in der Mitte 1cm in der Quernaht wegnehmen und auf 0 zu den Seitennähten auslaufen lassen.

 

Frage: Ist das Rockteil, das Probeteil zu dem Schnitt? Wenn ja, dann ist das viel zu eng am Popsch. Man sieht auf dem einen Bild ganz deutlich wie die Seitennaht nach hinten gezogen wird. Das kann auch die Ursache sein, dass das Oberteil staucht.

 

Mal schauen was die Experten noch so sagen :)

 

Aber Du bist auf einem guten Weg!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, das Rockteil habe ich noch nicht genäht, erst wollte ich das Oberteil anpassen. Das was man auf dem Bild sieht ist ein uraltes langes und enges Top, damit man den Sitz von dem Oberteil besser beurteilen kann auf den Fotos :) Der Rock besteht aus 6 Bahnen und da bin ich aber auch schon gespannt, wie der wohl sitzen wird über meinem runden Hinterteil. Da werde ich bestimmt auch anpassen müssen. Jetzt macht mir erstmal noch der Armausschnitt Sorge, der ist wirklich sehr klein und knapp unter der Achsel und ich glaube im ganzen ist der Arm zu eng, der Ausschnitt zieht nämlich etwas mit nach außen. Davon habe ich gestern keine Bilder mehr gemacht, es war schon so spät :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

denke bei den Änderungen am Rockteil auch daran, dass Abnäher wieder aufeinandertreffen müssen.

 

Ansonsten kann ich zu KwikSew nichts schlechtes agen, ich habe den Herrenarbeitsoverall und die Latzhose ( einen der Schnitte gibt es glaube ich nicht mehr) genäht, schon beim Zuschnitt fielen mir Details ins Auge, die ich nicht vermutet Hätte und manches war weniger umständlich als ich erwartete. Ausführlich bebildert, ich kann mich nicht beschweren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nein, das Rockteil habe ich noch nicht genäht, erst wollte ich das Oberteil anpassen. Das was man auf dem Bild sieht ist ein uraltes langes und enges Top, damit man den Sitz von dem Oberteil besser beurteilen kann auf den Fotos :)
Ah so! :D

 

Jetzt macht mir erstmal noch der Armausschnitt Sorge, der ist wirklich sehr klein und knapp unter der Achsel und ich glaube im ganzen ist der Arm zu eng, der Ausschnitt zieht nämlich etwas mit nach außen. Davon habe ich gestern keine Bilder mehr gemacht, es war schon so spät :D
An den Armausschnitten ist noch die NZG dran, oder? Hat Kwiksew auch 1,5cm NZG? Wenn Du die ringsum abziehst fühlt es sich vermutlich auch schon wieder komfortable an. Wenn es aber tatsächlich zu eng ist! Dann anzeichnen (lassen) und wegschneiden. Du musst dann halt auch an dieser Stelle den Ärmeln was abgeben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja da sind noch 1,5 cm NZ dran. Ich hab die Ärmel auch schon eingesetzt, es ist aber trotz der 1,5 cm einfach ein bisschen eng. Vergrößere ich den Armausschnitt komplett ringsherum? Wie meinst du das mit dem Anzeichnen? Ich stehe gerade ein bisschen auf dem Schlauch :o

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist ein Probeteil, gell? Da kannst Du drauf malen?

 

Wenn Du das Kleid anhast, dann zeichne mal an dort wo es Dich "zwickt" eine Linie, und nähe die nach. Wenn das bedeutet Du musst tiefer gehen, dann nähst Du tiefer. Wenn das bedeutet Du musst einen kleinen Bogen zeichnen, damit der Arm nach vorne mehr Platz hat, dann nähst Du dort.

 

Verständlicher?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, jetzt habe ich es begriffen, danke :):D Das werde ich nachher direkt ausprobieren und hoffentlich wieder ein Stückchen näher zum Ziel kommen :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
es ist aber trotz der 1,5 cm einfach ein bisschen eng

 

Wenn ich nur kurz etwas einwerfen darf? Es könnte WEGEN der NZ zu eng sein, denn die verkleinert das Armloch.

 

Wenn Du die NZ bis zur Nahtlinie einschneidest, kannst Du die Passform des Armlochs besser beurteilen. Vorher Nahtlinie einnähen, dann dehnt das Armloch auch nicht unnötig aus.

 

Und jetzt verschwinde ich wieder in der Zuschauer-Ecke.

 

Viele Grüße, haniah

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich schließe mich Haniah an - wenn der Ärmel eingenäht ist - schneidet man ja unterm Arm die Nahtzugabe nochmal zurück - und dadurch wird das Armloch größer. Generell ist es ja so - je kleiner das Armloch ist - desto besser kann man den Arm bewegen....

 

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites
;) An die kleinen Armlöcher muß frau sich aber erstmal gewöhnen - die sind das Gegenteil von allem, was man kaufen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@SiRu: echt?

Kaufblusen, Blazer und Shirts hänge ich meist doch wieder an den Ständer, weil mich diese Enge unter den Armen zu sehr stört. Dabei hab ich eine 38 bei schmalem Körperbau mit wenig Oberweite und abfallenden Schultern.

Alle Schnittmuster ändere ich deshalb auch im Armloch ab.

 

Aber ja, zurück zum Thema. Die Nahtzugabe verfälscht den Eindruck beim Anprobieren eines Probeteils ohne Ärmel.

Share this post


Link to post
Share on other sites
@SiRu: echt?

Kaufblusen, Blazer und Shirts hänge ich meist doch wieder an den Ständer, weil mich diese Enge unter den Armen zu sehr stört. Dabei hab ich eine 38 bei schmalem Körperbau mit wenig Oberweite und abfallenden Schultern.

Alle Schnittmuster ändere ich deshalb auch im Armloch ab.

Wenn ich mal spekulieren darf: abfallende Schultern führen dazu, dass das Kleidungsstück an der Halsseite der Schulternaht aufliegt und an der Ärmelseite hochsteht. Dieser Stoff fehlt dann unter dem Arm.

Deine Arme sind sozusagen weiter unten angewachsen als bei der Standardfigur.

Meine sind weiter oben angewachsen - ich habe fast waagerechte Schultern - und auch da passt Konfektion praktisch nie :cool:

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites
@SiRu: echt?

Kaufblusen, Blazer und Shirts hänge ich meist doch wieder an den Ständer, weil mich diese Enge unter den Armen zu sehr stört. Dabei hab ich eine 38 bei schmalem Körperbau mit wenig Oberweite und abfallenden Schultern.

Alle Schnittmuster ändere ich deshalb auch im Armloch ab.

 

Aber ja, zurück zum Thema. Die Nahtzugabe verfälscht den Eindruck beim Anprobieren eines Probeteils ohne Ärmel.

 

Echt.

 

Grad mit abfallenden Schultern (warum das nicht passt, hat @lea ja schon geschrieben) würdest Du in die Teile von der Stange gar nicht reinkommen, wenn die Armlöcher eng wären.

Enge Armlöcher gehen nur bei Maßanfertigung - weil sie eben in dem Moment unbequem werden, wenn sie nicht 110% richtig am Körper positioniert sind.

Und "richtige Position am Körper" ist sehr individuell.

 

(Nur das Armloch zu vertiefen/vergrößern gibt zwar gefühlt genug Platz, ruiniert aber, wenn Du nicht vorher die Schulter anpasst, geringere Bewegungsfreiheit.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.