Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
SonSon

Belle Epoque

Recommended Posts

Nachdem Ihr mich - zum Glück - bzgl. des blauen Stoffes verunsichert habt, habe ich mich auf die Suche nach einer Alternative begeben. War schwerer, als gedacht:o erst dachte ich an diesen (der war mir aber irgendwie zu langweilig - zu eintönig zu dem grauen)

image.jpg.bc035e901e14a58c7d9f41e849b99689.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann an diesen hier (aber auch der irgendwie zu eintönig). Und da war ich mir nicht sicher, ob die Streifen bei dem Burda-Schnitt nicht zu "wirr" aussehen an den Schnittkanten...

image.jpg.3db7d6ff5312ebff5c1e45b8749efc55.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier mal beide im direkten Vergleich mit dem grauen (hat mich beides nicht hundertprozentig überzeugt)

image.jpg.e386548db11564d7eb8f73cf78bd2502.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, und in dem definitiven Gefühl, ohne Stoff nach Hause zu fahren, ging ich ein letztes Mal durch einen der Gänge fand ich IHN. Was soll ich sagen, da war der Fall für mich klar: DER ist es. Und dann kam die Erkenntnis, dass ich wohl von "Bunten" Karos nicht weg komme:D:D:D:D

image.jpeg.b49ec7f4d171b8e1bac2b6d71c3b5fcb.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo meine Patentochter muss für Ihre Abschlussarbeit ein Bühnenkostüm nähen. Würdet Ihr so ein Kleid im Belle Epoque Stil empfehlen? 

Oder ist es zu Zeitaufwendig? (Sie muss auch viele Arbeiten und Prüfungen schreiben, sowie weitere Projekte). Ich hab mir nur überlegt, dass so ein Kleid bestimmt Eindruck auf die Prüfer macht, denn es ist nicht etwas, dass all Ihre Mitschüler ebenfalls würden machn.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, welche Vorstellung hast du genau bei einem Kostüm aus der Belle Epoque?

Soll es historisch korrekt sein (bei einem Bühnenkostüm wohle eher nicht)?

Soll es "Theateranforderungen" genügen, .dh. schnell an- und auszukleiden sein?

Was ist es für eine Abschlussprüfung, Schule/Abi oder Studium oder Berufsbildung?

Was heisst für dich zeitaufwändig?

Welche Näherfahrung hat sie?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 11.11.2019 um 08:10 schrieb lenagupli:

Hallo meine Patentochter muss für Ihre Abschlussarbeit ein Bühnenkostüm nähen. Würdet Ihr so ein Kleid im Belle Epoque Stil empfehlen? 

Oder ist es zu Zeitaufwendig? (Sie muss auch viele Arbeiten und Prüfungen schreiben, sowie weitere Projekte). Ich hab mir nur überlegt, dass so ein Kleid bestimmt Eindruck auf die Prüfer macht, denn es ist nicht etwas, dass all Ihre Mitschüler ebenfalls würden machn.

 

 

 

Also aus Erzählungen weiß ich, dass das Verständnis für wirklich historische Kleidung gerade für Bühnenleute nicht sehr ausgeprägt ist, denn solche Kostüme werden ja meist anders genäht um sie praktisch und einsetzbar zu machen. Ich denke aber: wenn es ihre Abschlussarbeit ist, dann muss allein sie einschätzen können, was sie kann und was sie schafft, jeder hat ein anderes Arbeitstempo und andere Erfahrungswerte. Wenn man noch nie etwas in dieser Richtung genäht hat und Unterbauten dann auch noch benötigt, frisst das ganz schön viel Zeit, vorallem weil da beim ersten Mal einiges schief gehen kann. Andererseits wenn sie eine geübte Schneiderin ist und sich das zutraut, warum nicht. Die Kleider aus der Zeit unterscheiden sich auch extrem in ihren Ausführungen: ein perlenbesticktes Abendkleid ist wohl nicht zu schaffen, ein einfaches Tageskleid dagegen schon eher...da kommt es wirklich auch auf die Jahreszahl an.

 

@SonSon Wenn du recherchierst leg dich auf eine Jahreszahl fest (oder zumindest ein Jahrzehnt), dann findest du ganz einfach Dinge dazu, auch bei V&A!

Der Stoff könnte ganz toll werden, wenn auch wahrscheinlich nervenraubend beim Zuschnitt, wie karierte Stoffe das meist an sich haben...wird der karierte der Rock und das andere das Oberteil oder umgekehrt oder wie hast du dir das gedacht?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb Lehrling:

@Miss Parlic 

son son hat vor einem Jahr geschrieben.

 

Aha ja das hilft aber sicherlich anderen auch?! Trotzdem danke für diesen sehr hilfreichen Hinweis!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb amelie224:

 

Die Frage von Lenagupli war aber doch erst vom Montag...

das stimmt.

Miss Parlic hatte aber auch für son son, die Threaderöffnerin noch  einen Tip parat, 

Wenn man weiß, daß deren letzter Beitrag schon ein Jahr zurückliegt, rechnet man kaum mit einer Antwort, sonst freut man sich schon darüber ;)

 

liebe Grüße

Lehrling

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.