Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Sign in to follow this  
haifa

Jerseykleid bearbeiten

Recommended Posts

hallo ihr lieben:hug: ich habe da eine frage ,soll mann erst die Armen  bei Jerseykleid schlissen ,und nur dann das Kleid (vorder-hinter-teile)?

ich habe erst im Forum nach Antwort gesucht und nicht gefunden:confused:

Edited by haifa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Armenärtzte was hat das denn mit nähen zu tun ?

Da kannst du unter der Suche nicht wirklich was finden.

 

Ich denke du möchtest wissen, ob du den Ärmel offen an die Kugel annähen kannst und dann Ärmelnaht und Seitennaht am Stück zusammen nähen kannst. Oder die Ärmelnaht und Seitennaht schliesst und dann den Ärmel einsetzt.

 

Ich persönlich mache beides, allerdings ohne mir da grossartig Gedanken darüber zu machen. So wie es mir gerade passt.

 

Ich wüsste nicht ob es da eine feste Regel gibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich vermute es handelt sich um dieses Kleid

Ich nähe flache Ärmel zuerst ein und schliesse dann die Seitennähte.

 

Bei so runden Ärmeln, wie bei oben genanntem Kleid, schließe ich erst die Seitennaht und nähe dann den Ärmel ein.

N.

Share this post


Link to post
Share on other sites

danke Elke ! ich habe arme gemeint ,aber mein pc vorschlägt seine Wörter und wenn ich nicht aufpasse- weil es dringen ist.. -dann passieren falsche Wörter:mad:

ich habe schon gefunden -erst MUSS man die Arme einzeln am kante bearbeiten und dann zu hinter- und vorder- Kleid teile annähen

meine frage bezüglich war -was günstiger ist den Seiten naht zusammen schlissen? oder getrennt arme ,getrennt -seitennaht.

was ist relevanter ? wirkt es anders beim aussehen?

schönen Abend heute nähe nicht mehr -zu spät dafür;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich vermute es handelt sich um dieses Kleid

Ich nähe flache Ärmel zuerst ein und schliesse dann die Seitennähte.

 

Bei so runden Ärmeln, wie bei oben genanntem Kleid, schließe ich erst die Seitennaht und nähe dann den Ärmel ein.

N.

 

NEIN liebe Nera , es geht um den Kleid mit dem Titel -wie das Muster auslegen -vom kurzen von mir geschrieben;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also das Kleid mit dem Raglanärmel...

 

(Den Abnäher oben auf der Schulter schließt Du als allererstes!)

 

Dann nähst Du erst die Ärmel an die Vorder- bzw. Rückenteile.

 

Und anschließend kannst Du die untere Ärmelnaht und die Seitennaht vom Kleid in einem Rutsch durchgehend nähen. (Und beide Seiten in der selben Richtung bitte. Also wenn Du auf der ersten Seite, die Du schließt beim Ärmel am Saum angefangen hast zu nähen, dann mach das am anderen Ärmel/andere Seite genauso.)

 

 

 

Einen Raglanärmel erst zu schließen, um ihn dann an's Kleidungsstück zu steppen, ist... umständlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites
(Und beide Seiten in der selben Richtung bitte. Also wenn Du auf der ersten Seite, die Du schließt beim Ärmel am Saum angefangen hast zu nähen, dann mach das am anderen Ärmel/andere Seite genauso.)

 

 

Das finde ich ja interessant, darüber habe ich mir noch nie Gedanken gemacht. Sieht man das hinterher, wenn man die Ärmel in verschiedenen Richtungen schließt oder was ist der Grund?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Manchmal.

Weil so perfekt wird normalerweise doch nicht transportiert, und je länger die Strecke, desto größer das Risiko, das sich doch was verschiebt.

Und sehen tut man's wenn, dann an der Art, wie der Stoff auf die Naht trifft.

(Theoretisch sollte das ein perfekter paralleler Verlauf zur Horizontalen sein, es weicht immer etwas ab...)

 

 

 

 

(Ich hab schon Stoffe gehabt, da hab ich dann alles durch die Lücke rechts der Nadel gefädelt, weil dann nicht nur gleiche Stepprichtung, sonder auch gleiche Seite oben bzw. unten...)

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo ihr Lieben! ich bin weiter mit dem Kleid;) und möchte jetzt mein Halsausschnitt bearbeiten -da mein Kleid hat Reglan Ärmel weis nicht soll ich den belegstreifen für jede teil getrennt ausschneiden und dann zusammentun und nur dann die Kante verstürben? und noch eine frage - ich habe nicht Zoo gebliebener Stoff -muss der streifen in Form (nach Schnittmuster) geschnitten werden :confused:

danke sehr

Share this post


Link to post
Share on other sites

keiner da?

wenn ich so mache ,dann wird der naht wohl hinten? aber das Kleid hat hinten keinen mittelnaht;)

soll ich die falten auch im Beleg machen , oder ohne falten?oder soll ich anders machen,also ohne hinterkleid teil

danke

15366640313521705590938.jpg.084f0b103d54d4f898a2db534e0e5066.jpg

15366647686231734593758.jpg.84c30ca70804d9c67dfe38c1ad6682e2.jpg

Edited by haifa
Titel geändert

Share this post


Link to post
Share on other sites

schon passiert!habe nach 2 foto gehandellt:also vorderteil mit schultern zusammen und hinterteil getrennt:)danke für die hilfe:hug:

15366690765451620195576.jpg.c3e115d9d77b6c1000f79c494ca32565.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Haifa,

etwas stimmt mit deinem Ärmelschnittteil nicht. (Oder ist das 2-geteilt?)

In jedem Fall ist es falsch angelegt.

Ich hänge dir mal ein Foto an, bei dem ich (leider sehr unordentlich) versucht habe, die Ansatzlinien der Teile anzumalen.

 

rot = Halslinie

blau = Schulterabnäher des Ärmels, der zuerst geschlossen werden muss

grün = Armloch Ansatzline - Ärmel-RT-Ärmel-VT

 

8B73868A-2D0F-40A4-8DDC-87642BFBCEE6.jpg.8b45cab20f0833f68f0b4dc2b071854e.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Haifa, den Halsausschnittbeleg solltest du ohne Falten machen. Das Originalkleid aus der LMB hat einen Stehkragen, oder? Und nur einen Ärmel. Du hast jetzt zwei Ärmel gemacht. Kommst du mit dem Kopf durch die Öffnung?

 

Gruß, Toque

Edited by Toque

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo, Toque

ich habe falten von nähten befreit jetzt ist das Kleid ohne ausschnitt falten - WUSTE NICHT wie mann vorgehen soll- und lange auf Antwort gewartet . jetzt ist schon egal das Kleid hat keine falten und beleg passt gut habe Vorderteil mit armhalskante zusammen in einem Zug als beleg geschnitten ,und rücken ist getrennt geschnitten - es wird schon ganz anderes Kleid , als ich wollte - wusste nicht wie machen.. habe keine frage mehr zu dem Kleid ,vielleicht wird nicht in Ordnung- weil die falten sind weg und -man bekommt einer Wasserfall ausschnitt- und den zu bearbeiten -MUSSTE man sicher ein anderer beleg machen -

denke es wird nix . heute ganzen tag umsonst :mad:

Edited by haifa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Haifa, "lange auf Antwort gewartet" ist gut – es waren gerade mal zwei oder drei Stunden! Vielleicht hättest du auch mehr Antworten bekommen, wenn du (und zwar in diesem Thread hier) klar und deutlich geschrieben hättest, um welches Kleid es sich handelt und was du schon anders gemacht hast als beim Originalmodell. Du solltest es deinen Mitforistinnen leichter machen und nicht erwarten, dass sie sich selbst die nötigen Informationen zusammensuchen. Aber was rede ich ...

 

Gruß, Toque

 

PS: Kommst du denn so, wie der Halsauschnitt jetzt ist, also ohne Verschluss, aber auch ohne Falten, mit dem Kopf durch die Öffnung?

Edited by Toque

Share this post


Link to post
Share on other sites

Toque hallo,

ich wollte keine Tread öffnen , WEIL ich bin langsam und in Bearbeitung nicht geschickt -

darum mein Projekt als frage-antwort gestalten habe .;)

 

es geht IMMER NOCH um das selben Jersey Kleid mit Reglan nr.1103 November 2011

ich denke hat keinen sinn mehr für mich weiter zu schreiben - muss jetzt wohl irgendwie meinen Kleid fertig machen- oder wegwerfen - wegen den blöden unglücklichen Halsausschnitt Bearbeitung Methode

hat keinen sinn mehr versuchen mir zu helfen

ES gibt eine Sprichwort: das Löffel ist gut schätzbar zu Mittagszeit -

 

tut mir leid und danke

Edited by haifa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na, du hast ja statt eines Threads mindestens drei Threads eröffnet, die mit diesem Kleid zu tun haben; und das Foto, das für einen Rat zur Halsausschnittverarbeitung wichtig ist, hast du im "Zwillingsnadel-"Thread gezeigt.

 

Und was den schätzbaren Löffel zur Mittagszeit angeht: Nimm's mir nicht übel – Du hast hier schon jede Menge Löffel hingelegt bekommen, aber oft benutzt Du sie nicht, sondern willst gefüttert werden. ;)

 

Gruß, Toque

Share this post


Link to post
Share on other sites

weil ich keine idee hatte wie der formbeleg mit oder ohne falten mache-habe auch im kleid alle falten geöfnet und jetzt hat weder kleid auch das beleg keine falten haben aber jetzt hat man wasserfalausschnitt und für den muss andere beleg sein -wegen zufiel stoff -keine ahnung .ich versuche das zusammen verstürzen .wenn es schlecht aussieht-dann nehme den beleg weg.keine ahnung.ich mache vieles falsch im forum und es fliesst nicht wie geschmiert wie bei andere.oder hier im forum nur perfekte oder profi ihre projekte beschreiben ,oder solche wirklich Hobbynäherinen wie ich schwirig haben.

GUT ,das du deine Meinung schreibst Toque.:rose:

1536756516054303900008.jpg.c410da76e816bf16b044377dc7792073.jpg

1536756624987344563623.jpg.59cebfa85843ab8c8bab7dae251f4aa5.jpg

Edited by haifa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Haifa, das Kleid hat ja (wie du selbst irgendwo geschrieben hast) keine Naht in der hinteren Mitte. Ich vermute, dass der Kragen des Originals an der Seite offen ist und gebunden wird, damit man das Kleid überhaupt anziehen kann. Du hast das Modell abgeändert, mit zwei (Raglan-)Ärmeln, sodass der Halsausschnitt ganz geschlossen ist. Wenn du die Falten vorne legst (egal ob du zur Versäuberung des Ausschnitts einen Formbeleg machst oder Schrägstreifen oder sonstwas): Kannst du das Kleid dann überhaupt über den Kopf ziehen? Hast du das ausprobiert? Oder den Halsausschnitt mal gemessen?

 

Gruß, Toque

 

PS: Ich sehe gerade, dass der Kragen wohl nicht an der Seite gebunden wird; trotzdem frage ich mich, wie man mit dem Kopf durchkommt. Näheres steht wohl in der Anleitung ...:rolleyes:

Edited by Toque

Share this post


Link to post
Share on other sites

es ist breit genug für anziehen , übrigens ich mache keine schleife ,weil der Stoff ich nicht gerade hell und möchte nicht nach zu Gesicht haben:)

und die arme werden kurz sein-keinen Stoff mehr;)

Edited by haifa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist ja schon mal gut, dass du den Kopf auch dann durch die Öffnung bekommst, wenn du die Falten gelegt hast wie beim Modell vorgesehen. Dann kannst du dir ja noch überlegen, ob du einen Beleg (ohne Falten) machst. Der muss ja nicht aus demselben Stoff sein wie das Kleid.

 

An deiner Stelle würde ich jetzt mal die Wasserfall-Lösung probieren, da du ja die Falten sowieso schon wieder aufgemacht hast. Wenn dir das gefällt – gut. Wenn nicht, machst du dir ein Schnittmuster für einen neuen Beleg.

 

Gruß, Toque

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.