Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Sign in to follow this  
haifa

wickelrock abkopieren

Recommended Posts

einen schönen Sonntag nachmittag:)

schaut bitte meinen etwas älteren Rock an

der ist klein geworden , aber ich liebe den Schnittmuster , sagt bitte wie kann ich es gut abkopieren um einen gleichen zu nähen?

danke

würde gerne den rock meiner Schwester schenken- sie ist schlanker ,als ich- darum möchte nicht alle nähten rauslassen….

20180513_193526.jpg.168342464bc7db03f42b675a1ccfb710.jpg

20180513_193634.jpg.58dc437278e376f9869911343ae45ae1.jpg

20180513_193325.jpg.54b848acfaf140ee8396d65f97e19e70.jpg

Edited by haifa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leider kann man durch das lebhafte Muster nicht genau erkennen, wie der Rock gemacht ist: ist er oben in Falten gelegt? Ist der Bund angesetzt?

Die einfachste Methode, da der Rock dir nicht mehr passt, wäre, ihn aufzutrennen und ihn dann als Schnitt-Teil zu benutzen mit entsprechender Zugabe der fehlenden Zentimeter.

Wenn es ein gerades Stück ist, dürfte das kein Problem sein; die Faltentiefe messen und entsprechend im neuen Rock so legen und feststeppen (es sieht so aus, als seien die Falten bis zur Hüfte abgesteppt?) ; Bund annähen - fertig!

Vielleicht hat auch noch jemand einen besseren Tipp.

 

moka :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo Moka:) ja , die falten gehen ganz nach oben und es gibt keinen separaten bund

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo :hug: keiner da? ach meine lieben ich erwarte immer noch…

der rock ist super gut geschnitten….

danke

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich sehe nur die zwei Möglichkeiten: entweder trennen und nachmessen oder so machen, wie moka es beschreibt -

Wenn es ein gerades Stück ist, dürfte das kein Problem sein; die Faltentiefe messen und entsprechend im neuen Rock so legen und feststeppen (es sieht so aus, als seien die Falten bis zur Hüfte abgesteppt?) ; Bund annähen - fertig!

 

liebe Grüße

Lehrling

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich sehe keinen anderen Weg, als den Rock aufzutrennen.

Bei so vielen Falten ist die Gefahr groß, dass alle anderen Versuche misslingen.

Gruß Ulrike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oder halt einfach selber ausrechnen wieviele Falten du für eine größere Größe brauchst.

Dann mal stecken, heften, probieren.

Gruß

Nera

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich wüsste nicht wie man das korrekt macht, insbesondere ohne aufzutrennen um ihn dann weiterzuverschenken. Und wie moka schon schrieb, durch das Muster erkennt man auf den Fotos nicht gerade viel …

 

Ich selber würde es mal mit ausmessen versuchen. Obere und untere Kante messen und dann überlegen, ob der Rock rund geschnitten ist, oder alleine durch die Falten rund gelegt worden ist. Dazu auch die Falten ausmessen.

Zur Kontrolle würde ich die Winkel an den Ecken messen, 90° oder nicht? In welchem Winkel stehen die Seitenkanten zueinander?

Wenn rechnen und messen einigermassen stimmige Werte ergeben, neu zeichnen …

 

Gruess Gabi

Share this post


Link to post
Share on other sites

wie kan ich bitte es wissen ob es gerade ausgeschnitten ist:confused:

wie kan man es erkennen?:banghead:

danke für eure antworten :hug:

nee ,die nähte auslassen - ist zu schade ;)

Edited by haifa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube,der Schnitt ähnelt dem eines Kilts,gerade geschnitten,gerades Teil ausmessen und den Rest nach Taille berechnen ( unter Einbezug des geraden Teils.So im Groben,bin gerade unterwegs

Share this post


Link to post
Share on other sites

Haifa, ich würde den Beleg ein Stückchen (15–20 cm) auftrennen und mir dann das obere Ende der Falten anschauen. Sind sie da genauso tief wie am unteren Ende? Das kannst du ja messen.

 

Gruß, Toque

Share this post


Link to post
Share on other sites

alles klar,:)danke ihr lieben ich schaue wie ich es am besten kriegen kann;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

wasch mir den Pelz aber mach mich nicht naß............. ist das die Strategie?

 

Feststellen ob er gerade geschnitten ist, könntest du schon mal indem du die Falten bis zum Saum korrekt einbügelst (ich hätte ja die Falten vor dem Waschen zugeheftet ;)).

 

Meine Vermutung geht auch in die Richtung rechteckiges Stück Stoff und Falten, oben mit einem rechteckigem Stück Stoff verstürzt, um den Verrschluß zu befestigen............ ich hab jetzt beim Nachtmahl über deinen Bildern meditiert.

 

Messen und ausrechen wieviel Mehrweite du brauchst, ob du dann ein weiteres Rechteck einflicken mußt (Naht in einer Falte verstecken)...... all das wirst schon selber tun müssen, das können wir nicht für dich übernehmen ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

sagt bitte wie kann ich bestimmen kantenlänge -talien länge für den Rückenteil des Rockes? wie teilt man vorde -und hinter- teile?

und in meinem rock gibt es keine Abnäher -ist das gut so?

ich sehe das die falten von oben gehen und gleiche breite haben:)

danke

Edited by haifa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann dürfte der Rock aus einem geraden Rechteck gemacht sein. Du kannst die untere Kante abmessen(wenn er weiter werden soll, noch ein paar Zentimeter zugeben) und deine Taillenweite messen. Dann legst du an der Taille die Falten wie beim alten Rock, steckst sie fest und steppst sie ab, vielleicht 20 Zentimeter oder so lange du willst. Nach dem Faltenlegen die Taille noch mal nachmessen, ob der Rock auch passt. Wenn nicht, Falten größer oder schmäler legen, so wie du es eben brauchst.

Ich weiß nicht, ob ich das verständlich erklärt habe, wenn nicht, frag noch mal nach.

 

moka :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du den Rock für jemand anderen nachnähen möchtest, wäre es das einfachste, den Rock neu zu machen mit den Maßen genau dieser Person.

 

Das heißt, du schneidest zwei Rechtecke zu, die mindestens die Hüftweite der Person haben, besser noch 8 cm Mehrweite dazu, damit man sich gut bewegen kann.

 

Dann rechnest du die Differenz zwischen der Hüfte und der Taille aus, und dann kannst du dir überlegen, wieviele Falten mit welcher Tiefe du einlegen möchtest. Die Feinarbeit kannst du dann am besten an der Person abstecken, damit es in der Taille so eng oder so weit wird wie es angenehm zu tragen ist.

 

Wenn du ihn exakt so nachnähen möchtest, würde ich auch ausmessen. Die Falten muss man nicht auftrennen; man sieht ja wo die Falte anfängt und endet und kann diese Strecken messen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

nein das rock habe ich vor Jahren gekauft und gut getragen -nun der schnitt gefällt sehr . jetzt bin ich in weite rausgewachsen ,aber der rock möchte das gleiche nähen nach dasselbe schnitt ,also mit falten ;)

ich denke das ich die hintere bund-talie länge Rockteil einfach so rechnen kann ,das ich einen Muster von dem schon genähten rock abmesse und diese länge für die hintere Cocktail nehme und die falten werden dazu gerechnet , oder?

denke ich richtig ?

danke und gute nacht:winke:

Edited by haifa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du weiterhin so unsicher bist, mach dir doch ein Probemodell z.B. aus alter Bettwäsche oder auch aus Malerfolie, dann weißt du genauer, wie es gehen muss.

 

moka :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo ihr Lieben :) ich bin wieder mit meiner frage:o heute hatte die zeit der rock zu bügeln und konnte die falten oben und unten messen :es sind im Hinterteil -oben wo die falten am Bund anfangen -ist 3,5 cm und zu der quere steppnaht reduziert zu 2 cm

und Vorderrock fängt mit 3 cm oben und endet 2,5 cm

es geht jetzt um die faltenbreite oben und unten . SCHAUT BITTE noch die Fotos an wie seitliche naht aussieht ihnen und aussen (wo er Stecknadel ist -es ist gerade die seitlich Naht) und die seitlich naht hat auch falte zu einlegen

danke und gute nacht!

20180901_203343.jpg.0b14280135e50bf459f7ce5a6f6d1ee2.jpg

20180901_203242.jpg.beb2c863c5429c48d67934d17d1f1483.jpg

Edited by haifa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Falten verlaufen also nicht genau senkrecht (im rechten Winkel zur Bund- und Saumkante), sondern ganz leicht schräg. Dann sitzt der Rock um die Hüften besser.

 

Jetzt geh doch so vor, wie Moka und andere Dir vorgeschlagen haben. Untere Kante messen und ein paar Zentimeter zugeben, weil dir der Rock ja zu eng ist; Taillenweite messen (Deine); Falten legen usw. Ich würde sie legen, stecken und HEFTEN. Dann anprobieren, ggf. korrigieren, erst dann steppen.

 

Ist doch kein Hexenwerk. Du hast doch schon Sachen genäht, die viel komplizierter waren.

 

Gruß, Toque

Edited by Toque

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.