Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Kaufempfehlung für eine Anfängerin


Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich bin neu hier und nach langem Suchen bin ich mir immer noch nicht sicher ob ich das richtige Unterforum gewählt habe. Falls es falsch ist, evlt. kann es der Moderator verschieben?

 

Ich bin schwanger und könnte mir vorstellen, dass Nähen mein neues Hobby wird. Ich bin handwerklich eigentlich recht geschickt, habe früher schon auf Mamas Maschine rumgenäht..aber ohne professionelles Ziel usw.

 

Nun möchte ich gerne versuchen Babykleidung, wie Pumphosen, Oberteile etc. zu nähen.

Da ich blutige Anfängerin bin, bräuchte ich ein paar Empfehlungen bezüglich einer geeigneten Maschine!

Overlock muss es ja nicht zusätzlich sein oder?

Man kann Bündchen usw. schon auch mit einer normalen Maschine nähen?

Muss sonst was beachtet werden?

Kostenmässig könnte ich mir so um die 150 Euro vorstellen.

 

Liebe Grüße und Danke fürs Weiterhelfen.

Katja

Link to post
Share on other sites
  • Replies 11
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Willkommen im Forum und herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!

 

Vorwiegend Babykleidung - das heißt vorwiegend elastische Stoffe, Jerseys,Bündchen usw. Zum Verarbeiten brauchst du keine Overlock, das kann alles auch eine normale Nähmaschine. Allerdings sind elastische Stoffe gerade für einen Anfänger etwas tricky, dehnen und wellen sich bei der Verarbeitung.

Es gibt Nähmaschinen, die einen verstellbaren Nähfußdruck haben, damit sollen sich elastische Stoffe besser verarbeiten lassen. Ein Profi braucht das vermutlich nicht zwingend, am Anfang ist es sicher frustfreier.

 

Allerdings ist dein Budget etwas knapp veranschlagt, ca.an die 200€ kosten die günstigsten Maschinen im Fachhandel, mit verstellbaren Fußdruck ab ca. 300€ neu. Von einer Maschine aus einem Discounterangebot werden dir hier die meisten abraten. Du kannst Glück haben, viele haben aber Probleme mit diesen Maschinen, und eine LIDL-Verkäuferin kann dir nicht weiterhelfen, sondern dir nur dein Geld zurückzahlen.

Anfängerprobleme liegen häufig nicht an der Maschine, sondern an der Verarbeitungsweise.Das kannst du bei einem Fachhändler auch nach dem Kauf besser abklären. Falls du irgendwelche Händler vor Ort hast, klappere die mal ab und frag denen Löcher in den Bauch.Vielleicht hat auch einer gebrauchte und überholte Maschinen im Angebot. Falls du in der Pampa wohnst, geht auch einer der großen Online-Händler, da sind viele mit der telefonischen Beratung auch sehr zufrieden.

 

Ansonsten lies dich mal durchs Forum, hier bei der Kaufberatung steht auch einiges zu den verschienen Marken.

Viel Spaß mit dem neuen Hobby!:)

Link to post
Share on other sites

Hi,

Der Vorteil eines Fachhändlers ist in der Regel das Probenähen. Du kannst austesten mit welcher Handhabung der Hersteller Du am besten zurecht kommst.

Auch wenn die meisten Händler nicht alle Firmen vertreiben.

Es gibt einfach individuelle Vorlieben bei Maschinen.

 

Wenn Du viel Elastisches nähen willst, dann achte auf elastische Nutzstiche

Zierstiche werden gerne als Verkaufsargument genutzt, aber gerade in Deinem Preisrahmen, aber auch generell neigen Zierstiche auf elastischen Stoffen zu Problem zu führen.

Wichtiger sind die Nutzstiche. Wenn Deine zukünftige Maschine einen Trikotstich

hätte, wäre das von Vorteil.

Teste den Trikotstich oder einen anderen Stich für elastisch Stoffe auf dünnen !!! Jersey. Wenn die Maschine dabei gleichmäßige Stiche produziert ist dass schonmal ein gutes Zeichen.

Aber Vorsicht die Maschine muss den Stoff transportieren, nicht Du;)

Ich wünsche Dir alles Gute.

LG

Carlista

Link to post
Share on other sites
Guest dark_soul

Zu allererst lese Dich mal durch diesen Thread von Nowak:

 

Die ultimative Anleitung zum Nähmaschinenkauf - Hobbyschneiderin 24 - Forum

 

Dort werden schon einige Fragen geklärt.

Wenn Du dann noch was wissen möchtest, dann kannst Du weitere gezielte Fragen stellen.

 

Ich merke aber auch an, dass 150 Euro nicht wirklich ein hohes Budget sind. Klar, man bekommt für das Geld auch Maschinen, aber das können dann solche von der Sorte sein, die gerade Anfängern die Lust am Nähen nehmen, weil ständig irgendwas nicht funktioniert....

Link to post
Share on other sites

Hallo ihr Lieben, vielen Dank für die super Tips.

Ich lese das von Nowak mal durch.

 

Vorab noch eine Frage: ich habe das hier gefunden...die wurde im Netz oft als Anfängermaschine die sehr gut sein soll angepriesen.

 

könnt ihr mir helfen, da ich mich mit den Begriffen noch nicht auskenne.

Wäre da das dabei was die Maschine für meine Bedürfnisse haben sollte?

Da steht was von "Nähfußdruck über Feder angepaßt".

https://www.w6-naehmaschinen.de/naehmaschinen/naehmaschinen/w6-naehmaschine-n-1235/61?gclid=Cj0KCQjw5NnbBRDaARIsAJP-YR9aeKW120EonRx68mkzk61JikOqlddw_7WipiK3yIUVhgxnY1MU-tMaAjCCEALw_wcB

Link to post
Share on other sites

Bei dieser Maschine ist es nicht vorgesehen das der Benutzer den Nähfussdruck ändern kann, was nicht heisst das es nicht geht. Ich würde anfragen ob sie bereit sind die Maschine für dich so einzunähen dass sie Jersey näht. Gegebenenfalls schickst du ein Stück Jersey hin.

Link to post
Share on other sites

Ich merke aber auch an, dass 150 Euro nicht wirklich ein hohes Budget sind. Klar, man bekommt für das Geld auch Maschinen, aber das können dann solche von der Sorte sein, die gerade Anfängern die Lust am Nähen nehmen, weil ständig irgendwas nicht funktioniert....

 

 

Das stimmt - eine schlechte Maschine nimmt Anfängern die Lust am Nähen, weil vieles nicht so gelingt und Frust vorprogrammiert ist. Über dieses Thema habe ich mal mit meinem Nähmaschinenhändler gesprochen, der Mitglied im NEK (Nähmaschinenexpertenkreis) ist. Er hat mir deren Philosophie schlüssig erklärt:

Eine "billige" Discountermaschine nimmt Anfängern den Spaß am Nähen, so dass diese verschreckten Anfänger auch später nie "seine" Kunden werden, weil sie auf eine bessere Maschine aufrüsten möchten. Die wären für die Nähwelt einfach verloren sagte er .... das wird wohl stimmen.

Aus diesem Grund haben diese "Experten" die W6 entwickelt/rausgebracht, die vom Preis her mit den Discountermaschinen konkurrieren kann, aber deutlich besser funktioniert - müsste eigentlich teurer sein, ist aber eine Investition in die Zukunft seiner Nähkundschaft = mit der W6 anfangen, Spaß am Nähen bekommen und behalten und danach irgendwann auf eine besser Maschine umsteigen. Die Rechnung scheint aufzugehen, denn meine Freundin hat genau diesen Weg genommen. Mit der W6 anfangen, gut damit klar gekommen und genau in dem beschriebenen Gespräch eine neue besser Maschine gekauft. Ich selber habe nie an ihr genäht, aber meine Freundin war sehr zufrieden und hat gute Ergebnisse zustande gebracht.

Wenn das Budget also bei 150,-- € klemmt, wäre das womöglich eine Alternative.

 

Schlechtes Gegenbeispiel: eine andere Freundin hat aus Unwissenheit eine Discountermaschine gekauft - ein echtes "Spillerdingens" - sie benutzt sie jetzt nur, um hin und wieder mal eine Hose zu säumen. Das war es mit ihrer Nähkarriere ....

 

Grundsätzlich gilt aber: es geht nichts über gutes "Werkzeug" ....

Link to post
Share on other sites
jetzt muss ich mal doof fragen:

die Maschinen können eingenäht werden so dass sie nachher bestimmte Stoffe nähen können?

 

In der Industrie werden die Maschinen für genau ein Produkt oder manchmal auf auf genau einen bestimmten Nähabschnitt justiert.

 

Eine Haushaltmaschine soll von Gardine, Badehose bis Jeans oder Reisetasche alle möglichen Materialien nähen können. Da müssen in der Einstellung Kompromisse gefunden werden. Ich bin überzeugt davon das ein Nähmaschinenmechaniker - nicht jeder Verkäufer ist einer - eine Maschine auf den Nutzer einstellen kann. Natürlich kann es sein dass eine Maschine die auf dünne Stoffe und entsprechend dünnes Garn voreingestellt ist dann rummuckt wenn ich ihr plötzlich dicken Taschstoff anbiete.

Link to post
Share on other sites

Moin Moin,

Häufig gibt es ja generalüberholte Maschinen beim Fachhändler, mit Garantie. Oder auch Nähkurse, bei denen du basics und brauchbare Maschinen kennenlernst. Eine Freundin hat für einzelne Abende einen Nähkurs für Babykleidung besucht zB. Oder hast du Freunde oder Verwandte mit Nähmaschinen in der Nähe? Wenn du noch keinerlei Erfahrung hast, würde ich über so einen Weg versuchen, Maschinen kennenzulernen, generell und in Bezug auf Jersey. Dann merkst du am besten, was dir liegt.

Ich habe seit ca 7 Jahren die Overlock von W6; eine Freundin hat eine der besseren Nähmaschinen von W6: das ist in Ordnung, und solide, und für den Preis sehr zuverlässig. Aber diese Maschinen um die 100€ sind halt auch keine Wunderwerke. Ich hatte länger eine günstige Privileg und wusste gar nicht, was ich verpasse im Vergleich zu älteren (mechanischen) Schätzchen, die es bestimmt zu vergleichbaren Preisen gebraucht gibt.

Viel Spaß bei der Entscheidungsfindung und beim Testen,

Katharina

Link to post
Share on other sites
mit der W6 anfangen, Spaß am Nähen bekommen und behalten und danach irgendwann auf eine besser Maschine umsteigen. Die Rechnung scheint aufzugehen, denn meine Freundin hat genau diesen Weg genommen. Mit der W6 anfangen, gut damit klar gekommen und genau in dem beschriebenen Gespräch eine neue besser Maschine gekauft. Ich selber habe nie an ihr genäht, aber meine Freundin war sehr zufrieden und hat gute Ergebnisse zustande gebracht.

Wenn das Budget also bei 150,-- € klemmt, wäre das womöglich eine Alternative.

 

 

..

 

 

Ich muss es noch gerade präzisieren: W6 gibt es in verschiedenen Preisklassen. Ich meine die aus dem unteren Segment (die in etwas zu Deinem Budget passt), die es z.B. in dem Online-Shop gibt, von dem man alles kriegen kann :) - einen Link darf ich ja wahrscheinlich nicht setzen.

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.