Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Stoffdrücker Pfaff 1471


Recommended Posts

Hallo,

 

wir haben eine sehr schön erhaltene Pfaff 1471 übernommen. Sie sieht für das Alter (1987) nahezu unbenutzt aus, stand wohl lange im Schrank. Und das könnte auch das Problem sein ...

Der Stoffdrücker bewegt sich nicht. Der Fuss ist weder komplett unten (so 2mm über der Stichplatte), noch lässt er sich mit dem Kunststoffhebel nach oben bewegen.

Hatte das Blech links abgenommen und versucht die Stange von Hand zu bewegen - nicht 1 mm :confused:

Allerdings wollte ich auch nirgends mit Gewalt herumzerren. Habe hier und auch auf anderen Seiten was von ausgehärtetem Fett gelesen, aber kann das wirklich so fest sein? Dort wo die Stange durch die untere Buchse läuft habe ich gestern von oben etwas geölt, aber bis heute hat sich nichts geändert.

So ganz habe ich die Mechanik aber auch nicht durchschaut, hat hier jemand eine Explosionszeichnung oder kann mir sagen, ob es evtl. auch eine mechanische Sperre gibt, die ein Absenken und Anheben verhindert?

Und wenn ich schon die obere und seitliche Abdeckung entferne, welche Stellen sollte ich auch noch kontrollieren und fetten bzw. ölen? Gibt es dazu einen Plan?

Die Nadel läuft übrigens geschmeidig und leise auf und ab. Da scheint's zu passen.

 

Ganz herzlichen Dank vorab für Hilfe und den ein oder anderen Tipp

teetrinker

Link to post
Share on other sites
  • Replies 11
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Föne mal mit dem Fön ein paar Minuten warm, dass es sich etwas erwärmt. Nicht zu nahe und nicht extrem heiß, damit nichts schmilzt, aber doch gut erwärmen. Dabei immer wieder probieren ob es sich schon bewegen läßt.

Link to post
Share on other sites

Hallo teetrinker,

 

das mit dem Schmiermittel kann schon sein, da neben einer Feder auch

ein Stößel in der Füßchenstange sitzt. Und eine Menge Maschinen

stehen lange Zeit irgendwo rum. Wie man das in Ordnung bringt,

ist hier beschrieben:

Pfaff creative 1473 _ Stickprogramm fehlerhaft - Seite 2 - Hobbyschneiderin 24 - Forum

Beitrag #8 und 9.

Die Oberfadenspannung muß dafür ausgebaut werden.

 

Viel Erfolg.

Link to post
Share on other sites

Eigentlich sollte nur der Greifer hin und wieder ein Tröpfchen Öl bekommen.

 

Aber du kannst die Nadelstange und auch den Stoffdrückerhebel mit 1 Tropfen Öl versorgen.

Aber zuerst erwärmen und schauen, dass er sich überhaupt wieder bewegen läßt.

Link to post
Share on other sites
Hallo teetrinker,

 

das mit dem Schmiermittel kann schon sein, da neben einer Feder auch

ein Stößel in der Füßchenstange sitzt. Und eine Menge Maschinen

stehen lange Zeit irgendwo rum. Wie man das in Ordnung bringt,

ist hier beschrieben:

Pfaff creative 1473 _ Stickprogramm fehlerhaft - Seite 2 - Hobbyschneiderin 24 - Forum

Beitrag #8 und 9.

Die Oberfadenspannung muß dafür ausgebaut werden.

 

Viel Erfolg.

 

sd15.gif

 

wenn man ein Ölspray mit Röhrchen benutzt, kommt man auch so an diese Ölstelle unter der OFS ran

nur wenig ansprühen

danach ein paarmal Füßchenhebel rauf und runter bis das Füßchen wieder sofort auf die stichplatte "knallt"

Link to post
Share on other sites

Oberfadenspanner habe ich ausgebaut, der Stößel ist durch die Feder gleich nach oben rausgeflogen. Nach einer Weile sanften Föhnen bewegt sich die Stange nun wieder, jedoch noch sehr zäh und langsam.

Werde jetzt versuchen, die Teile zu reinigen und neu zu fetten. Hoffe, dass danach alle ok ist.

Nochmal zur Sicherheit: Fett kommt nur in den Bereich Feder/Stößel? Welches Fett ist dafür geeignet?

Link to post
Share on other sites

und noch eine Frage. Gibt es noch mehr Stellen in einer Nähmaschine, die gefettet sind und die ich gleich kontrollieren sollte? Oder sind die anderen Lager "wartungsfrei" oder geölt? Lt. Handbuch soll die Maschine nicht geölt werden, außer am Greifer?!

Link to post
Share on other sites
...

da wird nix gefettet, sonst hast du das in 30 Jahren schon wieder …

 

 

och nö, nicht schon wieder :)

 

...

wir arbeiten grundsätzlich nur mit Nähmaschinenöl

 

aber das hab ich doch alles schon beschrieben :

zum Beispiel da

pfaff varimatic876 Nähfuß senkt sich nicht - Seite 3 - Hobbyschneiderin 24 - Forum

 

merci, dann also Öl

Link to post
Share on other sites

Hallo teetrinker,

 

der Bereich, bei dem das Handrad auf der Welle läuft, wurde

seinerzeit auch gefettet. Eine Verhärtung macht sich bemerkbar,

wenn das Nähwerk nach dem Auskuppeln für das Spulen mitläuft.

Zerlegen, putzen und sparsam fetten oder ölen.

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.