Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Empfohlene Beiträge

Ich bin auf der Suche nach einem 60er Jahre A-Linien-Kleid.

 

Die meisten Schnittmuster, welche ich bisher in meinem Lager und online gefunden habe waren entweder zu sehr wie ein Faschingskostüm (große Knöpfe, extreme Teilung zwischen oben und unten, ...) oder eher mit Trägern wie ein Kasack (zum Rolli drunter tragen) oder sie sind aus Strick/ Jersey.

 

Ich hätte gerne ein klassisches mit kurzen Ärmeln oder auch ganz kleine Ärmelchen (für den Sommer) ohne viel Schischi aber mit Brustabnähern und evtl. auch im Rücken etwas auf Figur gebracht und in jedem Fall aus Webstoff und mit Reißverschluss.

 

Was fällt Euch so ein?

Hat jemand (am liebsten eher klein) schon mal eines genäht und war von der Passform angetan?

 

Ich gehe jetzt auch nochmal suchen ... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei wrlchen Schnittherstellern hast du bisher gesucht?

Simolicity US hat ein paar Schnitte in der Richtung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Quälgeist - ich schaue immer die Schnitte bei Schnittmuster.net durch, da sind dann auch viele der Amerikaner dabei.

Mein Problem ist leider: ich bin sehr klein und eher nicht extrem weiblich in der Form - da sind die Amerikaner immer mit vieeeeeeeel Änderungen verbunden.

Hatte gehofft es weiß jemand noch einen Geheimtip - am liebsten sind mir die Japaner *grins*

 

Aber vielleicht probiere ich es mal mit Simplicity 7051 ... sieht auf den Bildern zwar auch immer wie Faschingskostüm aus ... aber die technische Zeichnung gefällt mir mit den Abnähern ganz gut und den Rockteil kann mal evtl. auch am Stück schneiden (muss ich dann mal schauen).

 

@ Karin - von vorne hätte ich gerne genau das "Unförmige", damit der Bauch problemlos drunter passt und sich nicht sofort abzeichnet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

vielleicht wäre Burda Vintage-Kleid 2015 eine gute Grundlage ;) klickst du hier

 

Das Taillenband weg lassen, eventuell vorne weniger taillieren?

 

Viel Erfolg bei der Suche :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

oder du googlest mal nach Originalen Schnittmusterheften. (Darf ich wegen der Forenregeln hier nicht verlinken). :o

Stichworte: "Neuer Schnitt", "Mode und Schnitt", "Pramo", "Praktische Mode", "Beyer Mode", "Meyers Modeblatt", "Freundin der Frau", "Neue Mode" ...

 

Gerade für kleine Leute wie uns (ich bin auch ein Erdnuckel -> 1,54 m) passen diese Schnittmuster oft recht gut, weil die Leute damals im Schnitt auch kleiner waren. :o

 

Viel Erfolg. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich sollte Burda Easy 6721 genau deinen Anforderungen entsprechen ;) guckst du hier

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei den Amis kannst du generell nach "misses petite" gucken, da sind die Stellen für die Kürzung auf Kurzgröße schon mal drin. Das hilft vielleicht ein Stück.

 

Die japanischen Schnittbücher, die ich kenne, die haben halt keine 60er Jahre Schnitte....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)

Gab es von Burda nicht mal ein Sondernähheft zu den 60ern? Ah ja hier:

 

https://www.burdastyle.de/produkt/sonderausgabe/burda-vintage-ausgabe-2015_bv115

 

Bei den Originalheften, ich habe so einige, muss man aufpassen da meist nur ein bis zwei Größen pro Schnitt bei sind ;)

 

LG Christiane

bearbeitet von Amalthea*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke, danke, danke. :)

 

Das Burda-Sonderheft habe ich sogar - eine Freundin hat mir alle drei geschenkt - aber die Schnitte sind meist auch tailliert ... nur das Kleid in Anlehnung an ein BabyDoll würde eventuell passen.

Da ist übrigens auch das Vintagekleid, welches Elbia verlinkt hat drin.

 

Bei alten Heften habe ich meist das Problem: die Schnitte die mir gefallen sind Gr. 44 und aufwärts ... irgendwie habe ich eine Plusfigur im Kleinbereich ;)

 

Burda Easy 6721: ist tatsächlich genau das was ich beschrieben habe ... komischerweise spricht es mich so gar nicht an - das ist mein Problem mit Burda, oft gefallen mir die präsentierte Kleider nicht und ich tue mir dann schwer Lust auf Nähen zu bekommen.

 

Aber - Juhu ... ich habe in meinem Lager tatsächlich was gefunden, worauf ich richtig Lust habe-

burda easy F/S 2012 - leider konnte ich online keine Bilder finden.

 

Sehr hübsch - wenig SchiSchi und kleine Ärmelchen:

 

2.jpg.8c44fd9f47ee5907b7f2c90e31321034.jpg

 

Das sieht auf dem Bild sehr schön aus ... hat allerdings nicht einmal Brustabnäher ... mal schauen, wie es dann an einer nicht Modellfigur aussieht:

 

1.jpg.9b28dc514cc7e7ba4ee110af0c692752.jpg

 

... und noch ein etwas anderes ... aber für den Sommer auch sehr süß (allerdings Jersey):

 

3.jpg.edd2b81e474d4d8796d4bf6aaa93bbe0.jpg

 

Werde nachher mal das zweite Kleid kopieren und Stoffe raussuchen ... müsste ja ein einfaches und schnelles Projekt sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

gerade ist mir eingefallen, dass es da mal ein Kleid bei Bernina gab - vielleicht gefällt es dir ja ;) klickst du hier

 

Übrigens hätte ich in den Schnitt von dem blauen Kleid mehr Vertrauen, was den Sitz betrifft ;) Hier sieht man die technische Zeichnung (etwas runterscrollen) klickst du hier

 

Ich fürchte das andere sieht nur an denen gut aus, die sogar einen Kartoffelsack tragen könnten :o - da gehöre ich nicht dazu :cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo,

 

gerade ist mir eingefallen, dass es da mal ein Kleid bei Bernina gab - vielleicht gefällt es dir ja ;) klickst du hier

 

Übrigens hätte ich in den Schnitt von dem blauen Kleid mehr Vertrauen, was den Sitz betrifft ;) Hier sieht man die technische Zeichnung (etwas runterscrollen) klickst du hier

 

Ich fürchte das andere sieht nur an denen gut aus, die sogar einen Kartoffelsack tragen könnten :o - da gehöre ich nicht dazu :cool:

 

:D :D :D - diese Befürchtung habe ich auch (technische Zeichnung habe ich mir auch angesehen)

... werde es heute Mittag einfach mal aus einem ganz günstigen Baumwollstoff (Baumwollleinen von Stoff & Stil) nähen.

Dann werde ich in den Spiegel schauen und einen Lachanfall bekommen und mir denken: "eigentlich hast Du es ja gewusst" ...

... und dann werde ich mir ein ordentliches Schnittmuster mit Abnähern und Reißverschluss gönnen.

Wobei ... mein Mann behauptet ja, ich könnte auch einen Kartoffelsack tragen (allerdings halte ich ihn nicht für objektiv).

 

Der Berninaschnitt ist schön, aber zu wenig sommerlich ... wenn ich aber mit A-Linie glücklich werde kommt es für den Herbst auf die Liste.

 

Liebe Grüße - hoffe ihr hattet schönes na bada ... wir feiern no a bissle Schütza. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... fertig :D

 

Es sieht gar nicht so schiecht aus ... morgen werde ich es wahrscheinlich tatsächlich in der Öffentlichkeit tragen ... dann gibt es auch Bilder (wenn es klappt).

 

Das blaue werde ich auch noch ausprobieren. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wow! Dein Kleid ist wirklich toll geworden! :super: Das hätte ich, ehrlich gesagt, so nicht vermutet. :o (In solchen Fällen ist es echt klasse, wenn man sich irrt! :) ).

 

Bei alten Heften habe ich meist das Problem: die Schnitte die mir gefallen sind Gr. 44 und aufwärts ...

 

Das Problem habe ich nicht nur bei alten Heften... :o

Ich bin klein und habe weibliche Kurven, aber eben nicht im Plusbereich, sondern bei "Normal"größen. Und diese Kombination gibt es eher selten... :nix:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... hoffe ihr hattet schönes na bada ... wir feiern no a bissle Schütza. ;)

 

nagebadet wird erst morgen ;)

 

Biberach oder drumrum?

 

Was dein Kleid betrifft, da schließe ich mich mal running_inch an : wider meinen Erwartungen ist das wirklich mehr als o.K. geworden :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke ihr Zwei - ich hatte ja auch eher mit einem Desaster gerechnet und wurde angenehm überrascht.

 

Mir gefallen in der Burda auch häufig die Plusschnitte - ich denke, sie sind oft weniger „entblößend“.

 

Denn obwohl ich eine eher kleine Größe trage, habe ich klassische Problemzonen ... weniger Taille als vorgesehen, Bäuchlein, Oberschenkel welche eher zum radfahren als für den Laufsteg taugen, ...

Die Normalschnitte gehen aber von perfekten Proportionen aus, während die Plusschnitte meist schon eine Problemzone kaschieren.

 

Oh, ich dachte Schwörmontag und Schützenmontag sei seit einigen Jahren am selben Tag.

... und mitten in Biberach ... habe aber mitten in Ulm mein Abitur gemacht. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schau mal worüber ich gestolpert bin Blogpost eines Kleides

Aus der Burda Vintage 60er - wobei sie wohl nur den Schnitt des Unterkleides benutzt hat - clevere Idee :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.