Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

SehRum

Spitze auf Hosenbeine aufnähen

Recommended Posts

"Textmeer"

 

Es waren 48 Wörter.

 

Verteilt auf vier Zeilen.

 

Wenn das schon ein Textmeer ist... in welcher Welt lebst du? :confused:

 

(Meine SMS sind im Durchschnitt länger.)

Edited by nowak

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du bei mir um die Ecke wohnen würdest, würde ich sagen, komm mit deiner Maschine mal vorbei, dann habe ich dir das in fünf Minuten gezeigt.

 

Das ist kein Hexenwerk und erfordert keine spezielle Maschine.

 

Im Gegenteil, die Technik habe ich von meiner Oma, denn Tretnähmaschinen hatten keinen Freiarm...

 

Stichwort wäre "Nähfuß als Freiarm", "Nähfuß ist der kleinste Freiarm der Welt".

 

Vermutlich findet sich irgendwo in den Weiten des Netzes was dazu.

 

Ich schreibe dir jetzt aber kein Tutorial, zumal ich gerade 500 km von meiner Nähmaschine entfernt bin und auch nicht in Deutschland. :D

 

Man sieht in diesem Tutorial ein Bild, das zeigt, was gemeint ist. Das funktioniert analog auch längs einer Hose. Ich habe das sogar schon bei Babyhosen gemacht, aber da wird es doch etwas finkelig.

 

Ansonsten einfach mal rumprobieren, wenn man Stoff und Maschine vor der Nase hat, versteht man meistens, was zu tun ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach ja, Ösen von Prym kommen mit Anleitung und in der Standardpackung auch mit einem Werkzeug. Man kann sie auch mit dem Hammer einschlagen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Es waren 48 Wörter.

 

Verteilt auf vier Zeilen.

 

Wenn das schon ein Textmeer ist... in welcher Welt lebst du? :confused:

 

(Meine SMS sind im Durchschnitt länger.)

 

Völlig falsch aufgenommen, wenn auch teilweise nachvollziehbar. Es war eher selbstironisch gedacht...! Deshalb auch die Gänsefüße!

Es gibt keinerlei berechtigte Grundlage, Jemanden zu kritisieren, "der" einem wohlwollend hilft...!!! Ich hätte auch "Man sieht den Baum vor Wald nicht mehr" schreiben können... Das Verhältnis von einem (unentdeckten)Wort und dem es vergleichsweise umgebender Wortschar, ist wie ein Tropfen inmitten eines Sees... Statistisch rhetorisch großzügig formuliert. Amen.

Edited by SehRum

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wenn du bei mir um die Ecke wohnen würdest, würde ich sagen, komm mit deiner Maschine mal vorbei, dann habe ich dir das in fünf Minuten gezeigt.

 

Das ist kein Hexenwerk und erfordert keine spezielle Maschine.

 

Im Gegenteil, die Technik habe ich von meiner Oma, denn Tretnähmaschinen hatten keinen Freiarm...

 

Stichwort wäre "Nähfuß als Freiarm", "Nähfuß ist der kleinste Freiarm der Welt".

 

Vermutlich findet sich irgendwo in den Weiten des Netzes was dazu.

 

Ich schreibe dir jetzt aber kein Tutorial, zumal ich gerade 500 km von meiner Nähmaschine entfernt bin und auch nicht in Deutschland. :D

 

Man sieht in diesem Tutorial ein Bild, das zeigt, was gemeint ist. Das funktioniert analog auch längs einer Hose. Ich habe das sogar schon bei Babyhosen gemacht, aber da wird es doch etwas finkelig.

 

Ansonsten einfach mal rumprobieren, wenn man Stoff und Maschine vor der Nase hat, versteht man meistens, was zu tun ist.

 

Danke für die ungebrochen-offenherzige Hilfsbereitschaft!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hier die Funktionsweise einer Ösenzange

 

 

Zum Spitze aufnähen würde ich bei engen Beinen und dieser Länge tatsächlich die Innennaht auftrennen. Der Saum kann ja dabei zu bleiben.

 

Danke für den Link! Nachdem ich das Schlagwort "Öse" dargelegt bekam, konnte ich zudem angemessen googeln...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nochmal zum Aufnähen von Spitze:

Du hast da ja recht viel Spitze. Dagegen ist die Mühe, die Innenbeinnaht aufzutrennen (und das Googlen oder hier suchen, wie man das bei Overlocknähten macht ;)) nicht so aufwändig. Zumal du dann die große "Außenbeinfläche" komplett eben hast. Danach wird der Stoff untendrunter innerhalb der Nähte vorsichtig weg geschnitten. Dafür schwören manche auf die Applikationsschere, ich kann es auch anders mit einer, die nicht ganz spitze Spitzen hat.

Spitze wird meist mit kleinem Zickzack aufgenäht, gleiche Garnfarbe. Das ist interessanterweise sehr unauffällig.

Viel Spaß bei deinem Projekt, das sieht ja toll aus :ja:

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich hab einmal an einem Unterhemd dokumentiert wie die Spitze ins/aufs Leiberl kam - vielleicht hilft das ein bisschen weiter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.