Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Sign in to follow this  
Debora

Frage zum Schnitt "DRESSY"

Recommended Posts

Hallo, ich hab eine technische Frage, über die ich grade nicht drüber komme :) Ich möchte das Oberteil des Schnittes "DRESSY" als Grundlage für ein Shirt nehmen und dazu muss ich es ja verlängern. Jetzt überleg ich schon die ganze Zeit, was ich dann mit dem Abnäher mache- ignorier ich den und schneide das Shirt einfach in der Gesamtbreite zu, oder kommt dann trotzdem ein Abnäher rein- aber wie berücksichtige ich den beim Zuschneiden und wie wird der genäht? Bis unten hin? Ich hoffe, ihr versteht, was ich meine:)

2031630279_2018-07-1014_19_53.jpg.22887e136f8cb00bb7cd635b63deb35f.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ohjeeh- danke dir! Das hört sich aber kompliziert an... vielleicht such ich mir nen anderen Schnitt,- obwohl mir dieser Schnitt als Oberteil von dem Kleid richtig gut passt:) In den Angaben steht auch- du kannst dir auch ein Shirt, Pullover etc. machen, nur wie genau, das steht nicht dabei :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist nicht kompliziert. Im rechten Winkel von der Seitennaht bis zur Spitze des Abnähers eine gerade Linie schneiden und dann das "abgeschnittene" Stück in dem bisherigen Abnäher zusammen schieben, bis dort die Kanten zusammenstoßen. Kleben. Fertig. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo, ich hab eine technische Frage, über die ich grade nicht drüber komme :) Ich möchte das Oberteil des Schnittes "DRESSY" als Grundlage für ein Shirt nehmen und dazu muss ich es ja verlängern. Jetzt überleg ich schon die ganze Zeit, was ich dann mit dem Abnäher mache- ignorier ich den und schneide das Shirt einfach in der Gesamtbreite zu, oder kommt dann trotzdem ein Abnäher rein- aber wie berücksichtige ich den beim Zuschneiden und wie wird der genäht? Bis unten hin? Ich hoffe, ihr versteht, was ich meine:)

Sag mal, das ist doch ein Kleid, also muss da ein Unterteil dabei sein? Dann siehst Du am Rock doch, wie die Abnäher weitergeführt werden. Wenn sie werden :)

Sonst würde mir noch einfallen, einfach ein entsprechendes Stück vom Unterteil anzunähen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Monika- ja, das fertige Oberteil wurde dann an ein Rockteil mit Kellerfalten angenäht. Ich versuchs jetzt mal nach dem Tipp von Gundel- das klingt machbar für mich und meine Fähigkeiten! Wär ja gelacht...:) Ich danke euch für die Hilfe!!

Liebe Grüße-Debora:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liebe Gundel, darf ich dich noch kurz fragen: Wenn ich das nun in die Seitennaht verschoben habe, dann muß ich da dann den Abnäher machen- nur eben quer und nicht längs wie vorne- hab ich das richtig verstanden ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast Du mal einen (Hersteller-)Link zum Schnitt?

Auf Deinem Foto sieht das nach erhöhter Taille oder sogar Empire-Naht aus, d.h. unter der Brust ist es ziemlich körpernah und dann kommt das Rockteil.

Stimmt das?

Dann musst Du Dir natürlich vorher überlegen, wie das Shirt aussehen soll - soll das auch diese Silhouette haben? Welche Form bekommt das "Unterteil"?

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, Lea Ja, du hast recht- ich hab mir jetzt die Modellvorschläge nochmal angesehen und ich müsste für das Shirt natürlich die selbe Ansatznaht machen wie für die Kleiderversion- quasi einfach ein entsprechend kürzeres Kleid- da liegt mein Denkfehler:) Ich nehme jetzt einen einfacheren Shirtschnitt für mein Vorhaben..

Den Schnitt hab ich von DaWanda

Liebe Grüße-Debora

 

Aber immerhin hab ich so gelernt, wie man einen Abnäher "in die Seitennaht schiebt" :cool:

Share this post


Link to post
Share on other sites
ich müsste für das Shirt natürlich die selbe Ansatznaht machen wie für die Kleiderversion- quasi einfach ein entsprechend kürzeres Kleid- da liegt mein Denkfehler:)

Das ginge ja auch ohne weiteres ;)

Die Kellerfalte kann man z.B. auch zu Kräuseln machen oder zu kleinen Falten.

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites
Liebe Gundel, darf ich dich noch kurz fragen: Wenn ich das nun in die Seitennaht verschoben habe, dann muß ich da dann den Abnäher machen- nur eben quer und nicht längs wie vorne- hab ich das richtig verstanden ?

Genau.

 

Im Grunde kannst du den Abnäher nach diesem Prinzip beliebig verschieben, z.B. auch in die Schulter oder nach innen.

 

Wobei natürlich der Hinweis richtig ist, dass es Einfluss auf das Shirt haben kann, wenn das zugrunde gelegte Kleideroberteil kurz unter der Brust bereits endet. Grundsätzlich würde ich darin allerdings kein Problem sehen, wenn das Shirt die übliche Shirtlänge, d.h. oberhalb der Hüfte endend, hat, es ein Shirt aus dehnbarem Material werden soll und du keinen gravierenden Größenunterschied zwischen Hüfte und Oberweite hast.

 

Bei Webware wäre im Zweifel tatsächlich über manches noch mal anders nachzudenken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.